Huawei P30 Pro – Antutu & Geekbench Score bekannt

3

Noch vor dem Launch-Event am 26. März sind nun Benchmark-Scores des neuen Huawei P30 Pro aufgetaucht. Anhand von Benchmarks lässt sich die Leistung eines Smartphones feststellen und mit anderen Handys vergleichen. Insofern gibt es jetzt Klarheit darüber, wie sich das P30 Pro leistungstechnisch im Vergleich zur Konkurrenz platziert.

Huawei P30 Pro Geekbench 4Huawei P30 Antutu

Der Antutu Benchmark berücksichtig zahlreiche Komponenten eines Smartphones, wie etwa die Rechen- und Grafikleistung und die Geschwindigkeit der Speichermodule. Antutu ist daher auch der bekannteste Benchmark für Smartphones. Das Huawei P30 Pro erreicht hier 286152 Punkte. Im CPU Benchmark Geekbench 4 werden 3289 Punkte im Single-Core Benchmark und 9817 Punkte im Multi-Core Benchmark erreicht. Die Werte können genutzt werden, um das P30 Pro mit der Konkurrenz anderer High-End Smartphones zu messen. Es zeigt sich, dass das P30 Pro in etwa so schnell wie das Mate 20 Pro ist. Kein Wunder, da auch der gleiche Kirin 980 Prozessor zum Einsatz kommt. Im Vergleich mit dem Samsung S10 ist das P30 Pro etwas langsamer. Ein deutlicher Abstand besteht überdies zum schnellsten Android Smartphone Xiaomi Mi 9. In der folgenden Grafik seht Ihr einen Vergleich der erreichten Punkte:

Antutu Ergebnis Geekbench Single Ergebnis Geekbench Multi Ergebnis

Weitere Infos zur neuen Huawei P30 Reihe

Mit der Huawei P20-Reihe konnte dem größten chinesischen Smartphone-Hersteller ein überragender Erfolg gelingen. Das P20 Lite war 2018 das meistverkaufte Smartphone in Deutschland und das P20 Pro hält seit über einem Jahr den Thron der besten Handykamera. Angesichts dieses Erfolgskurses ist es klar, dass die Erwartungen an die nachfolgende P30-Reihe entsprechend hoch sind. Und tatsächlich gibt es bereits vor dem Release schon einige Informationen, die bereits jetzt schon durchgesickert sind. So verriet Huawei mittlerweile offiziell, dass das P30 und das P30 Pro am 26. März in Paris vorgestellt werden.

Im folgenden Artikel haben wir alle bisher bekannten Informationen zum Huawei P30 Pro zusammenfasst. Alle Infos zum Huawei P30 Lite findet ihr hier.

Überblick über die Huawei P30 Reihe

Huawei p30 spigen case

Links zu sehen ist das Huawei P30, rechts das P30 Pro, Quelle: Spigen

Wie es aussieht, wird es wieder 3 Versionen der Huawei P30 Reihe geben. An der Spitze steht das Huawei P30 Pro, welches vermutlich als einziges der drei Smartphones über ein Quad-Kamera Setup auf der Rückseite und ein größeres 6,4 Zoll Display verfügen wird. Das normale P30 sowie die Lite-Version werden stattdessen „nur“ ein 6 Zoll großes Display haben. Beim normalen P30 wird eine Triple-Kamera auf der Rückseite zu finden sein und vermutlich auch ein Fingerabdruck-Sensor unter dem Display wie beim P30 Pro. Den Fingerabdrucksensor unterm Display wird man beim Huawei P30 Lite einbüßen müssen. Hier hat man stattdessen einen gewöhnlichen Fingerabdrucksensor auf der Rückseite. Zudem wird nicht der schnelle Huawei Kirin 980 Prozessor, sondern eine langsamere CPU verbaut werden. Alle Hauptmerkmale sind noch einmal in dieser Tabelle zusammengefasst.

P30 Pro P30 P30 Lite
Display 6,4 Zoll AMOLED(=OLED) Display, evtl. WQHD-Auflösung, Waterdrop-Notch 6 Zoll AMOLED (=OLED) Display, Full-HD Auflösung, Waterdrop Notch 6 Zoll IPS Display, Full-HD Auflösung, Waterdrop-Notch
Prozessor Kirin 980 Kirin 980 Kirin 710?
Kamera 4 Kamera-Einheiten 3 Kamera-Einheiten 3 Kamera-Einheiten?
Entsperrung Fingerabdrucksensor im Display Fingerabdrucksensor im Display Fingerabdrucksensor auf der Rückseite

Design und Display

Huawei P30 Screen Size Leak

Allem Anschein nach wird das Huawei P30 Pro noch größer werden als sein Vorgänger. Erste Leaks berichten, dass das neue Top-Modell über ein 6,4 Zoll AMOLED Display verfügen wird. Unklar ist noch, ob es sich um ein ultrahochauflösendes 2K-Display oder um ein gewöhnliches Full-HD Display handeln wird. Unsere Einschätzung nach ist dies aber ohnehin nicht wichtig, da man den Unterschied mit den bloßen Augen nicht erkennen kann. Im Vergleich zum Vorgänger P20 Pro mit 6,1 Zoll wird das Smartphone jedenfalls mehr Bildfläche bieten. Um das Smartphone dennoch kompakt zu halten, wurden dafür die Displayränder und die Notch auf ein Minimum reduziert.

Im Vergleich mit den P20-Modellen hat Huawei hier noch einiges an Spielraum, denn durch den physischen Homebutton befindet sich unterhalb des Displays ein breiter Rand, der jetzt wegfallen wird. Ebenso soll die Größe der Notch reduziert und eine sogenannte Waterdrop-Notch verbaut werden. Diese Form kennen wir bereits vom Mate 20 X, dem Redmi Note 7 oder dem OnePlus 6T und es ist sehr wahrscheinlich, dass Huawei sich bei den P30 Smartphones dem Trend anschließt. Damit einher geht übrigens, dass der Face-Unlock nur über die Frontkamera bewerkstelligt werden kann. Dies bietet weniger Sicherheit als ein Infrarot-Scanner und hat auch eine niedrigere Erkennungsquote. Um dem Nutzer dennoch eine bequeme Entsperr-Methode zur Hand zu geben, wird das Huawei P30 Pro, sowie auch das normale P30, über einen Fingerabdruck-Sensor im Display verfügen. Hierbei stellen sich insbesondere zwei Fragen: Wie schnell wird der Scanner das Smartphone entsperren und wie groß ist die sensitive Fläche? Wir haben bereits einige Smartphones mit In-Display-Fingerprint gesehen und auch das Mate 20 Pro verfügt über die neue Technik. Wir erwarten hier vom P30 Pro einen Fortschritt in den beiden genannten Punkten.

Ansonsten kann man davon ausgehen, dass das Smartphone wie immer über einen Dual-SIM Slot verfügen wird. Vermutlich wird man einen der Slots auch zur Speichererweiterung mit Huawei’s neuen Speicherkarten verwenden können. Auf einen 3,5mm Kopfhörer-Anschluss braucht man beim P30 Pro definitiv nicht mehr zu hoffen, das P30 könnte allerdings noch über einen verfügen. Selbstverständlich ist dafür, dass die neuen P30 Modelle mit dem neuen USB-Typ-C Standard ausgestattet sein werden. Vermutlich wird zumindest das P30 Pro auch wieder wasserdicht sein.

Größer, weniger Displayränder, ein Fingerabdruck-Sensor im Display und eine Waterdrop-Notch. Dies sind die neuen Merkmale des neuen Huawei P30 Pro. Somit folgt der Hersteller den aktuellen Trends und leistet sich bei seinem neuen Top-Modell wenig Experimente.

Leistung

Klar ist, dass das Huawei P30 Pro und vermutlich auch das P30 den aktuell schnellsten Prozessor aus dem Hause Huawei an Board haben wird. Der Kirin 980 ist quasi die chinesische Antwort auf den Snapdragon 845 vom Marktführer Qualcomm und kommt dessen Leistung auch schon sehr nahe. Der Chip ist der erste Smartphone-Prozessor in einem Android Handy, der im 7 Nanometer Verfahren hergestellt wird. Dies verspricht sowohl eine sehr hohe Leistung als auch vor allem eine hohe Energieeffizienz.

Screenshot 20181126 110144 com.futuremark.dmandroid.application Huawei Mate 20 x geekbench Huawei Mate 20 x antutubenchmark

Der Kirin 980 integriert 8 Kerne, die in drei Cluster aufgeteilt sind. Für anspruchsvolle Tasks gibt es ein Hochleistungscluster mit zwei Cortex A76 Kernen à 2,6 GHz und ein weiteres mit 2 Cortex A76 Kernen à 1,92 GHz. Die beiden Hochleistungscluster werden unterstützt von einem Stromsparcluster mit 4 Cortex A55 Kernen mit je 1,8GHz. Was die reine Rechenleistung angeht, erzielt das Mate 20 X damit vergleichbare Werte wie der Snapdragon 845. Im Geekbench 4 Single Core wird die Konkurrenz mit Qualcomm-Chipsatz ausgestochen, während im Multi-Core Test der Snapdragon leicht vor dem Kirin 980 liegt. Der synthetische Benchmark Antutu, in dem GPU, CPU und Speicher berücksichtigt werden, liegt ganz knapp hinter den SD845 Konkurrenten wie dem Mix 3 oder Xiaomi Mi8. Einen deutlichen Abstand von etwa 20% gibt es nur in der Grafikleistung. Hier kann die Mali-G76 GPU des Kirin 980 nicht ganz mit der Adreno GPU von Qualcomm mithalten – Der Abstand ist aber wesentlich geringer als er noch beim Kirin 970 des Huawei P20 Pro war.

Was den internen Speicher angeht, so wird das Huawei P30 Pro mit schnellem USF Speicher ausgestattet sein. Ob UFS 2.0 oder sogar schon 3.0 zum Einsatz kommt, ist noch nicht bekannt. Die kleinste Speicherversion wird vermutlich 128GB bemessen. Der Arbeitsspeicher soll je nach Version 8 bis 12GB groß sein.

Mit dem Kirin 980 wird das P30 Pro zweifelsfrei genug Performance für ein High-End Smartphone bieten. Der Chip kommt inzwischen nah an die Leistung eines Snapdragon 845 heran. Allerdings steht mittlerweile der Snapdragon 855 vor der Tür, der vermutlich noch einmal deutlich besser performen wird. Für echte „Speed-Junkies“ mag dies ein Kaufargument sein, der größte Teil der Nutzer wird die Geschwindigkeitsunterschiede ohnehin nicht bemerken.

Huawei Mate 20 x emui 1Huawei Mate 20 x emui 2 Huawei Mate 20 x emui 3

Als System wird Android 9 Pie mit der EMUI 9 Oberfläche vorinstalliert sein. Hier sollte man keine Überraschungen erwarten.

Kamera

Huawei P30 Pro Spigen

Die Anordnung der Kameras wurde erst neulich durch die Hüllen-Hersteller Spigen und Olixar bekannt, die versehentlich die Fotos ihrer neuen P30-Hüllen samt Rendering-Fotos des Smartphones ins Netz stellten. Schenkt man dieser Information Glauben, ist das Huawei P30 mit einer Dreifach-Kamera ausgestattet, bei der alle Objektive und Blitze in einer einzigen Spalte angeordnet sind. Im Gegensatz dazu verfügt das P30 Pro über vier Kameras in einer einzigen Zeile, allerdings wurde der Blitz und weitere Sensoren (vermtl. Laser-Fokus) an die Seite der Kamera verschoben. Das ergibt einen merkwürdigen Ausschnitt für die Schutzhülle, der auf den Werbefotos des Hüllen-Herstellers zu sehen ist.

Was die genauen Funktionen der Kamera angeht, so gibt es bisher noch keine verlässlichen Informationen. Bei einem der Sensoren soll es sich um einen neuen Sony IMX607 Sensor mit 38 Megapixeln handeln. Die Vermutung liegt nahe, dass Huawei versuchen wird, den 3-fachen optischen Zoom des Huawei P30 Pro noch weiter zu steigern und eventuell einen 5-fachen Zoom auf die Beine stellen wird. Ebenso halten wir es für realistisch, dass es sich bei einer der Linsen um ein Weitwinkel-Objektiv wie beim Mate 20 Pro / X handeln wird. Was es sicher geben wird, ist der KI-unterstützte Nachtmodus sowie die KI-basierte Optimierung von Fotos. Auch ein optischer Bildstabilisator darf im Preisbereich des P30 Pro natürlich nicht fehlen.

Gar keine Informationen gibt es bisher über die Frontkamera. Wir hoffen sehr, dass Huawei an der dürftigen Qualität der Selfie-Cam gearbeitet hat.

5G Unterstützung & Akku

Update 1: Das Huawei P30 Pro und P30 werden in einer Version mit dem Balong 5000 5G Modem erscheinen, wie Huawei nun über Twitter bekannt gab. Allerdings wird die 5G Version wahrscheinlich später erscheinen als die normale 4G Version des Huawei P30 / P30 Pro.

Ganz klar wird es aber 4G Unterstützung mit allen in Deutschland nötigen Bändern geben. Auch Dual-SIM ist sehr wahrscheinlich zumindest in einer Extra-Version vorhanden. Ansonsten wird die P30-Generation natürlich über Bluetooth 5.0 und Dual-Band Wifi mit .ac-Standard verfügen. Spannend wird es da eher schon, ob die Reverse-Wireless-Charging Funktion des Mate 20 Pro auch ihren Weg in das P30 Pro finden wird. Von Wireless-Charging Kompatibilität gehen wir jedenfalls aus.

Update 2: Auch die Akkukapazität wurde jetzt offiziell über Twitter bestätigt. So wird das Huawei P30 Pro einen sehr großen 4200mAh Akku bekommen. Das normale P30 wird hingegen eine durchschnittliche Akkugröße von 3650mAh haben. Relativierend muss man jedoch beachten, dass das P30 Pro auch ein größeres Display haben wird und somit auch mehr Energie verbraucht. Die Kapazität ist dank des stromsparenden Kirin 980 dennoch ausreichend für eine gute bis sehr gute Laufzeit.

Unsere Einschätzung

Huawei Mate 20 Pro 4Betrachtet man die Absatzzahlen, so ist Huawei mit einem Wachstum von über 30% der große Gewinner des Jahres 2018. Wenngleich der größte Teil der Verkäufe aus dem mittleren Preissegment stammen dürfte, ist ein Flagship wie das P30 Pro am wichtigsten für das Prestige des Herstellers. Daher ist auch davon auszugehen, dass Huawei beim P30 Pro ordentlich die Muskeln spielen lassen wird. Was das Design, Display und den Prozessor angeht, sind die wichtigsten Merkmale schon ziemlich sicher. Spannend wird es dafür im Bereich Konnektivität und Kamera.

Sobald neue Informationen zu Huaweis P30 Smartphones auftauchen, werden wir diesen Artikel damit aktualisieren. Derweil würde uns interessieren, was Ihr vom neuen P30 Pro denkt. Teile uns deine Meinung in einem Kommentar mit!

Quellen:
Slashgear.com: Spigen Hülle verrät Kamera-Modul
GSMArena: Sony IMX607 Sensor
GSMArena: Release Ende März
Areamobile: Speicher & Display
Chinamobilemag: Huawei Marktanteil & Wachstum

 
2 Kommentar Themen
1 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
3 Kommentatoren
Jonas Andreheiner MüllerMartin Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
heiner Müller
Gast
heiner Müller

So verriet Huawei mittlerweile offiziell, dass das P20 und das P20 Pro am 26. März in Paris vorgestellt werden.

P30…..

Jonas Andre
Admin
Jonas Andre

Danke für den Hinweis. Sollte jetzt passen.

Beste Grüße

Jonas

Martin
Gast
Martin

Zum Glück scheinen sie auf das abgerundete, an den Seiten tiefgehende Display des Mate 20 Pro hier zu verzichten. Ein sehr bruchanfälliges und für mich völlig unwichtiges Designelement.
Wenn sie jetzt auch noch die Probleme mit ihrem Displayglas in den Griff bekommen bzw. nicht wieder minderwertiges Glas verbauen (siehe Testvideos von JerryRigEverything), denke ich ernsthaft darüber nach mal wieder ein Spitzenmodell kurz nach Veröffentlichung zu kaufen.