Huawei Honor 6 im ausführlichen Test

Fazit: Das Huawei Honor 6 entpuppt sich im Test als gelungenes Dual-Sim Smartphone, das kaum Wünsche offen lässt. Zum Kampfpreis bietet das Huawei Handy ein gutes Display, eine gute Kamera, eine edle Verarbeitung und gute Akkulaufzeit. Von dem Huawei Honor 6 gibt es übrigens zwei Versionen, die sich in der Anzahl der nutzbaren Sim-Karten und der LTE-Unterstützung unterscheiden. Huawei überrascht beim Honor 6 mit einem Preis/Leistungs starken Smartphone und erlaubt sich keinen groben Fehler.

Versionen und Bestellung

Bei der hier getesteten Variante handelt es sich um das Huawei Honor 6 in der Version H60 L02. Diese hat kein NFC Modul, allerdings Dual-Sim und unterstützt folgende für Deutschland relevante LTE Frequenzen: (1800). Somit können nur T-Mobile und Eplus Kunden den LTE Datenturbo nutzen, wenn sie in Städten unterwegs sind. In ländlichen Umgebungen werden in Deutschland LTE 800-Masten genutzt. Diese Frequenz wird von der L02 Version nicht unerstützt, sodass hier „nur“ das 3G-Netz nutzbar ist.

Des Weiteren bietet Huawei eine zweite Version (H60 L04), welche nur über Einzel-Sim verfügt. Diese ünterstützt jedoch alle deutschen LTE Frequenzen (800/1800/2600) und bietet somit bei allen Anbietern auch in ländlicher Umgebung gute LTE-Unterstützung.

Das mitgelieferte Zubehör des Huawei Honor 6 fällt spartanisch aus:

Zubehör Huawei Honor 6

  • ein Micro-USB-Kabel
  • einen Netzadapter + Reiseadapter
  • eine chinesische Bedienungsanleitung

Hüllen und Zubehör findet ihr bei Aliexpress.de. Günstige und gute Micro-SD Karten gibts hier:
16GB Micro-SD-Karte für 10€
32GB Micro-SD-Karte für 18€

Design und Verarbeitung

huawei Infrarot Honor 6 Rückseite Glas Huawei Honor 6 schlank Huawei Honor 6 Seite

Das Huawei Honor 6 ist mit einer Größe von 5 Zoll nur 132g leicht und lediglich 8 mm dick. Die Ränder links und rechts vom Display sind mit 2,8mm ebenfalls sehr gering (Ultra Slim Bezel). Die Front ist wie üblich aus Glas und die Rückseite ist mit verschiedenen Folien beschichtet (ähnlich wie beim Xiaomi MI4). Die Folienrückseite fühlt sich geschmeidig an und erzeugt einen edlen Eindruck. Allerdings sieht man ihr jeden Fingerabdruck an. Der hochwertige Ersteindruck verliert sich in der Hand allerdings durch die Kunststoffumrandung. Durch die folierte Rückseite und den glatten Kunststoffrand ist das Huawei recht schlüpfrig in der Hand.

Rechts beim Huawei Honor 6 findet man den Anknopf und die Lautstärkeregler. Unter einen kleinen Abschnitt der Seitenleiste befinden sich die beiden Simkartenslots (2* Micro-Sim) und der SD-Karten Slot. Unterhalb den Micro-USB Port und Oberhalb den 3,5mm Klinkenanschluss. Die Rückkamera und der LED-Blitz sind hervorragend in die Rückseite integriert. Das Huawei Honor 6 ist frei von scharfen Kanten und auch Spaltmaße finden man keine. Das Dual-Sim Smartphone verfügt über eine Benachrichtigungs-LED und die Sensortasten haben sich auf den Bildschirm verabschieded.

Wer ein dünnes, leichtes und gut verarbeitetes Smartphone sucht, ist beim Honor 6 genau richtig. Durch die sehr kompakte Bauweise eignet es sich noch ideal zur einhändigen Nutzung. Einzig das rutschige Gefühl in der Hand kann man bemängeln.

Display

Huawei Honor 6 test erfahrungDas 5 Zoll Full-HD IPS Display des Huawei Honor 6 stammt von JDI, einem Joint Venture von Sony, Toshiba und Hitachi.  Zum Schutz vor Kratzern kommt Gorilla Glas 3 von Corning zum Einsatz. Die Auflösung von 1920*1080p sorgt für eine Pixeldichte von 440 Pixel pro Zoll. Eine besondere Funktion ist die Möglichkeit die Displayauflösung aud HD-Ready (720p) zu verringern um den Akku zu schonen. Der Bildschirm ist scharf, hell, mit hervorragenden Blickwinkeln und die Farbwiedergabe kann man einstellen. Auch im direkten Sonnenlicht ist das Ablesen des Displays bei voller Helligkeit kein Problem.

Der 10-Punkt Touchscreen ist reaktionsschnell und nimmt alle Befehle sehr genau entgegen. Display und Touchscreen des Huawei Honor 6 sind für ein High-End Smartphone absolut zeitgemäß und machen eine sehr ordentliche Figur.

Leistung

Huawei Honor 6 Geekbench Huawei Honor 6 Geekbench (2)„Stromsparend und kraftvoll“ schreibt sich der HiSilicon Kirin 920 Octa-Core auf die Fahne. Der hauseigene Prozessor verfügt über 4*A15 Kerne, welche mit 1,7 GHz getaktet sind und 4*A7 Kerne, welche mit 1,3 GHz getaktet sind. Die Performance ist soweit stimmig, allerdings kommt es bei den anspruchvollsten Spielen zu einem gelegentlichen Ruckeln. Wer den ganzen Tag Real Racing 3, NFS Most Wanted oder Ahphalt 8 spielen möchte, sollte zu einem Snapdragon Smartphone greifen. Die allgemeine Bedienung ist frei von jeglichen Ruckeln und auch beim Surfen gibt es keine Schwierigkeiten beim Rendern.

Das Huawei Honor 6 verfügt über einen durchaus gelungenen Prozessor, der seine Stärken im Weiteren noch unter Beweis stellt.
Huawei Honor 6 3D Mark Huawei Honor 6 Quadrant BenchmarkIn den einschlägigen Benchmarks platziert sich das Huawei Smartphone an vorderster Front. Die 3GB RAM sorgen für ein fabulöses Multitaskingerlebnis.

Android & ROMs

Emotion UI erklärt Emotion UI HilfeDas Huawei Honor 6 verfügt über das aktuellste Android Betriebssystem in der Version 4.4 KitKat. Darauf läuft das Emotion UI in der neusten Version 2.3. Auf einen App-Draw muss verzichtet werden, allerdings sind Alternative Launcher problemlos zu installieren. Für Emotion UI Nutzer stehen viele verschiede Designs zur Verfügung. Die Multilanguage ROM unterstützt größtenteils die deutsche Sprache.

 

Huawei Honor 6 einrichten:

Im Auslieferungszustand ist das Smartphone gegebenenfalls auf chinesisch und auch sämtliche Google Apps fehlen. Die Einrichtung ist jedoch mit dieser Anleitung leicht vorzunehmen.

  1. Das Google-App Paket herunterladen und nach dem Entpacken des Archivs auf den internen Speicher des Honor 6 übertragen. Danach können im Dateimanager die  Apps mit Leichtigkeit installiert werden. Zuerst Google Play Dienste und danach einen Neustart durchführen.
  2. Die chinesischen Apps können allesamt deinstalliert werden und stören auch nicht weiter.

Huawei Honor 6 Emotion UI Video:

Das Emotion User Interface ist sehr übersichtlich gestaltet und läuft im gesamten Menü absolut ruckelfrei. Verschiedene nützliche Apps sind mit an Board und das Huawei bietet so einige moderne Features (Taschenlampe, Kompass, …). OTA und eine Update-App sind mit an Board und Huawei hält das System entsprechend aktuell.

Huawei Honor 6 Root

Das Huawei Honor 6 lässt sich mit Root Genius mit wenigen Klicks rooten. [Zur Anleitung]

Kamera

Die Rückkamera des Huawei Honor 6 schießt scharfe, farblich gute und rauscharme Bilder. Auch bei schlechteren Lichtverhältnissen kann man noch gute Schnappschüsse produzieren. Der Autofokus und die Auslösezeit sind minimal. Die 5 MP Frontkamera produziert gute Selfies und ist für Skype bestens geeignet. Die Kamera-App bietet sehr viele Einstellungsmöglichkeiten, auf 4K Video Aufnahmen muss man allerdings verzichten. Die 1080p Aufnahmen des Honor 6 glingen in gehobener Qualität. Der Dual-LED-Blitz ist sehr hell und bietet im Dunkeln eine gute Unterstützung.

W-Lan & Bluetooth & Sound

Das Dual-Band-WIFI (802.11 a / b / g / n / ac) unterstützt 2,4 und 5 GHz, ist sehr schnell und verfügt über eine sehr gute Reichweite. Ein Bluetooth 4.0 Modul ist auch vorhanden und verrichtetet kritikfreie Arbeit. Der Lautsprecher des Huawei Honorr 6 ist ausreichend laut und bietet einen verzerrungsfreien und klaren Sound. Bei angeschlossenen Kopfhörer erzeugt das Honor 6 ebenfalls einen klaren und lauten Sound.

Weitere Funktionen des Huawei Honor 6
Das Dual-Sim Handy unterstützt OTG und einen elektronischen Kompass. Auf NFC wurde verzichtet, stattdessen gibts einen Infrarot-Sensor.

