Startseite » Ankündigung » Huawei P40 Lite 5G für 399€ vorgestellt

Huawei P40 Lite 5G für 399€ vorgestellt

Das Huawei P40 Lite 5G soll den neuen Mobilfunkstandard in die Mittelklasse bringen. Der Hersteller verlangt 399€ für sein neues Smartphone, das ab sofort in Deutschland bestellbar ist. Das Problem: Mit dem Mi 10 Lite 5G hat Xiaomi ein ähnlich ausgerichtetes Smartphone in petto. Huawei muss also die fehlenden Google-Dienste mit sehr guten Spezifikationen kompensieren. Kann das mit dem P40 Lite 5G gelingen?

huawei p40 lite 5g dual view video@2x

Abmessungen & Design des Huawei P40 Lite 5G

P40 lite 5G Green 4Das Huawei P40 Lite 5G ist kein kleines Smartphone. Ganz in aktueller Flaggschiff-Manier kommt es mit einem 6,5 Zoll großen Display, das allerdings flach (also nicht curved) ist. Dadurch ist das Gehäuse nicht sonderlich breit, aber ziemlich hoch. 162,31 x 75 x 8,58 Millimeter sind die exakten Abmessungen, das Gewicht beträgt 189 Gramm. Mittlerweile ist ein solches Gewicht als Durchschnitt anzusehen.

In puncto Design fällt natürlich die Selfie-Kamera auf, die in einem dezenten Punch Hole untergebracht ist. Sie befindet sich in der oberen linken Ecke, was für mich persönlich auch die sinnvollste Platzierung ist. Über dem Display findet eine Hörmuschel Platz, unter dem Display befindet sich ein relativ großes Kinn. Das Display ist an allen Ecken abgerundet.

P40 lite 5G Black 2Der Fingerabdrucksensor befindet sich rechts im Rahmen des P40 Lite 5G und fungiert damit auch als An-/Aus-Schalter. Direkt darüber liegt die Lautstärkewippe des Smartphones. Die Rückseite ist bis auf das auffällige Quad-Kamera-Modul in der linken oberen Ecke relativ einfach gehalten. Sie kommt wahlweise in Schwarz, Grün oder Silber, wobei alle Varianten glänzen. Fans von matten Smartphones werden hier also leider nicht bedient.

Auf der Unterseite verbaut Huawei außerdem einen USB-C Anschluss zum Aufladen (mit dem beigelegten 40 Watt-Netzteil) und zum Übertragen von Daten. Einen guten alten 3,5mm-Klinkenanschluss gibt es im P40 Lite 5G leider nicht – für Musik muss man also auf Bluetooth umschwenken oder Typ C-Kopfhörer verwenden, die immerhin Teil des Lieferumfangs sind.

p40 lite 5g

Technische Daten

Prozessor, Speicher & Akku

P40 lite 5G Silver 5Das Herzstück des P40 Lite 5G ist der Kirin 820 von Huawei, der mit dem Snapdragon 765 von Qualcomm konkurriert und ebenfalls ein eingebautes 5G-Modem besitzt. In einigen geleakten Benchmarks ist der Huawei-Chip auf Augenhöhe mit dem Modell aus dem Hause Qualcomm.

Der Prozessor besteht aus acht Kernen. Ein Cortex-A76 kommt auf maximal 2,36 GHz, drei weitere Kerne desselben Typs auf maximal 2,22 GHz. Das zweite Cluster besteht aus vier Cortex-A55 Modulen mit jeweils bis zu 1,84 GHz Taktfrequenz. Für die grafischen Aufgaben ist eine Mali-G57 verantwortlich. Sechs Gigabyte RAM sollen für flottes Multitasking sorgen und für den Nutzer stehen 128 Gigabyte nicht erweiterbarer Speicher bereit.

Der 4.000 mAh Akku (laut Huawei Homepage, in der Pressemitteilung sind 4.200 mAh angegeben) kann per Kabel mit bis zu 40 Watt und in 30 Minuten von 0 auf 70 Prozent geladen werden. Allerdings haben wir schon beim normalen P40 Lite festgestellt, dass die 40 Watt bei Huawei einfach andere 40 Watt sind als bei Realme :). Die Ladezeit von einer Stunde und 15 Minuten klingt dann nicht unbedingt nach 40 Watt.

Display & Kameras

Huawei ist ja für seine Partnerschaft mit dem Kamera-Spezialisten Leica aus Wetzlar bekannt, die aber leider den teureren Modellen vorbehalten ist. Im P40 Lite 5G kommen vier Sensoren zum Einsatz: ein Hauptsensor mit 64 Megapixel Auflösung und einer f/1.8 Blende, eine Ultraweitwinkel-Kamera mit acht Megapixel und f/2.4 Blende und jeweils eine Makro- und Bokeh-Kamera mit zwei Megapixel Auflösung und ebenfalls f/2.4 Blende.

huawei p40 lite 5g side mounted fingerprint unlock 2Eine KI unterstützt den Nutzer beim Aufnehmen von Schnappschüssen und erkennt verschiedene Szenen automatisch. Außerdem kommt eine AI bei der Bildstabilisierung zum Einsatz. Die Front-Kamera wird nicht sonderlich ausführlich beworben. Sie kommt mit einem 16-Megapixel-Sensor und einem Objektiv mit f/2.0 Blende.

Die geschossenen Fotos und aufgenommenen UHD-Videos könnt ihr dann auf dem 6,5 Zoll großen OLED-Display bestaunen. Dieses löst mit 2.400 x 1.080 Pixeln auf und kommt auf eine Pixeldichte von 405 Pixel pro Zoll, was gestochen scharf ist. Die Bildwiederholungsrate des Panels liegt bei den standardmäßigen 60 Hertz.

Konnektivität

Das Offensichtliche zuerst: das Huawei P40 Lite 5G unterstützt 5G. In Deutschland ist das bisher quasi nicht zu gebrauchen und bis ein entsprechendes Netz aufgebaut ist, werden huawei p40 lite 5g side mounted fingerprint unlock 1sicherlich noch einige Jahre ins Land gehen. Bis dahin dürften sich die Allermeisten schon ein oder sogar zwei neue Smartphones gekauft haben. Dennoch ist das Feature nice to have und die, die damit tatsächlich etwas anfangen können, freuen sich sicherlich über preislich ansprechende 5G-Smartphones wie das P40 Lite 5G.

2G/3G/4G unterstützt das Handy natürlich ebenfalls, Band 20 ist selbstverständlich auch mit an Bord. Ansonsten wird das Paket mit WLAN a/b/g/n/ac (also ohne Wifi 6) und Bluetooth 5.1 (ohne Unterstützung von aptX oder aptX HD) abgerundet. 5G ist übrigens nur mit der ersten Sim-Karte nutzbar, 4G aber parallel in beiden Schächten. Scheinbar ist zusätzlich eine Variante mit Single Sim im Umlauf – Augen auf, wenn Dual Sim ein Must Have für euch ist!

EMUI 10.1 ohne Google-Dienste

Auf dem Huawei P40 Lite 5G kommt das aktuelle EMUI 10.1 auf Basis von Android 10 zum Einsatz. Aufgrund des aktuellen Handelskriegs zwischen den USA und China muss das Smartphone ohne Google-Dienste auskommen, was für viele Fluch, für einige Segen ist. Wir haben in den letzten Wochen einige Artikel zu diesem Thema veröffentlicht.

Lukas hat an dieser Stelle ausführlich über den aktuellen Stand des Huawei-Banns geschrieben und gibt auch einen wenig erbaulichen Ausblick in die Zukunft – in den nächsten Monaten wird Huawei die Google Apps wohl nicht wieder einsetzen dürfen. Wer (wie ich) nicht auf die Apps und Services des amerikanischen Unternehmens verzichten kann, sollte in diese Anleitung einmal rein schauen. Joscha erklärt dort, wie man den Google Play Store auf aktuelle Smartphones von Huawei installieren kann.

Unsere Einschätzung zum Huawei P40 Lite 5G

Huawei hat es aktuell wirklich nicht einfach. Die schlechte Presse durch den US-Bann und die Vorwürfe der Spionage machen dem Unternehmen zu schaffen. Außerdem mussten schnell Alternativen zu den beliebten Google-Diensten gefunden werden, damit die Smartphones außerhalb Chinas überhaupt noch Abnehmer finden.

Das P40 Lite 5G ist auf dem Papier ein sehr solides Smartphone, das ohne Zweifel mit dem Mi 10 Lite 5G konkurriert. Die Konkurrenz von Xiaomi hat aber zwei große Vorteile: Das Mi 10 Lite kommt mit Google-Diensten und kostet 50€ weniger als das P40 Lite 5G (UVP: 350€ statt 400€). Vielleicht hätte Huawei an der einen oder anderen Stelle also noch ein bisschen was drauf legen müssen, um das P40 Lite 5G attraktiver zu machen. Allein 5G als Kaufargument dürfte wenigen Leuten ausreichen.

Quellen

Preisvergleich

Unsere Empfehlung
Nur 399 €*

1-2 Werktage - offizieller Huawei Shop
Zum Shop
399 €*
Prime-Versand innerhalb von 24 Stunden
Zum Shop
Unsere Empfehlung
Nur 399€* Zum Shop
1-2 Werktage - offizieller Huawei Shop
399€* Zum Shop
Prime-Versand innerhalb von 24 Stunden

*Preise inkl. Versand und Zoll. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Rangfolge, Lieferzeit und -kosten möglich. Preise zuletzt aktualisiert am 25.05.2020


Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Kommentare

Abonnieren
Kommentar Updates
guest
6 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Tobias
Gast
Tobias (@guest_64743)
17 Tage her

Habt Ihr einen Test des P40 Lite 5G geplant?
Ist immerhin mit dem Xiaomi Mi 10 Lite 5G aktuell das einzige aktuelle 5G Phone um die 300-350 Euro.

Gerade vor dem Hintergrund das die Telekom schon im Juli 2020 überraschend 50% der Bevölkerung mit 5G versorgt schneller aktuell als wohl auch von Euch erwartet 😉

Macht weiter so, absolut top Eure Arbeit.
LG Tobias

Joschbo
Autor
Team
Joscha (@joschbo)
17 Tage her
Antwort an  Tobias

Hallo! Wir versuchen, an ein Testgerät ranzukommen!

Wackelohr
Gast
Wackelohr (@guest_63563)
1 Monat her

Hallo,

die Animosotäten von Samsung bzgl. Aptx kennt man etwas; gibt es eine Vermutung, warum Huawei (jetzt) auch damit anfängt?
Man kann sich an Kopfhörer ohne Draht gewöhnen und Aptx bringt einen deutlich hörbaren Unterschied.

Gruß Georg

Jan
Gast
Jan (@guest_63571)
1 Monat her
Antwort an  Wackelohr

Ich habe mal irgendwo gelesen das es ab Bluetooth 4.0 keinen Unterschied mehr macht (vom Klangbild herl) gegenüber Kabelgebundene Kopfhörer aber beim Kabelgebundenem von Klinkensteckerkabel zum USB C hingegen schon, Grund ist beim Klinkensteckerkabel gibt es maximal nur 4 Kontakte/Schnittstelln und bei USB C dürften es 8 Kontakte/Schnittstelln sein weswegen bei diesen die Datenrate deutlich höher ist und somit für mehr Hörerlebniss sorgt. Bei Bluetooth 5.0 ist es gegenüber 4.0 ganz ähnlich denn neben einer höheren Datenrate soll Bluetooth 5.0 noch Energiesparender sein und statt nur 10 Meter bis zu 15 Meter weit reichen. Geplant ist im űbrigen das man… Weiterlesen »