Mittlerweile sind es etwas mehr als 2 Wochen, in denen ich das Leagoo Shark 1 testen konnte. Das 6 Zoll Monster mit dem mega Akku ist wahrlich ein richtiger Bolide mit ausdauernden Qualitäten. Dafür sorgt auch die Achtkern-Ausstattung von Mediatek und die verbauten 3GB Ram. Zusätzlich bietet das Gerät 16GB Speicher und alle Bänder für einen LTE-Empfang in Deutschland. Doch wie aber schlägt sich ein so riesiges Smartphone im Alltag? Diese Frage soll nun beantwortet werden.

Design und Verarbeitung

Das Leagoo Shark 1 kann in den 3 Farben Schwarz, Silber und Gold bestellt werden. Optisch macht das Gerät einen sehr guten Eindruck. Besonders die Vorderseite, welche zu größten Teilen vom 6 Zoll Display belegt wird, gefällt mit einem sehr guten Design. Da es auf der Front keine physischen Tasten gibt, ist ein gutes Screen-to-Body Verhältnis à la Huawei möglich.

Leagoo Shark 1 Display (2) Leagoo Shark 1 Design Verarbeitung (3)

Auch wenn das Shark 1 komplett aus Polycarbonat besteht, hat Leagoo es geschafft, einen sehr wertigen Eindruck entstehen zu lassen. Als besonders positives Beispiel ist da der Rahmen zu nennen. Mit einem feinen Silberstreifen an Ober- und Unterseite wird dem Handy ein sehr edler Touch gegeben, obwohl der Rahmen nicht aus Metal besteht.

Leagoo Shark 1 Design Verarbeitung (5) Leagoo Shark 1 Design Verarbeitung (4) Leagoo Shark 1 Design Verarbeitung (2) Leagoo Shark 1 Design Verarbeitung (1)

Etwas negativ zu bewerten ist die Rückseite. Hier stimmen die Farben nicht ganz überein. So sind die obere Kamera- und untere Lautsprecherabdeckung in einem “glossy” schwarz gefärbt, wobei die große Akkuabdeckung wesentlich matter gehalten ist. Vermutlich ist dieser Unterschied von Leagoo sogar bewusst gewollt. Ich persönlich finde diesen Look relativ unglücklich, zumal die erwähnte Rückseite auch sehr empfindlich für Kratzer und Fingerabdrücke ist.

Lieferumfang des Leagoo Shark 1

Leagoo Shark 1 Zubehoer Lieferumfang

Das Shark 1 von Leagoo bekommt ihr derzeit bei Gearbest für schlappe 172,75€. Das Smartphone kann mit Germany Express bestellt werden und Gearbest übernimmt die Einfuhrkosten für euch. Geliefert wird das Shark 1 in einer sehr edlen Pappschachtel. Mit dabei sind neben dem Smartphone noch ein USB-Ladekabel, Kopfhörer, ein Sim-Karten-Tool, sowie der 2 Ampère Ladestecker und eine Anleitung.

Displayqualität des Leagoo Shark1

Leagoo Shark 1 Display (1)

Ein Alleinstellungsmerkmal des Shark 1 ist das Display. Mit einer 6 Zoll Diagonale ist es wirklich riesig. Darüber hinaus verfügt das große LTPS Display über angenehme 368 Pixel Pro Zoll. Das entspricht einer FullHD-Auflösung von 1920 x 1080 Pixel. In der Praxis macht sich dies durch ein wirklich knackig scharfes Display bemerkbar. Einzelne Einstellungen lassen sich durch das vorinstallierte Miravision von Mediatek an den Benutzer anpassen. Das Display verfügt über einen 5-Punkt-Touch und reagiert flott auf Eingaben.

Leistung und Betriebssystem

Das Shark 1 kommt ausgestattet mit einem 6753 Prozessor von Mediatek daher. Insgesamt 8 Kerne mit jeweils maximal 1,3 Ghz Leistung. 3GB Ram und etwa 13GB Speicherplatz stehen zusätzlich zur Verfügung.

Antutu Benchmark Leagoo Shark 1 Leagoo Shark 1 Geekbench 3 Leagoo Shark 1 Speicher Geschwindigkeit

Im Antutu-Test machte das Shark 1 mit 34025 Punkten nicht die beste Figur. Das Handy ist mit seiner Größe generell eher im Business-Bereich angedacht, ein Smartphone für Zocker ist das Gerät definitiv nicht. Gelegentliche Spiele sind natürlich dennoch möglich.

Leagoo Shark 1 OS UI System (3) Leagoo Shark 1 OS UI System (2) Leagoo Shark 1 OS UI System (1)

Das Betriebssystem auf dem Shark 1 ist Android 5.1 in einer hauseigenen Variante. Mit dem Leagoo OS 1.2 hat der Hersteller eine wirklich gut durchdachte und strukturierte Systemoberfläche geschaffen. Viele kleine aber sehr vorteilhafte Funktionen erleichtern die Arbeit im Alltag immens. Als Beispiel sei hier die Möglichkeit erwähnt, das Zahlenfeld für einen Anruf nach rechts zu verschieben, sodass das Gerät auch mit einer Hand kinderleicht zu bedienen ist.

Kamera

Wer öfters mal einen Schnappschuss mit seiner Handy-Kamera machen möchte, sollte vor dem Shark 1 einen großen Bogen machen. Ob es an einer minderwertigen Linse oder “nur” an der Software liegt, ist leider noch völlig unklar. Das Leagoo Shark1 macht leider die gruseligsten Kameraaufnahmen, welche ich bei einem Smartphone in den letzten 3 Jahren gesehen habe. Da spielt es auch keine Rolle, dass sich Leagoo mit der eigenen Kamera-Applikation große Mühe gegeben hat. Es macht nämlich keinen Unterschied, ob man eine Aufnahme im Automatik- oder PRO-Modus aufnimmt, da die Qualität der Bilder absolut zufällig ist. Ich möchte gar nicht allzu viele Worte über die Bild-Qualität verlieren. Die Bilder sprechen eigentlich für sich.

Fakt ist: Für ein erkennbares Bild benötigt man im Schnitt 7-10 Versuche und selbst dann ist das Bild sehr verwaschen oder übertrieben aufgehellt oder verdunkelt.

Konnektivität und Kommunikation

Leagoo Shark 1 Empfang Netz LTESämtliche Frequenzen, die ein Smartphone in Deutschland derzeit besitzen sollte, sind auf dem Shark 1 vorhanden. Surfgeschwindigkeit ist im WLAN und 4G-Netz absolut zufriedenstellend. Zusätzlich hat das Gerät eine sehr gute Sprachqualität, sowohl für den Benutzer wie auch den Gesprächsteilnehmer. Das Leagoo-Phone verfügt über den üblichen Dual-Sim-Tray, wobei man sich bei Dual-Sim gegen eine zusätzliche MicroSD-Karte entscheiden muss.

Zusätzliche Features

Der verbaute Fingerabdruckscanner auf der Rückseite des Shark 1 ist im Großen und Ganzen ok, allerdings gehört er definitiv nicht zu den Schnellsten auf dem Markt. Bis zu 5 Abdrücke könnt ihr im System Speichern, bei der Erkennung benötigt das Gerät aber ein wenig zu lange.

Ein nettes kleines Feature, was nicht selbstverständlich ist, bringt der verbaute Infrarot-Sender an der Oberseite des Smartphones mit. Leider hat der Sensor im Test nicht besonders gut funktioniert. Das kann allerdings auch schlicht mit einer schlechten Kompatibilität mit meinem Fernseher liegen, zumal andere Testberichte von einem soliden Sensor sprechen.

Akku

Leagoo Shark 1 Akkulaufzeit LadeadapterDas eigentliche Prunkstück des Telefons ist die verbaute Batterie. Satte 6300mAh hat Leagoo in das Shark 1 getan, was man aufgrund des hohen Gewichts von etwa 250 Gramm auch deutlich spürt. Knapp 3 Tage kommt man mit dem Akku über die Runden, sofern man ab und an im WLAN surft.

Preisvergleich

Shop Preis  
169 EUR * 7-15 Tage – Germany Express wählen – zollfrei
149 EUR * 3-6 Tage – zollfrei
163 EUR * 5-10 Tage – SF-Express wählen – zollfrei
Empfehlung Nur 165 EUR * 48h aus EU – zollfrei

* Preise inkl. Versand und Zoll. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Rangfolge, Lieferzeit und -kosten möglich. Preise zuletzt aktualisiert am 6.12.2016

Fazit und Alternative

70% brauchbares Phablet

Das Leagoo Shark 1 ist ein wirklich gutes Phablet mit einem großartigen Bildschirm und noch besseren Akkuwerten. Darüber hinaus ist das Handy trotz seiner Größe extrem handlich und bedienerfreundlich, was auch an dem hauseigenen Leagoo OS 1.2 liegt. Sollte Leagoo noch die Kamera-Problematik in den Griff bekommen, ist das Gerät eine absolute Empfehlung für Fans von sehr großen und gleichzeitig ausdauernden Smartphones.

  • Verarbeitung und Design 70 %
  • Display 80 %
  • Betriebssystem und Performance 70 %
  • Konnektivität und Kommunikation 80 %
  • Kamera 30 %
  • Akku 90 %

Schreibe einen Kommentar

21 Kommentare zu "Leagoo Shark 1 Testbericht"

Benachrichtigung
avatar
Fritzi
Gast
Fritzi

Der Support von LEAGOO hat sich immer noch nicht bei mir gemeldet – auch eine Firmenpolitik…
Inzwischen kommt keinerlei Ruftonzeichen mehr an – weder optisch noch akustisch. Wie durch Geisterhand erscheint dann das LED-Lämpchen für einen Anruf in Abwesenheit… Echt interessant.

Fritzi
Gast
Fritzi

Habe mein Leagoo Shark 1 erst seit Kurzem. Mal klingelt es, mal nicht – es ist zum Haareraufen!
Habe schon an den Support gemailt, Antwort ist noch ausständig.
Was kann das sein? Habe ich was bei den Einstellungen falsch gemacht?

juan
Gast
juan

Best Price LEAGOO SHARK 1 6.0 Inch 2.5D FHD Screen 4G LTE.
I saw on a video of VKWorld T1 Plus in You Tube, in which hit the nail,The glass can further protect the screen,how stronger it is ,recommend to you ~

fabi
Gast
fabi

Also ich habe das shark 1 auch seit ueber einer woche. Nur dass mit der kamera hmm ja die bilder sind nicht immer gut aber es gibt schlimmeres. Wie z.b. dass das handy extrem heiss wird wenn ich es an dass originale ladekabel anschliesse obwohl ich alle apps beende. Und mit einem anderen ladekabel laed es gar nicht. Es laed ganz kurz dann wieder nicht dann wieder. Also ich finde das komisch. Aber sonst klasse handy. Find ich echt toll

Holger
Gast
Holger

Hallo, ich habe heute das Shark 1 bekommen, alles ok bis auf die Tatsache das, dass Mikrophon nicht funktioniert. Keine Sprache mit Google oder dem Soundrecorder möglich. Nur rauschen. Angerufene Teilnehmer können mich nicht hören…Gruß, Holger

Blaulm
Gast
Blaulm

Ich habe leider noch nicht herausgefunden was ich einstellen muss das bei eingehenden Anrufen auch der jeweilige Name von meinem Kontakten erscheint…oder das Bild das meist zum Kontakt gehört

Dirk
Gast
Dirk

Heute ist mein shark gekommen. Mal eine frage..auf dem bildschirm ist do ein fast durchsichtiger kleiner kreis..kann ihn rechts und links verschieben..inhalt wenn ich draufklicke home key…float musik..lick screen und gesture. Wie kann ich das entfernen?

Niggi
Gast
Niggi

Unter Einstellungen > Assistive Touch kann man den grauen Punkt deaktivieren.

Wolfgang
Gast
Wolfgang

Habe mein Shark 1 vor einer Woche bekommen. Sieht toll aus ist auch sonst wie ich es mir vorgestellt habe. Durch die Empfehlung von chinahandy.net habe ich über TinyDeal einen guten Preis bekommen. Der seltsame Punkt ist auch mir aufgefallen, ich habe noch keine Möglichkeit gefunden wie ich den loswerde. Seit drei Tagen habe ich Probleme mit dem mobilen Internet. Ich habe oft keine Verbindung. Woran kann das liegen? Die ersten drei Tage hat es gut funktioniert.

Willy
Gast
Willy

Hallo ich habe das Handy jetzt seit ungefähr einem Monat.
Also ich kann hier diesen Kamera Test absolut nicht nachvollziehen.
Die Fotos die das Gerät macht sind in der Qualität völlig ausreichend, für ein Handy.
Man sollte bedenken, dass es sich hierbei um ein Gerät für deutlich unter 200€ handelt.
Außerdem wurde jetzt schon das zweite Update für das gerät raus gebracht. Ich hätte nicht gedacht, dass es jemals noch Updates geben würde. Also für mich absolute Kaufempfehlung.

Joscha Becking
Editor

Könntest du uns ein paar Testbilder zusenden?Dann könnten wir unsere gegen deine austauschen. Vielleicht hat ja bei uns etwas mit der Kamera nicht gestimmt.

AlanG
Gast
AlanG

Ich habe das Smartphone seit knapp zwei Wochen. Bin sehr zufrieden. Stimme dem Testbericht zu: Die Kamera-Qualität ist nicht gut. Wenn man aber nicht so viel Wert auf die Kamera legt, ist das Handy ansonsten wirklich klasse.

Tom
Gast
Tom

Also ich kann nur sagen bei mir sind die Bilder gut, habe aber schon unterschiedliches im Netz gelesen. Auf tinydeal in den Kommentaren hat einer ne andere APP genommen und dann war alles in Ordnung. Also total unterschiedliche Ansichten, das sind doch Seriengeräte, verstehe ich nicht so ganz was da ist. Meins macht richtig knackig scharfe Bilder.

Kyle
Gast
Kyle

Liegt es vielleicht an der Rauschunterdrückung? So weichgezeichnet wie das wirkt.

Max
Gast
Max

Wenn ich mir die im Top gezeigten als „Nachteile“ eingeschätzten Punkte anschaue, dann frage ich mich, ob der Review überhaupt ernst zu nehmen ist. Klassische ChinaHandy.net Fehlurteile. Bringt bei mir nur Kopfschütteln.
Der in der Hauptkamera genutzte Sony IMX214 in Verbindung mit dem MT6753 bringt doch akzeptable Bilder, jedenfalls bei mir.

Tom
Gast
Tom

Habe das shark1 seit 22.4, gefällt mir, bei mir sind die Bilder auf jeden Fall besser, die hier gezeigten sind ja wirklich gruselig.
Ansonsten bin ich sehr zufrieden mit dem phone. Das große display und das man die soft buttons ausblenden kann find ich klasse, Bildschirm wird dadurch noch größer. Rückseite ziemlich sicher aus Metall, bei kühler Witterung fühlt sich die Abdeckung kalt an. Meins knarzt bzw. am oberen Rand dezent wenn man etwas gegen drückt. Ansonsten läßt sich das Gerät kaum verwinden. Die Rückseite ist ziemlich glatt, Vorsicht! , wär mir schon fast aus der Hand gelitten. Habe jetzt ein tpu silicon Backcover angebracht, jetzt ist es griffiger. Mit der performance im allgemeinen bin ich zufrieden, bin allerdings auch kein gamer.

Jiru
Gast
Jiru

Cooles Gerät. Gefällt mir ausgezeichnet für den Preis. Hätte ich mir nicht kürzlich ein Xiaomi gekauft hätte ich mir wohl das Leagoo geholt.

Niggi
Gast
Niggi

Hab das Shark1 jetzt ca 2 wochen, was noch erwähnt werden sollte, ist dass die Apps LeagooBeauty, LeagooShare und BatteryMaster Malware und Adware enthalten. Auch das Elite1 leidet unter diesem Problem nach dem letzten Update wohl sehr, bei XDA nachzulesen:
http://forum.xda-developers.com/showpost.php?p=66670366&postcount=29
http://forum.xda-developers.com/general/device-reviews-and-information/leagoo-elite-1-5-0-jdi-hd-fingerprint-t3187424/post66526297#post66526297
Ansonsten finde ich für so nen riesen Akku den Standbyverbrauch zu hoch, Kamera und Fingerprint kann ich bestätigen, Display ist super, Tempo ist für den Alltagsgebrauch absolut ausreichend. Bei der Rückseite bin ich mir nicht ganz sicher, andere Reviews sprechen von Metall und den Eindruck habe ich auch, weil sie sich eher metallisch-kühl anfühlt. Der Farbunterschied ist verschmerzbar, schau ja meistens von vorne drauf 😉 Insgesamt find ichs nen gutes Gerät für den Preis, bis auf die Softwareproblematik…..

Eddie
Gast
Eddie

Wann wird es den Testbericht über das Leagoo Shark 1 geben ?

Niggi
Gast
Niggi

13mp Frontkamera? Nein. Wohl eher 5mp, laut Herstellerseite……..ansonsten nette Specs, ich mag 6zoll aber nen Huawei Mate8 ist mir zu teuer und für mein Nutzungsverhalten auch etwas übermotorisiert 😉 Ich habs mir bestellt, werde berichten, wenns da ist…… Gruss

Fabi
Gast
Fabi

5mp Front Kamera und 13 MP haupt Kamera

wpDiscuz