Das Homtom C2 ist im Testlabor von Chinahandys.net gelandet. Für unter 100 Euro peilt das Low-Budget-Smartphone Käufer an, die ein günstiges Handy mit Grundfunktionen suchen. Für wenig Geld gibt es in diesem Fall allerdings auch nur wenig Hardware. So kommt beispielsweise der Mediatek MT6739 Prozessor zum Einsatz, der erfahrungsgemäß eher schwach auf der Brust ist. Ob das C2 trotzdem einen Kauf wert ist, soll der Testbericht zeigen.

Verarbeitung und Design

HomTom C2 Display 4

Kein Meisterwerk der Ingenieurskunst, aber dafür bodenständiges Design und solide Verarbeitung. Das bekommt der Käufer eines Homtom C2 geboten, wenn er rund knapp 100 Euro auf den Tisch legt. Mit Maßen von 151,2 x 72,1 x 9,5 mm und einem Gewicht von 180 Gramm zählt das 5,5-Zoll-Smartphone zum kompakten Durchschnitt unter den 5,5-Zoll-Geräten. Nicht zu groß, nicht zu dick, nicht zu unhandlich.

HomTom C2 Rückseite 3

Die komplette Rückschale besteht aus hochwertig verarbeitetem Plastik, was in dieser Preisklasse zu erwarten und gut zu verkraften ist. Der Vorteil: Es liegt griffig in der Hand, die Spaltmaße stimmen und auch der abgerundete Übergang zum 2,5D-Glas ist makellos.

Auch ansonsten verzichtet das C2 auf Schnickschnack und Schnörkel, alles ist an seinem angestammten Platz. An der linken Seite ist die Lautstärkewippe, darunter der On/Off-Button. Rechts befindet sich der SIM-Schacht, der zwei SIM-Karten schlucken kann. Wahlweise lässt sich auch eine MicroSD-Karte einschieben, dann allerdings unter Verzicht auf Dual-SIM.

passende MicroSDs auf

HomTom C2 Design Verarbeitung 1HomTom C2 Design Verarbeitung 2

Oben sitzen Klinken-Eingang und Micro-USB-Buchse, unten das Mikrofon nebst Lautsprecher. Auf der Rückseite (weit oben) ist ein Fingerprint-Sensor platziert, der in 7 von 10 Versuchen das Gerät erfolgreich entsperrt. Links davon ist eine Dual-Kamera mit LED-Blitz. Das gesamte Kamera-Element steht dezent vom Gehäuse ab. Die Selfie-Kamera ist vorne im Displayglas untergebracht, daneben das Notification-Lämpchen. Erhältlich ist das Gerät in den Farben „Dark Gray“, „Blue“ und „Champagne Gold“.

Lieferumfang des Homtom C2

Display

Was das Display betrifft, so kann das Homtom C2 noch gut punkten. Das fängt schon damit an, dass es nicht von einer Notch unterbrochen wird. Erfrischend normal. Der IPS-Screen im Format 18:9 löst HD auf, also mit 1280 x 640 Pixel. Das entspricht rund 260 PPI, einzelne Pixel sind also mit bloßem Augen teilweise zu erkennen.

HomTom C2 Display 2

Im alltäglichen Gebrauch kann das Display des Low-Budget-Phones auf ganzer Linie überzeugen: Natürliche Farben und gute Lesbarkeit aus jedem Blickwinkel, es registriert allerdings nur zwei Berührungen gleichzeitig, was in dieser Preisklasse durchaus oft vorkommt. Das Display selbst hat keine Tasten oder Soft-Touch-Buttons integriert, die Bedienung erfolgt über On-Screen-Tasten, die sich ein- oder ausblenden lassen.

Leistung und System

Auf dem Papier liest sich die Hardware so: Mediatek MT6739, also Quad-Core Prozessor mit je bis zu 1,5 GHz Taktfrequenz. Dazu 2 GB RAM und 16 GB ROM. Das Problem an der Sache ist, dass der MT6739 nicht gerade zu den Schnellsten seiner Gattung gehört. Wenig überraschend also, dass das System ruckelt und zuckelt – egal durch welche App. Das System (Android 8.1) ist einfach grottig auf die Hardware abgestimmt. Aktuell (15. November) ist kein Update auf Android 9 und damit potentiell Besserung in Aussicht.

Homtom C2 Geekbench Homtom C2 PC Mark Homtom C2 3D Mark Homtom C2 Androbench

Geekbench Multi Ergebnis Geekbench Single Ergebnis 3D Mark Ergebnis

Die an dieser Stelle üblichen Benchmarks untermauern, was schon offensichtlich ist: Mittelmaß in Sachen Speichergeschwindigkeit und schlechte Spieleperformance. Die Werte sind durch die Bank eher schlecht, Antutu geht gar in die Knie, ohne ein Ergebnis auszuspucken.

Zwischenfazit: In Kombination mit diesem System ist das Homtom C2 eigentlich unbrauchbar. Selbst wer das Handy nur zum Telefonieren und SMS-Schreiben nutzen würde, würde sich durch das ruckelige System gestört fühlen.

Ansonsten ist das System vom Hersteller naturbelassen und hat keine lästige Bloatware an Bord. Appdrawer und die dortige App-Suchen-Funktion sorgen für Ordnung. Hier ist alles im Lot.

Homtom C2 Android 1 Homtom C2 Android 4 Homtom C2 Android 3

Kamera

Homtom verbaut im C2 auf der Rückseite eine Dual-Kamera. Fast schon Standard in dieser Preisklasse: Der zweite Sensor hier ist nur ein Platzhalter ohne Funktion. Der Hauptsensor ist ein 13 Megapixel-Sensor von Samsung, Details über die Linse sind nicht bekannt, die Kamera-Software unterstützt aber HDR und den Modus „Gesichtsverschönerung“. Die 8 MP Front-Kamera wird nicht näher beschrieben.

 

Die Bilder sind selbst für diesen Preisbereich eher unterdurchschnittlich. Die Farben sind sehr blass, die Belichtung verläuft offenbar nach dem Zufallsprinzip und beim Hereinzoomen ist schnell das Bildrauschen erkennbar. Der Autofokus arbeitet langsam, aber zuverlässig. Die Auslösezeit ist ebenfalls träge.

Die Frontkamera macht ebenfalls keinen guten Eindruck. Für ein schnelles Selfie reicht’s aus. Bei Aufnahmen in Innenräumen oder bei wenig Licht knickt der Sensor aber schnell ein.

Akku

Homtom C2 PC Mark AkkuMit vollem Akku läuft das Homtom C2 gut einen Tag, bei wenig Nutzung durchaus einige Extrastunden. Da auf Quickcharge verzichtet wurde, muss das Smartphone zum Nachtanken für rund drei Stunden an die Ladesäule. Der Akku ist nicht wechselbar und auch ansonsten offenbart sich eine weitere Schwäche: Das Messgerät zeigt nach einer Ladung von 0 auf 100%, dass nur 2300 mAh in den Akku gepumpt wurden. Der Hersteller gibt allerdings 3000 mAh an. Der PCMark Akkutest hat in mehreren Anläufen nicht funktioniert, schließlich spuckte er doch einen recht vernünftigen Wert von über 6 Stunden aus.

Akkulaufzeit Ergebnis Einheit: Std

Konnektivität

Ein rundes Gesamtpaket liefert das Homtom  C2 in der Disziplin „Konnektivität“ ab.  Obendrauf zur Option für Dual-SIM (Hybrid Slot) funkt das C2 auf allen für Deutschland relevanten LTE-Frequenzen. Der Empfang ist aufgrund des Kunststoff-Gehäuses gut. Gleiches gilt für das WLAN (802.11b/g/n) und Bluetooth 4.0. Auch das GPS-Modul arbeitet zufriedenstellend und die Standortbestimmung gelingt zuverlässig. Allerdings ist das Navigieren aufgrund der schwachen Systemperformance kein Vergnügen.

HomTom C2 Empfang NetzDer Kopfhörer-Anschluss liefert durchschnittlichen Klang, der Lautsprecher liefert gemäß der Preisklasse ein blechernes Klangerlebnis ab.

Gute Nachrichten gibt es von der Sensoren-Front: Mit Näherungssensor, Beschleunigungssensor, E-Kompass, Fingerabdrucksensor, Lichtsensor ist einiges verbaut.

Das Entsperren mittels der Gesichtserkennung funktioniert prinzipiell. Das bedeutet: Die Kamera erkennt das gespeicherte Gesicht und gibt dann das Gerät frei, allerdings erst, wenn man noch manuell auf dem Display nach oben wischt. Umständlich! Schöner wäre eine Komplett-Entsperrung mittels Gesichtserkennung.

Fazit und Alternative

Philip Benbi  1 von 2 1
Philip Hauck:

Das Homtom C2 verdient keine Kaufempfehlung. Zwar macht es optisch eine gute Figur, hat ein ordentliches Display und kann bei der Konnektivität überzeugen. Doch die Feinabstimmung zwischen System und Hardware bricht dem Smartphone das Genick, es ist einfach langsam wie eine Krücke. Im großen Teich der Low-Budget-Chinahandys schwimmen deutlich flinkere Fischlein, zum Beispiel das Xiaomi Redmi 6a, das Ulefone X oder gar ein Cubot J3.

57%
  • Design und Verarbeitung 70 %
  • Display 70 %
  • Leistung und System 20 %
  • Kamera 60 %
  • Konnektivität 70 %
  • Akku 50 %

Preisvergleich

Nur 70 EUR*
10-15 Tage - Priority Line wählen - zollfrei
Zum Shop
72 EUR*
10-15 Tage - EU Priority Line / Germany Express - zollfrei
Zum Shop
86 EUR*
10-15 Tage – Priority Direct Mail wählen - zollfrei
Zum Shop

*Preise inkl. Versand und Zoll. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Rangfolge, Lieferzeit und -kosten möglich. Preise zuletzt aktualisiert am 25.04.2019

Newsletter bestellen
Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!
 
1 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
1 Kommentatoren
aaaa Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
aaaa
Gast
aaaa

Location 92318 interessant