Huawei hat ja schon länger auf dem deutschen Markt Fuß gefasst und zieht auch ihre Tochtermarke Honor nach. Dabei gewinnt Honor immer mehr an Beliebtheit, da Ausstattung und Preis hier stimmen. Das Honor 6X gibt auf dem Papier zumindest eine gute Figur ab. Dabei sind 3 Varianten verfügbar. 3/32GB, 4/32GB und 4/64GB. Wir hatten das Modell mit 4GB und 32GB internen Speicher im Testlabor.

Design und Verarbeitung

In Sachen Verarbeitung hat Honor in der Vergangenheit gezeigt, dass sie ihr Handwerk verstehen. Auch beim 6X gibt es nichts zu bemängeln. Das 150 x 76 x 8mm große Unibody-Gehäuse aus Aluminium ist super verarbeitet und wird oben und unten von 2 Plastikabdeckungen unterbrochen, die einen guten Empfang garantieren sollen. Mit 162 g und den genannten Maßen fällt das Smartphone angenehm schlank und recht leicht aus.

Honor 6X testbericht

Auf der Rückseite befindet sich die Dual-Kamera nebst LED-Blitz. Darunter liegt der Fingerabdrucksensor. Auf der Vorderseite findet man über dem Display wie üblich Lautsprecher, Kamera, Sensor und sogar eine RGB-Benachrichtigungs-LED. Softtouch-Buttons sind hier nicht auffindbar, da Honor auf On-Screen-Buttons setzt.

Auf der rechten Seite liegen die Lautstärkewippe und der Powerbutton. Beide haben einen guten Druckpunkt und sitzen fest im Gehäuse. Auf der linken Seite befindet sich der SIM-Slot, in dem die SIM- bzw. SD-Karten Platz finden.

Blickt man auf die Unterseite, so sieht man links und rechts des Micro-USB Anschluss zwei Öffnungen. Das Honor 6X verfügt allerdings nicht über Stereolautsprecher, stattdessen ist unter der einen Öffnung das Mikrofon angebracht. Der Lautsprecher liefert ein recht gutes Klangbild. Er übersteuert auch bei höchster Lautstärke nicht und klingt auch nicht blechern. Die Mitten fand ich allerdings etwas schwach. Auf der Oberseite befinden sich der Kopfhöreranschluss und das geräuschunterdrückende Mikrofon.

Das Huawei Honor 6X überzeugt mit einem schönen Aluminium-Gehäuse und guter Verarbeitungsqualität.

Lieferumfang und Bestellung des Honor 6X

Out of the Box gibt es:

  • Kurzanleitung
  • USB-Kabel
  • Ladeadapter
  • SIM-Pin

Display

Das Honor 6X besitzt ein Full-HD Display, welches mit 1920 x 1080 Pixeln auflöst. Somit sind keine einzelnen Bildpunkte mehr sichtbar und das Bild ist 100% scharf. Das 5,5“ Panel kann bis zu 10 Berührungspunkte gleichzeitig registrieren und flott verarbeiten. So werden auch Vielschreiber viel Spaß mit dem Honor haben.

Der Blickwinkel ist extrem stabil und das Display schön kontrastreich. Rot und Schwarztöne könnten allerdings noch etwas stärker sein. Auch die Helligkeit konnte überzeugen und so war das Handy auch bei Sonnenschein gut ablesbar. Die Farbtemperatur kann in den Einstellungen beliebig verändert werden. Ob das haptisch ansprechende 2.5D Display durch resistentes Glas geschützt ist, erwähnt Honor nicht.

Leistung

Im Honor 6X werkelt ein Kirin 655, der mit 4 x 2,1 Ghz und 1,7 Ghz taktet. Unterstützt wird dieser von wahlweise 3GB oder 4GB RAM. Dieser taktet mit circa 7,2 GB/s und ist somit nicht nur groß, sondern auch schnell genug für Multitasking. Der interne Speicher hat eine Kapazität von 32GB oder wahlweise 64GB. Letzteres gibt es nur in Kombination mit 4GB Arbeitsspeicher. Mit einer Lese/Schreibgeschwindigkeit von 165 bzw. 80 MB/s gehört er absolut nicht zu den schnellsten. Der Speicher ist bei Bedarf per SD-Karte erweiterbar, dafür muss allerdings auf die Dual-SIM Funktion verzichtet werden.

