MIUI 11 – diese Smartphones sind geplant

16

Nach MIUI 9 – „Lightning Fast“ – und MIUI 10 – „Full Screen Optimzation“ – folgt nun MIUI 11 – „New and unique OS“. Einige Monate werden noch vergehen, aber schon jetzt gibt es einen Ausblick darauf, was Xiaomis MIUI 11 an neuen Features bieten wird. Außerdem will man die UI und das Design der Oberfläche weiter verbessern und schlanker gestalten.

MIUI 11 Geplante SmartphonesAllerdings hat man auch erst jetzt mit der Entwicklung von MIUI 11 begonnen, daher wird es noch eine Weile dauern – die erste Beta werden wir wahrscheinlich im Sommer zu Gesicht bekommen. Die Entwicklung soll auch mit der neuen Android Version „Q“ zusammenhängen, allerdings ist MIUI so angepasst, dass man von einem Update der Android Version nie besonders viel mitbekommt.

Smartphones mit MIUI 11

Auch schon geleaked ist die Liste der Geräte, die in den Genuss von MIUI 11 kommen sollen. Die Mi Reihe von Xiaomi beinhaltet:

Xiaomi Mi9, Mi8, Mi Mix 3, Mi Mix 2S, Mi Mix 2, Mi Mix 1, Mi6X, Mi6, Mi Note 2, Mi Note 3, Mi5X, Mi5c, Mi5s, Mi5s Plus, Mi Max 3, Mi Max 2, Mi Max und Mi Play sowie die beiden Tablets Xiaomi Mi Pad 4 / Plus.

Folgende Redmi Geräte erhalten MIUI 11 – hier wird sich dann noch zeigen, wie schnell das Redmi Note 7, das nun von Redmi als Untermarke geführt wird, das Update erhält.

Redmi Note 7, Redmi Note 7 Pro, Redmi Note 6, Redmi Note 6 Pro, Redmi 6, Redmi 6A, Redmi 6 Pro, Redmi S2, Redmi 5 Plus, Redmi 5, Redmi Note 5A, Redmi Note 5, Redmi Note 5 Pro, Redmi 5A, Redmi Note 4X, Redmi Note 4, Redmi 4, Redmi 4A, Redmi 4X, Redmi 3S/3X.

Die Liste ist zwar lang, allerdings bleiben auch ein paar Geräte außen vor: Xiaomi Mi 5, Mi 4, Mi 4S, Mi 4C und Redmi 3 Pro.

Die beiden jüngsten Geräte, das Mi 5 (MIUI 10 im September 2018) und Redmi 3 Pro, kamen im April bzw. März 2016 auf den Markt. Die Dauer des Produktsupports kann man Xiaomi nun wirklich nicht verübeln.

Kommende Features

MIUI 11 Geplante SmartphonesNachfolgend hat Xiaomi auch noch eine Liste an Features und Funktionen herausgegeben, die bald bzw. erst in nächster Zeit erscheinen werden. Diese werden sich größtenteils auch noch unter MIUI 10 finden.

Darunter ist auch der derzeit gehypte „Dark Mode“, wovon Smartphones mit AMOLED Display ordentlich profitieren werden: statt schwarze Schrift auf weißem Grund, ist es im Dark Mode genau anders herum, was ordentlich Akku sparen sollte.

Folgende Features folgen schon in Kürze – die China ROM ist zuerst dran, die Global ROM folgt wie gewohnt etwas später:

  • Dark Mode
  • Neue Sound Effekte & bessere Dolby Sound Effekte
  • Entsperren: Fingerabdrucksensor und Face Unlock nun simultan, Aufwecken per Sprachbefehl
  • Info Screen mit Aufladestatus
  • Private Alben für Videos
  • Bessere Energiesparfunktionen

Dabei muss man natürlich nicht alle neuen Funktionen nutzen, sondern kann sie bei Bedarf einfach in den Einstellungen aktivieren. Mittel- bis Langfristig in den nächsten Monaten folgen bei MIUI diese Features:

  • Speicherverwaltung: lokaler Papierkorb für Bilder, automatische Löschung von installierten APKs
  • Unabsichtliche Toucheingaben werden weiter reduziert
  • Anzeige von Notfallkontakten auf dem Sperrbildschirm
  • Neue Animationen beim Aufladen
  • Stereo-Bluetooth-Sound für Games
  • Child-Mode / Kinder-Modus
  • Optimierte Verwaltung der Berechtigungen von Apps
  • 18:9 Fotoausschnitt

Ebenfalls in der Liste enthalten sind Features, die noch in der Schwebe stehen. Diese können demnächst kommen oder auch nicht:

  • Dual SIM: standardmäßige SIM Karte für einzelne Kontakte
  • Neue Farben für die Oberfläche
  • Genaue Angabe der verbrauchten Daten im Hotspot-Modus
  • Notifications mit „Schlummer“-Taste (z.B. erneute Erinnerung an eine Nachricht in 2 Stunden)

MIUI 10 Update – ihr seid gefragt!

Abschließend wollen wir es noch von euch wissen: wie gut hat das MIUI 10 Update geklappt, welche Smartphones haben das neue System erhalten und wie zufrieden seid ihr damit im Vergleich zu MIUI 9.

[totalpoll id=“287466″]
 
7 Kommentar Themen
9 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
14 Kommentatoren
H. E.Michl WörschfooSteffenUwe Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
H. E.
Gast
H. E.

Ich bin von 10 auf 9 zurück gegangen, weil ich mit der Lautstärkeregelung von 10 nicht zufrieden war. Außerdem gab es beim ausschalten der Stummschaltung immer einen extrem nervigen Ton, den man komischerweise nicht abschalten konnte. Wer denkt sich sowas aus? Bin mit 9 zufrieden und werde dabei bleiben.

Janni
Gast
Janni

Auf meinem Redmi Note 4 MTK 3/64 wird’s in den letzten paar Wochen immer schlimmer mit MIUI10 (Android 6):
* Der Zurück-Button des Musikplayers fehlte. Wurde offenbar inzwischen wieder reingepatcht.
* Mit MIUI9 hat das Gerät nie mehr als 2 GB RAM benutzt und Hintergrundapps entsprechend schnell gekillt, lief aber flüssig. Seit dem zweiten Patch von MIUI10 nutzt es jetzt mehr RAM, ruckelt aber stark beim Multitasking.
* Den Wecker aus der Uhrzeit-App haben sie total kaputt gepatcht:
** Die Einstellung „Standard-Klingelton“ ist defekt, aber weiterhin die Standardauswahl und bei alten Weckzeiten eingestellt.
** Der Wecker funktioniert nicht mehr zuverlässig, wenn die Musiklautstärke auf 0 ist. Das Gerät vibriert dann auch nicht sondern zeigt lautlos den Wecker an.
** Der Weckton kann nicht geändert werden, während die Musiklautstärke auf 0 ist. Es erscheint die Liste, aber man kann nichts auswählen.
** Wenn der Wecker losgeht und man ihn ausschaltet, wird für einen Sekundenbruchteil das entsperrte Gerät sichtbar.

Polat
Gast
Polat

Was ist mit Xiaomi A2 Lite ? Bekommt der kein MiUi11?

Mike
Gast
Mike

Dein Ernst, oder meinst du das jetzt im lustigen Sinne? A1 und A2 (egal welche Version) kommt mit Stock Android daher – nix MIUI.

dokan
Gast
dokan

Redmond 3s ? damit ist dann wohl das Redmi 3s gemeint nehm ich an ^^
Was bei mir übrigens immernoch läuft wie am ersten Tag, mittlerweile mit MIUI10.

Lukas
Gast
Lukas

Was ist den mit dem Pocophone und den Blackshark Modellen? Kriegen die auch das Update?

Nils
Mitglied
Nils

„Die beiden jüngsten Geräte, das Mi 5 (MIUI 10 im September 2018) und Redmi 3 Pro, kamen im April bzw. März 2016 auf den Markt. Die Dauer des Produktsupports kann man Xiaomi nun wirklich nicht verübeln.“

Naja 2 1/2 Jahre Support. Ein halbes Jahr länger als bei den meisten anderen Herstellern (Google ausgenommen wie immer), da dann von „nicht verübeln“ zu sprechen naja.

Peter
Gast
Peter

Finde ich eher beschämend.

Nils
Mitglied
Nils

Sehe ich auch so, mit so nem durchschnittlichen Supportzeitraum kann man sich nicht brüsten.

Uwe
Gast
Uwe

Das Redmi 3 pro hat damals keine 150,- € gekostet und für diese Geräteklasse ist 2 1/2 Jahre Support schon sehr ordentlich. Aus eigener Erfahrung: Vergleichbar teure Geräte von LG (P760) oder noch schlimmer Wiko (Getaway) bekamen vielleicht drei Monate oder gar nix an Support. Das finde ich beschämend. Es gibt zwar auch rühmliche Ausnahmen wir Motorola (Moto E), aber im Regelfall wirst Du in der Preisklasse recht schnell allein gelassen 🙁

foo
Gast
foo

Das Mi5 kostete aber etwas mehr als 150€ und in dieser Preisklasse darf man schon fünf Jahre erwarten.

Da bleibt nun zu überlegen, ob ich mir noch mal eines der „Flagships“ zulegen werde …

Da ich mit LineageOS gute Erfahrungen gemacht habe, bin ich aber weiterhin entspannt – trotz dieser Mitteilung. Es ist nicht mein erstes Gerät, dass auf diesem Weg deutlich an Lebenszeit dazu gewinnt.

Rainer Stöckmann
Mitglied
Rainer Stöckmann

Habe Redmi Note 4x.
Braucht kein Mensch. Solange es bei Android 7 Betriebsystem bleibt.
Sollten erst mal Android 8 bringen.
Dann reden wir weiter.
Gruß
Rainer

Martin Bosecker
Gast
Martin Bosecker

Sehe ich genauso. Die Nummer vom MIUI sagt eh nix über die Android Version, die darunter steckt, aus. Auf einem Redmi Note 3 ist bei MIUI 10 sogar nur Android 6 drin, bei dem Redmi Note 4x, wie schon geschrieben Android 7. Anscheinend haben nur aktuellere Modelle bei MIUI 10 ein halbwegs aktuelles Android darunter. Die MIUI Nummerierung scheint nur Augenwischerei zu sein.
Trotzdem bin ich mit meinem Redmi Note 4X sehr zufrieden, hätte aber ein besseres Gefühl mit einem aktuelleren Android.

Mike
Gast
Mike

Spielt es eine Rolle? Du bekommst auch bei älteren Android-Unterbauversionen die Sicherheitspatches und von den Features her erhältst du mit MIUI jeweils auch die Neusten, selbst wenn die im Stock-Android der jeweiligen Version nicht drin waren.

Steffen
Mitglied
Steffen

Der Sicherheitspatch-Stand auf dem Redmi 4 Prime ist bei 1.04.2018 trotz MIUI10!!! Total sinnloses Update.
Ich überlege, ob ich das unlocke oder doch verkaufe, da ich es momentan nicht nutze.

Michl Wörsch
Gast
Michl Wörsch

Hab mir das aktuelle crdroid basierend auf Android pie draufgebügelt. Läuft gut!