Startseite » News » Kaufberatung: Unsere Smartphone-Empfehlungen für Juni 2021

Kaufberatung: Unsere Smartphone-Empfehlungen für Juni 2021

Es ist wieder Zeit für eine neue Smartphone-Kaufberatung: In diesem Artikel bekommt ihr eine Einschätzung, welche Handys sich aktuell im Juni 2021 zum jeweiligen Preis und Angebotslage am meisten lohnen. Die Kaufberatung erscheint dabei zusätzlich zu den Handy-Bestenlisten: Pro Preisbereich gibt es eine Top-Empfehlung sowie eine Alternative, die je nach Nutzer sogar noch besser passen könnte. Viel Spaß beim Lesen!

Smartphone Kaufempfehlung Banner Juni 2021

Bei den Preisklassen haben sich dieses Mal folgende Staffelungen ergeben:

  • „Einsteiger“ Smartphones bis 150€
  • Mittelklasse bis 200€
  • Obere Mittelklasse bis 350€
  • Flagship-Smartphones mit starker Preis-Leistung

Jetzt kaufen oder warten? Der Zeitpunkt ist gerade jetzt äußerst günstig für Interessenten in der Mittelklasse von 150 bis 300€. Xiaomis neue Redmi Note 10 Serie ist schon ein paar Wochen auf dem Markt und die erste Nachfrage-Welle entsprechend gedeckt: Jetzt gibt es die richtig guten Angebote. Gleichzeitig steuern wir auf das Sommerloch zu, wo wenig Neues vorgestellt wird in der Smartphone-Welt. Auch die zweite Flagship Generation für 2021 wird erst im Herbst anrollen.

Dazu kommt auch wieder mal Poco – Xiaomis Untermarke, die mit jedem Modell die Preis-Leistungs-Marke ein Stück weiter nach oben schraubt: Die beiden neuen Modelle, das X3 Pro und Poco F3, dominieren zu Recht ihre Preisklassen.

„Einsteiger“ Smartphones bis 150€

Über zu wenig Rechenleistung muss man sich in der Praxisnutzung kaum noch beklagen, Displays bieten inzwischen ein sehr scharfes Bild und die Ausstattung ist (quasi) vollständig. „Einsteiger“ trifft im Grunde nicht mehr zu und auch mit den günstigen Smartphones kommt man einwandfrei zurecht.

Wir haben für euch zwei Empfehlungen bis 150€. Hier lohnt es sich meist etwas mehr zu zahlen, denn der absolute Aufpreis lohnt sich in dem Preisbereich am meisten. Auch ein paar weitere Smartphones sind öfters zu dem Kurs zu bekommen und eine Erwähnung wert:

  • Das Redmi 9, aus 2020 gibt es für unter 90€ und es bietet sogar NFC.
  • Das Redmi Note 9T für etwa 140€ bietet preiswert den Einstieg in das 5G-Netz.

Die Einsteiger-Smartphone Empfehlung:

Xiaomi Redmi Note 10
Vorteile / Nachteile
  • herausragendes Display
  • bombige Akkulaufzeit
  • Dual-SIM + Micro-SD
  • gute Ultraweitwinkelkamera
  • gute Hautpkamera
  • starker Empfang (Netz, WLAN, GPS)
  • schickes Design + gute Verarbeitung
  • astreiner Fingerabdrucksensor
  • nur "Sometimes-On-Display"
  • kein NFC
  • unterdurchschnittliche Performance
Zusammenfassung
Sobald das Redmi Note 10 die 140€ beim Preis erreicht hat, muss man nicht mehr lange überlegen. Xiaomi schnürt hier ein exzellentes Gesamtpaket mit vielen Vorzügen. Das Redmi Note 10 ist leicht und für Xiaomi Verhältnisse fast schon kompakt gebaut. Viel Kunststoff ist in dieser Preisklasse üblich, aber eine Schutzhülle ist im Lieferumfang mit inbegriffen. Das Display ist erste Sahne, die Kamera bei Tageslicht gut und die Akkulaufzeit...

