Startseite » Ankündigung » Kameravergleiche » Kameravergleich: Redmi Note 10 Pro vs. iPhone 13

Kameravergleich: Redmi Note 10 Pro vs. iPhone 13

Das Xiaomi Redmi Note 10 Pro hat wohl die beste Smartphone-Kamera im Preisbereich unter 300€. In diesem Kamera-Vergleich schauen wir uns an, wie gut sich das Xiaomi gegen das dreimal so teure iPhone 13 schlägt! Bekommt man für den deutlich höheren Preis auch eine wesentlich bessere Bildqualität oder kann der Mittelklasse-Killer von Xiaomi mit dem neuen Apple-Smartphone mithalten? Im Folgenden findet Ihr es heraus.

Redmi Note 10 Pro vs iPhone 13 Kameravergleich Banner

Kamera-Hardware

Bevor wir uns den Fotos widmen, werfen wir zunächst einen Blick auf die Kamera-Hardware der beiden Smartphones:

iPhone 13 & iPhone 13 Mini

  • Hauptkamera: 12 MP, f/1.6, 26mm, 1.7µm, dual pixel PDAF, sensor-shift OIS
  • Ultraweitwinkel: 12 MP, f/2.4, 13mm, 120˚, 1/3.6″
  • Selfie: 12 MP, f/2.2, 23mm, 1/3.6″

Redmi Note 10 Pro

  • Hauptkamera: 108 Megapixel (Samsung ISOCELL HM2), 1/1.52 Zoll, Objektiv mit f/1.9
  • Ultraweitwinkel: 8 Megapixel (Sony IMX355), 1/4 Zoll, Objektiv mit f/2.2 und 118° Sichtfeld
  • Makro-Zoom: 5 Megapixel (OmniVision OV5675), Objektiv mit f/2.4, Autofokus
  • Tiefensensor: 2 Megapixel (GalaxyCore GC02m1), Objektiv mit f/2.4
  • Selfie: 16 Megapixel (Sony IMX471), 1/3.06 Zoll, Objektiv mit f/2.5

Zunächst einmal fällt auf, dass das iPhone 13 deutlich weniger Kamera-Sensoren hat als das Redmi Note 10 Pro. Davon sollte man sich allerdings nicht täuschen lassen. Der Makro-Sensor ist im Alltag eher eine Spielerei als ein sinnvolles Feature. Und auch der Tiefensensor für Portrait-Aufnahmen hat nur eine unterstützende Funktion. Spannend ist allerdings, wie sich der hochauflösende 108 Megapixel-Sensor des Redmi Note 10 Pro im Vergleich zur 12 Megapixel Hauptkamera des iPhones schlägt.

Auf der linken Seite seht Ihr immer das Bild des iPhone 13 und rechts das Redmi Note 10 Pro. Nach dem normalen Foto zeigen wir Euch meistens noch einen Zoom in die Aufnahme, um die Unterschiede im Detail zu verdeutlichen.

Tageslicht

Was das Redmi Note 10 Pro bei Tageslicht an Bildqualität abliefert, ist definitiv beeindruckend. Von einem großen qualitativen Downgrade zum iPhone 13 kann hier jedenfalls nicht die Rede sein. Auffällig ist, dass die Fotos des iPhone 13 heller sind, da der Sensor mehr Licht einfängt. Abseits davon haben die beiden Smartphones eine identische Menge an Details. Die Dynamik ist beim iPhone 13 etwas höher und dunkle Bildstellen werden noch detaillierter dargestellt. Dafür ist die Farbdarstellung beim Redmi Note 10 Pro etwas neutraler, während das iPhone 13 Pro teilweise etwas übertriebene Farben liefert.

Den Tageslichtvergleich der Hauptkamera meistert das Redmi Note 10 Pro also mit Bravour. Doch wie sieht es aus, wenn das Licht weniger wird?

Nachtaufnahmen

Bei den Nachtaufnahmen zeigt sich, wie weit sich die Mittelklasse-Smartphones in den letzten Jahren entwickelt haben. Von einem wüsten Pixelmatsch sind die Aufnahmen des Xiaomi-Smartphones weit entfernt, sodass die Ergebnisse definitiv mit dem iPhone 13 vergleichbar sind. Allerdings bietet das iPhone 13 bei dem Kontrast und der Farbwiedergabe hier schon einen deutlicheren Mehrwert. Die Aufnahmen sind auch einfach heller und sehen damit besser aus.