Die Leistung liegt im oberen Mittelfeld und reicht nicht nur für den Alltag, sondern auch fürs gelegentliche Spielen. Selbst für aktuelle Toptitel reicht die Leistung aus, wenn auch nicht immer auf höchsten Einstellungen. Schaut man sich die Konkurrenz auf dem Chinamarkt an, wird man feststellen, dass das Honor in seinem Preissegment leistungstechnisch meilenweit hinter den Xiaomi oder LeEco Smartphones mit Snapdragon liegt. Auch wenn Apps zügig installiert werden, so merkt man beim Öffnen der Apps durchaus den langsamen Speicher. Für die Nutzung von Alltagsaufgaben wie Apps & Multimedia ist das Honor 6X aber bestens ausgelegt.

Android 6 auf dem Honor 6X

Auf dem Honor läuft EMUI 4.1, welches auf Android 6 basiert. Typisch für EMUI sind die vielen vorinstallierten Apps, die sich aber zum Glück fast alle restlos deinstallieren lassen. EMUI birgt bei der Inbetriebnahme, ähnlich wie MIUI oder Flyme OS, eventuell einige Hindernisse. So muss man sich zunächst auf ein stark verändertes System einlassen.

Das System besitzt keinen App-Drawer, so werden alle Apps auf dem Home-Screen abgelegt. Auf Grund der vielen vorinstallierten Apps wirkt das System auf den ersten Blick unübersichtlich. Auch an das Einstellungsmenü muss man sich gewöhnen. Hat man das System aber erst mal aufgeräumt und für seine Zwecke eingerichtet, läuft es super geschmeidig. Allerdings ist das natürlich immer Geschmackssache. Diejenigen, die Freude an der individuellen Gestaltung ihres Smartphones haben, kommen aber mit der großen Auswahl an Themes auf ihre Kosten. Auch der große Funktionsumfang begeistert, so können z.B. Screenshots direkt bei Aufnahme zurechtgeschnitten werden.

Kamera

Die Dual-Kamera auf der Rückseite löst mit 12 + 2 MP auf. Bei der zweiten Kamera handelt es sich um einen Schwarz-Weiß-Sensor, der bei den Bildern für mehr Tiefenschärfe sorgt. Des Weiteren kann im Nachhinein der Fokus verändert werden. Insgesamt werden die Bilder super dynamisch und auch gut scharf. Der Fokus stellt sich schnell ein und die Auslösezeit ist sehr gering. Die Kamera ist definitiv das Highlight des Honor 6X. Bei Videos merkt man allerdings das Mittklasse-Niveau. Normale Videos können mit Full-HD aufgenommen werden, Zeitraffer schon nur noch in 720p und Zeitlupe-Videos sogar nur in 640 x 480 Pixeln, was auf jeden Fall zu wenig ist.

Die Frontkamera löst mit 8MP auf und macht brauchbare Selfies. Videoaufnahmen sind in HD-Qualität möglich.

Konnektivität

Das Honor 6X ist ein Dual-SIM Handy, in dem zwei Micro SIM-Karten eingesetzt werden können. Für den Dual-SIM Betrieb muss aber auf eine Speichererweiterung verzichtet werden. Das 2G, 3G und 4G (LTE) Netz wird vollständig unterstützt. Der Empfang immer gut und auch die Gesprächsqualität war sehr gut. Auch die Freisprechfunktion ist nutzbar.

 

Das GPS verrichtet einen super Job. Es war immer genau und der Fix stellte sich innerhalb weniger Sekunden ein. Auf der 400 km Teststrecke kam es nie zu Abweichungen. Dank integriertem Kompass ist auch die Navigation zu Fuß gut möglich.

