Startseite » Ankündigung » Kameravergleiche » Kameravergleich: OnePlus Nord 2(T) vs. Poco F4

Kameravergleich: OnePlus Nord 2(T) vs. Poco F4

Es gibt viele Smartphones im Preisbereich um 300€. Wenige Modelle können aber wirklich zu den Top-Smartphones gezählt werden. Unserer Meinung nach dürfen in einer Auflistung der besten Mittelklasse-Smartphones zwei Kandidaten nicht fehlen: das OnePlus Nord 2 und das Poco F4. Beide Smartphones bieten viel Rechenpower, ein gutes Display, eine starke Akkulaufzeit und neuste Konnektivität-Standards. Zudem bekommt man bei beiden Smartphones eine Hauptkamera mit optischem Bildstabilisator. In diesem Kamera-Vergleich finden wir heraus, welches der beiden Handys die besseren Fotos macht.

OnePlus Nord 2T vs Poco F4 Kameravergleich Banner

Hardware-Vergleich

Bevor wir uns den Testaufnahmen widmen, werfen wir zunächst einen Blick auf die beiden Kamerasetups:

Poco F4

  • Hauptkamera: OmniVision ov64b40, 64 Megapixel, 1/2″; 1,4μm (4-in-1 Super Pixel); ƒ/1,79, 6P-Objektiv, OIS
  • Ultra-Weitwinkel-Kamera: Omnivision ov8856, 8 Megapixel, 1,12μm; ƒ/2,2; FOV 119°
  • Makro-Kamera: GalaxyCore gc02m1_i, 2 Megapixel, 1,75μm; ƒ/2,4
  • Selfie-Frontkamera: Sony IMX 596, 20 Megapixel, ƒ/2,45

OnePlus Nord 2 & 2T

  • Hauptkamera: Sony IMX766, 50MP, f/1.88, 1.0 μm, 6P Linse, OIS
  • Ultraweitwinkel: 8MP, f/2.25, FoV: 119°
  • Mono-Sensor: 2MP, f/2.4
  • Frontkamera: Sony IMX615, 32MP, f/2.45, 0.8 µm

Das OnePlus Nord 2 und das neuere OnePlus Nord 2T haben das gleiche Kamera-Setup. Dieser Vergleich gilt also für beide Nord 2 Smartphones.

Die Kamerasetups von OnePlus und Poco sind sich ähnlich: Herausstechendes Merkmal beider Smartphones ist die Hauptkamera mit optischem Bildstabilisator. Das sieht man in diesem Preisbereich nur fast nie. Beim OnePlus kommt hier der beliebte Sony IMX766 Sensor zum Einsatz. Poco setzt hingegen auf einen weniger bekannten Sensor von Omnivision. Ansonsten haben beide Smartphones eine 8 Megapixel UWW-Kamera. Bei der Frontkamera nutzen beide Smartphones einen Sony-Sensor.

Kommen wir nun zu den Aufnahmen. Ihr seht links die Aufnahmen des Poco F4 und rechts die des OnePlus Nord 2. Teilweise zoomen wir in das Foto hinein, um Unterschiede im Detail zu verdeutlichen.

Tageslicht

lossless opnord2vspocof4 kamera 2

lossless opnord2vspocof4 kamera 1

Zwei Smartphones für rund 350€, die so runde Tageslicht-Aufnahmen produzieren, muss man erst mal finden. Tatsächlich mussten wir die Unterschiede mit der Lupe suchen: Das OnePlus Nord 2 und das Poco F4 haben nahezu die gleiche Darstellung. Insbesondere die Farbwiedergabe beider Smartphones ist fast identisch und angenehm neutral. Zoomt man weiter in die Aufnahmen hinein, sieht man, dass das Poco F4 stellenweise mehr Details hervorbringt. Dafür hat das OnePlus Nord 2 bei den Kontrasten manchmal die Nase vorn. Insgesamt können wir hier wirklich keinen Sieger ausmachen. Beide Smartphones erledigen ihren Job einfach exzellent.

Nachtaufnahmen

lossless opnord2vspocof4 kamera night 1

lossless opnord2vspocof4 kamera night 2

So schwer uns die Beurteilung bei Tageslicht gefallen ist, bei Nacht sieht es anders aus: Das OnePlus Nord 2 produziert, wie nahezu alle OnePlus Smartphones, einen deutlichen Gelbstich, wenn etwas gelb farbiges Kunstlicht in der Aufnahme vorkommt. Hinsichtlich Details und Kontrast gibt es keinen allzu großen Unterschied zwischen den beiden Smartphones, wobei hier auch das Poco leicht die Nase vorn hat. Das Poco F4 kann Kunstlicht generell besser in die Aufnahmen integrieren. Ein Punkt für das F4.

Ultraweitwinkel

lossless opnord2vspocof4 kamera uww 2

lossless opnord2vspocof4 kamera uww 3

lossless opnord2vspocof4 kamera uww 1

Die Fotos der 8-Megapixel Knipsen sind schon ein heftiges Downgrade gegenüber der Hauptkamera bei beiden Smartphones. Immerhin bekommen wir hier aber brauchbare UWW-Aufnahmen, die farblich konsistent zur Hauptkamera sind. Das erreichen in dieser Preisklasse auch nicht viele Smartphones. Wenn man die Bilder genauer vergleicht, fällt auf, dass das OnePlus Konturen per Software stark nachschärft. Das sorgt dafür, dass kleine Details in den Aufnahmen verloren gehen. Es gibt den Bildern aber einen schärferen, knackigeren Look als beim Poco F4, das teilweise verschwommen wirkt. Wir geben diesen Punkt an das OnePlus.

Portraits

lossless opnord2vspocof4 kamera portrait 1

lossless opnord2vspocof4 kamera portrait 2

Das Poco und das OnePlus machen ziemlich unterschiedliche Portraits. Zunächst fällt auf, dass das Poco F4 Gesichtskonturen etwas weicher darstellt. Das kann je nach Situation gewollt sein oder nicht. Das OnePlus stellt im Vergleich Konturen deutlich härter dar und liefert daher auch mehr Details. Die Abtrennung des Hintergrundes gelingt dem Poco F4 etwas besser. Wir vergeben hier einen Gleichstand.

Selfies

lossless opnord2vspocof4 kamera selfie 2

lossless opnord2vspocof4 kamera selfie 1

Bei Selfies zieht das OnePlus Nord 2 dem Poco F4 davon. Die Bilder haben bei weniger Licht (Bild 2) weniger Bildrauschen. Zudem bringt das OnePlus Nord 2 etwas mehr Details hervor, hat einen etwas stärkeren Kontrast und eine realistischere Darstellung. Die Selfies des OnePlus Nord 2 sind insgesamt einfach besser.

Videos

Das OnePlus Nord 2 nimmt bessere Videos mit der Selfie-Kamera auf. Das war es aber auch schon. Das Poco F4 stabilisiert Videos über die Hauptkamera viel souveräner. Zudem kann das Poco F4 Video in 4K mit 60FPS aufnehmen, was in dieser Preisklasse ein Novum ist. Die Ultra-Weitwinkel-Kamera des OnePlus Nord 2 wird zudem gar nicht stabilisiert, beim Poco F4 hingegen schon. Insgesamt sind die Videos ein klarer Punkt für das Poco F4.

Fazit

Fassen wir die Ergebnisse unseres Kameravergleichs zusammen:

  • Bei Tageslicht sind beide Kameras gleich gut.
  • Bei Nachtaufnahmen ist das Poco F4 stärker.
  • Bei Ultraweitwinkel-Aufnahmen ist das OnePlus Nord 2 stärker.
  • Bei Portraits sind beide Smartphones gleich gut.
  • Bei Selfies ist das OnePlus Nord 2 stärker.
  • Bei Video-Aufnahmen ist das Poco F4 deutlich besser.

Nach Punkten gibt es hier also einen Gleichstand. Letztendlich muss man sich als Käufer also entscheiden, ob Selfies und Ultraweitwinkel-Aufnahmen wichtiger sind, oder ob man mehr Wert auf stärkere Nachtaufnahmen und Videos legt. Letztendlich sind beide Smartphones wirklich hervorragend fürs Fotografieren geeignet.

Wie ist Eure Meinung zu den Testaufnahmen? Hinterlasst uns gerne einen Kommentar!



Kommentare

Abonnieren
Kommentar Updates
guest
7 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Wolferl
Gast
Wolferl (@guest_89851)
1 Tag her

Mir ist nich nachvollziehbar, warum immer der Gelbstich beim O+ kritisert wird. Ich fotografiere sehr oft bei schlechten Bildbedingung oder sehr häufig in der Nacht UND HABE KEINEN GELBSTICH auch sogut wie keinen Ausschuss und ob es mit einem Iphone 4711 oder mit dem billigen Nord2 geschossen wurde, kann im “indvergleich vermutlich niemand kuntionierlich feststellen. Der UWW ist ehrlich gesagt auch beim Nord2 schexxx und für wirklich nichts zu gebrauchen. Hier solltes es in den Tests definitiv nur ok oder failed geben. Die Selficam beim Nord 2 benötig auch immer etwas Liebe, da sonst 8 von 10 Fotos überbelichtet aussehen.… Weiterlesen »

Ray
Gast
Ray (@guest_89844)
1 Tag her

Für mich hat das Poco F4 bei der Hauptkamera und der UW-Kamera die Nase deutlich vorn, und zwar aus einem einzigen Grund, der für mich ein K.O.-Kriterium ist (und weswegen ich das OnePlus auch wieder verkauft habe): die starke Nachbearbeitung per Software. Ja, auf dem Handydisplay sieht das wirklich gut aus, vor allem weil die Kamera die Farben gut trifft. Aber sobald man die Fotos größer darstellt (Laptop reicht aus), sieht man, dass die Konturen – und zwar alle, auch die weichen – einen künstlich erzeugten Rand haben. Das treibt OnePlus so weit, dass Wolken einen grauen Rand haben und… Weiterlesen »

Petunia
Mitglied
Mitglied
Petunia (@petunia)
1 Tag her

Schon überraschend, wenn ein kleinerer vermeintlich schlechterer Sensor ein Handy mit einem guten Sony-Sensor schlägt, der in vielen Flagships verbaut wird. Wobei Omnivision in letzter Zeit auch massiv aufgeholt hat, aber leider nicht in vielen Geräten verbaut wird.

Karli
Gast
Karli (@guest_89835)
2 Tage her

Vielen Dank für den Vergleich!

Leider weiß ich trotzdem nicht welches der beiden ich behalten soll…🙈

Alexander K. aus W.
Gast
Alexander K. aus W. (@guest_89829)
2 Tage her

Danke für den Test. Da zeigt sich, dass Xiaomi mit dem F4 an den richtigen Stellschrauben gedreht hat, auch bei der Kamera.

pavlov
Gast
pavlov (@guest_89826)
2 Tage her

Es ist überraschend, dass das Poco F4 bei Nachtaufnahmen führt. Ich hätte erwartet, dass der größere Sony-Senor mehr herausholen kann.

Lade jetzt deine Chinahandys.net App