Nachfolger Modelle im Displayformat-Check

6

Der 18:9 Trend scheint besiegelt und er hält in so gut wie allen neuen Geräten Einzug. Wir haben uns den Vorgänger und Nachfolger angeschaut und vor allem die Maße miteinander verglichen. Darf man überhaupt noch die Bildschirmdiagonale mit der Größe des Gerätes gleichsetzen?

News 18 9 Generation Redmi 2 News 18 9 Generation Redmi 1

Generationen-Wechsel

In der Tabelle findet ihr jeweils die Displaydiagonale und die Maße des Gerätes:

Nachfolger: Display: Maße 18:9: Maße 16:9: Display: Vorgänger:
Xiaomi Redmi 5 5,7“ 151,8 x 72,8 x 7,7 mm 139 x 70 x 8,65 mm 5“ Redmi 4X
Xiaomi Redmi 5 Plus 6“ 158,5 x 75,45 x 8,05 mm 151 x 76 x 8,45 mm 5,5“ Redmi Note 4X
OnePlus 5T 6“ 156 x 75 x 7,9 mm 154,2 x 74,1 x 7,3 mm 5,5“ OnePlus 5
Honor 7X 5,99“ 155 x 75 x 7,6 mm 150 x 76 x 8mm 5,5“ Honor 6X
Maze Alpa X 5“ 156,4 x 74,6 x 8,1mm 160 x 82 x 8 mm 6“ Maze Alpha
Ulefone Power 3 6“ 159 x 76 x 10 mm 155 x 77,6 x 9,9 mm 5,5“ Ulefone Power 2

News 18 9 Generation Redmi 4

Die Nachfolge-Modelle sind größer geworden, dafür ist aber auch das Display gewachsen. Zwei Gesichtspunkte sind am wichtigsten:

  • Die genutzte Fläche steigt: auch genannt die Screen-to-Body Ratio, gibt an, wie viel relativen Platz das Display einnimmt. Die Industrie will immer größere Displays verabauen, aber dabei sollen die Geräte noch nutzbar bleiben. Mit dem 18:9 Format steigt auch die Screen-to-Body-Ratio und damit die Nutzbarkeit des Gerätes.News 18 9 Generation Redmi 3
  • Die Breite wird geringer: alle 18:9 Geräte ziehen sich in die Länge, aber diese ist nichts ausschlaggebend, wie gut ich ein Gerät in der Hand halten kann! Am deutlichsten wird es beim Maze Alpha X. Beide haben ein 6“ Zoll Display, aber das Alpha X kann ich viel besser mit einer Hand halten, da es schmäler ist.

Xiaomis großes Redmi

Nachfolgend haben wir uns noch das wohl am meisten verkaufte Gerät, das große Xiaomi Redmi, angeschaut und wie sich die Fläche verändert hat mit dem Generationenwechsel:

Xiaomi Redmi 5 Plus: Xiaomi Redmi Note 4X:
Display: 13,6 x 6,8 cm = 92,48 cm² 12,2 x 6,8 cm = 82,96 cm²
Gehäuse Dicke & Breite: 11.958 mm & 96.268 mm 11.476 mm & 96.972 mm

 

Entscheidend ist die Breite und die Dicke des Gerätes und hier konnte das neue Redmi 5 Plus gut einen halben Millimeter abbauen. Das Resultat ist ein handlicheres Smartphone. Und gleichzeitig bekommt man auch noch gut 10cm² mehr Bildschirmfläche. Xiaomi ist schließlich nicht aus marketing-technischen Gründen auf den 18:9 Zug mit aufgesprungen.

