Lenovo K4 Note

6

Kürzlich hat Lenovo mit dem K4 Note ihren Nachfolger für eines der beliebtesten China Handys des letzten Jahres präsentiert. Derzeit wird das K4 Note noch exklusiv von Amazon in Indien verkauft. Doch allzu lange müssen wir auch nicht mehr warten und es hat sich im Vergleich zum Vorgänger einiges getan. Alle Infos zum neuen Lenovo Mitteklasse Smartphone erhaltet ihr in diesem Artikel.

Lenovo K4 Note Test Testbericht

Design und Verarbeitung

Das K3 Note hatte ein langweiliges und wenig überlegtes Design. Bis auf die Glasfront bestand das Handy fast komplett aus Kunststoff. Lenovo wollte keine Zeit in ein ansprechendes Design investieren. Beim K4 Note hat sich dies nun geändert. Das Lenovo K4 Note hat zwar weiterhin eine Rückseite aus Kuststoff doch es bekommt durch einen Metallrahmen und eine leicht konische Form auch eine eigene Note. Das K4 Note ist mit 158g schwerer und auch länger, breiter und dicker (153.6 x 76.5 x 9.2 mm) als sein Vorgänger.

Ober Unterseite Lenovo K4 Note Metallrahmen

Doch Lenovo hat hierfür gute Gründe, denn ein Stereo-Lautsprecher auf der Vorderseite und ein 3300 mAh Akku sind diesmal mit dabei. Auf der Rückseite des K4 Note findet man auch einen Fingerabdrucksensor. Die Rückseite kann weiterhin entfernt werden und darunter findet man neben dem fest verbauten Akku auch noch die beiden Mikro-Sim-Karten Slots und den Micro-SD Slot (bis 128GB). Auch verspricht Lenovo wechselbare Rückdeckel aus Holz.

Lenovo K4 Note Vorderseite Design Lenovo K4 Note Unterseite Design

Eine Bencharichtigungs-LED ist vorhanden, die 3 üblichen Android Sensortasten sind allerdings nicht beleuchtet.

Display

Lenovo K4 Note Display

Das Lenovo K4 Note verfügt über ein 5,5 Zoll Display mit einer FullHD Auflösung von 1920*1080 Pixel. Die 401 Pixel pro Zoll sollten für ein gestochen scharfen Bild sorgen. Laut Lenovo soll das Display deutlich besser sein und vorallem die Farben absolut akkurat dargestellt werden. Auch ist endlich Gorilla Glas 3 zum Schutz vor Kratzern mit dabei. Auch der 10-Punkt Touch und das 2.5D Curved Glas schinden Eindruck.

Prozessor und Betriebssystem des Lenovo K4 Note

Lenovo greift wie derzeit alle Hersteller bei ihrem Mittelklasse Handy zum Mediatek MT6753 Chip. Im K3 Note lief noch der MT6752 welcher im Vergleich höher getaktet ist und entsprechend besser in den Benchmarks abschneidet. Das K4 Note hat nun allerdings 3GB RAM (K3 Note: 2GB RAM) und der niedriger Takt des Prozessors kommt der Akkulaufzeit zugute. Nahezu alle MT6753 Smartphones zeichnen sich durch hohes Arbeitstempo aus und auch die meisten Spiele können problemlos wiedergegeben werden. Im Antutu Benchmark erreicht das K4 Note 38285 Punkte.

Der SAR Wert des Lenovo K4 Note liegt bei 0,7 W/kg für den Körper und 0,85 W/kg für den Kopf. Das Lenovo K4 Note läuft mit dem aktuellen Lenovo Betriebssystem (Vibe-UI) auf Android 5.1 Basis. Cool ist im neuen Lenovo User Interface vor allem die Möglichkeit, das Android Standard Design zu aktivieren.

Kamera

Lenovo K4 Note Rückseite Kamera FingerabdrucksensorLenovo macht wenig wirbel um die Kamera und konzentrierte sich auf die oben genannten Punkte. Dies ist auch nicht schlimm, denn die Kamera des K3 Note war schon ziemlich gut. Die 13MP Kamera des Lenovo K4 Note ist wie erste Testbilder zeigen nahezu unverändert. Somit wird die Kamera für die meisten Nutzer ausreichen und bei schlechten Lichtverhältnissen, wie in der Preisklasse üblich, keine schönen Ergebnisse mehr liefern.

Akkualufzeit

Im Lieferumfang befindet sich ein 2A Quick Charge Netzteil und die Ladezeit des Lenovo K4 Note wird durchaus geringer als beim K3 Note ausfallen. Der 3300 mAh Stunden Akku sollte in der Praxis selbst Intensivnutzer durch den Tag bringen. Leider kann der Akku nicht mehr einfach gewechselt werden und ist fest verbaut.

Einschätzung und Preis

Lenovo K4 Note RückseiteDas Lenovo K4 Note bringt einige gute Neuerungen gegenüber seinem Vorgänger mit sich. Das schicke neue Design, der Fingerabdruckscanner und der Surroundsound auf der Vorderseite. Das für ländliche Regionen wichtige LTE 800MHz Band wird nun untersützt und anstatt einem Hybrid-Slot bleibt Dual-Sim + Speichererweiterung (bis 128GB) erhalten. Einzig der fest verbaute Akku müsste nicht sein, wenngleich die Kapazität erhöht wurde. Das Lenovo K4 Note wird für 160€ erhältlich sein und macht, falls man sich keinen Schnitzer erlaubt hat, den Vorgänger eigentlich obsolet. Wir freuen uns bereits auf den ausführlichen Test des neuen Lenovo mittelklasse Handys.

Zur offiziellen Webseite von Lenovo

Schreibe einen Kommentar

6 Kommentare zu "Lenovo K4 Note"

Benachrichtigung
avatar
Cooler
Gast
Cooler

Hallo, hab mir das Gerät mit aus dem Urlaub gebracht, ist wirklich gut, einziger Fehler in der Beschreibung, das Gerät hat „nur“ 2GB Arbeitsspeicher nicht 3GB. Deutsche Software gibt es nicht, man kann aber die Google Sachen auf Deutsch stellen, dann sind auch alle Apps in Deutsch (Morelocal2)

Hase
Gast
Hase

Die zwei Geräte die ich aus Indien mitgebracht habe besitzen 3 GB RAM wie in den Specs auch angegeben.

Lolo
Gast
Lolo

Hallo, hab mir das k4 in Indien geholt und finde partout keine deutsche Software im Netz. Kann mir jmd helfen? Franz., English,etc. ist dabei.

KD12
Gast
KD12

das K3-Note hat übrigens auch keine beleuchteten Sensortasten …
Stimmt also so nicht ganz.
Für mich hat die Neugestaltung wenig Vorteile – auch wenn sich das besser liest.

VEGA
Gast
VEGA

Das Design finde ich schön,auch mit dem gewicht kann ich mich anfreunden…
Was meiner Meinung nach gar nicht geht, ist die fette seitliche Bautiefe. von über 9mm….
sorry Lenovo, aber das kriegen andere Hersteller bei gleicher Akkustärke und sogar noch mehr, viel besser ergo schlanker hin….
Schade ist somit für mich als Zweitphone aus dem Rennen,,,,
Nun ja, jeder hat seine eigene priroritäten…. 😉

Lubinius
Gast
Lubinius

Das ist lächerlich, sorry!

Lieber ordentlich klingende Stereo-Lautsprecher und einen vernünftigen Akku, als ein 6mm iPhone, das nach 3 Stunden Nutzung leer ist und blechern klingt.

Aber jedem das seine.

wpDiscuz