Startseite » News » Honor MagicBook Pro 2020 vorgestellt

Honor MagicBook Pro 2020 vorgestellt

Honor hat auf seinem großen „Honor Life“ Event einige neue Produkte vorgestellt. Mit dabei das Honor Viewpad 6, das wir euch hier auch schon vorgestellt haben, ein Wifi 6 Router und einige Smarthome-Geräte. Dazu gibts ein Refresh des Honor MagicBook Pro. Die Speerspitze des Laptop Angebots der Huawei Tochter geht also in die zweite Runde!

Anmerkung 2020 05 25 211637

Bei der 2020 Version des MagicBook Pro handelt es sich hauptsächlich um ein Hardware Upgrade. An der Optik ändert sich nichts, es kommen keine essenziellen Funktionen hinzu oder sonstiges. Stattdessen behält das MagicBook Pro seine Stärken bei und bringt Prozessor und Grafikkarte auf den Stand dieses Jahres.

Bildschirm

Großen Wert legt Honor auf den Bildschirm. Das 16.1 Zoll große Full-HD IPS Panel ist das Herzstück des Laptops. Honor gibt für dieses eine 90% Screen-to-Body-Ratio an, ein guter Wert, welcher durch die nur 4.9mm dicken Ränder rund um den Bildschirm erreicht wird. Zusätzlich wirbt man mit einer 100 prozentigen Abdeckung des sRGB-Farbraums. Das MagicBook Pro sollte also eine brauchbare Wahl für alle darstellen, die mit der Bearbeitung von Bildern oder Videos zu tun haben, auch wenn der sRGB Farbraum nicht mehr Maß aller Dinge ist. Zusätzlich gibt Honor an, der Bildschirm würde die Ausstrahlung von schädlichem blauen Licht minimieren und nur minimal flackern. Die Helligkeit ist mit bis zu 300 Nits gerade noch ausreichend zum Arbeiten im Freien.

Anmerkung 2020 05 25 212538

Software Features

Als Software-Feature bewirbt Honor das Screen-sharing zwischen Smartphone und Laptop. Auf dem Laptop Bildschirm kann der Bildschirm des Smartphones angezeigt und sogar bedient werden. Klingt genial, ist aber im echten Leben nur mäßig praktisch, man hat das Handy ja dann doch eigentlich immer dabei. Außerdem ist dieses Feature nicht Honor exklusiv. Andere Anbieter, etwa der Mutterkonzern Huawei oder Samsung bieten es ebenfalls an.

Honor erweitert diese Funktion allerdings, ähnlich zu Huawei, zum Honor „Magic-Link 2.0“, welches wir schon aus früheren MagicBooks kennen. Über einen NFC Chip im Laptop kann eine WIFI-direct Verbindung zwischen Honor-Handy und MagicBook hergestellt werden und so Daten lokal einfach und schnell ausgetauscht werden.

Anmerkung 2020 05 25 212356

Als weiteres Feature wirbt Honor mit einem high-performance Mode, dieser kann per Tastenkombination aktiviert werden und soll der CPU bis zu 8% mehr Leistung abringen. Praktisch könnte das beim Gaming oder anderen anspruchsvollen Aufgaben sein.

Rechenpower

Damit wären wir auch schon beim wichtigsten Upgrade. Mit dem neuen MagicBook kommen auch neue Optionen für den Prozessor. Jeweils eine mit i7 und i5, beide der zehnten Generation. Bei dem i7 handelt es sich wohl um einen Intel Core i7-10510u. Bei dem i5 um einen Intel Core i5-10210u. Rein rechnerisch ist das eine 8 bis 10 prozentige Steigerung zu den Prozessoren der Vorgängerversion des MagicBook Pro. Bei beiden Prozessoren handelt es sich um vier-Kerner mit 8 Threads. Der i5 erreicht Taktraten bis zu 4.20 GHz und der i7 bis zu 4.90 GHz. Dazu gibt’s ein Upgrade der Grafikkarte auf die Nvidia Geforce MX-350 mit 2 GB VRAM. Hier sprechen wir etwa von 15% Leistungszunahme gegenüber der vorher verbauten MX-250. Zur Seite steht dieser Kombo in beiden Prozessorvarianten 16GB DDR4 RAM und eine 512 GB PCIe SSD. Über eine AMD betriebene Variante, wie wir sie aus der letzten Generation kennen, ist uns zurzeit nichts bekannt.

Anschlüsse

Mit der Auswahl an Anschlüssen, die das 16 Zoll MagicBook bietet, werden wohl die Meisten ohne zusätzliches Dock auskommen. Es stehen drei USB 3.0 Ports, ein USB-C Port, ein HDMI Ausgang und eine Klinkenbuchse bereit. Zum Entsperren gibt’s zusätzlich einen Fingerabdrucksensor in der Powertaste, neben der (beleuchteten) Tastatur. In dieser versteckt sich außerdem die Webcam des MagicBook, ein kleiner Trick, um die Bildschirmränder so dünn halten zu können.

Anmerkung 2020 05 25 211732

Als Zugabe gibt’s von Honor beim Kauf eines MagicBook Pro Windows 10 Home und ein Jahr lang Zugriff auf Office 365 professional dazu.

Verfügbarkeit

Zunächst einmal erscheint das MagicBook Pro für den chinesischen Markt. Wir gehen allerdings von einer europäischen Portierung aus, wie wir sie auch beim Magicbook 14 und 15 Zoll gesehen haben. Bis dahin können allerdings noch einige Monate ins Land gehen. Wer sich nicht gedulden kann, wird den Laptop schon bald bei den einschlägigen Import-Shops finden.

Quellen


Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Kommentare

Abonnieren
Kommentar Updates
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare