Hinweis

Das Meizu M1 Note hat ausgedient und bereits einen Nachfolger. Alternativen findet ihr in unserer 5,5 Zoll und 150-200€ Bestenliste.

Zum Handy-Finder

 Meizu M1 Note – Ernste Alternative zum MX4?!

Nach dem Meizu MX4 und dem MX4 Pro schickt Meizu nun ein Mittelklasse Smartphone auf den Markt. Das Meizu M1 Note sieht aus wie ein Gerät, dass Apple gerne vorgestellt hätte und hat im Gegensatz zum Iphone 5c unter der Haube einiges zu bieten.

Fazit: Das Meizu M1 Note bietet gehobene Hardware und sehr gute Performance in einer schicken, farbigen Polycarbonat Hülle!
Meizu M1 Note Test Testbericht Review

Verpackung und Versand

Meizu M1 Note (1) Die Lieferung erfolgte innerhalb von 3 Tagen und der Googleplaystore war bereits vorinstalliert. Der Lieferumfang  beinhaltet folgendes:

  • ein Micro-USB Kabel
  • ein chinesischer Netzadapter
  • ein Reiseadapter für deutsche Steckdosen
  • Anleitung komplett in chinesischer Sprache
  • das Meizu M1 Note
  • eine Silikonhülle

Verarbeitung / Design

Meizu M1 Note (5) Meizu M1 Note (4) Meizu M1 Note (3) Meizu M1 Note (2)

Handelt es sich beim Meizu M1 Note um einen dreisten Iphone 5C Clone?! Die einzige Gemeinsamkeit zwischen dem Iphone 5C und dem meizu M1 Note findet man bei der Farbauswahl und der Produktionstechnik. So steht das Meizu M1 Note in Grün, Gelb, Weiß, Pink und Blau zur Verfügung. Gefertigt wird das China Phablet aus vorgefärbten Polycarbonat und der Zugriff auf den Akku bleibt verwert. Das Smartphone fühlt sich sehr hochwertig an, ist aufgrund der glatten Oberfläche allerings recht glitschig. Die Rundungen passen Ideal in die Hand, das M1 Note ist des Weiteren nur 9mm dick und 147g schwer.

Da Flyme in der Version 4 bei Meizu Smartphones zum Einsatz kommt, gibt es nur einen Homebutton. Dieser ist gleichzeitig die Benachrichtigungs-LED und entsprechen beleuchtet. Die Tasten verfügen über sehr gutes Feedback und sind super verarbeitet. Am gesamten Gehäuse findet man weder scharfe Kanten noch irgenwelche Spalten. Die Rückkamera schließt phänomenal mit der Rückseite ab. Für ein 200€ Smartphone bietet Meizu hier eine Hausnummer in Punkto Design und Verarbeitung.

Die Ränder links und rechts vom Display sind sehr gering gehalten und dies führt zu einer Breite von lediglich 75mm und das bei einem 5,5 Zoll Gerät. Die einhändige Bedienung ist bei einem derart großen Handy nicht immer möglich. Über den SIM-Karten-Einschub an der rechten Aussenseite können 2 Mikro-Sims ins Meizu M1 Note eingelegt werden. Der Akku kann nicht einfach per Hand gewechselt werden und ein Mikro-SD Slot fehlt. Der 5,5 Zoll Markt ist derzeit stark umkämpft, Meizu liefert mit dem M1 Note ein Smartphone mit der Verarbeitungqualität einer wesentlich höheren Preisklasse!  

Display – IPS, HD

Meizu M1 Note (8)Der Full-HD IPS Panel stammt von SHARP, wobei beim Meizu M1 Note die stromsparende IGZO-Technik zum Einsatz kommt. Gorilla Glas 3 schützt das Display vor Kratzern und mit 403 PPI (Pixel pro Zoll) ist es kaum möglich einzelne Pixel auf dem Display zu finden. Die Farbwiedergabe ist akkurat und die Helligkeit befriedigend. Im direkten Sonnenlicht spiegelt das M1 Note minimal und die Lesbarkeit des Displays wird nur leicht beeinträchtigt. Die Blickwinkel sind sehr stabil, sowohl vertikal als auch horizontal konnten wir kaum eine Veränderung wahrnehmen.

Der zeitgemäße 10-Punkt Touchscreen reagiert auf jede Eingabe schnell und präzise. Das Display ist laminiert und man kann hier von einem wirklichen Gleiten des Fingers über das Display sprechen. Angesichts des Preises ist das Display des Meizu M1 Note schlichtweg phänomenal, denn ein Full-HD Panel von SHARP gibts für 200€ sonst nirgends!

Flyme 4.2

Meizu M1 Note (25) Meizu M1 Note (29)Flyme OS 4.2 ist das momentane Android 4.4 basierende UI, welches nicht nur im M1 Note, sondern auch im Meizu MX4 und MX4 Pro zum Einsatz kommt. Zunächst sehr positiv zu bewerten ist, dass erstklassige UI`s nun flächendeckend bei Meizu auch in Low-Budget und Mittelkalsse Smartphones zum Einsatz kommen. Dies kannte man bis Dato nut von Xiaomi mit deinem MIUI V6. Man findet auf dem Meizu M1 Note also die gleichen Einstellungen und Apps (z.B. die tolle Kamera-App) wie auf dem MX4 Pro, dem momentenen Flagship.

Flyme verzichtet, wie die meisten chinesischen UI`s auf einen App-Drawer, so landen alle installierten Apps automatisch auf den Homescreens. Flyme 4 glänzt mit einem gelungenen Flat-Design und man fühlt sich sofort wohl. Das Optionsmenü ist übersichtlich gestaltet und bietet alle Einstellungsmöglichkeiten (Text-to-Speech muss nachgerüstet werden). Features wie Smartwake und eine ganze Menge an Sonderbefehlen gibts noch mit dazu. Grundsätzlich benötigt Flyme eine gewisse Eingewöhnungszeit und man muss sich drauf einlassen. Hat man sich an Flyme gewöhnt, erhält man ein smoothes und schnelles UI mit vielen netten Features! Das System lief druchgehend absolut stabil!

Leistung

Meizu M1 Note (27)Befeuert wird das Meizu M1 Note Smartphone von Medaitek MT6752 Octa-Core Prozessor, welcher über 8*1,7 GHz Cortex A53 Kerne verfügt. Die 64-Bit Fähigkeit des Prozessors ist durchaus zeitgemäß, einen Mehrwert wird man jedoch erst bei Lollypop und 64-Bit optimierten Apps spüren. Die Leistungsfähigkeit des Prozessors befindet sich zwischen oberer Mittelklasse und dem High-End Bereich. Gäbe es perfekt prallelisierte Apps, wäre der MTK6752 klar zu den High-End SoC`s zu zählen.

In der Praxis performt das M1 Note mit seinen 2GB RAM absolut souverän. Mehrere Apps können im Hintergrund laufen und Flyme kommt keinefalls ins Stocken. Spiele wie RealRacing , NFS Most Wanted oder Asphalt 8 werden in Full-HD ohne Framedrops oder Ruckeln wiedergegeben. Die Mali T760 GPU taktet im Vergleich zum Quad-Core Bruder (MTK6732) um 200 mhz höher und schließt die Lücke zum Snapdragon 800 in Punkto Spieleleistung. Der vergleichbare 64-Bit Konkurrent von Qualcomm, der 615, wird in der Gesamtleistung überboten. Mehr Leistung bieten lediglich der MTK6595 oder ein Snapdragon 801 + 805.
Abschließend kann MediaTek einen Erfolg auf dem 64-Bit Prozessor Markt zu verbuchen. Der Prozessor ist für anspruchsvolle Handynutzer, welche auch gerne mal Spiele spielen voll zu empfehlen und das Meizu M1 Note läuft unter Flyme OS 4 mit dem MTK6752 einfach schnell und stabil!

Konnektivität / Netz

Meizu M1 Note (6)Das Meizu M1 Note funkt im Quadband GSM- (850/900/1800/1900), im Quadband UMTS- (850/900/1900/2100) und im Triband LTE-Netz (1800/2100/2600). Das LTE 800mhz Band fehlt leider und die LTE Nutzung in ländlichen Gebieten ist in Deutschland somit problematisch. In Städten kann mit Eplus und T-Mobile die High-Speed Datenautobahn verwendet werden.
Zu den Stärken des Meizu M1 Note zählen der gute Empfang und die gute Surfgeschwindigkeit. Die Meizu M1 Note (24)Stimmübertragung beim Telefonat ist von guter Qualität und die Ohrmuschel angenehm laut. Selbst der Freisprecher verrichtet einen akzeptablen Job.
Von den 16GB Speicher sind 12,5 GB nutzbar und können leider nicht erweitert werden. Allerdings steht auch eine Version mit 32GB internem Speicher zur Verfügung. Der interner Speicher ist des Weiteren sehr schnell!
Das verbaute Bluetooth 4.0-Modul ist sehr gut und macht erst ab 10m Entfernung Probleme! Eine OTG-Funktion ist vorhanden und funktioniert, auf NFC wurde verzichtet! Die Soundqualität des Lautsprechers ist von guter Qualität und ausreichend laut. Auch der Kopfhöreranschluss liefert einen gehobenen Klang und gute Lautstärke. Wie auch beim Xiaomi Redmi Note fehlt das 800 MHz LTE Band. Ansonsten zeigt das Meizu M1 Note klare Stärke bei Netzempfang und Gesprächsqualität!

Kamera

Die 13Mp Rückkamera des Meizu M1 Note zählt klar zu den besten seiner Art und stammt nicht wie üblich von Sony sondern von Samsung. Sehr positiv ist die Flyme Kamera-App, die gut strukturierte Einstellungsmöglichkeiten bietet. Die F/2.2 Linsenöffnugn hat leichte Probleme bei schwachen Lichtverhältnissen aber das war es dann auch. Wenn genügend Licht vorhanden ist, schießt das M1 Note sehr scharfe und detailreiche 13 Mp Fotos mit natürlich und kräftigen Farben.

Der Autofocus arbeitet sehr schnell und genau, des Weiteren ist die Aulösezeit sehr gering. Videos können in Full-HD aufgezeichnet werden und auch Zeitlupenaufnahmen sind möglich! Die 5Mp Frontkamera verfügt über einen 69° Weitwinkel und produziert sehr schöne Selfies. Der Dual-LED Blitz ist sehr hell und eine tolle Unterstützung bei Nachaufnahmen. Für Foto-Fans ist das Meizu M1 Note bestens geeignet!

GPS – GLONASS

Meizu M1 Note (28)Die Zeiten des trägen MediaTek GPS gehören der Vergangenheit an. Das MTK6752 Meizu M1 Note kann auf die russichen GLONASS Satalliten zugreifen und navigiert problemlos und genau. Ein Kompass steht zur Verfügung und arbeit präzise und stabil. Auf der 300km langen Teststrecke von Würzburg ins Saarland kam es zu keinen Abweichungen oder Fehlern bei der Positionierung.
Das Meizu M1 Note kann als vollwertiges GPS verwendet werden und bestimmt die Position konstant und schnell auf 2-3m genau! 

Akku

Meizu M1 Note AkkulaufzeitDer 3100 mAh Akku des Meizu M1 Note ist für ein 5,5 Zoll Smartphone gut bemessen. Im Dauervideotest brachte es das Meizu M1 Note auf gute 9 Stunden bis die Lichter ausgingen. Aufgeladen ist der Akku in 2 Stunden und 15 Minuten. In der Praxis geht dem Smartphone jedoch so schnell nicht die Puste aus. Das Flyme-System wechselt das Energieprofil blitzschnell und entsprechend der benötigten Leistung. In der Praxis ist ein Tag intensive Nutzung mit dem M1 Note kein Problem und sparsamer Nutzer schaffen auch noch den zweiten Tag.

Preisvergleich

Shop Preis  
Empfehlung Nur 232 EUR * 

* Preise inkl. Versand und Zoll. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Rangfolge, Lieferzeit und -kosten möglich.

Fazit und Alternative

88% Fantastisch

Angesichts der erzielten Testergebnisse und der gewonnen Eindrücke des Meizu M1 Note kann man hier von einer ernst zunehmenden Alternative zum Mx4 sprechen. Kamera, Akkulaufzeit, Verarbeitung und Systemperformance stehen dem großen Bruder in nichts nach! Abschließend bleibt eine klar Kaufempfehlung für das "Hammer Phone zum Schnäppchen Preis" stehen. Alternativen zum M1 Note bieten das Xiaomi Redmi Note, das Iocean Rock, das Jiayu S3 und das Ulefone Be Pro!

  • Verarbeitung und Design 90 %
  • Display 90 %
  • Betriebssystem und Performance 90 %
  • Konnektivität und Kommunikation 80 %
  • Kamera 90 %
  • Akkulaufzeit 90 %

Schreibe einen Kommentar

Kommentiere als Erster!

Benachrichtigung
avatar
wpDiscuz