Ultraweitwinkel-Aufnahmen

Bei den Ultraweitwinkel-Aufnahmen schlägt sich das Redmi Note 10 Pro wiederum gar nicht so schlecht. Die Aufnahmen des Redmi haben (typisch für günstigere UWW-Kameras) eine etwas übersättigte Farbdarstellung und der Weißabgleich gelingt nicht immer optimal. Allerdings sind die Details in etwa genauso gut wie beim iPhone 13 und auch die Dynamik der Aufnahmen ist definitiv in Ordnung!

Portrait-Aufnahmen

Auch bei Portrait-Aufnahmen ist die Qualität der Aufnahmen erstaunlich ähnlich. Die Randerkennung funktioniert mit beiden Smartphones exzellent und auch komplexe Motive werden gut erkannt. Bei der Aufnahme der Portraits ist das iPhone 13 natürlich etwas schneller, weil ihm mehr Rechenpower zur Verfügung steht. Das Redmi Note 10 Pro hat generell etwas wärmere Farben als das iPhone 13, was je nach Situation freundlicher aussieht. Die Menge an Details ist beim iPhone 13 allerdings deutlich höher, wenn man etwas in die Bilder hineinzoomt.

Selfies

Das iPhone 13 und das Redmi Note 10 Pro machen Selfies, die unterschiedlicher kaum sein könnten. Beim iPhone 13 ist die Farbdarstellung übersättigt und leicht gelbstichig. Beim Redmi Note 10 Pro hingegen wirken die Farben deutlich kühler und sind etwas zu blass. Hinsichtlich der Details gibt es keine großen Unterschiede zwischen den beiden Smartphones. Die Dynamik der iPhone 13 Selfies ist allerdings deutlich höher.

Videos

Das iPhone 13 kann stabilisierte Videos in 4K mit 60FPS über alle Kameras aufnehmen. Beim Redmi Note 10 Pro werden mit Videos nur mit Full-HD stabilisiert. Wer stabilisierte 4K-Aufnahmen aufzeichnen möchte, kann allerdings den Google Camera Mod verwenden, wie wir es auch in unserem Vergleichsvideo gemacht haben. Die Videos sind beim iPhone 13 insgesamt etwas kontrastreicher und wirken dadurch plastischer. Das Redmi Note 10 Pro kann aber zumindest bei der Hauptkamera vergleichbar gute Videos abliefern. Dafür muss man allerdings auf den Gcam Mod zurückgreifen.

Fazit

Das Redmi Note 10 Pro musste sich in diesem Kamera-Vergleich einem starken Gegner stellen und natürlich kann man nicht erwarten, dass das günstige Mittelklasse-Handy die gleiche Bildqualität liefert wie das iPhone. Dennoch kann insbesondere die starke 108 Megapixel Hauptkamera im Test punkten und macht bei Tageslicht fast genauso gute Aufnahmen wie das iPhone. Zudem glänzt das Redmi Note 10 Pro auch bei Portraits mit einer vergleichbaren Qualität und wird auch bei den Selfies nicht komplett abgehängt. Einen größeren Unterschied zugunsten des iPhone 13 muss man dafür bei Nachtaufnahmen und Videos hinnehmen.

Was haltet Ihr von den Ergebnissen des Kameravergleichs? Hat sich das Redmi Note 10 Pro eurer Meinung nach gut geschlagen oder seht Ihr das anders? Lasst es uns in einem Kommentar wissen.



Kommentare

Abonnieren
Kommentar Updates
guest
23 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Stephan Foerder
Gast
Stephan Foerder (@guest_81746)
5 Tage her

Liebes Team von chinahandys,
würdet ihr einen Hinweis anbieten, welchen Google Camera Mod für das Redmi Note 10 pro man am besten verwendet (ideal mit Bezugsquelle)? Dank im Voraus!
Stephan

jonas-andre
Autor
Team
Jonas Andre (@jonas-andre)
5 Tage her
Antwort an  Stephan Foerder

Hey, so den perfekten gibt es da nicht unbedingt. Es gibt sehr viele und entscheidend ist auch die Konfigurationsdatei. Joscha und ich haben schon direkt unter deinem Kommentar unsere Favoriten verlinkt. Einfach die beiden mal ausprobieren.

beste Grüße

Jonas

Franz H.
Gast
Franz H. (@guest_81713)
6 Tage her

Hallo,

bezüglich des folgenden in dem Artikel erwähnten Punktes:
“Das Redmi Note 10 Pro kann aber zumindest bei der Hauptkamera vergleichbar gute Videos abliefern. Dafür muss man allerdings auf den Gcam Mod zurückgreifen.”

Für das Redmi Note 10 Pro existiert laut dem XDA Forum ja offensichtlich (noch) kein “offizieller” Port:
Google Camera Port Hub: Get the Best GCam APK for Samsung, Xiaomi, Redmi, and other phones!
https://www.xda-developers.com/google-camera-port-hub/

Welchen Gcam Mod könnt Ihr denn empfehlen?

Viele Grüße

jonas-andre
Autor
Team
Jonas Andre (@jonas-andre)
6 Tage her
Antwort an  Franz H.

Hey Franz, den hier kannst du mal probieren: https://drive.google.com/file/d/14w0CyGRBR8mLB5LRM_B7i_Kis0TK8h9s/view

Beste Grüße

Jonas

Stephan Foerder
Gast
Stephan Foerder (@guest_81832)
3 Tage her
Antwort an  Joscha

Muss hier noch eine Config-Datei angewendet werden oder läuft der so wie er ist gut auf dem Redmi Note 10 pro?

KickSomeAZZ
Mitglied
Mitglied
KickSomeAZZ (@kicksomeazz)
9 Tage her

Klasse Vergleich! Viel bessere Aussagekraft als wenn (zur akademischen Vergleichbarkeit durchaus berechtigte) Labortests gemacht werden, denn schließlich schiesst man ja im wahren Leben Fotos und da finde ich den Vergleich am aussagekräftigsten.

Beruhigend zu sehen, dass ein Upgrade auf ein iPhone 13 nun kein Weltenunterschied wäre 😉 mit dem Redmi Note 10 Pro bin ich jedenfalls bislang extrem zufrieden!

Petunia
Mitglied
Mitglied
Petunia (@petunia)
9 Tage her

Die Ergebnisse überraschen ziemlich. Selbst bei der Paradisziplin der iPhones – der Videografie – kommt das Redmi überraschend gut davon. Na ja, zumindest bei der Hauptkamera. Bei der Frontkamera ist man meilenweit entfernt. BTW, es ist nicht davon auszugehen, dass ein hochauflösender Quad-Bayer-Sensor im Pixel-Binned-Modus mehr Details bietet als ein herkömmlicher Bayer-Sensor. Grund ist, dass 4 Pixel des gleichen Farbfilters zu einem Pixel kombiniert werden, und am Ende der Sensor genauso wie ein 12-MP-Bayer-Sensor gelesen wird. Bei Nonacell sind es eben 9 Pixel des gleichen Farbfilters. Mehr Details sieht man eben, wenn man wie im HMX Sensor 27 MP Pixelbinned… Weiterlesen »

Björn
Gast
Björn (@guest_81615)
9 Tage her

Wenn man bedenkt daß das iPhone 3x soviel kostet wie das Xiaomi Redmi 10 Pro . Ob das Redmi mithalten kann… Meine Meinung dazu mehr als das im Hauptkamera Vergleich sind beide Phone s mindestens ebenbürtig , das Redmi sogar farbrealistischer der Punkt geht hier an das Redmi, bei Nachtaufnahmen ist das iPhone heller und kann dadurch mehr Details zeigen, aber dadurch neigt das iPhone zu Überzeichnungen. Trotzdem geht dieser Punkt eindeutig zum iPhone 1:1 Bei der Ultraweitwinkel sind beide gleich auf im Detail ist das iPhone minimal besser aber für einen Punktsieg reicht es nicht 2:2 Bei Portrait überzeugt… Weiterlesen »

Stefan
Gast
Stefan (@guest_81604)
10 Tage her

Hallo.
Danke für diesen Test. Meine Frau will ein neues Handy und liebäugelt mit einem iPhone. Doch die Preise sind ja utopisch. Vielleicht kann ich ihr damit ein bisschen vom Redmi überzeugen.
VG Stefan

_Andreas_
Gast
_Andreas_ (@guest_81595)
10 Tage her

Ich finde die Bilder des Redmi Note 10 Pro für diesen Preis super, und zumindest in diesem Vergleich nicht schlechter als die des iPhones.

Da das Redmi Note 10 Pro kein OIS hat, können die Ergebnisse in der Praxis deutlich abweichen.
Gibt es denn auch Infos zum Testverfahren?
( Freihand, Gimbal, etc )

_Andreas_
Gast
_Andreas_ (@guest_81623)
9 Tage her
Antwort an  Joscha

Vielen Dank für die Ausführung, habe nun erst einmal für die Schwiegermutter das Redmi Note 10 Pro bestellt, dann kann ich es bei der Einrichtung testen 🙂 . Aktuell habe ich noch ein MI8 + Gcam (mit OIS), hatte aber in den letzten Monaten auch das Pixel 4a5g, Xiaomi Mi11 Ultra + Galaxy S21 Ultra. Das letzte Smartphone, dass ich vor meinem MI8 länger hatte, war das Redmi Note 5 Pro, das inzwischen mein Sohn zufrieden nutzt. Jedes der Geräte hatte seine Stärken, aber letztendlich habe ich mir von jedem der Smartphones mehr erhofft, aber laut meiner Meinung rechtfertigte keines… Weiterlesen »

Torsten
Gast
Torsten (@guest_81587)
11 Tage her

Die Nachtaufnahmen gefallen mir beim redmi deutlich besser da sie nicht so übertrieben hell sind. Auch sonst sind die Fotos wärmer und grad bei der Bewölkung holtdas Xiaomi wesentlich mehr raus. Dazunoch die Preisdifferenz…. denke da liegt der Fall klar. Nur weil ein angebissener Apfel hinten prangt macht es das Handy nicht 3x so teuer. Natürlich hat das iPhone deutlich mehr Leistung, aber wer kann das heute noch ausreizen? Das findet mittlerweile alles im Millisekundenbereich statt und ist im Alltag meist nicht spürbar. Bis dato hatte ich nur Flagships, aber nun wirds dann doch eher die Mittelklasse, für meine Anforderungen… Weiterlesen »

Der Dortmund
Gast
Carsten (@guest_81581)
11 Tage her

Moinsen. Habt ihr grade eventuell mal einen link zum aktuellen Gcam Mod für das Redmi Note 10 Pro zur Hand? Wäre klasse 😉

jonas-andre
Autor
Team
Jonas Andre (@jonas-andre)
11 Tage her
Antwort an  Carsten
Der Dortmund
Gast
Carsten (@guest_81589)
11 Tage her
Antwort an  Jonas Andre

Dankeschön 👍. Wird nachher direkt mal getestet 😉

DerWiener
Gast
DerWiener (@guest_81572)
11 Tage her

Mir gefallen die Aufnahmen des Redmi Note 10 pro besser als vom Iphone, ausgenommen die Nachtaufnahmen. Aber bei allen anderen Fotos ist er Kontrast besser. Und die Portrait-Aufnahmen des Iphone sind verwaschene Gesichter. Sieht man speziell im Foto 1

Shorty2020
Gast
Shorty2020 (@guest_81570)
11 Tage her

Superschön, daher auch gut als Vergleich zum Realme GT nutzbar, und hier zeigt sich, das Xiaomi hat keine Ruckler bei Kameraschwenks, das Realme (im Vergleich iPhone vs. Realme) schon, also Realme fängt gerade wieder an, schlechter zu werden.

Zagros
Gast
Zagros (@guest_81566)
12 Tage her

Jetzt fehlt nur noch der Vergleich mit dem Pixel 4a 🙂

_Andreas_
Gast
_Andreas_ (@guest_81594)
10 Tage her
Antwort an  Zagros

Das würde mich auch interessieren…

Steinlaus
Gast
Steinlaus (@guest_81565)
12 Tage her

Die Entwicklung der Kameraqualität in der unteren Mittelklasse ist in den letzten 2-3 Jahren wirklich spektakulär. Wenn ich mir das hier ansehe, frag ich mich schon, warum ich für ein Rundumsorglospaket mehr Geld ausgeben sollte als die knapp 300€ für das Note 10 pro.

Holger_M_Wagner_HMWDOC
Gast
Holger M. Wagner (@guest_81801)
4 Tage her
Antwort an  Steinlaus

Ich nutze das Note 10 Pro in der Version 8/128GB nun bereits seit Ende 05/21, dank > Tipp von chinahandys.de 👍 für schlanke 229€ (!) erworben via Gshopper aus Spanien. Wer (hier) den Test zu diesem Gerät gelesen hat, der weiß, daß “mehr Handy” im Grunde genommen kein Mensch braucht, es ist ein (fast) perfekter Allrounder. Das Kamera-Setup leistet im Alltag hervorragende Dienste, die verschmerzbaren Unterschiede zu diversen Top-Modellen – auch anderer Hersteller – fallen für “Normalverbraucher” kaum ins Gewicht, den enormen Preisunterschied rechtfertigen sie jedenfalls überhaupt nicht. Die von mir bislang getesteten GCam-Mods brachten auch keine substantiellen Verbesserungen, speziell… Weiterlesen »