Startseite » News » Honor V40 Pro im Anmarsch & Stand der Dinge

Honor V40 Pro im Anmarsch & Stand der Dinge

Honor ist zurück auf dem Smartphone-Markt! Der Verkauf ist durch, der US-Bann gebrochen und das erste Flagship, das Honor V40, soll noch im Januar 2021 erscheinen! So zumindest das Wunschdenken des (ehemaligen) Tochterunternehmen von Huawei: Schauen wir uns den aktuellen Stand der Dinge um Honor, sowie die Leaks und Gerüchte zum neuen Honor V40 mal genauer an.

Honor V40 Pro Leaks 1

Honor gehört nicht mehr zu Huawei – Stand der Dinge

Der Verkauf von Huaweis Tochterunternehmen ist „so gut wie“ durch. Die Firma geht an das chinesische Konsortium – Staat, andere Unternehmen und Investoren – Shenzhen Zhixin New Information Technology: Vieles bleibt beim Alten, z.B. Management und Mitarbeiter, aber es gibt auch neue Hürden, die zu nehmen sind, dafür auf der anderen Seite Herausforderungen, die so überwunden werden können.

  • So wird Honor wohl nicht mehr auf die Prozessoren von Huaweis Tochterfirma Kirin zurückgreifen dürfen.
    • Für das neue Flagship wird daher der MediaTek Dimensity 1000+ erwartet.
  • Die US Handelsbeschränkungen, die Huawei betreffen, scheinen aber schon teils überwunden: Honor hat bereits einen Deal mit Microsoft.
    • Für die Smartphones weniger hilfreich, aber die neuen Honor Notebooks kommen weiterhin mit Windows. Wobei auch Huawei Notebooks bislang danke Ausnahmegenehmigung mit Windows ausgeliefert werden.
    • Hier darf man also hoffen, dass andere US-Unternehmen ebenfalls möglichst schnell nachziehen dürfen: Gegen ein Honor V40 Flagship mit Snapdragon Prozessor hätte niemand etwas, noch wichtiger ist aber Google, sodass wir wieder Android samt Play Services bekommen. Hierzu gibt es aber noch keine gesichten Informationen.
  • Allerdings reicht der reine Verkauf der Marke Honor bereits, um eine mutige Verkaufsprognose zu verlautbaren: Honors CEO George Zhao hat einen Absatz von 100 Millionen Honor Smartphones für 2021 angekündigt, gut 40% mehr als 2020.
    • Für Honor ziemlich viel, im Vergleich zur Einordnung: z.B. verkaufte Apple gut 200 Mio. iPhones 2020

Honor V40 Pro (bzw. View 40 Pro) – Das ist zum ersten Flagship bekannt

Honor view30 pro teaserDas Honor V30 Pro ist zu Unrecht im Flagship-Getümmel untergegangen, hatte aber leider, wie auch Huawei Smartphones, das große Manko, dass kein Google Play Store oder Services an Bord waren. Aber sonst gab es für circa 500€ einen Kirin 990 Flagship-Chip, 5G, 120 Hertz LCD, 4100mAh Akku mit 40 Watt Laden sowie ein sehr starkes Kamera-Setup.

Honor V40 Pro Leaks 2So hat man recht schnell angekündigt, dass man direkt das erste Smartphone unter neuer Führung auf den Markt bringen möchte: Auf Weibo kristallisiert sich immer mehr der 12. Januar heraus und man will direkt mit dem neuen Flagship starten. Je nach Markt heißt es dann Honor V40 / V40 Pro (in China) oder Honor View 40 / View 40 Pro. Auch erwarten Leaker eine dritte, noch bessere Variante: Das Honor V40 Pro+ mit Zoom-Kamera, wie es Huawei mit dem P40 Pro+ und Mate 40 Pro+ eingeführt hat.

Beim Vorgänger, dem Honor V30 Pro, konnte man derzeit bei der Kamera groß einsteigen und sich so den zweiten Platz in der DxO Markt Bestenliste sichern. Vielleicht kann man dies mit dem Honor V40 Pro wiederholen. Hier wird derzeit von einem 50MP Kamerasensor gesprochen.

Honor V40 Pro Leaks 1Spannend wird dann noch die Frage des Prozessors, was wir oben schon angesprochen haben:

  • Huawei wird wohl nicht den Kirin Top-Prozessor beisteuern, aber ausschließen sollte man es letztlich nicht.
  • Qualcomm ist ein US-Unternehmen, mit dem man sich wohl noch nicht geeinigt hat: So wird es knapp mit dem Snapdragon 865 oder SD888, wenn man schon in ein paar Tagen das Flagship vorstellen möchte.
  • Bleibt noch MediaTek, wo sich der Dimensity 1000+ empfiehlt: Effizient genug, 5G an Bord, Rechenleistung reicht aus und der Prozessor ist bekanntlich günstiger als die Snapdragon-Modelle.

Auch soll anscheinend ein 120 Hertz Display zum Einsatz kommen. Bisher blieb AMOLED verwehrt, vielleicht klappt es ja in der neuen Unabhängigkeit. Bei der Ladegeschwindigkeit geht das Netz von 66 Watt aus. Beim System wird sich wohl die kürzlich vorgestellte Magic UI 4.0 wiederfinden.

Es bleibt also so richtig spannend bei Honor. Wenn man 100 Millionen Smartphones für 2021 ankündigt, dann sollte man die Google Services wohl wieder am Start haben.

Quellen


Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Kommentare

Abonnieren
Kommentar Updates
guest
1 Kommentar
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Petunia
Gast
Petunia (@guest_72842)
1 Jahr her

Ich bin echt gespannt, wie sich Honor ohne Huawei so schlägt. Neben Hardware ist ja sicherlich auch Software und Marketing ein Problem. Ich kann mir gut vorstellen, dass man sich erstmal auf den chinesischen Markt fokussiert, da man ja das, was vorher Huawei beigesteuert hat, irgendwie selbst erstmal aufbauen muss.

Lade jetzt deine Chinahandys.net App