Für etwa 140€ bekommt man schon das neue Redmi Note 10 und damit Features, die vor ein paar Jahren in der Preisklasse einfach nicht möglich waren! Das Redmi Note 10 ist zwar das günstigste Note-Smartphone von Xiaomi, hat aber trotzdem bereits ein AMOLED Display und einen starken 48MP Sony Kamerasensor.

Einsteiger-Smartphone Alternative:

Poco M3
Vorteile / Nachteile
  • gute Performance in der Preisklasse
  • sehr gute Akkulaufzeit
  • Dual-SIM + Micro-SD
  • brauchbare Kamera bei Tageslicht
  • guter Empfang (Netz, WLAN, GPS)
  • schickes Design + gute Verarbeitung
  • schneller und zuverlässiger Fingerabdruckscanner
  • keine Benachrichtigungs-LED
  • schwache Kameras bei wenig Licht
  • geringe Displayhelligkeit
Zusammenfassung
Kaum ein Hersteller traut sich noch in den Low-Budget Bereich unter 100€. Auch Poco versucht das M3 irgendwie für 130-140€ einzupreisen. Wer mehr als 110€ für das Poco M3 ausgibt, der macht wahrscheinlich einen großen Fehler. Ein Redmi Note 9S ist hier mit 4/64GB einfach zu nah dran und macht schlichtweg alles spürbar besser. Aber so ist es nunmal im Low-Budget Bereich und wer auf sein Budget achten will oder muss, für den ist das...

Prozentual deutlich günstiger ist die alternative Empfehlung unter den Einsteiger-Smartphones. Mit dem Poco M3 hat Xiaomi-Untermarke gezeigt, dass man auch im Low-Budget-Segment ordentlich Leistung zu dem Preis bringen kann. Das Poco M3 bekommt man häufig zum Kurs von 90€.

So hat man ein großes 6,5 Zoll Display, eine 48MP Kamera und einen Snapdragon Prozessor. Gerade der große 6000mAh liefert Energie für mehrere Tage. Es gibt zwar inzwischen auch eine 5G-Variante, das Poco M3 Pro, aber das gehört leider in eine andere Preisklasse.

Mittelklasse-Handys bis 200€

Die Mittelklasse bietet Smartphones mit einer rundum gelungenen Zusammenstellung: Gute Performance, solide Kamera, vernünftige Akkulaufzeit. Meist sticht kein Highlight hervor, aber für das Geld wird in der Mittelklasse schon sehr viel geboten.

Zwei Mittelklasse-Handys stechen mit der Preis-Leistung hervor, aber auch die anderen Modelle sind sehr gut:

  • Das Redmi Note 10S ist ebenso empfehlenswert für 182€. Im Vergleich zum normalen Note 10 gibt es mehr Leistung und Speicher, die bessere Kamera und NFC.
  • Mit dem Poco X3 (NFC – 2020) hatten wir schon letztes Jahr den Bestseller, nun ist es am Ende des Lebenszyklus und die letzten Angebote für knapp 160€ nehmen wir gerne mit.

Die aktuelle Mittelklasse Empfehlung:

Poco X3 Pro
Vorteile / Nachteile
  • flüssiges und helles IPS Display
  • gute Kameras (Haupt und Selfie)
  • Speichererweiterung, NFC, Kopfhörer-Anschluss
  • Stereo Lautsprecher
  • starke Preis-Leistung
  • exzellente Performance (SD860 + UFS 3.1)
  • hervorragender Fignerabdruckscanner
  • groß und schwer
  • Downgrade bei der Kamera
  • Makrosensor ohne Mehrwert
  • riesiges Kameramodul
Zusammenfassung
Möglichst viel Smartphone fürs Geld! Dafür stehen Xiaomis Untermarken Redmi und Poco wie kein anderer Hersteller. Sechs Monate nach dem X3 sollte man nun also keine Wunder erwarten und das X3 Pro ist ein Facelift Modell mit Fokus auf die Leistung. Die Kamera ist etwas schwächer als beim Vorgänger, im Gegenzug gibt es aber ein ordentliches Plus an Leistung. Ihr müsst euch einfach überlegen, wo eure Prioritäten liegen. Was bleibt, ist eine...

