Wer hierzulande nach einem verhältnismäßig günstigen High-End Smartphone sucht, wird wahrscheinlich auf das LG G5 stoßen. Dies haben wir zum Anlass genommen, das G5 einem ausführlichen Test zu unterziehen. Wir wollten dabei herausfinden, wie es sich im Vergleich mit den aktuellen High-End Smartphones aus China schlägt. Immerhin verfügen sowohl das Xiaomi Mi5 als auch das LeEco Le Max 2 im Kern über die gleiche Hardware wie das LG G5. Können die chinesischen Konkurrenten mit dem LG G5 mithalten?

Verarbeitung und Design

Das G5 ist das derzeitige Flaggschiff von LG. Das Handy hat einen stabilen Aluminium-Rahmen, der aufgrund seiner rundlichen Form gut in der Hand liegt. Das Gewicht von 158g liegt im mittleren Bereich.

LG G5 (9)

Die Vorderseite besteht aus Glas und beherbergt das 5,3 Zoll große Display. Das Glas ist an der Oberseite gewölbt und geht scheinbar in den Rahmen über. Hält man das Smartphone in der Hand, fühlt es sich aufgrund seiner gerundeten Form angenehm an. Etwas gewöhnungsbedürftig ist, dass im Rahmen des LG nur Lautstärkeregler zu finden sind. Der Powerbutton wurde in den Fingerabdrucksensor auf der Rückseite integriert, welcher sich beim LG mechanisch herunterdrücken lässt. Über dem Fingerabdrucksensor findet man die zwei Kameras mit Laserfokus, die nur leicht aus dem Gehäuse rausragen.

Insgesamt wirkt das LG G5 hochwertig und ansprechend designed. Kritik gibt es allerdings für die Rückseite des LG G5. Diese besteht im Kern zwar aus Aluminium, ist jedoch von einer dicken Plastikschicht überzogen. Man hat das Gefühl, ein Kunststoff-Smartphone in der Hand zu halten. Auch optisch sieht die Rückseite eher nach Plastik als nach Aluminium aus. Mit dem Xiaomi Mi 5 und seiner Glasrückseite oder dem Full-Metal Body des LeEco Le Max 2 kann das LG G5 in punkto Eleganz nicht mithalten. Hier hat die Konkurrenz aus China die Nase vorn und liefert deutlich mehr Premium-Gefühl. Auch die Maße des Smartphones von 15mm x 74mm x 7,9mm zeigen, dass das LG G5 nur durchschnittlich kompakt gebaut ist. Das Le Max 2 hat in etwa die gleichen Maße wie das LG G5, jedoch ein um 0,2 Zoll größeres Display. Eine Nano-Sim-Karte und eine Micro-SD-Karte können über einen Einschub an der Seite eingesetzt werden. Dual-Sim wird leider nicht unterstützt.

LG G5 (4)LG G5 (3) LG G5 (5) LG G5 (1)

Diesen Nachteilen in punkto Design setzt das LG G5 jedoch einen Vorteil entgegen, der derzeit bei keinem anderen High-End Smartphone zu finden ist: Der Akku ist wechselbar. Durch eine geschickte Steckkonstruktion hat der Hersteller es geschafft, dem Handy die Eleganz eines Unibody-Gehäuses zu geben und dennoch den Zugriff auf den Akku zu erhalten. Zudem dient die Steck-Konstruktion dazu, das LG G5 mit zusätzlichen Erweiterungen auszustatten. So kann man einen Kamera-Controller mit physischen Bedienelementen und einem zusätzlichen 1200mAh starken Akku oder einen besseren Hifi-Chip per Stecksystem an das G5 anschließen. Für so viel Innovation gebührt dem südkoreanischen Unternehmen zweifelsfrei Lob.

LG G5 (6)

In punkto Design geht das LG G5 einen eigenen Weg: Die verarbeiteten Materialien hinterlassen einen guten, wenngleich nicht sehr guten Eindruck. Die Möglichkeit, den Akku zu wechseln und Erweiterungen an das LG G5 anzuschließen, sind allerdings ein absolutes Novum, das sicher für einige Nutzer ein kräftiges Kaufargument darstellt.

Lieferumfang des LG G5

Im Lieferumfang befindet sich folgendes Zubehör

  • LG G5 (10)Netzstecker
  • USB-Type C Kabel
  • Stecker zum Öffnen des Sim-Slots

 

Display

Das LG G5 verfügt über ein 5,3 Zoll großes Display mit 2K Auflösung. Mit 2560 x 1440 Pixeln bringt es das G5 damit auf eine Bildpunktdichte von stolzen 554ppi. Zusätzlich wird das Display von Gorilla Glas 4 vor Kratzern geschützt.

LG G5 (9)

Wenngleich es bei einer Displaygrößte unter 5,5 keinen sichtbaren Unterschied zwischen FullHD und 2K-Displays gibt, brilliert das Display des LG G5 mit einer hervorragenden Schärfe und FarbwiedergabeDer Kontrast von 1885:1 ist der beste, den wir auf einem IPS-Display bisher gesehen haben. Schwarz erscheint tiefschwarz, was beim Lesen von Texten und Nachrichten sehr angenehm ist. Die Helligkeit des Displays liegt im unteren Bereich für ein Flaggschiff-Smartphone. Lediglich 390cd/m² erreicht das LG G5 (Xiaomi Mi5 720 cd/m²). Der Einsatz im Sonnenlicht wird hierdurch erschwert. Hinzukommend spiegelt das Display relativ stark. Das Lesen von Texten oder Nachrichten ist in der Regel jedoch kein Problem, da die guten Schwarz-Werte des Handys auch bei Lichteinstrahlung für eine gute Lesbarkeit sorgen. Das LG G5 verfügt zudem über die Double-Tap-to-wake Funktion: Durch zweimaliges „klopfen“ auf das Display wird dieses angeschaltet. Diese Funktion ist sehr praktisch, zumal der Powerbutton hinter dem Handy angebracht ist und man so das Handy auch auf einer Oberfläche liegend anschalten kann, ohne es in die Hand zu nehmen.

Eine Besonderheit des Displays ist die Always-On Funktion. Aktiviert man diese, bleibt der obere Teil des LG G5 dauerhaft eingeschaltet und zeigt die Uhrzeit und eingegangene Nachrichten und Anrufe an. Diese Funktion ist eigentlich ganz praktisch, geht jedoch auf Kosten der Akkulaufzeit. Im Gegensatz zu SuperAMOLED Displays kann bei einem IPS-Display nur das ganze Panel und nicht einzelne Bildpunkte aktiviert werden. Über den Tag verteilt verbraucht das G5 mit der Always-On Funktion daher gut 10 bis 15% mehr Akku. Wer sein Handy nicht ständig in der Hand hat, wird diese sicher gerne entbehren. Powernutzer werden auf die Funktion allerdings verzichten müssen.

Leistung

Das LG G5 läuft mit dem derzeit schnellsten mobilen Prozessor, dem Snapdragon 820. Der Quad Core Prozessor hat 4 Kerne, die beim LG mit jeweils 2,15GHz. getaktet sind. Der Prozessor wird von einer Adreno 530 GPU und 4GB RAM unterstützt. Mit dieser Ausstattung zählt das LG klar zur High-End Riege. Sämtliche Anforderungen werden von dem Handy blitzschnell ungesetzt. Egal ob man die Grundfunktionen nutzt oder anspruchsvolle Games zockt: Das G5 erledigt alle Aufgaben spielend. Selbst aktuelle Games wie Nova 3 oder Asphalt 8 laufen vollkommen frei von Rucklern und sehr flüssig. Beim Gaming wird das Smartphone mit 40° spürbar warm, jedoch nie so warm, dass es unangenehm wird.

LG G5 Antutu Benchmark (2) LG G5 Benchmark (1) LG G5 Benchmark (3)

Im Antutu Benchmark platziert sich das LG G5 mit 133498 Punkte hinter dem Le Max 2 (137547) und gleichauf mit dem Xiaomi Mi5. Im Geekbench 3 lässt das LG G5 mit einem Score von 2306/5230 dafür die gesammelte Konkurrenz von Samsung, Xiaomi und LeEco hinter sich. Der interne Speicher ist mit einer Lese-/Schreib Geschwindigkeit von 480/140MB/s so schnell wie beim Xiaomi Mi5 und etwas schneller als beim Le Max 2 und dem Galaxy S7. Die Geschwindigkeit des LPDDR4 RAMs ist mit 12GB/s etwas langsamer als beim Le Max 2 und Xiaomi Mi5 (beide 15GB/s). Ein Alleinstellungsmerkmal ist dabei der MicroSD-Slot, der es möglich macht, das LG G5 mit mehr Speicher auszurüsten.

passende MicroSDs auf

LG G5 3D Mark Benchmark (1) LG G5 3D Mark Benchmark (2) LG G5 3D Mark Benchmark (3)

Auch wenn es bei den Benchmark-Ergebnissen kleine Unterschiede gibt, sind in der normalen Nutzung kaum Unterschiede zwischen den aktuellen High-End Smartphones von LG, Samsung, Xiaomi und LeEco festzustellen. Das LG G5 arbeitet pfeilschnell und alle Anforderungen, die man derzeit an ein Smartphone stellen kann, werden spielend von dem Handy erledigt.

Android 6

Das LG G5 kommt mit Android 6.0.1 System als Basis für die hauseigenen Benutzeroberfläche UX 5.0. Das System ist gut optimiert und läuft mit sehr guter Geschwindigkeit. Bugs oder Abstürze gab es während der gesamten Testphase nicht. Insgesamt ist die Oberfläche übersichtlich und kommt dem Look von Stock-Android relativ nahe. Wer Android kennt, wird sich auch bei LG schnell wohlfühlen. Die Einstellungen und Bedienoberflächen wurden mit einigen Zusatzeinstellungen und Funktion ausgestattet, die im Großen und Ganzen sinnvolle Erweiterungen darstellen. Glücklicherweise halten sich auch die vorinstallieren Apps auf einem Minimum. Lediglich Facebook, Instagramm und Evernote sind vorinstalliert und lassen sich nicht entfernen.

Lg G5 Android UX 5 (2)Lg G5 Android UX 5 (1) Lg G5 Android UX 5 (3)

Das LG G5 kommt von Werk aus ohne App-Übersicht. Wer eine Übersicht über seine Apps haben will, kann sich mit dem vorinstallierten LG App-Store SmartWorld weiterhelfen. Hier kann man eine Erweiterung herunterladen, die die App-Übersicht wieder zurück auf das LG G5 bringt. Hierzu muss man „LG Home & app drawer“ in die Suchleiste eingeben und die entsprechende App installieren. Aus dem LG SmartWorld Store können weitere Themes für den Launcher und Wallpapers heruntergeladen werden. In den Einstellungen kann zudem unter „Smart Bulletin“ ein zusätzlicher Homescreen aktiviert werden, der, ähnlich wie Google Now, aktuelle Ereignisse und Steuerelemente für Apps wie den Musikplayer zur Verfügung stellt.

Insgesamt verfügt das LG G5 über ein gut optimiertes System mit zahlreichen Einstellungs- und Erweiterungsmöglichkeiten. Das System ist übersichtlich und bietet dennoch viele Funktionen, sodass Einsteiger und erfahrene Nutzer sich gut zurecht finden.

Kamera

Das LG G5 verfügt über zwei Kameras auf der Rückseite. Die Hauptkamera löst mit 16 Megapixel auf und hat eine Blende von f/1.8. Sie wird unterstützt durch eine weitere 8 Megapixel Kamera mit Weitwinkelobjektiv und einer Aperture von f/2.4. Die Kameras werden von einem Dual-LED Blitz, einem optischen Bildstabilisator und einem Laser-Fokus unterstützt. Die zweite Kamera dient der Aufnahme von 138 Grad Weitwinkel-Bildern.

Die Aufnahmen der Kameras sind gut. Bilder verfügen über eine sehr gute Schärfe und wirken farbecht und natürlich. Dies gilt sowohl für Weitwinkelaufnahmen als auch für die Aufnahmen mit der normalen Rückkamera. Natürlich lässt sich in die Weitwinkelaufnahmen der 8 Megapixelkamera nicht so weit reinzoomen, dafür fängt das LG G5 einen extrem weiten Blickwinkel ein. Für Gruppenaufnahmen und Panorama-Bilder ist das LG G5 optimal geeignet. Eine Auslösezeit ist quasi nicht vorhanden und auch der Laserfokus erledigt seinen Job bestens. Auch bei Aufnahmen mit wenig Licht macht die Kamera eine gute Figur. Es kommt zu verhältnismäßig wenig Bildrauschen und der Dual-LED Blitz hat eine sehr gute Ausleuchtung. Für Hobbyfotografen ist das LG G5 gut geeignet.

Vergleicht man die Bilder unter Laborbedingungen mit dem chinesischen Konkurrenten, kann sich das LG G5 knapp hinter dem Xiaomi Mi5 und vor dem Le Max 2 einordnen. Gegen das Oneplus 3 hat keines der Handy eine Chance. In Punkto Schärfe liegt das LG und das Xiaomi in etwa gleich auf. Xiaomi überzeugt jedoch mit einer besseren Farbwiedergabe als das G5.

Die Kamera App bietet zahlreiche Einstellungsmöglichkeiten, ist hiermit aber auch sehr unübersichtlich. In einem Profimodus kann der Fokus, ISO oder Belichtungszeit manuell eingestellt werden. Zudem gibt es einen Bild-in-Bild Modus, bei dem die Hauptkamera den mittleren Teil der Szenerie fotografiert und die Weitwinkelkamera die Aufnahme quasi zu den Rändern hin erweitert. Videos lassen sich in 4K-Auflösung aufnehmen. Auch die Frontkamera mit 8MP produziert schöne Aufnahmen und ist uneingeschränkt Selfie-geeignet.

LG G5 Camera App (2)LG G5 Camera App (3)LG G5 Camera App (1)

Konnektivität und Kommunikation

Das LG G5 unterstützt alle in Deutschland wichtigen 2G, 3G und LTE-Frequenzen. Dies hat das Handy dem Xiaomi Mi 5 voraus. Unter den chinesischen High-End Konkurrenten hat schließlich lediglich das Le Max 2 das für Deutschland wichtige 800MHz Band. In das LG G5 kann eine Nano-Simkarte und eine MicroSD-Karte eingesetzt werden. Zudem gibt es eine Dual-Sim Version des LG G5, welche allerdings nicht offiziell in Deutschland verkauft wird.

Der Netzempfang des LG G5 ist sehr gut. Während der gesamten Testphase gab es nie Probleme bei der Nutzung des mobilen Internets. Auch in Kellerräumen ist dieses häufig noch verfügbar, wo andere Handys bereits versagen. Die Gesprächsqualität ist beidseitig von gehobenem Niveau. Umgebungsgeräusche werden gut herausgefiltert und auch bei der Nutzung der Freisprechfunktion gibt es keine Probleme.

Der interne Lautsprecher verrichtet seine Arbeit ausgezeichnet. Der Sound ist ausgesprochen laut und plastisch. Höhen und Tiefen werden erstaunlich gut wiedergegeben und auch auf lautester Stufe kommt es nicht zu Verzerrungen. Hier spielt das Handy ganz klar in der ersten Liga. Der Kopfhöreranschluss eignet sich ebenfalls gut zum Musikhören und liefert einen ausgewogenen Klang. Wer echte Profi Qualität will, kann zudem zur Hi-Fi-Erweiterung von Bang und Olufsen greifen, die sich in das Stecksystem des LG G5 einfügen lässt.

Lg G5 GPSAuch bei der Verwendung des GPS (mit Kompass) gab es zu keiner Zeit Probleme. Das 802.11a/ b/g/n/ac Dual Band Wifi-Modul ist ebenso wie das Bluetooth empfangsstark und arbeitet stabil. Was die Sensoren angeht, ist das LG G5 ebenfalls gut aufgestellt. Ein Beschleunigungssensor, Gyroskop, Näherungssensor, Helligkeitssensor und ein Barometer sind vorhanden. Auch NFC und eine Infrarot-Fernbedienung stehen dem Nutzer zur Verfügung.

 Akku

Lg G5 Geekbench Battery BenchmarkDas LG G5 ist mit einem wechselbaren 2800mAh Akku ausgestattet. Angesichts des 5,3 Zoll großen 2K-Displays ist die kein sonderlich berauschender Wert. In der Praxis zeigt das Smartphone jedoch eine gute Akkulaufzeit, die die allermeisten Nutzer problemlos durch den Tag bringen wird. Es ist durchaus möglich, das Display etwa 2 bis 3 Stunden am Tag eingeschaltet zu haben und das Handy zwei Tage zu nutzen. Hierzu sollte man allerdings die Always-On Funktion des Displays abschalten. Mit dieser verbraucht das Handy nämlich gut 10 bis 15% mehr Akku am Tag. Intensives Gaming zieht etwa 20% Akkukapazität pro Stunde, was ebenfalls zeigt, dass das LG G5 sparsam arbeitet. Im Geekbench 3 Battery Benchmark erzielt das  LG G5 eine Laufzeit von sehr guten 7 Stunden. Das exzellente Ergebnis ist liegt hier allerdings auch an der niedrigen Displayhelligkeit, die natürlich weniger Energie verbraucht.

Das LG G5 wird dank Qualcomm Quick-Charge schnell aufgeladen. Von 0 auf 100% braucht das Handy etwa 90 Minuten. Wer das Smartphone während des Tages kurz an die Steckdose anschließt, lädt sogar noch schneller. Von 20% auf 80% aufzuladen dauert nur etwa eine halbe Stunde.

Garantie und Gewährleistung

Bei Amazon und Ebay-Händlern erhält man das G5 auch für wenig mehr als 400€. Dort sollte man sich jedoch keine Hoffnung auf Gewährleistung (2 Jahre) machen. Auch sollte penibel auf eine Rechnung geachtet werden, da LG sonst die Garantie-Annahme verweigert. Bei Amazon werden die günstigsten LG-Geräte sogar aus HongKong versendet. Ein deutsches Impressum findet sich außerdem bei fast keinem der Händler. Wenn es sich nicht um Geräte für den deutschen Markt handelt, verweigert LG ebenfalls die Reparatur der Geräte.

Preisvergleich

Shop Preis  
Empfehlung Nur 550 EUR * 

* Preise inkl. Versand und Zoll. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Rangfolge, Lieferzeit und -kosten möglich.

Fazit und Alternative

83% Genial

Das LG G5 zeigt sich als brauchbare Alternative zu den chinesischen Modellen von Xiaomi und LeEco. Zwar ist das Handy rund 150€ deutlich teurer, dafür kann man das G5 jedoch in Deutschland kaufen und genießt deutschen Service und Garantie. Das LG G5 wirkt in punkto Design zwar weniger edel als die Konkurrenz aus China. Diesen Nachteil gleicht allerdings der wechselbare Akku aus. Was die Kamera angeht, bietet das LG mit seiner Dual-Kamera ein interessantes Feature. Bei der alltäglichen Nutzung ist man trotzdem mit dem Xiaomi Mi 5 oder dem Oneplus 3 besser beraten. In Punkto Display und Leistung besteht allerdings kein großer Unterschied zwischen den Snapdragon 820 Smartphones. Allesamt überzeugen mit einer ausgesprochen schnellen Systemperformance, die jeglichen Anforderungen gerecht wird. Ob man nun zu einem chinesischen Modell oder dem LG G5 greift, hängt schließlich von den individuellen Präferenzen ab. In keinem Fall trifft man mit dem LG G5 eine schlechte Wahl!

  • Verarbeitung und Design 80 %
  • Display 90 %
  • Betriebssystem und Performance 80 %
  • Konnektivität und Kommunikation 90 %
  • Kamera 80 %
  • Akkulaufzeit 80 %

Schreibe einen Kommentar

8 Kommentare zu "LG G5 Testbericht"

Benachrichtigung
avatar
Carl
Gast
Carl

440,- € bei Notebooks-billiger.de, ein etablierter deutscher Händler mit x-Filialen, habe selbst zwei Notebooks dort erworben. Es sind EU-Geräte mit voller Garantie etc.! Ich habe dies hier bereits gepostet, wurde 2x gelöscht. Interessant, der Name der Seite zeigt, wer hier finanziert ;-), denn die 570,- des Mediamarktes sind in Marmor gemeißelt.

Ifm
Gast
Ifm

„Interessant, der Name der Seite zeigt, wer hier finanziert ;-), denn die 570,- des Mediamarktes sind in Marmor gemeißelt.“

Nööö … denn genau zu dem Zeitpunkt, zu dem Du das obige geschrieben hast, gab es das G5 bei MediaMarkt für 376 EUR zum bis dato Bestpreis (über einen Mobilfunk-Schubladenvertrag), welchen es auch heute noch bei der Schwestermarke Saturn gibt: http://handytarife.saturn.de/handys/lg/g5/1211/23899

Chris
Gast
Chris

Also mein G5 hat NFC und Infrarotfernbedienung, komisch dass ihr die nicht gefunden habt

Beb
Gast
Beb

Die Kamera des g5 ist mit die beste auf dem Markt, wie kann man da nur 80% geben und bei den Nachteilen „Kamera mit Schwächen schreiben“. Das klingt ja so als ob die Kamera schlecht wäre

arthur
Gast
arthur

das letv x800 hat 100% kamera wertung hier
und das ist wahr viel besser als lg g5 habs selbst getestet und das letv x800 kostet nur 180 euro
hol dir die smartphones aus china sind günstiger und oft besser je nach marke

wpDiscuz