No.1 G3 Smartwatch Testbericht

2

No. 1 G3 Smartwatch ist eine günstige Smartwatch für 50€. Ausgestattet ist die Uhr unter anderem mit einem Herzfrequenzmesser, Schritt- und Kalorienzähler und einem Simkarten-Slot. Ob sich der Kauf tatsächlich lohnt, erfahrt ihr im folgenden Testbericht.

Der Testbericht basiert auf dem Videoreview von FireTeamTV.

Design und Verarbeitung

No.1 G3 Smartwatch (1)

Auf den ersten Blick mach die No.1 G3 einen schlichten und eleganten Eindruck. Das Gehäuse besteht zum Teil aus Metall. Der Hersteller wirbt sogar damit, dass die Smartwatch aus Edelstahl besteht. Dies trifft allerdings nur auf die Front zu. Die komplette Rückseite und die Knöpfe rechts bestehen aus Kunststoff. Die Knöpfe an der Seite sind leider etwas wackelig, haben jedoch einen guten Druck. Das Armband besteht aus Kunststoff. Der Rückdeckel der Smartwatch ist abnehmbar. Auf der Rückseite kann eine Micro-SD und eine Micro-Sim Karte eingesetzt werden. Auf der linken Seite befindet sich ein Lautsprecher, auf der rechten Seite findet sich ein Mikrofon. Obwohl die No.1 G3 überwiegend aus Kunststoff besteht und nicht wasserdicht ist, sieht sie erstaunlich elegant aus. Für 50€ gibt es hier absolut nichts zu Meckern.

In der Verpackung der No. 1 G3 Smartwatch befindet sich die Smartwatch selbst, sowie ein Ladekabel und eine Bedienungsanleitung auf Chinesisch.

No.1 G3 Smartwatch (6) No.1 G3 Smartwatch (5) No.1 G3 Smartwatch (3)No.1 G3 Smartwatch (2)

Display

No.1 G3 Smartwatch (8)

Das Display verfügt über ein Full-Circle Screen mit einer Auflösung von 240*240 Pixeln. Endlich hat es No.1 geschafft, eine runde Smartwatch ohne abgeschnittene Ränder oben und unten zu designen. Ein großer Fortschritt zu den älteren Modellen! Mit dem Auge sind zwar noch einzelne Bildpunkte zu erkennen, allerdings ist das Bild noch angenehm scharf. Die Helligkeit des Displays liegt im Mittelfeld. Da das Display sehr klein ist, kommen Fehleingaben hin und wieder vor. Dieses Problem besteht allerdings auf allen Smartwatches. Was die Anzeige des Zifferblatts angeht, stellt die No.1 G3 sieben verschiedene Zifferblätter zur Verfügung. Mehr Zifferblätter können laut No.1 im Nachhinein auf die Smartwatch aufgespielt werden.

Leistung

In der Smartwatch ist ein Mediatek MTK2502 CPU verbaut. Die Reaktionsgeschwindigkeit und die Bedienung ist ziemlich flüssig. Zudem ist ein Arbeitsspeicher von 64MB RAM und ein interner Speicher von 128MB vorhanden. Der Speicher kann mit einer MicroSD-Karte um 16GB erweitert werden.

Apps und Funktionen

No.1 G3 Smartwatch (7)Auf der No.1 G3 finden sich die Standardapps für SMS-Schreiben, ein Telefonbuch und eine Telefonapp. Zudem gibt es eine Alarmfunktion, einen Soundrekorder, einen Dateimanager, einen Bildbetrachter und einen Taschenrechner. Mit Ausnahme des Bildbetrachters funktionieren alle Apps gut. Besonders interessant sind natürlich die Funktion Schlafphasentracker, Herzfrequenzmesser, Schrittzähler und sowie die Funktion zum Finden des Smartphones. Im Test von FireteamTV waren alle genannten Funktionen gut nutzbar, lediglich die App zur Überwachung der Schlafphasen war nicht brauchbar.

Akkulaufzeit

No.1 G3 Smartwatch (9)Die Akkulaufzeit ist trotz des 350mAh Stunden Akkus erstaunlich lang. Rund 3 Tage Laufzeit sind möglich. Das Aufladen der Smartwatch ist ein wenig umständlich. Die Magneten halten nicht besonders gut an dem Gerät. Man muss also darauf achten, dass das Kabel exakt angebracht ist und die Uhr während des Ladens nicht berührt wird.

Konnektivität

Die No.1 G3 Smartwatch kann mit IOS oder Android Geräten verbunden werden. Es ist möglich, mit der Smartwatch über Bluetooth die Kamera und die Musikwiedergabe auf dem Handy zu steuern. Anrufe können entweder über die eingelegte Simkarte oder per Bluetooth über das verbundene Telefon geführt werden. Der Gesprächspartner wird beim Telefonieren gut verstanden, nur ist das Mikrofon etwas zu schwach, sodass man relativ laut in die Smartwatch einsprechen muss.

Fazit

No.1 G3 TitelBis auf ein paar kleinere Einschränkungen hält die Smartwatch schließlich, was sie verspricht. Wer eine günstige Smartwatch sucht, die die Grundfunktionen beherrscht, kann bei der No.1 G3 Smartwatch getrost zugreifen.

Schreibe einen Kommentar

2 Kommentare zu "No.1 G3 Smartwatch Testbericht"

Benachrichtigung
avatar
Konstantinos
Gast
Konstantinos

Hi!
Kann ich mir die Nachrichten von WhatsApp auf der Uhr anzeigen lassen?

Watch
Gast
Watch

Ja, bei Bluetooth Verbindung mit dem Smartphone funktioniert das

wpDiscuz