Startseite » News » Kaufberatung: Unsere Smartphone Empfehlungen für August 2020

Kaufberatung: Unsere Smartphone Empfehlungen für August 2020

Alle 2 Monate gibt es unsere Kaufempfehlungen für aktuelle Smartphones. Hierbei wird der derzeitige Preis und die Alternativen nach aktuellem Stand bewertet. Gestaffelt ist es wie immer in verschiedene Preisklassen: von Einsteiger-Smartphones bis zur preiswerten Oberklasse.

In diesem Artikel bekommt ihr eine Einschätzung, welche Handys sich derzeit am meisten lohnen und wo man zuschlagen sollte. Pro Preisbereich gibt es eine Empfehlung sowie wenn möglich eine Alternative. Viel Spaß beim Lesen!

Smartphone Kaufempfehlung Banner August 2020

Bei den Preisklassen haben sich dieses Mal folgende Staffelungen ergeben:

  • Einsteiger Smartphones bis 150€
  • Gehobene Mittelklasse bis 200€
  • Obere Mittelklasse bis 300€
  • Preiswerte Flagship Smartphones bis 400€

„Einsteiger“ Smartphones bis 150€

Die Budget-Smartphones unter 100€ lassen noch auf sich warten oder werden von der Mittelklasse vom Markt verdrängt – Hier lohnt es sich aktuell den kleinen Aufpreis hinzunehmen für ein deutlich besseres Smartphone. Handys in der unteren Mittelklasse erfüllen im Grunde alle Bedürfnisse, die der normale Smartphone-Nutzer an sein Gerät stellt. Bewegt man sich in der Preisklasse bis 150€, darf man bereits viel Smartphone für sein Geld erwarten.

Die Smartphone Empfehlung der unteren Mittelklasse:

Es führt kein Weg dran vorbei am Redmi Note 9S: Was Xiaomi hier für unter 150€ auf die Beine gestellt hat, ist schlichtweg unglaublich und nochmals besser, als was man mit den Vorgängern erreicht hat. Mit dem neuen Snapdragon 720G erreicht es über 250.000 Punkte im AnTuTu Benchmark. Der neue 48MP Sensor ist ein Stück besser geworden und der 5000mAh Akku bietet eine grandiose Akkulaufzeit.

Im Angebot gibt es das Redmi Note 9S mit 4/64GB bereits für 138€ oder mit 6/128GB für 156€.

Xiaomi Redmi Note 9S
Vorteile / Nachteile
  • exzellente Verarbeitung
  • USB-Type-C + Klinkenanschluss (3,5mm)
  • sehr gute Performance (SD720G)
  • starke Kameras
  • exzellente Akkulaufzeit
  • guter Empfang (GPS, WLAN, Netz) + Triple-Slot
  • sehr gutes IPS Display
  • kein NFC
Zusammenfassung
Im Produktzyklus von Xiaomi ist nach dem Redmi Note 7 nun wieder Zeit für ein großes Upgrade. Das Redmi Note 8 war nur ein Facelift und das Redmi Note 8 Pro eine neue Reihe. Über Details lässt sich streiten, aber zusammenfassend ist das Redmi Note 9S das mit Abstand beste Mittelklasse Smartphone auf dem Markt. Die Verarbeitung, die Leistung, die sehr guten Kameras, die bärenstarke Akkulaufzeit, der gute Empfang und das tolle Display...

Alternative Empfehlung:

Etwas darf es noch im Preis fallen, dann hat es seinen würdigen Platz unterhalb des Redmi Note 9S verdient. Das neue Xiaomi Redmi 9 kommt im Angebot für 125€ mit 4/64GB Speicher, bietet ein großes 6,5 Zoll Display und nach Redmi-Tugend einen 5020mAh Akku. Neu ist der Helio G80 Prozessor, der es in der Preisklasse auf über 200.000 AnTuTu Punkte bringt. Einzig die Triple-Cam kann nicht mit der Mittelklasse konkurrieren.

Redmi 9
Vorteile / Nachteile
  • sehr gute Performance
  • Top Display
  • schneller und zuverlässiger Fingerabdruckscanner
  • gute Akkulaufzeit
  • Dual-SIM + Micro-SD
  • brauchbare Kamera bei Tageslicht
  • starker Empfang (Netz, WLAN, GPS)
  • exzellentes Design + Verarbeitung
  • schwache Kameras bei wenig Licht
  • Videoaufnahmen ein Totalausfall
  • keine Benachrichtigungs-LED
Zusammenfassung
Sobald das Redmi 9 für unter 120€ zu haben ist, muss man nicht mehr lange überlegen. Die Verarbeitung des Redmi 9 ist exzellent, das Display scharf und ausreichend hell, die Leistung für die Preisklasse der Hammer und auch beim Empfang kann das Redmi 9 ordentlich punkten. Die Benachrichtigungs-lED wäre noch das i-Tüpfelchen gewesen, aber darauf muss man leider verzichten. Dafür gibt’s eine grandiose Rückseite aus Kunststoff und auch...

Gehobene Mittelklasse bis 200€

Direkt weiter geht es dafür schon in der gehobenen Mittelklasse bis 200€ – Also kaum teurer als unsere untere Mittelklasse, wobei es hier nochmal ein paar Features obendrauf gibt. Mehr Leistung, bessere Kameras und teils Displays mit erhöhter Bildwiederholungsfrequenz stehen hier auf dem Datenblatt.

Die aktuelle Mittelklasse Empfehlung:

Realme macht es Redmi nach und liefert die Top-Empfehlung in der gehobenen Mittelklasse. In den unteren Preisregionen kann man nicht ganz mithalten, ein Stück darüber aber definitiv. Highlight ist das Display mit 90Hz, das Animationen viel flüssiger darstellt. Die nötige Leistung liefert hier kein Prozessor von Qualcomm sondern MediaTek: der Helio G90T knackt schon fast die 300.000 Punkte Marke im AnTuTu Benchmark. Auch die Quad Cam mit dem Samsung 64MP Sensor ist durchaus brauchbar.

Im Angebot bekommt man das Realme 6 für knapp 180€.

Realme 6
Vorteile / Nachteile
  • sehr starke Leistung
  • flüssiges 90Hz Display
  • Dual-SIM & Speichererweiterung
  • starke Kamera
  • starker Empfang
  • kratzanfällige Rückseite
  • keine Benachrichtigungs-LED
Zusammenfassung
Das Realme 6 wird in Indien ab 175€ verkauft. In Europa liegt der Preis mit einer UVP von 230€ noch etwas höher. Wir schätzen allerdings, dass der Preis sich auf Shops wie Edwaybuy und Ebay schnell in Richtung des indischen Preises bewegen wird. Ansonsten wäre das Realme 6 selbst im eigenen Line-Up des Herstellers im Vergleich mit Modellen wie dem Realme X2 zu teuer. Für einen Preis von unter 200€ ist die gebotene Hardware jedenfalls...

Alternative Empfehlung:

So vieles macht das Pro-Modell gar nicht anders als die S-Variante des Redmi Note 9, trotzdem lohnt sich der Aufpreis für den ein oder anderen. So kommt der bessere 64MP Sensor zum Einsatz, der Akku darf mit 30 Watt geladen werden und zum mobilen Bezahlen steht NFC zur Verfügung.

Der Rest entspricht dem bärenstarken Note 9S: Leistung mit dem Snapdragon 720G, ein 5020mAh Akku und 6,67 Zoll großes Display. Im Angebot bekommt man das Redmi Note 9 Pro ab 183€ mit 6/128GB Speicher.

Xiaomi Redmi Note 9 Pro
Vorteile / Nachteile
  • brachiale Akkulaufzeit
  • gute Performance
  • hochwertige Verarbeitung
  • sehr gute Kameras (Haupt und Selfie)
  • NFC, Dual-SIM & Speichererweiterung
  • gutes IPS Display
  • leichte Schatten um die Notch
Zusammenfassung
Das Xiaomi Redmi Note 9 Pro ist ein sehr gutes Smartphone geworden. Mit seinem hochwertigen Design, dem schnellen Prozessor und einer sehr guten Kamera bietet es die meisten Annehmlichkeiten teurerer Smartphone zu der Hälfte des Preises. Zudem hat das Note 9 Pro eine brachiale Akkulaufzeit, die den Nutzer mindestens zwei Tage ohne Aufladen auskommen lässt. Einer Kaufempfehlung steht also nichts im Wege. Vergessen sollte man jedoch nicht, dass...

Obere Mittelklasse bis 300€

Die obere Mittelklasse hat in Sachen Kamera deutlich aufgeholt zu den Flagships, einzig überproportional viel Leistung bekommt man hier noch nicht. Dazu kommt meistens noch ein AMOLED Panel, teils mit erhöhter Bildwiederholungsfrequenz, viel Speicherplatz und ein großer Akku. Auch das neue 5G-Netz zieht bereits in die Mittelklasse ein.

Die aktuelle obere Mittelklasse Empfehlung:

Nun bekommt man das Xiaomi Mi Note 10 Lite ein Stück unter 300€ und hier fühlt sich das Kamera-Smartphone pudelwohl. War das Mi Note 10 noch mit dem 108MP Samsung Sensor ausgestattet, so erledigt der neue Sony IMX686 mit 64MP den Job ebenfalls sehr gut. Dazu kommen ein curved AMOLED Panel, Snapdragon 730 CPU und großer 5260mAh Akku.

Das Xiaomi Mi Note 10 Lite bekommt man bereits mit 6/128GB Speicher für 280€ im Angebot!

Xiaomi Mi Note 10 Lite
Vorteile / Nachteile
  • sehr gute Fotos mit Hauptsensor
  • hervorragende Akkulaufzeit
  • edles Design und astreine Verarbeitung
  • 3,5mm Kopfhörer-Anschluss, Dual-SIM & NFC
  • gute Systemperformance
  • schwache Ultraweitwinkel- & Makroaufnahmen
  • keine Video-Stabilisierung der Selfie-Kamera
  • keine Speichererweiterung
Zusammenfassung
Das Xiaomi Mi Note 10 Lite kann in unserem Test fast auf ganzer Linie überzeugen. Das Smartphone hat eine hervorragende Verarbeitung, das Curved-AMOLED Display ist eine Wucht, es beherrscht alle wichtigen Konnektivitäts-Standards und der Snapdragon 730G liefert eine gute Performance im Alltag. Zudem ist die Akkulaufzeit schlichtweg phänomenal. Lediglich bei der Kamera scheiden sich die Geister: Der 64 Megapixel Sensor von Sony macht...

Alternative Empfehlung:

Direkt das zweite Mittelklasse Modell von Xiaomi: Wer frühzeitig auf den 5G-Zug aufspringen möchte, findet im Xiaomi Mi 10 Lite 5G sein Smartphone. Leistung und 5G-Empfang werden durch den Snapdragon 765G Prozessor ermöglicht. Dazu kommt ein knackiges AMOLED Panel und das Xiaomi-typische Paket. Etwas zurückstecken muss man im Vergleich zum Mi Note 10 Lite bei der Kamera.

Das Mi 10 Lite 5G gibt es bereits für 259€ im Angebot!

Xiaomi Mi 10 Lite 5G
Vorteile / Nachteile
  • gute Performance
  • solide Hauptkamera mit guter Stabilisierung
  • toller Video-Modus
  • phänomenale Akkulaufzeit
  • sehr gutes und helles Display
  • grandiose Konnektivität
  • Kamera-App hat teilweise Bugs
  • Kunststoff-Rahmen
  • keine Speichererweiterung
Zusammenfassung
Das Xiaomi Mi 10 Lite 5G ist ein solides Smartphone, das sich wenige Schnitzer erlaubt. Das Display ist sehr gut, die Leistung ebenfalls und der Akku ist phänomenal. Die Konnektivität ist ebenfalls grandios – der Mobilfunkempfang besser, als ich es gewohnt bin.  Am Betriebssystem muss aber definitiv noch gearbeitet werden. Da Xiaomi aber normalerweise sehr guten Software-Support bietet, bin ich guter Dinge, dass wir hier Verbesserungen...

Preiswerte Flagships bis 400€

Ein HighEnd-Smartphone muss ganz und gar nicht vierstellige Preise kosten, wir haben zwei Flagship-Killer für euch, die alles Nötige bieten und einen „Hauch“ Luxus mit sich bringen. Innovationen sind bei den HighEnd-Flagships 2020 spärlich gesät: Die Kamera wird besser, der Prozessor schneller und die Displays flüssiger. Zudem gibt es obendrauf 5G Empfang. Deshalb sind auch die Flagships von 2019 noch immer eine gute Alternative.

Die aktuelle Flagship Empfehlung:

Die Preise sind nochmal ein gutes Stück gefallen und wir hätten nicht gedacht, den Snapdragon 865 in einem Smartphone unter 400€ zu bekommen: Das Poco F2 Pro hat Preis-Leistung nach zwei Jahren Abwesenheit wieder neu definiert! Die Kamera liefert ab, das Full-Screen Display ist toll und es rennt mit dem Top-Prozessor ohne Verschnaufpause.

Auf Premiumfeatures, wie Wireless Charging oder Display mit erhöhter Bildwiederholungsfrequenz muss man dann trotzdem verzichten, um den günstigen Preis zu bekommen. Für 390€ ist es einfach das Flagship mit Top-Prozessor, das keine Konkurrenz auf dem Markt hat!

POCO F2 Pro
Vorteile / Nachteile
  • sehr guter Empfang (WIFI, Netz, GPS)
  • Dual-SIM + 3,5mm Klinke
  • starke Leistung (SD865 + UFS 3.1)
  • gute Hauptkamera (IMX686)
  • exzellente Videostabilisierung (4k/30FPS)
  • sehr gute Akkulaufzeit
  • toller Telemakro Sensor
  • sehr gutes AMOLED Display
  • keine 90/120Hz Bildwiederholungsrate
  • Fingerabdrucksensor nicht perfekt
  • kein Wireless Charging
Zusammenfassung
Das Poco F2 Pro setzt die richtigen Haken im Test. Allerdings gibt es natürlich ein paar Dinge, auf die man im Vergleich zu teureren Smartphones verzichtet. Das hat ein Flagship-Killer eben so an sich, sonst wäre es ja auch einfach ein gewöhnliches, sauteures Flaggschiff. Verzichten muss man beim F2 Pro auf ein Display mit höherer Bildwiederholungsfrequenz, auf kabelloses Laden und auf zusätzliche Kamerafeatures. Wobei die Telemakro-Kamera...

Alternative Empfehlung:

Eigentlich könnte man es auch gut in die obere Mittelklasse packen, aber da passt es preislich nicht dazu. Im Test – der geht demnächst online 😉 – offenbart es sich aber bereits: Das OnePlus Nord ist endlich wieder ein Flagship-Killer des Herstellers und bietet fast alle Features, die man von einem HighEnd-Smartphone erwartet.

Die Performance ist mit dem Snapdragon 765G, 90Hz AMOLED Display und Oxygen OS tadellos, der Hauptsensor leistet gute Arbeit und man darf es durchaus als handlich bezeichnen. Im Vorbesteller-Angebot bekam man es für 370€ und zu dem Preis macht man absolut nichts falsch mit dem neuen OnePlus Nord.


Wer sich bereits für sein nächstes Smartphone entscheiden hat, kann sich gerne im jeweiligen Angebot im „Preis-Wecker“ eintragen – Benachrichtigt werdet ihr automatisch per Mail, sobald der Angebotspreis erreicht wurde.



Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Kommentare

Abonnieren
Kommentar Updates
guest
8 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Leonard
Gast
Leonard (@guest_67185)
2 Monate her

Lohnt sich das Redmi Note 7 in 2020 noch?

Joschbo
Autor
Team
Joscha (@joschbo)
2 Monate her
Antwort an  Leonard

Es ist immer noch ein gutes Handy, allerdings lohnt es sich preislich nicht mehr, es zu kaufen. Wenn du es für unter 100 € bekommst, machst du allerdings auch nicht falsch. Ansonsten würde ich einfach zum Redmi Note 8 greifen.Das gibt es hier in der aktuellen Rabattaktion bei Ebay sehr günstig.

coolKid
Gast
coolKid (@guest_66670)
2 Monate her

Für mich mein neuer absoluter Favorit, wird das neue Google Pixel 4a sein, welches Morgen vorgestellt wird.

Es bietet einfach die beste Software/Kamera Kombination. Kein Smartphone kann beides so perfekt.
Zudem ist es noch schön leicht und handlich.

pavlov
Gast
pavlov (@guest_66667)
2 Monate her

Mensch XIaomi, du wirst das Poco X2 wohl nicht mehr für unseren Markt rausbringen? Welch Schande, hätte es doch die obere Mitteklasse dominiert und den Bedarf nach 60Hz+ gedeckt. So überlassen die es Realme!
Wisst ihr wieso die das machen?

Hubertus
Gast
Hubertus (@guest_66664)
2 Monate her

Nur weil das OnePlus Nord für die gemäß seiner Hardware zur oberen Mittelklasse zählende Smartphone-Kategorie zu teuer ist steckt ihr es stattdessen mal so nonchalance in die darüberliegende Kategorie Flaggschiff?! *kopfschüttel*

Martin
Gast
Martin (@guest_66663)
2 Monate her

Wurde der WLAN Bug beim Redmi Note 9S mit den Fritzboxen denn bereits gefixt? Ansonsten leider unbrauchbar..

Jürgen
Gast
Jürgen (@guest_66675)
2 Monate her
Antwort an  Martin

Ja, ist gefixt. Zumindest bei meinem Gerät, der Fix kam mit dem letzten Update.

Igor
Gast
Igor (@guest_66677)
2 Monate her
Antwort an  Jürgen

Dann sollte Chinahandys ihren Test korrigieren, da die frage sonst noch öfter aufkommt ( Wurde der WLAN Bug beim Redmi Note 9S mit den Fritzboxen denn bereits gefixt? ).
Und verfälscht den Eindruck zum gerät.