Unsere Meinung

Unsere Frage am Anfang können wir nun klar beantworten: man kann nicht mehr die Größe des Smartphones mit dessen Displaydiagonale gleichsetzen. Das 18:9 Format bringt in der Hinsicht Bedienbarkeit und nutzbarer Bildschirm numerische Vorteile mit sich. Aber auch Faktoren, wie die Screen-to-Body-Ratio, kann man nicht vernachlässigen.News 18 9 Generation Redmi 1

Und nun zu einer Frage, die die Smartphone Community spaltet: erwarten uns in Zukunft immer größere Smartphones, die „nicht mehr in die Hosentasche passen“. Ja, nein, vielleicht 😉! Aber vermutlich nicht. Bedarf an eher kleineren Smartphones wird immer da sein und diesen Anteil wird man auf keinen Fall nur Apple mit seinem mini-iPhone überlassen. Zumal das 18:9 Format ja da ist, um Platzsparender zu bauen. Spätestens bei der Vorstellung des Xiaomi Mi 7 wird sich die Frage beantworten.

Quellen: Twitter, XDA

Schreibe einen Kommentar

 
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:
Gast
H.E.

Breite des Redmi 4X laut Tabelle 76mm? Kann nicht stimmen.

Mitglied
Mitglied
Schnubbi

Im Abschnitt „Xiaomis großes Redmi“ schreibt ihr die Exponenten so umständlich. Warum nehmt ihr nicht die Exponenten von der Tastatur?

Außerdem ist euch in diesem Abschnitt ein Fehler unterlaufen. Die Fläche des Redmi 5 Plus wird in Quadratzentimetern angegeben.

Gast
Groo

Und auch hier muss ich wieder einbringen das ich diesen 18:9-Trend als absolut unfreundlich für mich als Einhandbediener finde.
Ich habe zwar wirklich sehr große Hände, aber bei einem Button der oben links ist o.ä. ist es selbst für mich unmöglich diesen zu erreichen.
Ein ZUK Edge z.B. war eine tolles Beispiel wie man so etwas vereinen kann. Wenn man hier noch den unteren Rand weg lassen würde und den Fingerprint auf die Rückseite oder seitlich anbringen würde hätte man das für mich perfekte Phone was Größe und Seitenverhältnis angeht.

Persönlich hoffe ich sehr das sich dieser 18:9 Trend schnell wieder legt und es wider „normale“ Smarthphones zu kaufen gibt!

Mitglied
Mitglied
Schnubbi

Ich kann das nicht nachvollziehen. Bei (den meisten?) 18:9-Displays liegt doch der Hauptunterschied darin, dass die Reihe mit den Buttons ins Display gewandert ist. Berücksichtigt man dies bei 16:9-Displays, dann sind die Unterschiede doch marginal. Abgesehen davon steht es doch jedem frei, solche Geräte nicht zu kaufen. Es ist ja bei weitem nicht so, dass nur 2:1-Displays vermarktet werden.

Gast
Groo

Wie ich oben schon geschrieben habe bezieht sich meine Aussage auf Buttons die OBEN liegen bzw auch das Pull-Down-Menü.
Und sicher kann ich mir jedes beliebige Handy kaufen, aber was bringt es mir wenn ein 16:9 Phone eine HW hat das einem das Gesicht einschläft oder anders rum alle Flagships nur noch mit einem 18:9 Format kommen?

Mitglied
Mitglied
Schnubbi

Wie gesagt, ein 5,5″ Smartphone (Standard) im 16:9 mit Button-Reihe unter dem Display ist doch nicht kleiner (und damit handlicher) als ein 6″ Smartphone mit 18:9 und Button-Reihe im Display. Nur hat sich da kaum einer aufgeregt, dass die Entfernung von oberen Display-Rand bis unterem Button-Rand zu groß ist.

In den Tests (z.B. hier auf Chinahandys.net) wurde und wird doch immer explizit darauf hingewiesen, dass die 6″-im-18:9-Smartphones von den Abmaßen nicht wirklich größer sind als die 5,5″-im16:9-Smartphones. Ehrlicherweise muss man also sagen, dass auch die ältere Generation an Flagships schon unhandlich war oder man übertreibt hier einfach, weil es en vogue ist?

Achtung: Durch die weitere Nutzung (klicken oder scrollen) der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen