Startseite » Gadgets » E-Scooter » Niubility B12 E-Bike – elektrisch fahren für unter 400€

Niubility B12 E-Bike – elektrisch fahren für unter 400€

Der E-Bike-Markt wächst und wächst – laut Zweirad-Industrie-Verband wurden 2020 alleine in Deutschland 1,95 Millionen E-Bikes verkauft. Der Begriff “E-Bike” ist dabei etwas trügerisch, denn größtenteils handelt es sich bei diesen Fahrrädern um Pedelecs. Das bedeutet, der Motor unterstützt – anders als bei eigentlichen E-Bikes – nur, wenn der Fahrer auch in die Pedale tritt. So oder so haben die elektrischen Fahrräder eines gemeinsam: Sie sind unverschämt teuer und auch noch schwer zu bekommen. Teilweise warten Kunden mehrere Monate, bis das E-Bike endlich lieferbar ist und bezahlen dann auch noch Preise weit jenseits der 1000€ – nach oben sind keine Grenzen gesetzt.

Genau dieser Preistendenz will das chinesische Unternehmen Niubility nun entgegenwirken und präsentiert mit dem B12 ein elektrisches Klapp-Fahrrad, das für lediglich 390€ zu bekommen ist. Freilich ist dieses Gefährt nicht vergleichbar mit einem E-MTB für mehrere Tausend Euro, doch für “einfache Strecken” könnte es mit 25km Reichweite doch infrage kommen. Wodurch sich das Gerät auszeichnet und worauf Ihr vor dem Kauf achten müsst, erfahrt Ihr in diesem Artikel.

Niubility B12 e bike 3 e1619350188334

Das Niubility B12 und die StVZO

Durch die Masse an E-Bikes ist die Nutzung in Deutschland seit 2017 streng geregelt. Darauf wollen wir Euch direkt zu Beginn aufmerksam machen, denn das Niubility B12 verfügt über einen “pure electric mode” und zählt damit zu den echten E-Bikes und eben nicht zu den Pedelecs. Mit 25km/h Maximalgeschwindigkeit benötigt Ihr ein Versicherungskennzeichen, einen Mofa-Führerschein, einen Motorradhelm und eine Betriebserlaubnis. Gerade letztere könnte ein Problem sein, falls Ihr kontrolliert werden solltet – das Niubility B12 hat nämlich keine. Außerdem verfügt das E-Bike lediglich über eine Bremse, vorgeschrieben sind allerdings zwei. Ob Ihr dieses Risiko eingehen wollt, müsst Ihr selbst entscheiden. Alternativ lässt sich die zweite Bremse auch nachrüsten und Ihr könnt beim TÜV eine Einzelerlaubnis beantragen. Beides ist natürlich mit Kosten verbunden, die den günstigen Preis wieder relativieren 🙄.

Die Features des Niubility B12

Niubility B12 e bike 2 e1619350255146Für einen Preis von unter 400€ bietet das E-Bike überdurchschnittlich gute technische Daten. Der Motor leistet 350 Watt und schafft damit laut Hersteller Steigungen bis zu 25°. Mit dem 7,8 Amperestunden großen Akku liegt die Reichweite des E-Bikes bei 25 bis 30 Kilometer. Aufgeladen ist der Akku erst nach 5 bis 6 Stunden, das ist recht langsam, über Nacht aber kein Problem.

Ganze 24kg ist das Fahrrad schwer, was doch recht viel ist. Dennoch ist es mobil und flexibel einsetzbar, denn die Maße liegen bei 110 x 50 x 75cm – klein genug für die meisten Kofferräume. Ein Klapprad im engsten Sinne ist das Niubility B12 dabei nicht, denn es lässt sich lediglich der Lenker umklappen, der Rahmen bleibt aber in einem Stück. Das führt natürlich zu mehr Stabilität, sodass das E-Bike trotz der nur 12 Zoll großen Reifen ganze 120kg Belastung aushält. Die von Niubility empfohlene Größe für den Fahrer liegt dank verstellbarem Sattel und Lenker bei 120 bis 200cm. Und die zweifache Federung, sowie der weiche Sattel sorgen für einen guten Fahrkomfort.

Niubility B12 e bike 4 e1619350379567

Wie oben bereits angesprochen, bedarf es noch einigen Modifikationen, bis das Fahrrad der deutschen Straßenverkehrsordnung entspricht. Bisher verfügt es nämlich nur über eine Scheibenbremse hinten, eine weitere Bremse müsste vorne also ergänzt werden. Außerdem hat es zwar vorn eine LED-Beleuchtung, hinten allerdings nur einen Reflektor und auch die Reifen lassen Seitenreflektoren vermissen – ebenfalls Punkte, die angepasst werden müssten.

Unsere Einschätzung

Niubility B12 e bike 1 e1619350305764So gut sich das Datenblatt auch liest, eine Empfehlung auszusprechen, fällt uns schwer. Um das Niubility B12 legal nutzen zu dürfen, wäre eine Straßenzulassung nötig und die bekommt Ihr nur, wenn Ihr eine Bremse und Licht nachrüstet. Deutlich einfacher habt Ihr es, wenn Ihr die 390€ in einen E-Scooter, wie etwa den Xiaomi Mi Scooter 1S, investiert. Zu diesem Preis bekommt Ihr inzwischen ein gutes Gerät mit Straßenzulassung, das ähnliche Strecken zurücklegen kann und sich auch noch kleiner zusammenklappen lässt.

Alternativ bietet Niubility mit dem B14 quasi das gleiche E-Bike an, das immerhin die deutschen Standards erfüllt, sich komplett klappen lässt und auch noch eine höhere Reichweite hat. Dieses Rad ist aber leider direkt 150€ teurer und ob es eine Zulassung für Deutschland hat, gibt der Hersteller auch nicht an.

Wenn Ihr das Risiko dennoch eingehen wollt (oder ein mehrere Hektar großes Privatgrundstück habt, auf dem Ihr das Rad nutzen wollt), sind 400€ für das Niubility B12 in Schwarz oder Weiß sicher ein fairer Preis.

Quellen

Preisvergleich

322 €*
3-6 Tage – zollfrei
Zum Shop
354 €*
3-6 Tage - zollfrei
Zum Shop
390 €*
Zum Shop
322€* Zum Shop
3-6 Tage – zollfrei
354€* Zum Shop
3-6 Tage - zollfrei
390€* Zum Shop

*Preise inkl. Versand und Zoll. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Rangfolge, Lieferzeit und -kosten möglich. Preise zuletzt aktualisiert am

Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Kommentare

Abonnieren
Kommentar Updates
guest
1 Kommentar
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Gelee
Gast
Sleeping (@guest_77437)
6 Tage her

Für alle, die größer als160 cm sind, empfiehlt sich eine Sattelstange mit Durchmesser 33,9 mm, die mindestens 35 cm lang ist, besser 40 cm.Die Originalsattelstange von ca. 20 cm lässt sich nur auf eine Sitzhöhe von ca. 85 cm bringen gemessen von Satteloberkante bis Boden.