Startseite » Ankündigung » Honor 70 Reihe vorgestellt – Highlight: Sony IMX800

Honor 70 Reihe vorgestellt – Highlight: Sony IMX800

Ein komplett neuer Kamerasensor, Dimensity 9000 Prozessor und Premium-Hardware: Mit der Honor 70 Reihe wurde in China nun ein Hightech-Feuerwerk entzündet. Alle drei Modelle haben mit dem Sony IMX800 einen vielversprechenden neuen Hauptkamerasensor an Bord. Das Honor 70 Pro und Honor 70 Pro Plus setzen auf die neuen Premium-Prozessoren von MediaTek und bieten durch die Bank hochauflösende Kamerasensoren. Dabei startet das Honor 70 bei umgerechnet 375€ und ist damit etwas günstiger. Dafür bekommt es keine neue CPU von Qualcomm und muss auf die Zoomkamera verzichten.

Honor 70 Head 2

Waren das Honor 60 und Honor 60 Pro mehr oder weniger nur ein Facelift, so gibt das ehemalige Tochterunternehmen von Huawei nun bei der neuen Generation richtig Gas! In folgenden Preis- und Speichervarianten kommen die drei neuen Honor 70 Smartphones auf den Markt:

Honor 70

Honor 70 Farben 6

Honor 70 Pro

Honor 70 Pro Farben 5

Honor 70 Pro+

Honor 70 Pro Plus Farben 2

8/256GB – 2700 Yuan, ca. 375€ 8/256GB – 3700 Yuan, ca. 515€ 8/256GB – 4300 Yuan, ca. 598€
12/256GB – 3000 Yuan, ca. 417€ 12/256GB – 4000 Yuan, ca. 556€ 12/256GB – 4600 Yuan, ca. 640€
12/512GB – 3400 Yuan, ca. 473€ 12/512GB – 4400 Yuan, ca. 612€
Honor 70 Farben 5
Honor 70 Reihe vorgestellt –...
Honor 70 Pro Farben 5
Honor 70 Pro
Honor 70 Pro Plus Farben 2
Honor 70 Pro Plus
Größe 161,4 x 73,3 x 7,9mm 163,9 x 74,6 x 8,18mm 163,9 x 74,6 x 8,18mm
Gewicht 178g 192g 192g
CPU Snapdragon 778G Plus - 1 x 2,5GHz + 3 x 2,4GHz + 4 x 1,8GHz MediaTek Dimensity 9000 - 1 x 3,05GHz + 3 x 2,85GHz + 4 x 1,8GHz
RAM 8 GB RAM, 12 GB RAM 8 GB RAM, 12 GB RAM 8 GB RAM, 12 GB RAM
Speicher erweiterbar Nein Nein Nein
Display 2400 x 1440, 6,7 Zoll 120Hz (AMOLED) 2650 x 1200, 6,8 Zoll 120Hz (AMOLED) 2650 x 1200, 6,8 Zoll 120Hz (AMOLED)
Betriebssystem Android 12 Android 12 Android 12
Akku 4800 mAh (66 Watt) 4500 mAh (100 Watt) 4500 mAh (100 Watt)
Kameras 54 MP + 50MP (dual) + 2MP (triple) 54 MP + 50MP (dual) + 8MP (triple) 54 MP + 50MP (dual) + 8MP (triple)
Frontkamera 32 MP 50 MP 50 MP
Anschlüsse USB-C, Dual-SIM USB-C, Dual-SIM USB-C, Dual-SIM
Entsperrung Fingerabdruck, Face-ID Fingerabdruck, Face-ID Fingerabdruck, Face-ID
Empfang

Honor 70 – alte Hardware, neue Hauptkamera

Honor 70 vorgestellt 5

Das Honor 70 übernimmt das Display des Honor 50 und ist damit das kleinste Modell im Lineup. Mit den Maßen von 161,4 x 73,3 x 7,91 Millimeter bei 178 Gramm ist es noch recht handlich. Das schicke curved AMOLED im 20:9 Format misst 6,67 Zoll in der Diagonale, löst mit 2400 x 1080 Pixel auf und bietet dank der 120 Hertz Bildwiederholungsfrequenz eine sehr flüssige Darstellung.

Der Snapdragon 778G Plus kam bereits im Honor 60 Pro zum Einsatz und unterscheidet sich lediglich durch höhere Taktraten der einzelnen Prozessorkerne. Die 6nm-CPU lieferte aber im Honor 50 im Praxistest mit einem AnTuTu-Benchmark von über 500.000 Punkten gut ab. An Speicher stehen bis zu 12/512GB zur Verfügung und zum Einsatz kommt die Magic UI 6.1 auf Basis von Android 12.

Auch das günstigste Modell bietet mit dem Sony IMX800 den interessanten Hauptkamerasensor und auch die 50MP Ultraweitwinkelkamera dürfte solide Aufnahmen machen. Zugunsten des niedrigeren Preises wird die Zoomkamera allerdings durch einen 2MP Bokehsensor ersetzt und die Frontkamera löst mit 32MP niedriger auf.

Die restliche Hardware lässt kaum Wünsche offen: Aktuelle Konnektivitätsstandards wie 5G, WiFi 6 und NFC, ein In-Display-Fingerabdrucksensor und einem 4800mAh großen Akku, der mit bis zu 66 Watt geladen werden kann.

