Startseite » Ankündigung » Google Pixel 4a offiziell vorgestellt – Pures Android für 349€

Google Pixel 4a offiziell vorgestellt – Pures Android für 349€

Die diesjährigen Pixel-Smartphones von Google wurden eher gemischt aufgenommen. Den Radar-Chip haben viele als unnötig, das Design als altbacken empfunden. Die zugegeben immer sehr gute Software kann die teilweise aufklaffenden Schwächen der Hardware nicht vollständig ausbügeln. Das kleinere Pixel 4 hat mit einem viel zu kleinen Akku zu kämpfen und beiden Modellen (Pixel 4 und Pixel 4 XL) fehlt eine Ultraweitwinkel-Kamera.

Nun hat Google das Pixel 4a vorgestellt, das für 349€ über die Ladentheke wandert und an die Erfolgsgeschichte des Pixel 3a anknüpfen soll.

Abmessungen, Design & Anschlüsse des Google Pixel 4a

p4aIhr mögt es nicht glauben, aber das Google Pixel 4a ist ein kompaktes Smartphone! Das 5,81 Zoll große Display wird von dünnen Rändern umgeben. Die Abmessungen des Gehäuses betragen 144 x 69,4 x 8,2 Millimeter. Dass wir sowas in 2020 noch einmal zu sehen bekommen, hätten wir nicht gedacht. Das Gewicht ist mit 143 Gramm sehr niedrig, neu vorgestellte Handys bewegen sich derzeit selten unter 200 Gramm.

Beim Pixel 4 (XL) musste Google viel Gegenwind für das Design ertragen. Mit dem Google Pixel 4a bewegt man sich deutlich auf den Mainstream zu und präsentiert eine moderne und aufgeräumt wirkende Vorderseite. Das Display liegt flach im Gehäuse und bietet abgerundete Ecken. Unterbrochen wird es in der oberen linken Ecke durch ein Punch-Hole-Notch, in dem eine einzelne Selfie-Kamera ihren Platz findet. Das Kinn unter dem Display ist merklich höher als der obere Rand, geht aber noch so gerade als kompakt durch.

Das Display wird übrigens von Corning Gorilla Glas 3 geschützt. Uns erschließt sich nicht, warum man sich für eine so alte Version des beliebten Glases entschieden hat. Konnte man hier vielleicht Restbestände günstig aufkaufen? Bis auf die Front ist das Gehäuse übrigens vollständig aus Polycarbonat gefertigt, was das geringe Gewicht erklärt. Kunststoff hat gegenüber Glas und Metall durchaus seine Vorteile, leider fühlt es sich aber oft nicht sonderlich hochwertig an. Mit einigen Tricks kann man aber auch die Haptik auf ein hohes Niveau bringen, wie Umidigi regelmäßig in Smartphones zeigt, die für um die 100€ zu haben sind.

p4a 2

Typisches Pixel-Design gibt es auch für 349€

Pixel 4a 1 e1596469686260Ansonsten zeigt sich Google beim Design der Rückseite wenig kreativ. Die einzelne Kamera und der LED-Blitz sind in einem an die anderen Pixel-Smartphones erinnernden Element verbaut. Der runde Fingerabdrucksensor befindet sich im Lot mit dem grauen Google-Logo. Als einzige Farbe wird Just Black angeboten – Schade! Mir haben die Pixel-Smartphones in Weiß immer extrem gut gefallen.

Im Rahmen des Google Pixel 4a befindet sich ein USB C-Anschluss, der via USB 3.1 Gen. 1 (die neue Bezeichnung für USB 3.1 beziehungsweise 3.0) angebunden ist. Kopfhörer-Fans werden weiterhin nicht zu Bluetooth gezwungen, sondern können den eingebauten 3,5mm-Klinkenanschluss verwenden. Die Tasten befinden sich im rechten Rahmen des Pixel 4a, der Ein-/Ausschalter ist traditionell in einer knalligen Farbe (in diesem Fall wohl Mint) abgesetzt.

Technische Daten des Pixel 4a

Prozessor, Speicher & Akku

sf overview m08 ar picker gallery desktop main image black 1Anstatt direkt auf den Snapdragon 765 zu setzen, vertagt Google sein erstes 5G-Smartphone auf Herbst. Dann sollen das Google Pixel 4a 5G und das Google Pixel 5 erscheinen, die beide den Mobilfunkstandard der fünften Generation unterstützen. Aktuell muss man noch mit dem Snapdragon 730 vorliebnehmen, den wir unter anderem aus dem Xiaomi Mi Note 10 bereits kennen.

Der Achtkern-Prozessor von Qualcomm kann im Google Pixel 4a auf sechs Gigabyte LPDDR4X-RAM zurückgreifen. Für den Nutzer hält Google standardmäßig 128 Gigabyte Speicher bereit. Käufer des ursprünglich 749€ teuren Pixel 4 mit 64 (!) Gigabyte Speicher kommen sich da sicherlich ein bisschen verarscht vor. Dennoch ist das natürlich ein Schritt in die richtige Richtung. Außerdem kriegt man von Google beim Kauf des Pixel 4a drei Monate 100 Gigabyte Cloud-Speicherplatz geschenkt, womit man effektiv 5,97€ spart.

Beim Akku musste das Google Pixel 4 viel Kritik einstecken – 2.800 mAh sind einfach zu wenig! Beim Pixel 4a kommt ein minimal größerer Akku zum Einsatz, die Kapazität beträgt jetzt 3.140 mAh. In dieser Preisklasse ist das weit unterdurchschnittlich und in der Tat zeigen erste Testberichte, dass die Laufzeit zwar gut ist, aber nicht an die Konkurrenz heranreicht. Immerhin wird per Kabel mit bis zu 18 Watt geladen – das aus den anderen Pixel-Modellen bekannte QI-Charging wurde aber gestrichen.

Display & Kameras

Beim Display konnte man Google in den letzten Jahren eigentlich nie irgendwas vorwerfen. Auch das Pixel 4a kriegt ein OLED-Display spendiert, das dank der geringe Diagonale von 5,81 Zoll auf eine phänomenale Pixeldichte von 443 Pixel pro Zoll kommt. Die Auflösung beträgt 2.340 x 1.080 Pixel und das Seitenverhältnis liegt bei 19,5:9. Google wirbt außerdem mit einer Always On-Funktion und HDR-Unterstützung.

sf overview m08 ar picker gallery desktop main image black 2Die Kameras der Pixel-Modelle haben sich nie durch ihre Quantität, aber immer durch ihre hervorragende Qualität ausgezeichnet. Auf der Rückseite des Google Pixel 4a befindet sich ein einzelner Bildsensor mit 12,2 Megapixel Auflösung. Dieses Setup kennen wir unter anderem aus dem Pixel 3, das als eines der besten Kamera-Smartphones seiner Zeit gilt. Google spendiert dem Pixel 4a außerdem eine optische und elektronische Bildstabilisierung, ein Objektiv mit f/1.7-Blende und eine UHD-Videofunktion.

Im Punch Hole auf der Front steckt eine Selfie-Kamera mit acht Megapixel Auflösung, fixem Fokus und einem Objektiv mit f/2.0-Blende.

Konnektivität

Dass 5G bei Google erst im Herbst kommen soll, haben wir ja bereits geklärt. 2G/3G/4G sind aber selbstverständlich an Bord. Leider verzichtet der Hersteller auf einen Dual SIM-Slot, weswegen man bei Bedarf auf eine eSIM für eine zweite Rufnummer ausweichen muss. Folgende Frequenzen sind beim Pixel 4a vertreten:

  • GSM/EDGE: 850/900/1.800/1.900 MHz
  • UMTS/HSPA+/HSDPA: 1/2/4/5/8
  • LTE: 1/2/3/4/5/7/8/12/13/17/20/25/26/28/32/38/39/40/41/66/71

Für zu Hause ist natürlich auch WLAN mit an Bord. Bis auf das neue Wifi 6 werden mit a/b/g/n/ac im Dual-Band mit 2×2 MIMO alle wichtigen Standards unterstützt. Bluetooth ist in der Version 5.1 vertreten und unterstützt aptX, aptX HD, LDAC und AAC. NFC, GPS, Glonass, Galileo, QZSS und Beidou runden das sehr positive Bild ab.

Preis, Verfügbarkeit & Fazit zum Google Pixel 4a

sf overview m08 ar picker gallery desktop main image black 3Das Google Pixel 4a bietet einige Features, die in der Preisklasse um 350€ nicht selbstverständlich sind. Dazu zählen unter anderem drei Jahre Update-Support und gelegentliche Feature Drops, ein OLED-Display, Offline-Musikerkennung und Stereo-Lautsprecher. Allein die Hardware wird aber wieder einmal niemanden vom Hocker reißen, Google schnürt erneut ein interessantes Gesamtpaket, das mit der einzigartigen Software überzeugen will und muss.

Verglichen mit den ursprünglichen Preisen des Pixel 4 und Pixel 4 XL würden wir 349€ für das Pixel 4a als realistischen und nicht allzu übertriebenen Preis ansehen. Immer wieder hat Google auch mit Rabatt-Aktionen Kunden locken wollen – bei unter 300€ wird das Pixel 4a wirklich interessant. Aktuell muss man sich noch Vergleiche mit Modellen wie dem Mi 10 Lite 5G gefallen lassen – dort kommt sogar ein besserer Prozessor mit 5G-Unterstützung zum Einsatz. Den bewahrt sich Google wohl für das Pixel 4a 5G auf, das im Herbst für 499€ erscheinen soll.

Das Google Pixel 4a ist ab dem 10. September 2020 bestellbar und wird ab dem 01. Oktober 2020 ausgeliefert. Als Preis nennt Google 349€, wobei hier vermutlich noch 19% Mehrwertsteuer gelten. Im Google Store wird die Corona-Pandemie bedingte Mehrwertsteuer-Senkung in der Bundesrepublik an die Kunden weitergegeben.

Quellen


Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Kommentare

Abonnieren
Kommentar Updates
guest
28 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Sumpfmolch
Gast
Sumpfmolch (@guest_66759)
1 Monat her

Unter den kompakten Androids derzeit völlig konkurrenzlos. Bis Weihnachten haben die anderen Hersteller noch Zeit zu liefern…

Igor
Gast
Igor (@guest_66744)
1 Monat her

Das Gegenstück zum Iphone SE, sehr schön Google.

EuerHerbergsvater
Gast
EuerHerbergsvater (@guest_66742)
1 Monat her

Hmmm, hätte ich auch nicht gedacht, dass ich mal zu Google wechsle, aber das werde ich mir wahrscheinlich kaufen. Die Alternative wäre für mich momentan nur das Huawei P30, das aber schon wieder 20 Gramm schwerer ist.

Xiaomi hat noch drei Monate Zeit, diese Kombination von kompakt und leicht, Stereo und den vielen LTE-Bändern in der Mittelklasse zu liefern und mich als Kunden zu behalten.

Ansonsten halt mehr zahlen für Google. Selber schuld die Chinesen.

Bartok75
Gast
Bartok75 (@guest_66729)
1 Monat her

Endlich ein kompaktes Phone. Yeehaa!
Einzige Nachteile aus meiner Sicht: Preis verglichen mit Xiaomi und Co zu hoch, Akku zu klein. Könnte dennoch mein nächstes Phone werden, wenn es mal eins im Angebot gibt. Auf der beinahe unmöglichen Suche nach kompakten Phones ist man ja bereit viele Kompromisse einzugehen.

Sebastian
Gast
Sebastian (@guest_66738)
1 Monat her
Antwort an  Bartok75

“Endlich ein kompaktes Phone” + “Akku zu klein”! Natürlich wünschen wir uns das alle genauso wie du. Aber ich finde man muss auch realistisch bleiben. Ich suche ja auch kein 3,50 m Auto zum Einparken, das 7 Sitzplätze bietet.

Bartok75
Gast
Bartok75 (@guest_66739)
1 Monat her
Antwort an  Sebastian

Das Xiaomi Redmi 4x war ein 5″ Handy mit ungefähr den gleichen Abmessungen wie das Pixel 4a, hatte aber ein 4000 mAh Akku drin. Ich wünsche mir also nichts Unrealistisches.

EuerHerbergsvater
Gast
EuerHerbergsvater (@guest_66743)
1 Monat her
Antwort an  Bartok75

….die gute alte Zeit….seufz!

Thomas
Gast
Thomas (@guest_66820)
1 Monat her
Antwort an  Bartok75

Ich denke da an mein XZ2 Compact. Hat ebenfalls keinen riesen Akku und ist alles andere als flach. Vielleicht geht gewisse Technik + klein + großer Akku nicht, bzw. wäre wesentlich teurer. Auch zu Redmi 4x Zeiten gab es die bessere Hardware (irgendein Redmi Note oder so, mit SD625?) nur mit 5,5 Zoll. Bei den Compacts konnte man sicherlich auch über große Displayränder motzen, gleichzeitig gab es aber nichts mit der Leistung zu dieser Größe. Im Apple Lager wiederum hatte das SE ja nochmal ein schlechteres Screen/Body Verhältnis. Kann natürlich auch einfach Kalkül sein, den Leuten nichts halbwegs Kompaktes mit… Weiterlesen »

Wurstsulpd
Gast
Wurstsulpd (@guest_66858)
1 Monat her
Antwort an  Bartok75

Der Preis im Vergleich zu Xiaomi und Co. ist nicht hoch. Du kriegst hier mindestens drei Jahre Software- und Sicherheitsupdatss. Diese stammen aus den USA und nicht aus China. Die Löhne sind ganz anders und sowas schlägt sich letztlich auch im Endpreis wieder. Xiaomi liefert meistens auch lang und regelmäßig Updates aus, aber da vertraue ich Google mehr. Ich finde, dieses Argument “aber die Chinahandys sind billiger” unpassend.

jyuitty
Gast
Simon (@guest_66864)
1 Monat her
Antwort an  Wurstsulpd

Du kriegst hier mindestens drei Jahre Software- und Sicherheitsupdatss. Diese stammen aus den USA und nicht aus China

Bisher hat Xiaomi es nicht geschaft mein Handy mittels Firmware-Update ins Nirvana zu schicken. Das ist bei Google aber Gang und Gebe – auch bei meinem Pixel 3a.

https://www.reddit.com/r/GooglePixel/comments/97vw99/pie_update_bricked_my_pixel/

https://www.reddit.com/r/PixelXL/comments/82ayql/latest_android_update_bricked_my_pixel_xl/

https://www.reddit.com/r/GooglePixel/comments/7ygn2t/pixel_help_phone_bricked_after_update_and_fi/

Natürlich nicht nur die Pixel-Reihe sondern auch andere Google-Devices betroffen:

https://www.androidpolice.com/2019/10/24/google-home-brick-ota-software-update/

Ist bei Google keine Seltenheit.

tom
Gast
tom (@guest_66728)
1 Monat her

“Das Gewicht ist mit 143 Gramm schon fast schwachsinnig niedrig…” Schwachsinnig?

Leute, ich frag mich echt, was bei euch nicht stimmt?

jonas-andre
Autor
Team
Jonas Andre (@jonas-andre)
1 Monat her
Antwort an  tom

Hey, “schwachsinnig” gehört da echt nicht hin. Hab es korrigiert :).

Beste Grüße

Jonas

Benim
Gast
Benim (@guest_66971)
1 Monat her
Antwort an  Jonas Andre

Wenn wir schon dabei sind: “verarscht” ist doch auch fehl am Platz?! Das könnt ihr doch bestimmt besser! 🙂

MinJung
Gast
MinJung (@guest_66726)
1 Monat her

Anscheinend wird ja der Sony-Sensor IMX363 Exmor RS verbaut.
Physisch größere Pixel finde ich deutlich besser als viele Megapixel, die keinen Vorteil bringen und nur unnötig Speicherplatz verschwenden.
Da sollte sich Xiaomi eine Scheibe abschneiden und nicht mit immer neuen Zahlen protzen wir zuletzt mit 108MP!

Leider ist das auch schon alles, was mir am Pixel 4a gefällt, denn es ist gerade Mittelmaß, hat ein recht dunkles Display und geringe Akkukapazität. Da sind mir selbst die deutlich reduzierten 349€ zu viel…

pavlov
Gast
pavlov (@guest_66753)
1 Monat her
Antwort an  MinJung

Wie groß sind die Pixel denn beim IMX363. Allzu groß können die nicht sein.

Christian
Gast
Christian (@guest_66909)
1 Monat her
Antwort an  pavlov

Pixelgrössen:
Pixel 4a: 1.40 µm
Xiaomi Note 10 Pro Hauptsensor: 0.8 µm

jyuitty
Gast
Simon (@guest_66854)
1 Monat her
Antwort an  MinJung

Naja – dann hast du dir den 108MP Sensor auch nicht richtig angeschaut! Ich hab sowohl das Pixel 3a als auch das Mi Note 10 hier und kann die Zwei vergleichen. Klar hat das Pixel out of the box die deutlich bessere Farb-Balance aber in den Details kommt es einfach (!) nicht mit – wohlgemerkt beide mit GCam. Der 108MP Sensor ist definitiv kein Marketing-Gag, sondern seit langer Zeit mal ein echter Fortschritt. Ob die Erste Iteration gut ist oder man lieber auf die zweite Iteration warten sollte, sei mal so dahingestellt. Und der Ironie zum Trotze würde ich mir… Weiterlesen »

jyuitty
Gast
Simon (@guest_66855)
1 Monat her
Antwort an  MinJung

Noch was vergessen: Die Hardware-Qualität meines Pixel 3a ist unterirdisch, trotz 100% Hülle mit regelmäßigen saubermachen ist der komplette glänzende Plastikrahmen, welcher eigentlich von der Hülle geschützt wurde, mittlerweile komplett speckig / abgenutzt. Mit meinem Redmi 4x verglichen ist das einfach nur völlig unterirdische Bau-Qualität (das deutlich älter ist und noch wesentlich besser ausschaut). Die 300€ sind es einfach nicht wert gewesen, und rein augenscheinlich sieht es fast so aus, das die Linsen / Objektive beim 4a noch deutlich minderwertiger sind (das war das einzig Gute am Pixel 3a). Der Sensor ist der gleiche wie beim Pixel 3a – wieso… Weiterlesen »

pavlov
Gast
pavlov (@guest_66724)
1 Monat her

Kein Dual-SIM? Was ein Schrott.

pavlov
Gast
pavlov (@guest_66752)
1 Monat her
Antwort an  Benjamin Kalt

Vielleicht haben die zu viel Geld und kaufen gleich zwei iPhones für jede SIM. Crazy…
Besser man hat Dual-SIM für den Fall der Fälle.

Patanka
Gast
Patanka (@guest_66722)
1 Monat her

Stereo-Lautsprecher, eine der besten Kameras auf dem Markt, die beste Updateversorgung aller Android-Phones, 128GB Speicher, Stock-Android, einigermaßen handlich für derzeit 340€…
Klingt echt übel

MinJung
Gast
MinJung (@guest_66733)
1 Monat her
Antwort an  Patanka

…die beste Updateversorgung aller Stock-Android-Phones

Hab es für dich verbessert.

MinJung
Gast
MinJung (@guest_66783)
1 Monat her
Antwort an  Benjamin Kalt

Hmm, also das Mi2 hatte damals 4,5 Jahre Sicherheitsupdates. Mag sein, dass sich das nun geändert hat, denn in den letzten zwei Jahren wurde ja die Releasefrequenz bei Xiaomi deutlich erhöht.

jyuitty
Gast
Simon (@guest_66853)
1 Monat her
Antwort an  Benjamin Kalt

Das Mi Mix war aber auch noch nie ein “richtiges” Flagship sondern ein experimenteller, teurer, Sonderling für Liebhaber. 🙂