Startseite » News » Kaufberatung: Unsere Smartphone Empfehlungen für Dezember 2020

Kaufberatung: Unsere Smartphone Empfehlungen für Dezember 2020

Alle zwei Monaten ist es wieder so weit und wir stellen euch unsere aktuellen Smartphone-Lieblinge in der Kaufberatung vor. Die Smartphone-Empfehlungen gibt es zusätzlich zu den Handy-Bestenlisten: Auch diese sind nach Preisklassen, Größe oder Highlights, wie Kamera oder Outdoor, geordnet. In diesem Artikel bekommt ihr eine Einschätzung, welche Handys sich aktuell zum jeweiligen Preis und Angebotslage am meisten lohnen.

Smartphone Kaufempfehlung Banner Dezember 2020

Für die jeweiligen Preisbereiche haben wir je eine Top-Empfehlung für euch und eine weitere spannende Smartphone-Alternative. Wir wünschen viel Spaß bei den Smartphone-Empfehlungen für Dezember 2020 & Schreibt uns gerne in die Kommentare, wenn Ihr noch Fragen habt oder bei Modellen unsicher seid!

  • „Einsteiger“ Smartphones bis 150€
  • Mittelklasse bis 230€
  • Obere Mittelklasse bis 300€
  • Preiswerte Flagship Smartphones bis 500€

In der Kaufberatung gehen wir auch besonders auf die aktuelle Angebotslage ein, die sich je nach Smartphone und Hersteller sehr stark von der UVP (Unverbindliche Preisempfehlung) unterscheidet. Die zwei umsatzkräftigsten Wochen des Jahres um den Singles Day und Black Friday liegen hinter uns und wie jedes Jahr konnte man hier in den Angeboten die besten Angebote für viele Smartphones erzielen. Aber das Weihnachtsgeschäft liegt ja noch immer vor uns: Schaut bei den Angeboten auf den Preisverlauf, einige Schnäppchen lassen sich trotzdem noch schießen.

Einsteiger Smartphones bis 150€

„Einsteiger“ ist dabei nur noch ein Begriff für den Preisrahmen, denn schon mit den günstigsten Smartphones bekommt man ein starkes Smartphone, das vor keiner Aufgabe zurückstecken muss. Den Preisbereich dominiert Xiaomi mit dem Label Redmi und Poco wie kein anderer Hersteller: Mit den hohen Stückzahlen, die Redmi und Poco verkaufen können, bekommt man hier ganz klar das beste Preis-Leistungs-Verhältnis geboten.

Xiaomi bietet mit der Redmi-Serie aber noch ein paar weitere Smartphones, die nicht unerwähnt bleiben soll: Das Redmi 9A und Redmi 9C. Im Angebot findet man sie schon weit unter 100€ und haben eine solide Ausstattung an Bord. Hier kann auch vom Vorjahr ein Redmi Note 8 oder ein Redmi Note 9 noch interessant sein, das man für ca. 100€ bekommt.

Die Einsteiger-Smartphone Empfehlung:

Auch wenn man zum grünen Schein noch ein paar kleine dazu legen muss, so lohnt es sich definitiv beim Redmi Note 9S. Das Redmi Note hat sich mal wieder in der Favoritenrolle fest verankert und ist inzwischen an einem neuen Tiefstpreis angekommen.

Xiaomi Redmi Note 9S
Vorteile / Nachteile
  • exzellente Verarbeitung
  • USB-Type-C + Klinkenanschluss (3,5mm)
  • sehr gute Performance (SD720G)
  • starke Kameras
  • exzellente Akkulaufzeit
  • guter Empfang (GPS, WLAN, Netz) + Triple-Slot
  • sehr gutes IPS Display
  • kein NFC
Zusammenfassung
Im Produktzyklus von Xiaomi ist nach dem Redmi Note 7 nun wieder Zeit für ein großes Upgrade. Das Redmi Note 8 war nur ein Facelift und das Redmi Note 8 Pro eine neue Reihe. Über Details lässt sich streiten, aber zusammenfassend ist das Redmi Note 9S das mit Abstand beste Mittelklasse Smartphone auf dem Markt. Die Verarbeitung, die Leistung, die sehr guten Kameras, die bärenstarke Akkulaufzeit, der gute Empfang und das tolle Display...

Der Snapdragon 720G bietet genügend Rechenleistung, der Akku hält lange durch und das Display ist mit 6,67 Zoll ordentlich groß. Auch der neue 48MP Sensor schießt ordentliche Bilder.

Einsteiger-Smartphone Alternative:

Wir sind mit unserem Test noch nicht ganz durch, aber das neue Poco M3 führt genau das Motto nun in der Budget-Klasse fort: Preis-Leistung neu definiert – Aber eben für um die 100€! So haben wir ein 6,53 Zoll Full-HD Display, den Snapdragon 662 und auch den Samsung 48MP Kamerasensor.

Highlight ist dabei wohl auch der 6000mAh Akku, der für eine erstklassige Akkulaufzeit sorgen dürfte. Zu den beiden Schnäppchen-Tagen gab es bereits Angebote für unter 100€, zum Marktstart des neuen Poco M3 wohlgemerkt 😉.

Mittelklasse Smartphones bis 230€

Die Mittelklasse ist aktuell so breit aufgestellt wie schon lange nicht mehr und deckt mit jedem Modell etwas andere Ansprüche ab! So haben wir den „Luxus“, die Mittelklasse in den Bereich bis 230€ und die obere Mittelklasse bei 300€ zu unterteilen. In der Mittelklasse haben wir inzwischen bereits sehr gute (Sony) Kamerasensoren, ein gutes Maß an Rechenleistung und auf Wunsch auch den neuen 5G-Standard.

Ein weiteres Modell, dass wir hier gerne mit in den Raum werfen möchten, ist das brandneue Realme 7 5G. Dieses ist erst seit Kurzem auf dem Markt und Angebote unter dem offiziellen Preis von 230€ gab es bislang noch nicht. Ebenfalls in dem Rahmen könnte man auch noch ein Realme 7 oder Xiaomi Mi 10 Lite nennen.

Die aktuelle Mittelklasse Empfehlung:

Der Preiskampf um das Poco X3 hat noch kein Ende gefunden und das Smartphone lässt der Konkurrenz damit in der unteren Mittelklasse keine Chance. Im Angebot gab es die große Speicherversion mit 6/128GB bereits für ca. 160€.

Poco X3
Vorteile / Nachteile
  • exzellente Akkulaufzeit
  • flüssiges und helles IPS Display
  • sehr gute Kameras (Haupt und Selfie)
  • Speichererweiterung, NFC, Kopfhörer-Anschluss
  • Stereo Lautsprecher
  • gute UWW Kamera
  • unschlagbare Preis-Leistung
  • groß und schwer
  • Makrosensor ohne Mehrwert
  • Kamera steht weit heraus
Zusammenfassung
Mit der Vorstellung des Oneplus Nord waren viele aus dem Häuschen. Endlich wieder ein Oneplus mit guter Preis-Leistung. Aber wenn man sich den aktuellen Preis für das Poco F2 Pro anschaut, dann war die Vorstellung des Oneplus Nord eine einzige Farce. Das Poco X3 zeigt im Test eindrucksvoll, was Preis-Leistung eigentlich bedeutet und will es mit dem Redmi Note 9 Pro aufnehmen. Das Display ist auch ohne AMOLED einfach genial. Klar, hier...

Vorne haben wir ein 6,67 Zoll großes LCD Display mit 120 Hertz, unter der Haube werkelt ein schneller Snapdragon 732G und der Akku ist mit 5160mAh ordentlich dimensioniert. Aber auch die Kamera sticht in der Preisklasse mit dem starken Sony IMX682 hervor.

Alternative in der Mittelklasse:

Letztes Jahr griff man mit dem neuen 108MP-Sensor nach der Kamera-Krone, darauf folgte eine leicht abgeschwächte Version: Das Xiaomi Mi Note 10 Lite übernimmt die edle Ausstattung und senkt über die Kamera den Preis. So richtet es der Sony IMX686 mit 64MP, nur die Komplementärsensoren sind nicht auf dem gleichen Niveau.

Xiaomi Mi Note 10 Lite
Vorteile / Nachteile
  • sehr gute Fotos mit Hauptsensor
  • hervorragende Akkulaufzeit
  • edles Design und astreine Verarbeitung
  • 3,5mm Kopfhörer-Anschluss, Dual-SIM & NFC
  • gute Systemperformance
  • schwache Ultraweitwinkel- & Makroaufnahmen
  • keine Video-Stabilisierung der Selfie-Kamera
  • keine Speichererweiterung
Zusammenfassung
Das Xiaomi Mi Note 10 Lite kann in unserem Test fast auf ganzer Linie überzeugen. Das Smartphone hat eine hervorragende Verarbeitung, das Curved-AMOLED Display ist eine Wucht, es beherrscht alle wichtigen Konnektivitäts-Standards und der Snapdragon 730G liefert eine gute Performance im Alltag. Zudem ist die Akkulaufzeit schlichtweg phänomenal. Lediglich bei der Kamera scheiden sich die Geister: Der 64 Megapixel Sensor von Sony macht...

Der Abverkauf für das Mittelklasse-Smartphone mit Flagship-Ambitionen läuft aggressiv weiter: Inzwischen ist das Xiaomi Mi Note 10 Lite schon bei 209€ angekommen. Gerade ein curved-AMOLED-Display findet man sonst in der Preisklasse nirgends und auch die Akkulaufzeit ist mit 5260mAh herausragend.

Obere Mittelklasse Smartphones bis 300€

Mit den ganzen starken Mittelklasse-Smartphones ist es dabei noch am schwierigsten, eine Abtrennung beim Preis zu finden. Die obere Mittelklasse bietet einfach noch ein Quäntchen mehr und ist in „der Kaufberatung Dezember 2020“ auch noch frischer auf dem Markt. So hat man etwas schnellere Prozessoren und dazu kommt meistens noch ein AMOLED Panel oder ein LCD mit erhöhter Bildwiederholungsfrequenz, viel Speicherplatz und eine gute Kamera.

So hätten wir auch noch ein OnePlus Nord N10 5G, das (entgegen der Erwartungen) doch recht schnell im Preis gefallen ist und bereits ab 250€ zu haben ist. Lehnen wir uns mit dem Preisrahmen weit aus dem Fenster, dann kommen in der oberen Mittelklasse auch andere Smartphones mit in die Auswahl: Zum Beispiel das Google Pixel 4a, einer der wenigen wirklich kompakten Vertretern. Oder ein OnePlus Nord hat sich im Testbericht seine Lorbeeren verdient, kostet aber deutlich über 300€. Auch ein Realme X3 SuperZoom möchte ich hier mit in den Topf werfen, dieses bekommt man inzwischen für 320€ im Angebot.

Die aktuelle obere Mittelklasse Empfehlung:

Noch nicht lange im Sortiment, aber schon ist die Angebotslage sehr gut für Interessierte: Das Xiaomi Mi 10T Lite zeichnet sich durch den Snapdragon 750G aus, der 5G ermöglicht. Noch nicht lange auf dem Markt, aber schon bekommt man es im Angebot für unter 250€.

Xiaomi Mi 10T Lite
Vorteile / Nachteile
  • sehr gute Performance
  • gutes 120Hz Display
  • starker Empfang (Netz, GPS, WLAN)
  • stabilisierte Frontkamera-Videos
  • sehr gute Akkulaufzeit + kurze Ladezeit
  • (noch) keine Stabilisierung bei 4K/30 FPS
  • Kunststoff-Rahmen
Zusammenfassung
Das Xiaomi Mi 10T Lite verfügt über ein helles und scharfes 120Hz IPS Display, das in der Praxis voll überzeugt. Wer dennoch AMOLED bevorzugt, sollte hingegen zum Mi 10 Lite ohne T greifen. Die Verarbeitung ist Xiaomi typisch exzellent und der Empfang umfangreich und stark. Außerdem ist für ein 120Hz Smartphone die Akkulaufzeit in der Praxis bombastisch. Im Vergleich zum Vorgänger kann man den Speicher nun erweitern und der Sony...

So bekommt man ein verbessertes Poco X3 mit 5G. Vorne haben wir ein 6,7 Zoll Panel mit 120 Hertz, der SD750G bietet knapp 20% mehr Leistung und der Sony IMX682 schießt auch im Mi 10T Lite gute Bilder. Der Akku misst 4800mAh und lässt sich mit 33 Watt laden.

Alternative in der oberen Mittelklasse:

Auch Realme meldet sich bärenstark in der Mittelklasse zurück und bringt mit dem Realme 7 Pro „begehrenswerte“ Ausstattung für unter 300€ auf den Markt. Im Vergleich zur Konkurrenz haben wir beim 7 Pro ein AMOLED Panel und Highlight ist auch die Ladegeschwindigkeit mit 65 Watt.

Realme 7 Pro
Vorteile / Nachteile
  • gutes 6,4 Zoll AMOLED-Display
  • Unglaublich kurze Ladezeit (36 Minuten)
  • gute Stereo-Speaker
  • sehr gute Fotos von der Hauptkamera
  • Dual-SIM & Speichererweiterung, NFC
  • nur 60Hz Bildwiederholungsrate
  • keine Zoom-Kamera mehr
  • unterdurchschnittliche Performance
  • kein 5G
Zusammenfassung
Das Realme 7 Pro ist insgesamt ein gelungenes Smartphone, das jedoch nicht in allen Kategorien sehr gute Ergebnisse erzielen kann. Wer auf der Suche nach einem Smartphone mit viel Performance zum niedrigen Preis ist, wird sicher nicht zum Realme 7 Pro greifen. Auch hinterlässt die Front- und Ultraweitwinkel-Kamera keinen besonders guten Eindruck in unserem Test. Diesen Kritikpunkten setzt Realme aber auch ordentlich etwas entgegen. So ist das...

Sonst hat Realme mit einigen Altlasten aufgeräumt und bietet einem Snapdragon 720G als Prozessor sowie ebenfalls den Sony IMX682, den man sehr gut in Szene setzt. Angebote für Realme Handys sind dabei leider recht selten zu finden. Teilweise bekommt man das Realme 7 Pro aber schon für unter 250€.

Preiswerte Flagships bis 500€

Das Flagship-Jahr 2020 verlief vergleichsweise ruhig und die üblichen Verdächtigen sind mit dabei. So kommt fast ausnahmslos der Snapdragon 865 zum Einsatz, nur bei den Kameras setzten die Hersteller auf verschiedene Sensoren – Das ist auch immer eine Frage des Geldes und ob ein Flagship nun bei 500€ oder 800€ und darüber starten soll.

Alternativen gibt es sehr viele und wer für sein neues Smartphone etwas mehr ausgeben möchte, der hat die Qual der Wahl! Hin und wieder bekommt man ein Xiaomi Mi 10 & Mi 10 Pro im Angebot, ein OnePlus 8 Pro / Oppo Find X2 Pro bieten neben dem besten Display in der Klasse auch eine sehr gute Kamera. Oder auch ein Asus ZenFone 7 Pro oder Vivo IQOO 5 Pro schwimmen komplett gegen Flagship-Mainstream mit der Flip-Kamera und als Gaming-Smartphone. Wirklich preiswert sind die Modelle dann aber nicht mehr.

Die aktuelle Flagship Empfehlung:

Den Platz für das Flagship des Jahres nimmt zweifelsohne das Poco F2 Pro ein – Aber das Smartphone hat sein Preistief bereits hinter sich gelassen und nun steigt mit der Nachfrage der Preis wieder: Das Poco F2 Pro wird nicht mehr produziert und die Lager leeren sich schnell. Wer noch eines möchte und es im Bereich von ca. 350€ findet, sollte zuschlagen.

POCO F2 Pro
Vorteile / Nachteile
  • sehr guter Empfang (WIFI, Netz, GPS)
  • Dual-SIM + 3,5mm Klinke
  • starke Leistung (SD865 + UFS 3.1)
  • gute Hauptkamera (IMX686)
  • exzellente Videostabilisierung (4k/30FPS)
  • sehr gute Akkulaufzeit
  • toller Telemakro Sensor
  • sehr gutes AMOLED Display
  • keine 90/120Hz Bildwiederholungsrate
  • Fingerabdrucksensor nicht perfekt
  • kein Wireless Charging
Zusammenfassung
Das Poco F2 Pro setzt die richtigen Haken im Test. Allerdings gibt es natürlich ein paar Dinge, auf die man im Vergleich zu teureren Smartphones verzichtet. Das hat ein Flagship-Killer eben so an sich, sonst wäre es ja auch einfach ein gewöhnliches, sauteures Flaggschiff. Verzichten muss man beim F2 Pro auf ein Display mit höherer Bildwiederholungsfrequenz, auf kabelloses Laden und auf zusätzliche Kamerafeatures. Wobei die Telemakro-Kamera...

Ansonsten steht auch schon ein entsprechender „Nachfolger“ von Xiaomi bereit: Das Xiaomi Mi 10T ist ebenfalls schon bei 350€ angekommen, bietet auch den Snapdragon 865 und Sony IMX682 Kamerasensor sowie ein umfangreiches Ausstattungspaket. Beim Display setzt man statt auf AMOLED auf ein LCD Panel mit extrem flüssigen 144 Hertz.

Xiaomi Mi 10T
Vorteile / Nachteile
  • astreine Verarbeitung
  • extrem starke Leistung
  • sehr gute Akkulaufzeit
  • gute Haupt- und Selfiekamera
  • flüssiges 144Hz Display
  • IPS statt AMOLED Display
  • sekundäre Kamerasensoren enttäuschen
  • 60FPS Videos nicht stabilisiert
  • Kameramodul ragt weit aus der Rückseite heraus
Zusammenfassung
Für einen Preis von rund 400€ bietet das Xiaomi Mi 10T ein sehr gutes Gesamtpaket, das aber nicht in allen Belangen überzeugt. Der wohl kontroverseste Teil ist das 144Hz IPS Display. Inhalte wirken wunderbar flüssig, jedoch muss man auf den hohen Kontrast und die Helligkeit von AMOLED verzichten. Ansonsten bietet das Smartphone eine hervorragende Verarbeitung und ein extrem schnelles System dank des Snapdragon 865 Prozessors. Die Kamera...

Alternative Empfehlung:

Auch OnePlus hat seinen Platz unter den Flagships  verdient – Aber nicht mit dem aktuellsten Modell, dem OnePlus 8T oder dem HighEnd OnePlus 8 Pro: Das normale OnePlus 8 bekommt man nun schon dauerhaft für 500€! Auch ein OnePlus 7T darf man hier noch mit in den Raum werfen, da es nicht wirklich schlechter, aber dafür günstiger ist.

OnePlus 8
Vorteile / Nachteile
  • super Display Full HD 90 Hz
  • Leistung & Performance immens
  • gute Kamera mit Sony IMX 586
  • & gute Ultraweitwinkel Kamera
  • sehr leicht
  • gute Akkulaufzeit bei 90 Hz
  • Mondpreis in Deutschland
  • im Vergleich zum OP 7T ein Downgrade
Zusammenfassung
Mit dem OnePlus 8 bekommt man quasi das OnePlus 7T, mit 5G Empfang und einem neuen Prozessor. Die Ganzen wirklich interessanten und “krassen” Neuerungen hat sich OnePlus für Pro-Version aufgehoben. Aber macht dies das OnePlus 8 zu einem schlechten Handy? Grundsätzlich nicht. Man erhält auch das schicke Design des Pro-Modells und selbst die Haptik der Geräte ist nahezu identisch. Etwas vermisst im Vergleich zum 8 Pro habe ich...

Wie es bei den 1+ Flagships üblich ist, haben wir vorne ein AMOLED mit 90 Hertz, unter der Haube rechnet ein Snapdragon 865 und der 4300mAh Akku lässt sich mit 30 Watt beladen. Außerdem gehört das OnePlus 8 zu den kleineren Vertretern der Flagships trotz des 6,55 Zoll Display. Einzig die Kamera ist nicht deutlich besser, im Vergleich zu den günstigeren Budget-Flagships.


Wer sich bereits sein nächstes Smartphone ausgesucht hat, kann sich gerne im jeweiligen Angebot für unseren „Preis-Wecker“ eintragen – Sobald der Wunschpreis erreicht wird, werdet ihr einfach per Mail benachrichtigt.



Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Kommentare

Abonnieren
Kommentar Updates
guest
10 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Stephan
Gast
Stephan (@guest_71376)
1 Jahr her

Hallo. Ich will ein neus Handy kaufrn. Unbedingt mit Amoled, dualsim mit extra SD erwwiteeung (3 Slots) und 5G Ünteestüzung Bändee 1, 3, 28 , 78. Bis 300 Euro. Es gibt viele Geeäte für China wie Xiaomi x10 und x10 pro und k30 Ultra ode von Realme wie Real x7 pro. Alle unter 300 eueo. Was gibts für europa / Deutschland? Was würdet ihr mir empfehlen?

Georg N.
Gast
Georg N. (@guest_71377)
1 Jahr her
Antwort an  Stephan

Also ich empfehle einen Deutsch-Kurs bei der VHS.

Stephan
Gast
Stephan (@guest_71381)
1 Jahr her
Antwort an  Georg N.

Danke für den Vorschlag. Darüber werde ich nachdenken. Es geht aber hier um Empfehlung für Handykauf

Simon
Gast
Simon (@guest_71382)
1 Jahr her
Antwort an  Stephan

hi Stephan, Galaxy A42 5G bei Saturn für 299 . und wenn du bekannten und Lieferadresse in Österreich hast, wird bei Yesss Östtereich ZTE Axon 11 5G für (insgesamt 302,00 euro) f299 mit Wertkarte 1,99. beide haben Amoled Disply, LTE Band 20 und deine wünsch 5G. ob die 2 oder 3 Slots haben, kann ich nicht sagen.

ThomasK
Mitglied
Mitglied
ThomasK (@thomask)
1 Jahr her
Antwort an  Stephan

Wird eng bei deinen Kriterien. Sofern du auf drei Slots verzichten könntest, gibt es ein paar Modelle. Sieh dir mal das Mi 10 Lite 5G an.

Letzte Änderung 1 Jahr her von ThomasK
pavlov
Gast
pavlov (@guest_71392)
1 Jahr her
Antwort an  Stephan

Musst auf die nächste Redmi Generation warten.

LessieDHund
Gast
PuhMuggel (@guest_71399)
1 Jahr her
Antwort an  Stephan

Also mit drei Simslots gibt es derzeit so gut wie keine, wenn du auf einen verzichten könntest gibt es eine weitaus größere Auswahl an Geräten mit Hybrid-Slots. In Deutschland ist LTE Band 20 meist wichtiger als 5G, aber wenn du kein Band 20 brauchst könntest du auch eines der von dir gennanten Geräte importieren (K30 Ultra). Wie Thomas K. empfehle ich das Mi 10t lite 5g, welches zwar nur zwei Simslots besitzt aber die anderen Kriterien erfüllt und auch darüber hinaus eine gute Preis/Leistung bietet. Das von Simon genannte Axon 11 5G würde vermutlich ebenfalls eine zufriedenstellende Alternative darstellen, das… Weiterlesen »

Shorty2020
Gast
Shorty2020 (@guest_71420)
11 Monate her
Antwort an  Stephan

Realme 7pro (5G wird völlig überschätzt, brauch kein Mensch innerhalb der nächsten 2 Jahre)

stephan
Gast
stephan (@guest_71433)
11 Monate her
Antwort an  Shorty2020

danke. gerade ZTE Axon 11 5G bestellt. für 300 euro ist das gesamt Packet in Ordnung.. bietet zwar kein 3 Slots, aber immerhin kann der zweite Slot für SD Card genutzt werden, was bei Xiaomi 10 lite fehlt. hat LTE Band 20 und 5G nötige Bänder, auch Oled schickes Display. Snapdragon 765 und für den Preis akzeptabel Kamera. i…bei den Geräten von Xiaomi und Oneplus Nord oder Realme fehlen fast immer Oled und wenn nicht, dann fehlt die Speichererweiterung und / oder LTE 20. sogar bei Geräten für über 400 Euro. zum Beispiel finde ich, dass es ein Witz ist,… Weiterlesen »

pavlov
Gast
pavlov (@guest_71452)
11 Monate her
Antwort an  Shorty2020

Korrigiere: Braucht kein Deutscher innerhalb der nächsten 2 Jahre, außer Großstädter.

Lade jetzt deine Chinahandys.net App