Honor 70 Pro & Honor 70 Pro+ – MediaTeks-Flagships, die Gamechanger?

Gleich vorweg zum wesentlichen Unterschied zwischen den beiden Geräten. Das Honor 70 Pro hat mit dem Dimensity 8000 einen starken Prozessor an Bord, allerdings basiert dieser noch auf der alten ARM-Struktur. Lediglich die Mali-G610 MC6 GPU ist neu. Das Honor 70 Pro+ kostet circa 80€ mehr, hat mit dem Dimensity 9000 aber auch den aktuellen Top-Prozessor von MediaTek unter der Haube. Den neuen Top-Prozessor haben wir bereits hier vorgestellt. Dieser setzt bereits auf die neue ARM v9 Architektur und sollte dadurch performanter und effizienter sein. Den Cortex-X2 Prime Core, den der Dimensity 8000 nicht bietet, sollte man ebenfalls nicht unterschätzen. Komisch, dass das Honor 70 Pro+ auf die 512GB Speichervariante verzichtet und auch nur in drei Farben erscheint. Sonst ist auch hier auf beiden Smartphones Android 12 mit der Magic UI 6.1 installiert.

Beim Rest gibt es, soweit wir es anhand der Spezifikationen beurteilen können, keine Unterschiede. Das Honor 70 Pro und Pro+ messen 163,9 x 74,6 x 8,18mm bei einem Gewicht von 192 Gramm. Das Design und die Farbvarianten darf man als gelungen bezeichnen und schon beim Honor 50 gefiel uns die tadellose Verarbeitung. Das curved AMOLED Display wächst auf 6,78 Zoll im 19,8:9 Format an. Mit der Auflösung von 2652 x 1200 Pixel bieten die Honor 70 Pro Smartphones auch eine schärfere Bildpunktdichte von 429 Pixel pro Zoll. Eine Bildwiederholungsfrequenz von 120 Hertz samt LTPO und einem Fingerabdrucksensor unter dem Display sind auch hier mit von der Partie.

Zu den Konnektivitätsstandards zählen 5G, Dual-SIM, WiFi 6, NFC und Bluetooth 5.2. Verbaut sind Stereo-Lautsprecher. Der Akku ist hingegen mit 4500mAh etwas kleiner, lädt dafür aber mit bis zu 100 Watt umso schneller wieder auf.

Kamerasetup des Honor 70 & Honor 70 Pro+

Honor 70 Pro vorgestellt 1Der Sony IMX800 debütiert bei der Honor 70 Reihe, aber wurde auch schon mit dem kommenden Xiaomi 12 Ultra in Verbindung gebracht.

Der Sensor ist im 1/1,49 Zoll Format gehalten, mit einer f/1.9 großen Blende. Mit der Pixelgröße von 1.0µm bzw. 2.0µm mit Pixel Binning wird die Kamera entsprechend lichtstark sein. Dazu ist der Sensor in einem OIS stabilisiert gelagert. Die recht ungewöhnliche Auflösung von 54MP entspricht 8768 x 6144 Pixeln, wird aber wohl auf mit Pixel Binning auf 13,5MP oder 12MP geschnitten.

Die Triple-Kamera bietet dazu eine 50MP Ultraweitwinkelkamera und einen 8MP Telephotosensor mit 3x optischem Zoom samt OIS. Die Frontkamera in der mittigen Punch-Hole-Notch bietet ebenfalls 50MP Auflösung.

Unsere Einschätzung zur Honor 70 Reihe

Hierzulande sind wir noch nicht so weit und das Honor 50 konnte nicht gerade Lob einheimsen. Mit dem Honor Magic 4 Pro folgt in Europa ein neues hochpreisiges Gerät des Herstellers. Mit über 1000€ ruft Honor aber auch eine ordentliche Summe auf.

Honor 70 Head 1

Wir hoffen, dass das Honor 50 hierzulande nun endlich einen Nachfolger bekommt. Wir befürchten aber auch, dass es sich weder um das Honor 70 Pro+ oder das 70 Pro handelt. Denn auch weiterhin kommen nur weniger Smartphones mit den Top-Prozessoren von MediaTek zu uns. So bietet das Honor 70 zumindest einen etwas schnelleren Prozessor und die (vermutlich) deutlich bessere Hauptkamera mit dem Sony IMX800 54MP Sensor. Das Honor 70 Pro+ wäre hier mit dem höchst-interessanten Dimensity 9000 ein Traum, allerdings ist der Preis schon für China immens!

Quellen


Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Kommentare

Abonnieren
Kommentar Updates
guest
2 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Herby_B
Gast
Herby_B (@guest_87997)
1 Monat her

Klasse Geräte, viel besser als der tägliche dutzendfache Xiaomi Einheitsbrei. Vor allem die Kameras hören sich gut an, auch die Zoomkamera. Wäre für mich eine Alternative zu meinem immer noch geliebten P30 Pro.

Black-Angel
Gast
Black-Angel (@guest_88002)
1 Monat her
Antwort an  Herby_B

Sehe ich genau so, habe auch noch ein P30 Pro im Einsatz… das einzigste was mir ein wenig Sorge bereitet ist der kleine Akku

Lade jetzt deine Chinahandys.net App