Startseite » News » Google Pixel 7a – neue Renderbilder könnten Smartphone zeigen

Google Pixel 7a – neue Renderbilder könnten Smartphone zeigen

Mit dem Pixel 7 (zum Test) und Pixel 7 Pro (zum Test) hat Google seine neue Smartphone-Generation eingeläutet. Bereits seit Längerem verdichten sich zudem die Anzeichen, dass auch ein Foldable namens Google Pixel Fold in naher Zukunft folgen könnte. Jetzt sind ebenfalls Renderbilder zu einem möglichen Google Pixel 7a aufgetaucht, die den Nachfolger des Google Pixel 6a (zum Test) zeigen könnten. Die offizielle Vorstellung des neuen Mittelklasse-Smartphones wird voraussichtlich aber erst Anfang 2023 erfolgen. Entsprechend handelt es sich bei den folgenden Details um nicht bestätigte Informationen.

Design des Google Pixel 7a

Auf den Renderbildern ähnelt das Google Pixel 7a seinem Vorgänger

Der meist gut informierte Leaker Steve H.McFly hat in Kooperation mit SmartPrix die folgenden Bilder geteilt, welche das kommende Google Pixel 7a zeigen sollen. Im Vergleich zum Google Pixel 6a die Front mit den markanten Bildschirmrändern und der Punch-Hole-Notch augenscheinlich 1:1 vom Vorgänger übernommen. Das Smartphone soll 152.4 x 72.9 x 9 Millimeter messen und könnte in Anbetracht der kompakten Abmessungen auch die 6,1 Zoll (15,49 cm) Displaydiagonale der vorherigen Generation erben. Das Google Pixel 6a misst nahezu identische 152,2 x 71,8 x 8,9 mm.

Auf der Rückseite hingegen wird laut den Renderbildern die Designsprache der bereits verfügbaren Pixel 7 Modelle übernommen. Der ikonische Querbalken enthält die Dual-Kamera in einem pillenförmigen Ausschnitt und einen LED-Blitz. Außerdem lässt sich auf den Bildern ein USB-C-Anschluss nebst einer Lautsprecher- bzw. Mikrofonöffnung auf der Unterseite erkennen. Die Lautstärkewippe und der Power-Button sind am rechten Gehäuserand platziert. Bereits seit Längerem kursiert zudem die Annahme, dass das Pixel 7a den 3,5 mm Kopfhöreranschluss zurückbringen soll. Basierend auf den Renderbildern lässt sich dies aber nicht bestätigen.

Ausstattungsdetails

Die restliche Ausstattung des Google Pixel 7a soll laut weiteren Leaks unter anderem ein Full-HD Display mit 90 Hz Bildwiederholrate umfassen. Bei den rückseitigen Kameras sollen die beiden Sony-Sensoren IMX787 und IMX712 zum Einsatz kommen. Damit wäre das Pixel 6a das letzte Pixel-Modell gewesen, das auf den Sony IMX363 Sensor setzt. Google verbaut den Sensor bereits seit dem Google Pixel 2, beeindruckt dabei aber immer wieder damit, wie optimierte Software selbst mit einem alten Sensor hervorragende Ergebnisse liefern kann.

Google Pixel 7a Leak 2

Zusätzlich soll Google beim Pixel 7a erneut auf einen hauseigenen Tensor Chip setzen. Womöglich handelt es sich dabei um den Tensor G2, der auch bereits in den Pixel 7 Modellen verbaut ist. Außerdem soll das Smartphone auch kabelloses Laden mit 5 Watt und einen Fingerabdrucksensor im Display bieten.

Was ist eure Meinung zu den neuesten Leaks des Google Pixel 7a? Denkt ihr, dass das Smartphone in dieser Form 2023 erscheinen könnte?

Quellen


Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Kommentare

Abonnieren
Kommentar Updates
guest
4 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Magnitude
Gast
Magnitude (@guest_93401)
1 Monat her

Falls es wirklich kabelloses Laden mit 5 Watt bietet und relativ günstig ist, dann steht es weit oben auf meiner Liste.

Viktor
Gast
Viktor (@guest_93049)
1 Monat her

Ich will es. Alternativ eine Version des Xiaomi 13.

shorty
Gast
shorty (@guest_93031)
1 Monat her

Fotoqualität ist nicht alles und was man so an Problemen im Netz liest, da wird das 7a auch keine Ausnahme machen.

Uwe
Gast
Uwe (@guest_93048)
1 Monat her
Antwort an  shorty

Wo nimmst du eigentlich immer deinen herzerfrischenden Pessimismus her ?

Lade jetzt deine Chinahandys.net App