GPS

GPS Test Fix Honor 6Hier zeigt der HiSilicon Kirin 920 Prozessor seine Stärke. Der Fix dauert maximal 10 Sekunden und das Signal ist selbst in Gebäuden noch vorhanden. Bei der Fußgängernavigation mit Google-Maps arbeitet der Kompass ideal mit dem GPS zusammen und selbst die richtige Straßenseite wird immer angezeigt. Im Auto navigierte ich 600km von Würzburg nach Saarlouis, 300km mit Google Maps und 300km mit der Navigon App. Die Navigation klappte schlichtweg hervorragend egal ob Autobahn, Landstraße oder enge Innenstadt. Das Huawei Honor 6 eignet sich Ideal für Jeden, der sein altes Autonavi ersetzen möchte.

Akku

Akkulaufzeit Huawei Honor 6Das Honor 6 verfügt über einen 3000 mAh fest verbauten Akku. Die Akkulaufzeit des Honor 6 ist als ziemlich gut zu bezeichnen. Auch bei extremer Nutzung während des Tests kam ich immer durch den Tag. In Zahlen kommt man z.B. auf 10,5 Stunden Full HD Video bei mittlerer Displayhelligkeit. Des Weiteren verfügt das Emotion UI über einen extremen Power-Saving Mode, bei welchen unter anderem die Displayauflösung auf 720p zurückgeschraubt wird. Ein interessantes und sinnvolles Feature. Huawei selbst gibt folgende Werte an:
Standby im 3G Netz: 463 Stunden | 27 Stunden Sprechzeit
Standby im 4G Netz: 414 Stunden | 27 Stunden Sprechzeit
2,5 Tage moderate Nutzung

Netz und Telefonie

Huawei Honor 6 Dual-Sim

Sim Slot 1 (GSM/UMTS/LTE) + SIm Slot 2 (GSM)

Das Huawei Honor 6 verfügt über ausgezeichneten Empfang im 3G und 2G Netz. HSPA+ wird natürlich unterstützt und bietet schnelles mobiles Internet. Wer im T-Mobile und Eplus Netz unterwegs ist, hat in den meisten Städten ausserdem die Möglichkeit mit der LTE 1800 MHz Frequenz zu surfen. Wer ein LTE-Fan ist, sollte jedoch zu der L04-Version mit Single-Sim greifen. Bei dieser Version werden alle LTE-Frequenzen unterstütz und das Handy hat somit auch auf dem Land LTE-Empfang.

Das Honor 6 hat eine sehr laute Ohrmuschel und das Mikrofon leitet die Stimme klar und deutlich weiter. Ein Noise-Cancelling Mikrofon sorgt für eine Filterung der Nebengeräusche bei der Stimmübertragung. Aufgrund des geringen Gewichts und der kompakten Größe ist das Smartphone am Ohr ein wahrer Genuß.
Das Huawei Honor L02 verfügt des Weiteren über Dual-Sim Full-Active. Telefoniert man über Sim 1, so kann man über Sim 2 immer noch angerufen werden. Eine Konferenzschaltung ist jedoch nicht möglich, einer der beiden Anrufer muss immer in die Warteschleife verlegt werden. Das Emotion User-Interface bietet außerdem eine ansehliche Wählscheibe mit 2 Anruftasten (ein pro Sim). Nur Sim-Slot 1 unterstützt 4G und 3G, Sim-Slot 2 ist nur für das 2G Netz geeignet.

Preisvergleich

Shop Preis  
Empfehlung Nur 300 EUR * 

* Preise inkl. Versand und Zoll. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Rangfolge, Lieferzeit und -kosten möglich.

Fazit und Alternative

87% Super

Für einen Preis von knapp 320€ bietet das Honor 6 eine beachtliche Leistung. Besonders positiv präsentiert sich die Verarbeitung (schlank und leicht), das GPS und die Full-Active Dual Sim Funktion. Schwachstelle ist die fehlende 800 Mhz LTE Frequenz, die derzeit noch begrenzte Verfügbarkeit in Deutschland und das fehlende NFC Modul. Welche Version und ob eine Version des Honor 6 in Deutschland erscheinen wird, steht noch in den Sternen. Als Import ist das Huawei Honor 6 allemal eine klar Empfehlung!

Alternativen zum Huawei Honor 6
THL 5000 kostet knapp 100€ weniger, bietet NFC und eine bessere Akkulaufzeit.
Xiaomi MI4 ist noch edler verarbeitet, bietet einen Snapdragon Prozessor für Spielefreaks und das beliebte MIUI V6.

  • Verarbeitung und Design 90 %
  • Display 90 %
  • Betriebssystem und Performance 80 %
  • Konnektivität und Kommunikation 80 %
  • Kamera 90 %
  • Akkulaufzeit 90 %

Schreibe einen Kommentar

1 Kommentar zu "Huawei Honor 6 Testbericht"

Benachrichtigung
avatar
Alex
Gast
Alex

Was ich jetzt noch nicht verstanden habe, ist es jetzt ein Vorteil oder Nachteil, dass FDD-LTE automatisch aktiviert ist.

wpDiscuz