Neben Bluetooth 4.1 wird auch WLAN nach Standard b/g/n unterstützt. Der WLAN Empfang war top, allerdings ist der veraltete Standard und die fehlende 5 Ghz Frequenz enttäuschend. Mit dem Bluetooth gab es keinerlei Probleme. Bei den Sensoren gibt es beim Honor neben dem Fingerabdrucksensor nur die 3 Standard-Sensoren + Kompass. Der Fingerabdrucksensor funktionierte sehr gut und entsperrte das Smartphone immer schnell und es kam nur selten zu einem nicht Erkennen meines Fingers.

Akkukapazität

Das Honor 6X verfügt über einen 3340 mAh Akku, der mich um die 2 Tage begleiten konnte. Mit einer Laufzeit von über 9 Stunden bei mittlerer Helligkeit im PCMark, ist durchaus ein beeindruckendes Ergebnis. Obwohl Honor mit einer Schnellladefunktion wirbt, dauert es trotzdem etwa 2 Stunden, um den Akku voll aufzuladen.

Preisvergleich

Shop Preis  
EmpfehlungMediaMarkt Logo Nur 250 EUR * 
Amazon Shop bewertung 250 EUR * 

* Preise inkl. Versand und Zoll. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Rangfolge, Lieferzeit und -kosten möglich.

Fazit und Alternative

73% Gut!

Alles in allem ist das Honor 6X ein super Mittelklasse-Smartphone, das gute Hardware bietet und lediglich beim internen Speicher Abstriche machen muss. Wie auch schon beim Huawei P9 Lite ist der Speicher zu langsam. Ein großer Vorteil beim 6X ist allerdings der direkte Verkauf in Deutschland und die sehr gute Akkulaufzeit. Wer eine noch bessere Preis/Leistung möchte, sollte den Kauf eines Smartphones direkt in China in Erwägung ziehen. Als Alternative sollte man das Xiaomi Mi5 oder das LeEco Le Max 2 unter die Lupe nehmen.

  • Verarbeitung und Design 80 %
  • Display 70 %
  • Betriebssystem und Performance 70 %
  • Kamera 80 %
  • Konnektivität und Kommunikation 70 %
  • Akkulaufzeit 70 %

Schreibe einen Kommentar

Kommentar Updates
avatar
Mitglied
Mitglied
Karsten Trettin

Das Honor 6X ist ein gute Smartphone mit richtig guter Performance und einer soliden Verarbeitung. Das Aluminiumgeäuse und ddas wirklich sehr gute Display (Kontraste und Schärfe) sind ein echtes Qualitätsmerkmal. Hingegen war die Kamera bei meinem Gerät eher ein Schwachpunkt. Bei Tageslicht waren fotos kontrastreich und verfügten über eine recht gute Schärfe. Im Innenbereich wirken Fotos dann plötzlich wenig scharf und werden ungenau. Es kommen Artefakte hinzu und das ist bei Personen sehr ärgerlich. Ein guter Freund von mir wurde als „Odo“ abgebildet und wir haben gemeinsam über das Foto gelacht. Die Konturen waren verschwommen. Videos geraten bei Kunstlicht wesentlich besser und auch die Schärfe ist hier völlig okay. Ein dicker Pluspunkt: Eine extrem gute akkudauer. Zwei Tage sind im Normalbetrieb problemlos drin und bei Intensivnutzung muss das Smartphone nicht abends schon an die Steckdose. Klasse auch: Der richtig präzise Fingerabdrucksensor. Er entsperrt das Smartphone immer präzise in Bruchteilen von Sekunden

Hartmut
Gast
Hartmut

Ich habe ein neues honor 6X. Die neuen Vodafone – SIM karten wurden freigeschaltet. Sie funktionieren im alten Handy. Lege ich sie in das Smartphone, bleibt es stumm. Was kann ich da machen?

Mike
Gast
Mike

Ist die Kamera nicht gut genug um in die Bestenliste bei euch aufgenommen zu werden?

wpDiscuz