MIUI 9 für alle Xiaomi Handys

2

Neben der Vorstellung des Xiaomi Mi5X hat man das Launch-Event am 26. Juli 2017 auch für die Vorstellung des neuen Xiaomi eigenen User Interfaces MIUI V9 genutzt. In diesem Artikel erfahrt ihr, welche Geräte ein Update erhalten und welche neuen Features MIUI 9 mit sich bringt. Seit August 2010 gibt es nun MIUI und es stellte damals das erste Produkt von Xiaomi dar. Das stark veränderte User Interface gehört zu den am meist genutzten Custom ROMs der Welt und verfügt mittlerweile über 55 Sprachen und wird laut Xiaomi in 142 Ländern verwendet. Seit Anbeginn der Xiaomi Ära steht das System für Schnelligkeit, Nutzerfreundlichkeit und sorgt meist auch für exzellente Akkulaufzeiten.

MIUI 9 Test

Was gibt es also neues in MIUI 9?

Drei Dinge werden von Xiaomi besonders hervorgehoben, die aber hierzulande wenig Sinn machen und vermutlich in der Global ROM so nicht umgesetzt werden. Eine Bildersuche, ein Smart Assistant (wie BixBy oder Google Now) und ein Smart App-Launcher. Die Bildersuche kennt man bereits von Google Fotos, so ordnet das System anhand von Informationen aus Chat-Verläufen die Bilder bestimmten Namen und Ereignissen zu. Dem Smart-Assistenten sollte man kaum Beachtung schenken, da dieser auch nur in Chinesisch funktionieren wird. Mit der Global ROM wird man weiter ganz normal Google Now nutzen können. Im Gegensatz zu BixBy macht der intelligente Assistent für Xiaomi aber durchaus Sinn, da Google Now in China nicht funktioniert. Der Smart Launcher hingegen soll anhand von Texten und Bilder relevante Apps vorschlagen oder bei Bedarf Informationen zu bestimmten Namen ausgeben. Auch hier wird es zweifelhaft sein, wie diese Funktion in der Global ROM umgesetzt wird.

MIUI 9 smart assistant 300x169 MIUI 9 Bidlersuche 300x169

Nachdem wir nun die 3 Hauptfunktionen als relativ unbedeutend abgetan haben, kommen wir nun zum interessanten Teil der Vorstellung. Laut Xiaomi ist MIUI noch schneller geworden, dies erreicht man durch ein besseres CPU Management und eine bessere Zuordnung der Prozessorgeschwindigkeit zu bestimmten Apps, die besonders viel Power benötigen. Hier sind wir gespannt, ob man im Vergleich einen direkten Unterschied feststellen kann, aber auch hier ist MIUI 8 bereits sehr schnell. Weiterhin erhält MIUI 9 den lang ersehnten Split-Screen Modus zurück, 3 neue Designs stehen im Standard zur Verfügung und das Home-Sceen Management wurde nochmals verbessert. Auch hat man über 50 MIUI Funktionen überarbeitet und entsprechend versucht zu vereinfachen.    

MIUI 9 optimierungen 300x169 MIUI 9 schneller 300x169

Welche Xiaomi Geräte erhalten das Update?

MIUI 9 neues Design 300x262 MIUI 9 neues Design1 300x267 MIUI 9 neues Design2 300x266MIUI 9 neues Design3 300x265

Alle Xiaomi Geräte werden in der China ROM das Update auf MIUI V9 erhalten. Nur das Mi1/1s und das Mi 2A bleiben auf der Strecke. Zunächst sollte klar sein, dass Global ROM Nutzer wesentlich länger auf das Update warten müssen als China ROM Nutzer. Auch werden wiederum Nutzer der Developer ROM wesentlich schneller ein Update erhalten als Stable ROM Nutzer. Wer sich einen Überblick über die verschiedenen Xiaomi ROMs verschaffen will, kann dies in unserem Artikel tun. Alle Angaben zur Veröffentlichung beziehen sich derzeit nur auf die China ROMs, wie das ganze bei den Global ROMs ablaufen wird und welche Geräte dort ein Update erhalten, ist noch nicht klar. Sobald weitere Informationen zum MIUI 9 Update zur Verfügung stehen, wird der Artikel an dieser Stelle ergänzt.

  • Die erste Veröffentlichung wird am 11. August stattfinden mit dem Mi 6 Mi 5X und Xiaomi Redmi Note 4X (SD Version).
  • Am 25. August erhalten dann das Mi MIX, Mi Note 2, Mi 5, Mi 5s, Mi 5s Plus, Mi 5c, Mi Max 2, Mi Max 32G, Mi Max 64G/128G, Mi 4S, Mi 4c, Mi Note Pro, and Redmi 4X das MIUI 9 Update.
  • Ende September dann der Rest!

Fazit zu MIUI V9

Xiaomi macht in den letzten Jahren verdammt gute Arbeit mit ihren Global ROMs und hält auch den Google Sicherheitspatch meist auf aktuellen Stand. Fast jedes Xiaomi Handy wird mittlerweile nach kurzer Zeit mit einer internationalen ROM mit Playstore, deutscher Sprache und OTA Updates ausgestattet. Klarer Nachteil sind die im Vergleich zur China ROM langsameren Updates, dafür gibt es aber häufig auch eine Developer Global ROM, für Leute die immer das Neuste benötigen.

Laut Xiaomi ist MIUI 9 schneller, besser und hat tolle neue Features. Naja, was soll man auch sonst sagen? Die 3 Hauptfeatures werden in unseren Gefilden wenig relevant sein, aber auf die Anpassungen der Apps und den Split Screen Mode darf man sich freuen. Obendrein gibt es vermutlich bei den meisten Geräten auch noch eine aktuelle Android 7 Basis mit dazu. Respekt erhält Xiaomi dafür, dass man wirklich jedes verdammte Gerät mit einer aktuellen MIUI Version versorgt. Eine so gute Updatepolitik gibt es wohl sonst bei keinem Hersteller.

Schreibe einen Kommentar

Kommentar Updates
avatar
Stephan
Gast
Stephan

Ich sehe das ähnlich zwiespältig. Die neue Version für alle Modelle? Top! Keinerlei der von Google rausgebrachten Sicherheitsupdates auf dem Weg dahin? Nicht so top. Wenn man dann Updates wegen Bugs und Problemen auslässt – ich bin zum Beispiel auf global 8.1.1.0 mit security Updatestatus von September 2016!! – dann macht das schon keinen schönen Eindruck mehr.
Und ganz ehrlich, es dauert schon immer echt lange bis die global rauskommt. Und da die letzten alle buggy waren, und man ja eh nicht sofort updaten sollte, sitze ich dann wohl noch länger auf meiner alten Version 🙁

Andreas
Gast
Andreas

„…Eine so gute Updatepolitik gibt es wohl sonst bei keinem Hersteller.“
Aber ich kenne auch keinen Hersteller, der den eigenen Überbau (MIUI) aktualisiert, dafür aber nicht (immer) die aktuelle Android-Version als Unterbau benutzt.
Ich habe bei MIUI 8 Android 5 und Android 6 als Basis, wobei als MIUI 8 herauskam Android 7 bereits aktuell war. Darüberhinaus werden durch den Überbau (MIUI) nicht nur Features hinzugefügt, sondern auch welche entfernt, wie z.B. die Hauptspeichererweiterung durch micro-SD-Karte, die ab Android 6 (wieder und jetzt ohne wenn und aber) enthalten ist.
Daher ist m.E. Lineage-OS sofern vorhanden die bessere Alternative. Allerdings ist die Prozedur des Unlockens des Bootloaders eine Zumutung und wird m.E. aktiv hintertrieben (funktioniert einfach nicht obwohl es einem „zugestanden“ wird).
In meinen Augen macht die schizophrene Updatepolitik überhaupt keinen Sinn, weder für die User noch für Xiaomi selbst, da der Testaufwand viel größer wird (und beim Entwicklungsaufwand auch nichts gespart wird, wenn man eine sauber getrennte Grundlage hat (dazu gibt es ja auch seitens Google Bemühungen).
Trotzdem kenne ich keinen anderen Hersteller, wo es so viel Handy zu einem solchen Preis gibt.

wpDiscuz