Ein neuer Hersteller mit dem Namen Jesy betritt den Ring der Outdoor-Smartphone-Arena und liefert mit dem J9S das erste IP69K zertifizierte Smartphone, das wir in unserem Testlabor hatten. Mit Helio P10, viel RAM und großem Speicher möchte das Smartphone punkten. Was das Jesy J9S genau kann, erfahrt ihr im Testbericht.

Versionen

Vom Jesy J9S existieren zwei Versionen. Einmal das normale J9S und das von uns getestete J9S high end version. Die Standard Version besitzt einen schwächeren Prozessor, unterstützt weniger Standards und ist nicht mit allen Sensoren der high end version ausgestattet. Nähere Details können der Tabelle entnommen werden.

jesy j9s versionen 649x900

Design und Ausstattung

Jesy möchte sich von dem langweiligen Design vieler anderer Outdoor Smartphones distanzieren, weshalb das J9S leicht „spacy“ und modern aussieht. Viel kleiner wird es dadurch allerdings nicht und ist mit 164 x 85 x 17 mm an den breitesten Stellen und 295g Gewicht kein Handschmeichler. Trotzdem liegt das Smartphone, dank der Form des Rückens, besser in der Hand als gedacht.

Das komplette Gehäuse des Jesy J9S besteht aus Polycarbonat und ist rund um mit einer Gummiumantelung überzogen, um das Smartphone vor Stößen zu schützen. Das funktioniert auch in der Praxis und so überstand das J9S mehrere Stürze ohne den kleinsten Schaden zu nehmen. Mit der IP69K Zertifizierung ist es offiziell vor Stößen, dem Eindringen von Staub, dauerhaftem Untertauchen und sogar vor Wasser aus dem Hochdruckreiniger geschützt – also ab in die Waschmaschine damit. Der Waschvorgang inklusive Schleudern hinterließen ebenfalls keine sichtbaren Spuren am Smartphone.

Jesy J9S Vorderseite Rückseite 2

Auf der Ober- und Unterseite sorgen Gummiabdeckungen dafür, dass kein Wasser in Kopfhörereingang oder USB-Port gelangt. Die Abdeckung des SIM- / MicroSD-Karten Slots befindet sich auf der Rückseite und ist nicht verschraubt. Stattdessen wird der Verschluss mit dem mitgelieferten Schraubenzieher heruntergedrückt, wodurch die Abdeckung geöffnet wird. Auch diese ist durch eine Dichtung vor Wasser geschützt.

Jesy J9S Design und Verarbeitung 2 300x200 Jesy J9S Design und Verarbeitung 4 300x200

Auf der Rückseite befinden sich neben dem Fingerabdrucksensor auch noch der Dual-LED Blitz, die Barometer-Sensoren und die Kamera, die mit ihrer Dreiecksform zum Design des Handys passt. Bei genauerer Betrachtung fällt auf, dass sich in allen vier Ecken kleine Gummiabdeckungen befinden. Darunter liegen die Schrauben für die Rückseite. Diese lassen sich allerdings nicht mit dem mitgelieferten Kreuzschraubenzieher lösen, sondern mit einem 5er Torx. Wer innerlich jetzt schon frohlockt, da eine abnehmbare Rückseite oft einen tauschbaren Akku mit sich bringt, den muss ich jetzt leider enttäuschen. Die Rückseite lässt sich ohne weiteres nicht abnehmen, da sie sehr gut mit dem Gehäuse verklebt wurde. Wer mit Gewalt versucht das Gehäuse dennoch zu öffnen, der läuft Gefahr, dass das Smartphone danach nicht mehr dicht ist.

Jesy J9S Design und Verarbeitung 1 300x200 Jesy J9S Design und Verarbeitung 3 300x200

Powerbutton und Lautstärke-Wippe befinden sich auf der rechten Seite, während auf der linken Seite ein SOS-Button und PTT-Button untergebracht sind. Das bringt mich zu dem ersten negativen Aspekt des Jesy J9S – die Tasten lassen sich extrem schwer betätigen. Selbst für ein Outdoor-Smartphone sind sie zu schwergängig.

Jesy J9S Sim WErkzeuge Test

Auf der Oberseite befindet sich neben dem Kopfhöreranschluss ein Infrarot-Sender. Auf der Unterseite liegen der USB-C Anschluss und eine kleine Schlaufe.

Über dem Display liegen die Hörmuschel, Licht- und Nährungssensor, die Frontkamera und eine RGB Benachrichtungs-LED. Unter dem Display befinden sich die 3 Softtouch-Buttons, die weiß beleuchtet werden und der Lautsprecher des Smartphones.

Der Lautsprecher ist hauptsächlich eines – LAUT. Bis zu einer gewissen Lautstärke ist das Klangbild auch noch akzeptable, aber ab 70% wird es leider verzerrt und blechern. Dafür sind die mitgelieferten In-Ear-Kopfhörer nicht nur stylisch, sondern auch qualitativ sehr gut. Starke Bässe, gute Mitten und angenehme Höhen.

Lieferumfang des Jesy J9S

Jesy J9S Lieferumfang

Out of the Box gibt es massig Zubehör:

  • Kopfhörer
  • USB-Kabel
  • Schraubenzieher
  • SIM-Karten Adapter
  • Kurzanleitung
  • Netzteil

Display

Jesy J9S Display Test 2 300x200 Jesy J9S Display Test 1 300x200

Das 5,5“ Full-HD Display des Jesy J9S löst mit 1920 x 1080 Pixel auf. Das Bild ist gestochen scharf und die Farben wirken kräftig. Wer persönlich das Display noch anpassen möchte, kann dies mit MiraVision tun. Das Panel verarbeitet bis zu 5 Berührungspunkte gleichzeitig und reagiert flott auf jede Berührung. Noch dazu reagiert es sogar hervorragend bei nassen Fingern, diese Empfindlichkeit führt aber auch zu Eingaben durch „Wassertropfen“, die schon mal die ein oder andere App starten können. Der Handschuh-Modus funktioniert ebenfalls grandios, was ich bisher in dieser Form noch nicht erleben durfte. Selbst mit dicken Lederhandschuhen kann man durchs System navigieren. Nur Schreiben gestaltet sich als etwas problematisch, da das Smartphone hier zäh reagiert und man mit Handschuhen auch nicht so zielsicher auf den Buchstaben landet. Geschützt wird das Display durch Gorilla Glas 4, welchem ich mit gewöhnlichen Mitteln keine Kratzer verpassen konnte.

System und Performance des Jesy J9S

jesy j9s a1sd 169x300Im Jesy werkelt ein Mediatek MT6755, auch besser unter dem Namen Helio P10 bekannt. Seine 8 Kerne takten mit bis zu 2 Ghz und werden von einer Mali T860 unterstützt. Desweiteren stehen dem Handy 4GB RAM zur Verfügung, der mit circa 5 GB/s eine gute Geschwindigkeit liefert. Der 64GB große interne Speicher ist mit 212 / 152 MB pro Sekunde Schreib-/ Lesegeschwindigkeit ebenfalls nicht schlecht. An Hand der Zahlen lässt sich schon erkennen, dass das Smartphone eher in der oberen Mittelklasse spielt. So sind Standardaufgaben wie Youtube, WhatsApp, Facebook und Co keine Herausforderung für das Jesy J9S. Auch Spiele mit mittleren Anforderungen laufen problemlos und flüssig auf dem Outdoor-Smartphone. Auch der schnelle und üppige RAM sind eine sehr gute Voraussetzung für Multitasking.

Antutu Ergebnis Geekbench Multi Ergebnis Geekbench Single Ergebnis

Auf dem Jesy J9S läuft ein recht cleanes Android 7. Keine grellen Themes oder unnötiger Schnick Schnack wurden von Jesy hinzugefügt. Lediglich Zello, das zur Nutzung der PTT Funktion benötigt wird und eine Fernbedienungs-App sind vorinstalliert. Die Navigation läuft flüssig und es gab keine Hänger oder Abstürze während der Testphase. Neben dem schon erwähnten Handschuh-Modus versorgt einen das Smartphone auch mit den sonstigen Zusatzfunktionen wie Gestensteuerung und Offscreen-Gesten. In der SOS-Funktion lässt sich wie üblich einer oder mehrere Notfallkontakte erstellen, die bei Aktivierung des Modus angerufen und benachrichtigt werden.

jesy j9s android 169x300 jesy j9s malewarebytes 169x300 jesy j9s settings 169x300

Die sehr schwer drückbaren Tasten machen den SOS-Modus aber quasi unbrauchbar, da bei einer schweren Verletzung der Geschädigte wahrscheinlich nicht mehr in der Lage sein wird, die Taste tatsächlich solange gedrückt zu halten. Ansonsten liefert Jesy hier aber ein rund um saubers System, das gut performt.

Kamera

Die Hauptkamera des Jesy J9S löst mit 16 MP auf und schießt durchaus passable Bilder. Auch wenn auf die Kamera in der Outdoor-Riege nicht so viel Wert gelegt wird, liefert Jesy hier durchaus gute Ergebnisse. Der Fokus und der Auslöser sind meistens flott, die Bilder bei gutem Licht relativ farbecht. Bei Regenwetter und wenig Licht werden sowohl der Fokus schwächer und auch die Farben sind nicht mehr so kräftig. Die Schärfe könnte ebenfalls etwas besser und nicht so künstlich sein. Bei genauerem Hinsehen kommt es zu Artefaktbildung und die Bilder werden körnig. Der Dual-LED Blitz unterstützt die Kamera bei schlechten Lichtverhältnissen, wie stark diese Unterstützung in der Realität allerdings aussieht, wissen wir alle. Die Hauptkamera schießt also akzeptable Fotos und ist definitiv für den ein oder anderen Schnappschuss brauchbar. Ein Manko gibt es allerdings noch. So kratzfest das normale Display auch sein mag, so anfällig ist dafür das Glas über der Linse. Alleine durch den normalen Gebrauch und das Tragen in der Hosentasche sind Kratzer entstanden, die bei Aufnahmen mit direktem Gegenlicht zu Fehlfunktionen des Fokus führen.

Die Frontkamera löst mit 8MP auf und liefert ein vergleichsweise schwaches Ergebnis. Noch stärkere Artefaktbildung und bleichere Farben lassen alles unecht wirken. Für das ein oder andere Selfie OK, für mehr aber auch nicht.

Konnektivität und Kommunikation

In dieser Kategorie offenbaren Outdoor-Smartphones häufig ihre wahren Stärken. Auch das Jesy J9S kann hier punkten. So funkt das Gerät auf allen gängigen 2G, 3G und 4G Frequenzen und auch das für uns wichtige Band 20 ist mit an Bord. Der Empfang war zu jederzeit überragend gut und selbst bei der Zugfahrt hatte ich noch nie eine so stabile Verbindung wie mit dem Jesy. Die Qualität der Anrufe ist ebenso positiv, so werde ich glasklar übertragen und verstehe auch mein Gegenüber ohne störende Nebengeräusche. Das Handy funktioniert mit zwei Mikro-SIM Karten. Wer nur noch Nano-SIM Karten besitzt, der muss nicht verzweifeln, denn Jesy legt in weiser Voraussicht zwei Adapter von Nano- auf Mico-SIM bei. Bei gleichzeitiger Benutzung zweier SIM-Karten, kann eine MicroSD-Karte weiterhin als Speichererweiterung genutzt werden, das Handy besitzt also keinen Hybrid-Slot.

jesy j9s gps 169x300Das GPS ist ebenfalls eine Stärke des Outdoor-Handys. Der Fix ist innerhalb weniger Augenblicke dar und das Gerät navigiert zuverlässig ohne Abweichung – sowohl zu Fuß als auch mit dem Auto. Dual-Band Wifi, NFC und Bluetooth 4.0 sind ebenfalls an Bord und funktionieren tadellos. Auch sonst verfügt das Handy über eine absolute Vollausstattung. So gibt es neben den 3 Standardsensoren (Nährungs-, Licht- und Beschleunigungssensor) einen Infrarotsensor, einen Temperatursensor, einen Luftdrucksensor, ein Gyroskop, einen elektrischen Kompass und zu guter Letzt den Fingerabdrucksensor. Dieser funktioniert übrigens astrein und entsperrt das Handy sicher in wenigen Sekunden.

 

Auch Gyroskop, Barometer und Infrarotsensor verrichten ihren Dienst problemlos. Lediglich dem Temperatursensor konnte ich keine Daten entlocken. Dieser wird von Jesy aber auch nicht explizit angegeben, weshalb eventuell nur eine Unterstützung für einen solchen Sensor vorliegt. Durch den Infrarotsensor ließ sich das J9S bequem als Fernbedienung für den Fernseher nutzen.

Akkulaufzeit

jesy j9s pcmark 169x300Der Akku des Jesy J9S wird mit 6150 mAh angegeben, die ich soweit bestätigen kann. Auch der Wert des Akku-Benchmarks von 12h 54m unterstützt die angegebene Kapazität. Überrascht war ich hingegen von der Ladegeschwindigkeit. Das Netzteil lädt den Akku mit bis zu 12 V bei 1,5A. Trotzdem braucht das Smartphone gute 3 Stunden, bis es vollends aufgeladen ist. Trotz Quick-Charge Technologie dauert das Laden also länger als gewöhnlich. Dafür wird auch kabelloses Laden unterstützt.

Akkulaufzeit Ergebnis Einheit: Std

Der Akku bringt einen also locker über zwei Tage Nutzung, insbesondere, wenn das Smartphone nur für Casual-Aufgaben genutzt wird, da der Prozessor dabei nur 4 Kerne aktiv nutzt – das spart Strom. Damit sollte bei sparsamer Nutzung auch der dritte Tag kein Problem darstellen. Dass der Akku allerdings so lange zum Laden brauch, stößt kurz bitter auf.

Fazit und Alternative

6ea339e8bb2cc41b1e819f16b2fc3e34 s131
Mathias:

Ist das J9S in der High-End Version also das aktuell beste Outdoor-Smartphone. Jesy ist auf jeden Fall ein hervorragender Job gelungen und es gibt kaum Kritikpunkte. Was den Outdoor-Umfang angeht ist das J9S definitiv in der obersten Liga. Noch dazu gibt es satte Leistung und viel Speicher - also ein rund um gutes Paket. Das die Kamera allerdings so kratzempfindlich war finde ich schade, trotzdem bleibt das Smartphone für uns ein Sieger!

88% Genial!
  • Verarbeitung und Design 100 %
  • Display 100 %
  • Betriebssystem und Performance 80 %
  • Kamera 70 %
  • Konnektivität und Kommunikation 100 %
  • Akkulaufzeit 80 %

Preisvergleich

ShopPreis 
EmpfehlungNur 250 EUR * 10-15 Tage – Germany Express wählen – zollfrei
245 EUR * 10-15 Tage - Germany Express wählen - zollfrei
246 EUR * 10-15 Tage – Priority Direct Mail wählen - zollfrei
274 EUR * 10-15 Tage - Germany Express wählen - zollfrei

* Preise inkl. Versand und Zoll. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Rangfolge, Lieferzeit und -kosten möglich. Preise zuletzt aktualisiert am 15.12.2017

Newsletter bestellen
Hol' Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Schreibe einen Kommentar

Kommentar Updates
 
Mitglied
Daniel-Michael Hübner

So so, das Gerät hat also einen Infrarotsensor … mit dem man was machen kann?
Oder ist es möglicherweise doch ein Infrarot Sender?

Mitglied
Mitglied
Norbert Wampel

Super das auch Outdoor Handys getestet werden , hab jetzt mal für den Sommer ein E&L W8 mit 5.5″ bestellt .Ich hoffe es war kein Fehlkauf ….

wpDiscuz