Auch hier lässt Poco die Muskeln spielen: Die extrem hohen Stückzahlen, die das Label anpeilt, ermöglichen die starke Preis-Leistung der Geräte. Das Poco X3 Pro beerbt nach einem halben Jahr das normale Poco X3. Mit dem Modellwechsel hat man vor allem die Rechenleistung mit dem Snapdragon 860 stark angehoben. Etwas schlechter hingegen wird die Kamera mit nur noch 48 statt 64MP. Das Paket drumherum aus 120 Hertz LCD-Panel, großem 5120mAh Akku und solider Ausstattung bleibt gleich. Für knapp unter 200€ die Empfehlung!

Mittelklasse-Smartphone Alternative:

Realme 8
Vorteile / Nachteile
  • sehr gutes AMOLED Display
  • AOD - mit geringen Stromverbrauch
  • sehr gute Akkulaufzeit
  • Dual-SIM + Micro-SD
  • gute Hauptkamera + Selfie
  • schickes Design + gute Verarbeitung
  • starker Empfang (Netz, WLAN, GPS)
  • keine Stereo Lautsprecher
  • langsamer Fingeradbruckscanner
  • viel Optimierungspotenzial bei der Kamera
Zusammenfassung
Das auf den ersten Blick eher unspektakuläre Realme 8 entpuppt sich im Test als waschechte Wunderwaffe. Wenn Realme jetzt noch etwas an der Verfügbarkeit von guten Angeboten arbeitet, dann gibt es das Gerät bald für 150-170€. Das Realme 8 ist die perfekte Alternative zum Xiaomi Redmi Note 10S und bietet kaum Raum für Kritik. Die Stereo Lautsprecher fehlen leider, der Fingerabdrucksensor ist nicht der schnellste und die Kamera könnte mit...

Realme schiebt sich mit ähnlicher Ausstattung an Redmi vorbei! Das Realme 8 ist zwar nur das normale Modell und die Aufmerksamkeit soll eigentlich das Realme 8 Pro bekommen. Im Praxistest zeigt das Realme 8 aber ein tolles Gesamtpaket für genau 200€. Nun haben wir auch hier den 64MP Sony-Sensor, flotten Helio G95 CPU sowie ein schickes AMOLED-Panel.

Obere Mittelklasse Smartphones bis 350€

Noch mehr Rechenleistung und Performance oder eine richtig gute Kamera! Für die obere Mittelklasse zahlt man noch etwas Aufpreis, darf sich aber schon ein Hardware-Highlight aussuchen, auf das man persönlich wert legt.

Zwei Modelle stechen hier klar hervor, die Konkurrenz ist aber ebenso gut aufgestellt. Alternativen haben wir auch in der oberen Mittelklasse:

  • Das Realme 8 Pro ist die Alternative zum Redmi Note 10 Pro: Ebenfalls mit dem 108MP Samsung Sensor ausgestattet, aber insgesamt etwas schlechter und gut 300€ teuer.
  • Das Xiaomi Mi 11 Lite hingegen ist der Kandidat, für jeden der es schick und handlich möchte. Mit ca. 250€ zahlt man aber auch dafür etwas Aufpreis im Verhältnis gesehen.
  • Das Samsung A52 4G wird sich wieder zum Bestseller mausern, kostet aber noch 320€. Vieles macht Samsung richtig bei dem Modell, aber der „Name“ hat seinen Preis. Auch eine 5G Variante ist verfügbar.
  • Ebenfalls mit 5G kommt das Redmi Note 10 5G, das den anderen Modellen der Reihe aber etwas hinterherhinkt.
  • Das OnePlus Nord wird bald ein Jahr alt, ist dafür aber schon für 330€ zu haben. Zu dem Preis darf man es auf jeden Fall in die Auswahl mit einbeziehen.

Die aktuelle Empfehlung der oberen Mittelklasse:

Poco F3
Vorteile / Nachteile
  • exzellentes Display
  • extreme Leistung (SD870 + UFS 3.1)
  • gute Hauptkamera
  • gute Akkulaufzeit
  • sehr guter Empfang (WIFI, Netz, GPS)
  • perfekter Fingerabdrucksensor
  • sehr gute Verarbeitung
  • kein 3,5mm Kopfhöreranschluss
  • keine Speichererweiterung
  • Kamera-Downgrade im Vergleich zum Vorgänger
Zusammenfassung
Das Poco F3 ist ein waschechter No-Brainer für Handyspieler, oder die, die es werden wollen. Mehr Display, Leistung und Sound sind für diesen Preis aktuell nicht möglich. Aber auch all jene, die ihr Smartphone einfach 3-4 Jahre nutzen wollen, bekommen beim Poco F3 aufgrund der hervorragenden Performance ein rundes Gesamtpaket. Die Akkulaufzeit ist spitze, der Empfang solide und das Design im Gesamten einfach stimmiger als beim Vorgänger....

Das Poco F3 steckt hier ganz klar das Ziel für die Konkurrenz. Das Preis-Leistung-Monster bekommt man im Angebot für unter 300€ und derzeit kommen andere Smartphones nur schwer dran vorbei. Mit dem Snapdragon 870 ist mehr Rechenleistung in dem Budget einfach nicht möglich und gleichzeitig ermöglicht der Prozessor 5G. Das 120 Hertz AMOLED stellt die Performance dabei schön dar und auch die restliche Ausstattung ist auf hohem Niveau mit dem Sony IMX582 Kamerasensor, 5000mAh großem Akku und 33 Watt Ladegeschwindigkeit. Mehr Smartphone braucht man eigentlich nicht!

Alternative in der oberen Mittelklasse:

Xiaomi Redmi Note 10 Pro
Vorteile / Nachteile
  • schickes Design (dünner und leichter)
  • exzellentes 120Hz FHD AMOLED Display
  • guter Stereo Sound
  • grundsolide Performance
  • hochwertige Verarbeitung
  • gute Kameras (Haupt und Selfie)
  • NFC, Dual-SIM & Speichererweiterung
  • 4K Videos nicht stabilisiert
  • nur "Sometimes-On-Display"
  • schnellerer Prozessor wäre das i-Tüpfelchen
  • Kamera steht sehr weiter heraus
Zusammenfassung
Was Xiaomi mit dem Redmi Note 10 Pro für um die 250€ abliefert, scheint für keinen anderen Hersteller aktuell möglich zu sein. Die Kritikpunkte sind schnell benannt. So funktioniert das Always-On Display nicht wie es soll und die MIUI-Kameraapp stabilisiert keine 4K Videos. Ein etwas schnellerer Prozessor hätte dem Gerät noch den letzten Schliff verliehen, aber das ist Meckern auf allerhöchstem Niveau. Das Note 10 Pro läuft nämlich...

Das Redmi Note 10 Pro hätte es beinahe in eine Preisklasse darunter geschafft – Aber bei dem Hardware-Highlight kann es sich auch mit links in der oberen Mittelklasse behaupten. Das Top-Modell der Note-Serie zeigt mit dem 108MP Kamerasensor, wie gut Fotos sein können zum Schnäppchenpreis von 250€! Auch, dass wir hier bereits ein 120 Hertz AMOLED bekommen, ist lobenswert. Der 5020mAh Akku liefert gewohnt lange Redmi-Laufzeiten. Einzig der verbaute Snapdragon 732G kann es nicht mit dem Poco F3 aufnehmen.

Flagships mit einer starken Preis-Leistung

Die Kamera wird besser, der Prozessor schneller und einen „Hauch“ Luxus gibt es stets obendrauf. Auf einen Preisrahmen haben wir uns hier nicht festgelegt: Fast die doppelte Summe kann man hinblättern – Natürlich immer nach eigenem Bedarf und den Vorlieben. Dafür gibt es Empfehlungen, die ganz klar eine deutlich starke Preis-Leistung bieten.

Wer so viel Geld ausgibt, kann sich den Hersteller und das Modell klar aussuchen – Flagships, die ebenfalls eine Erwähnung verdienen:

  • Das Xiaomi Mi 11, das Standard-Modell findet sich nun schon öfter mal im Angebot wieder.
  • Ein OnePlus 8T gibt es schon für ca. 400€ und ist gerade mal ein halbes Jahr alt.
  • Viele Modelle in der Kategorie „kompakt“ sind generell nicht vorhanden, aber nun gibt es mal wieder zwei:
    • ASUS hat sich mit dem ZenFone 8 ein Herz genommen und bringt ein 6 Zoll großes SD888-Flagship für 670€
    • Das Samsung Galaxy S21 hat immerhin nur 6,2 Zoll, kostet aber auch über 800€.

Die aktuelle Flagship Empfehlung:

Xiaomi Mi 11 Pro
Vorteile / Nachteile
  • exzellente Hauptkamera
  • hohe Performance (SD888, UFS 3.1, DDR5)
  • ausgezeichnetes WQHD 120Hz Display
  • kabelloses und kabelgebundenes Laden mit 67W
  • starker Empfang und viele Sensoren
  • gute Stereo-Speaker
  • China-Version mit allen Netzfrequenzen
  • schwache Ultraweitwinkel-Kamera
  • nur USB 2 Anschluss
  • durchschnittliche Akkulaufzeit
  • SD888 überhitzt in Benchmarks
Zusammenfassung
Das Xiaomi Mi 11 Pro kostet in China regulär 680€ in der 8/256GB Version. Wer sich das Smartphone aus Fernost bestellt, kommt mit zollfreiem Versand von Tradingshenzhen auf rund 750€ Gesamtkosten. Unter diesen Umständen würde ich die Pro-Version jederzeit dem “normalen” Xiaomi Mi 11 hierzulande vorziehen und mir das Smartphone aus China importieren. Wer sich ein Flagship kauft, tut dies insbesondere wegen der besseren Kamera....

Nicht das aktuelle Top-Smartphone von Xiaomi und auch nicht das günstigste Modell – Das Rennen macht derzeit klar das Xiaomi Mi 11 Pro. Dies bekommt man nur über den Import, aber so kommt man auch günstig an ein erstklassiges und brandneues Flagship! Mit etwa 700€ muss man aber auch hier rechnen.

Das Xiaomi Mi 11 Pro hat sich vor allem bei der Kamera deutlich steigern können und ist mit dem 50P Samsung GN2 Sensor des Mi 11 Ultra ausgestattet. Wer primär an guten Fotos von der Hauptkamera interessiert ist, bekommt aktuell bei keinem Handy eine bessere Qualität!

Alternative Empfehlung:

OnePlus 8 Pro
Vorteile / Nachteile
  • bestes Display! QHD & 120Hz
  • Leistung & Performance immens
  • 30 Watt Wireless Charging
  • starke Kamera mit dem Sony IMX689
  • & Ultaweitwinkel Sony IMX586
  • Gesamtpaket ohne Fehler
  • kein Preisvorteil mehr
  • Akkulaufzeit bei QHD & 120Hz
  • "nur" 30 Watt Laden über Kabel
  • Zoom-Funktion nur durchschnittlich
Zusammenfassung
Im Praxistest erlaubte sich das OnePlus 8 Pro eigentlich keine groben Fehler und reiht sich in die neue HighEnd-Klasse nahtlos ein. Das hochauflösende AMOLED Display mit 120Hz ist erstklassig, an Leistung wird es mit der Hardware nie mangeln und auch die Ausstattung lässt keine Wünsche übrig. Klar treiben der neue Snapdragon 865, 5G Lizenz und die Ausstattung den Preis extrem in die Höhe – den letzten Preisvorteil, den OnePlus bisher noch...

Warum mal nicht ein Vorjahresmodell mit ins Boot nehmen? Das OnePlus 8 Pro bekommt ihr nun dauerhaft für 650€ im offiziellen Store & obendrauf gibt es teils noch Rabatt oder nützliches Zubehör.

Der Snapdragon 865 reicht noch immer vollkommen aus, die Kamera war beim Pro-Modell schon damals stark und Highlight ist klar das Display! Ein 6,7 Zoll großes curved AMOLED, mit 3K Auflösung bei gleichzeitig 120 Hertz Bildwiederholungsfrequenz. Damit zeigt es sich im Vergleich zum brandneuen OnePlus 9, das sogar noch teurer ist, als starke Alternative mit dem gewissen Mehrwert.

Fazit: Kaufberatung im Juni 2021

Wie immer gilt: Kommt das richtige Angebot für das Smartphone eurer Wahl, dann schlagt zu! So kann man auch mit einem älteren Handy – Wie zum Beispiel ein Flagship aus dem Jahr 2020 – ein richtiges Schnäppchen schießen. Ihr habt weitere Empfehlungen, die einfach unbedingt auf diese Liste müssen – Lasst es uns in den Kommentaren wissen! 😉

In allen Angeboten findet ihr unseren Preiswecker. Einfach euren Wunschpreis eintragen, dann verpasst ihr das richtige Angebot auch nicht.

Wer sich bereits für sein nächstes Smartphone entscheiden hat, kann sich gerne im jeweiligen Angebot im „Preis-Wecker“ eintragen – Benachrichtigt werdet ihr automatisch per Mail, sobald der Angebotspreis erreicht wurde.



Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Kommentare

Abonnieren
Kommentar Updates
guest
7 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Martin g
Gast
Martin g (@guest_78735)
1 Monat her

Hallo,

Habe mir das oneplus 8 pro 12/256 für 522€ bei tradingshenzhen bestellt. Ich wollte ein grosses Smartphone mit top Display, CPU und Kamera für maximal 500€. Aktuelle Flagschiffe finde ich zu teuer. Mittelklasse Geräte haben mmn fast alle eine eher schlechte Kamera.
Warte noch auf das Gerät und hoffe vor allem dass die (Haupt-)Kamera top sein wird und wesentlich besser als bei meinem aktuellen realme 5 pro, welches bei Tageslicht schon gute bis sehr gute Fotos macht. Bin mal gespannt.

Hat jemand Erfahrungen mit der Kamera des op8 pro? Bzw generell mit dem Gerät?

Shorty2020
Gast
Shorty2020 (@guest_78733)
1 Monat her

Mein persönlicher Favorit ist weiterhin das Realme 7 Pro (220€)

Martin g
Gast
Martin g (@guest_78736)
1 Monat her
Antwort an  Shorty2020

Habe das realme 7 pro gehabt. Fand aber die Kamera wesentlich schlechter als beim realme 5 pro. Das gilt für Fotos und Videos. Habe es dann zurückgeschickt.

Shorty2003
Gast
Shorty2003 (@guest_78746)
1 Monat her
Antwort an  Martin g

Hatte das Realme 5pro und nun das 7pro. Das 7pro macht nochmal bessere Bilder als das 5pro, wohl wissend, dass auch das 5pro schon sehr gute Bilder macht, das 7pro setzt definitiv noch einen drauf. Wird ja auch von Update zu Update verbessert.

Martin g
Gast
Martin g (@guest_78754)
1 Monat her
Antwort an  Shorty2003

Ich hatte das realme 7 pro als es 2020 ganz neu rauskam. Es konnte gute Bilder machen, allerdings waren diese zu oft, trotz Tageslicht, unscharf. Und die Videos waren extrem schlecht damals. Kann natürlich sein dass Updates da inzwischen einiges verbessert haben.
Ein weiterer Kritikpunkt war aber auch dass bei einem damals 300€ teueren Smartphone nur ein 720g verbaut war, welchen man schon damals bei Xiaomi in 150€ Handys fand, wie dem redmi Note 9s. Realme hat da mmn sehr enttäuscht.

Carsten_Schroeder
Gast
Wurstel (@guest_78730)
1 Monat her

Ich wüsste ja gerne, wo sich in der Liste das Xiaomi 11 lite 5G platziert… aber der Test lässt immer noch auf sich warten. Wann kann man denn damit rechnen?

ettan
Gast
ettan (@guest_78731)
1 Monat her
Antwort an  Wurstel

Da schließe ich mich an!