MAZE

Maze (Website) ist mit der neuste Hersteller im China-Handy Markt. Im Juli 2017 fing es an mit dem Maze Blade, gefolgt von dem Maze Alpha. Die Smartphone Manufaktur ist ansässig in Shenzhen und gehört zu YOP Communication Technology.

Zum Hersteller an sich ist nicht viel bekannt: ein weiteres Unternehmen, das im Smartphone-Business tätig ist. Hervorstechen tut Maze mit seinen Produkten. Die Smartphones verfolgen einen eigenen Weg und scheinen dadurch in der Masse hervor. Mit den bisher drei erschienenen Smartphones und einem weiteren vorgestelltem konnte man soweit bei uns Eindruck hinterlassen. Angesiedelt sind sie in der Mittelklasse und entsprechend groß ist die Konkurrenz.

Das Maze Blade ist in Sachen Design nicht unähnlich zu den Smartphones von Sony – ein Novum, da man sonst nur Apple, Samsung und Xiaomi Klons zuhauf findet. In der Budgetklasse um die 100€ konnte man sich allerdings nicht hervortun. Das Blade bietet bekannte Hardware zu einem normalen Preis, aber konnte sich mit dem Design hervortun.

Anders sah es beim Maze Alpha aus, welches sich großer Beliebtheit erfreut. Das Alpha ist im Mi Mix Stil gehalten, bietet aber ein großes 6 Zoll Display und mehr Leistung als die Konkurrenz. Am einzigartigen Design hielt man fest, verbaute jedoch bessere Hardware zu einem guten Preis – und bekam dafür entsprechend Lob. Schwächen des Maze Alpha waren das große Gehäuse und Gewicht.

Das Maze Alpha X, welches demnächst erscheint, will es besser machen und in der Klasse ordentlich aufräumen! Das Facelift um das Erfolgs-Smartphone setzt weiterhin auf das Tri-Bezeles Display, aber nun im 18:9 Format. Dadurch wird es handlicher und der Bedienungskomfort wird gesteigert. Bei der Hardware setzt man hingegen auf Altbewährtes – stimmt jetzt noch der Preis, kann man vielleicht an den Erfolg anknüpfen.

Wirklich eigen und einzigartig darf sich das Maze Comet nennen. Bei der Rückseite setzt man auf Leder; und auch so ist das Smartphone geprägt von seinem Design und verschiedenen Designelementen. Das 5,7 Zoll Smartphone kommt leider mit dem Prozessor, der für die derzeitige untere Mittelklasse prägend ist: ein MediaTek MT6750T. Der Prozessor weiß in der Praxis zu überzeugen, Leistungsreserven sind mit diesem aber nicht garantiert. Der Rest der Hardware ist gut und bietet keinen Grund zu Kritik – aber das Maze Comet wird sich noch im Test beweisen müssen!

Hier findest du alle Testberichte zu Maze: