Startseite » News » Motorola Edge 30 Ultra & Google Pixel 7 Ultra – Kommen die High End-Modelle mit Stock Android?

Motorola Edge 30 Ultra & Google Pixel 7 Ultra – Kommen die High End-Modelle mit Stock Android?

Motorola und Google sind neben Sony die verbleibenden Hersteller, die Flaggschiff-Smartphones mit Stock Android oder einer dem nahekommenden Software produzieren. Beide Marken haben dieses und letztes Jahr Erfolge für sich verbuchen können. Das Google Pixel 6 (Pro) ist ein großer Erfolg und könnte innerhalb eines halben Jahres rund 10 Millionen verkaufte Einheiten überschritten haben. Laut Google haben sich die Modelle besser verkauft als das Pixel 4 (Pro) und Pixel 5 kombiniert. Auch Motorola konnte viele Tester mit dem Moto Edge 30 (Pro) überzeugen und in den USA sogar nennenswerte Marktanteile für sich verbuchen.

Google Pixel 6 Pro 20

Auch wir haben das Google Pixel 6 Pro getestet, ebenso das Motorola Edge 30. Seit einiger Zeit gibt es nun Gerüchte, dass es demnächst sogenannte Ultra-Modelle dieser beiden Marken geben könne. Eine solche Taktik fährt unter anderem Samsung mit dem Galaxy S22 Ultra – ein sehr teures Smartphone mit so viel aktueller Technik wie möglich. Dass wir an diesem Punkt nicht über ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis sprechen, sollte klar sein – trotzdem ist es spannend zu sehen, wie viel Technik ein dermaßen hoher Preis möglich macht. Ein weiteres Beispiel für solche Smartphones ist das Xiaomi 12S Ultra, das wir vor einigen Tagen im Test hatten.

Kommt das Motorola Edge 30 Ultra?

Ursprünglich wollte Lenovo das Moto X30 Pro zusammen mit dem Moto Razr 2022 am 2. August der Öffentlichkeit vorstellen. Daraus ist nichts geworden, die Veranstaltung wurde auf den 11. August verschoben. Warum interessiert uns das? Nun – sollte es jemals ein Motorola Edge 30 Ultra geben, dürfte das Moto X30 Pro als Blaupause dafür fungieren. Immerhin ist das Moto X30 die Vorlage für das Motorola Edge 30 Pro.

Motorola Edge X30

Bestätigt ist die Existenz eines Moto Edge 30 Ultra allerdings nicht. Es kann also ebenso gut sein, dass wir niemals ein solches Modell zu Gesicht bekommen werden. Sollte es aber dazu kommen – einige potenzielle Informationen zum Moto X30 Pro sind bereits durchgesickert und müssten auf das mögliche Moto Edge 30 Ultra übertragbar sein. Dazu gehören der Snapdragon 8+ Gen 1, 12 Gigabyte RAM, 256 Gigabyte Speicher und Android 12. Das OLED-Display könnte 6,67 Zoll groß und 144 Hertz schnell sein.

Die Gerüchteküche brodelt und will erfahren haben, dass der 200 Megapixel auflösende Kamerasensor Samsung HP1 für die Hauptkamera verantwortlich sein könnte. Ferner ist die Rede von einer Ultraweitwinkelkamera mit 50 Megapixel und einer Zoom-Kamera mit 12 Megapixel. Selfies sollen mit 60 Megapixel aufgenommen werden können. Außerdem soll der 4.500 mAh große Akku per Kabel mit sehr flotten 125 Watt geladen werden.

All diese Informationen stammen nicht von Lenovo, sondern aus unbestätigten Quellen. Wir wissen nicht, ob es jemals ein Motorola Edge 30 Ultra geben wird und falls es eins geben wird, können die vorab durchgesickerten Spezifikationen durchaus falsch sein. Trotzdem – die technischen Daten wirken hervorragend, was zum Ultra im Namen passen würde.

Der Überraschungsgast: Google Pixel 7 Ultra

Die Pixel-Sparte von Google ist überaus schlecht darin, Geheimnisse zu bewahren. Häufig sind so gut wie alle relevanten Details zu neuen Smartphones schon Wochen oder gar Monate vor Marktstart bekannt. Deswegen überraschen uns die Leaks, dass Google ein Pixel 7 Ultra und ein Pixel Fold bei Foxconn produzieren lässt.

Google Pixel 6 Pro 31

Das widerspricht der bisherigen Planung von Google. Im Herbst erscheinen das Pixel 7, Pixel 7 Pro und die Pixel Watch. Nächstes Jahr gibt es dann ein Pixel 7a und ein Pixel Tablet – im Herbst 2023 dann vermutlich wieder ein Pixel 8 (Pro). Möglicherweise könnte es ein Pixel Fold auch bereits nächstes Jahr geben – da waren sich die Insider nie wirklich sicher. Dass ein derartiges Foldable bereits jetzt in Produktion sein soll, ist deswegen sehr überraschend.

Auch das potenzielle Pixel 7 Ultra (Codename: Lynx) ist vor einigen Tagen aus dem Nichts aufgetaucht. Es soll den Samsung GN1 und den Sony IMX787 integrieren. Der Sony IMX712 soll für Selfies sorgen.

Vermutlich handelt es sich bei Lynx nicht um ein Google Pixel 7 Ultra, sondern um ein internes Testgerät, mit dem verschiedene Kamerasensoren ausprobiert werden. Dennoch ist natürlich nicht ausgeschlossen, dass wir einige dieser Sensoren im Pixel 7 (Pro) wiedersehen werden.

Unsere Einschätzung

Es wird kein Google Pixel 7 Ultra geben. Es wird irgendwann nächstes Jahr ein Pixel Fold geben. Die Wahrscheinlichkeit, dass es ein Motorola Edge 30 Ultra geben wird, steht gut. Das ist meine Einschätzung zu den aktuellen Ultra-Leaks rund um Google und Motorola.

Wie seht ihr das und wären solche Smartphones für euch interessant? Lasst es uns in den Kommentaren wissen!

Quellen


Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Kommentare

Abonnieren
Kommentar Updates
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare

Lade jetzt deine Chinahandys.net App