Startseite » Gadgets » Nokia 5710 XA im Test – mal kein Android, dafür Snake
Zum Anfang

Nokia 5710 XA im Test – mal kein Android, dafür Snake

Getestet von Manuel am Bewertung: 53%
Vorteile
  • kompaktes Design
  • sehr leicht
  • integrierte In-Ear Kopfhörer
  • wechselbarer Akku
  • starker Empfang
  • brauchbare Stereolautsprecher
Nachteile
  • kleines und einfaches Display
  • kein WLAN
  • keine Apps oder Erweiterungen
  • kein E-Mail Programm
  • kein Displayglas - nur Kunststoff...
  • ungewohnte Tastatur
  • absrud schlechte Kameraqualität
  • noch Micro-USB
Springe zu:

Mit dem Nokia 5710 XA haben wir mal kein Android-Smartphone im Test, sondern ein Feature Phone, wie es HMD so schön getauft hat. Und damit steht es exemplarisch für eine ganze Reihe an Geräten, die alle noch das Betriebssystem Series 30+ nutzen. Und mit dem Nokia 5710 XA hat sich der Hersteller ein ganz besonderes Exemplar einfallen lassen.

Ich, der mit Nokia aufgewachsen ist, bin gespannt, ob die Kombination aus Tasten und kleinem Bildschirm auch 2024 noch funktioniert. Zumindest 4G/LTE und Bluetooth haben es in das Nokia geschafft, das mit rund 70 € auch preislich attraktiv ist. Die letzte Woche habe ich bewusst Smartphone-Detox betrieben und mein Android-Smartphone zu Hause gelassen und das Nokia 5710 XA hat mich den Tag über begleitet.

Verarbeitung und Design

Wenn man das erste Mal, das Nokia 5710 XA in die Hand nimmt, ist der ungewohnte Formfaktor sofort präsent. Mit 139 x 57,7 x 16,2 Millimeter ist das Gerät sehr länglich in den Abmessungen und mit 130 Gramm federleicht. Dafür muss man in der Haptik Abstriche machen, denn es ist komplett aus Kunststoff gefertigt. Es liegt aber gleichzeitig auch wunderbar in der Hand. Die Vorderseite wird vom Bildschirm und dem beleuchteten Tastenfeld dominiert. Rechts und links neben Bildschirm sind die insgesamt fünf Tasten für die Musikwiedergabe integriert.

Die Seiten des Telefons sind frei und deshalb wenden wir uns der Rückseite zu. Neben der Kamera und dem LED-Flash, sind noch Stereolautsprecher verbaut, die man aber eigentlich nicht benötigt, wenn man die Klappe oben aufschiebt. Darunter verbergen sich integrierte In-Ear-Kopfhörer. Durch eingebaute Magneten rastet die Schiebefunktion in geschlossen und offen gut ein.

Die Rückseite kann entfernt werden, um Zugriff auf den wechselbaren Akku, die zwei SIM-Karten Plätze und dem microSD-Steckplatz zu haben. An der Unterseite befindet sich der Micro-USB-Anschluss. USB-C wäre unserer Meinung nach auch hier Pflicht gewesen, auch wenn es ein Feature-Phone ist. Das Nokia 5710 XA ist weit entfernt von der soliden Bauweise der damaligen Nokia Geräten nach der Jahrhundertwende. Allerdings muss man auch den günstigen Preis betrachten und dafür ist die Verarbeitung in Ordnung. Die Spaltmaße sind ein wenig ungleichmäßig. Das beleuchtete Tastenfeld selbst ist gut verarbeitet und der Tastenhub ist ausreichend. Neben unserem schwarzen Testgerät ist das Nokia 5710 XA auch in Weiß erhältlich.

Lieferumfang des Nokia 5710 XA

Test Nokia 5710Xa Bild 5

Das Nokia 5710 XA wird komplett mit allem Zubehör ausgeliefert. Neben dem Telefon liegt noch das Ladegerät, eine Kurzanleitung, der Akku und In-Ear-Kopfhörer bei. Die Kurzanleitung ist komplett auf Deutsch und hat einen echten Nutzen, um sich mit dem Telefon vertraut zu machen.

Display des Nokia 5710 XA

Test Nokia 5710Xa Bild 25

Mit seinem 2,4 Zoll großen Bildschirm wirkt das Nokia 5710 XA aus der Zeit gefallen. Auch die Auflösung von nur 320 x 240 ist sehr niedrig. Einzelne Pixel lassen sich gut erkennen. Als Technologie kommt ein TSTN-Display zum Einsatz. Damit ist der Bildschirm einem IPS-Panel oder AMOLED hoffnungslos unterlegen. Dafür ist der Energiebedarf gering und auch unter Sonnenlicht kann man Inhalte erkennen. Leider spiegelt die Kunststoffabdeckung relativ deutlich. Eine gute Ablesbarkeit ist nur bei frontaler Betrachtung möglich, denn bei seitlicher Betrachtung leiden die Farben und auch die Lesbarkeit. Die Helligkeit ist in 7 Stufen manuell einstellbar.

Leistung

Im Nokia 5710 XA ist ein Unisoc T107 verbaut. Die CPU hat einen Cortex-A7 Kern und ist in 22 nm gefertigt. Der CPU zur Seite stehen 48 MB RAM und 128 MB Festspeicher. Werte, die für ein normales Android-Smartphone undenkbar sind, reichen für das Feature Phones problemlos aus. Der Festspeicher lässt sich mittels microSD Speicherkarte einfach erweitern. Das ist auch nötig, um gewisse Funktionen nutzen zu können. Trotzdem ist die Bedienung durchgehend träge. Bereits beim MP3-Player kommt das Nokia 5710 XA an seine Grenzen.

Betriebssystem

Als Betriebssystem kommt Nokia S30+ zum Einsatz. Es handelt sich um ein in sich geschlossenen System, welches für den Laien nicht erweiterbar ist. Die Bedienung wird komplett über das Tastenfeld realisiert und erfordert eine Umstellung, wenn man bisher nur Touch gewohnt ist. Durch den geringen Funktionsumfang ist die Nutzung unkompliziert und die Symbole selbsterklärend. Das System ist komplett in Deutsch. Der Hersteller erlaubt die Personalisierung mittels Farbschema oder Hintergrundbild. Auch die Schriftgröße kann angepasst werden. Natürlich dürfen die klassischen Nokia Klingel- oder Benachrichtigungstöne nicht fehlen und es stellt sich pures Retrofeeling ein. Updates werden über die 4G Datenverbindung bereitgestellt. Während des Tests wurde ein Update geliefert. Durch das geschlossene System muss man sich über Schadsoftware wenig Gedanken machen.

Was wäre ein Nokia ohne dem Spiel Snake. Und das Spiel könnt ihr in moderner Form auf dem Nokia 5710 XA genießen. Neben diesem bekannten Game sind noch 4 weitere Spiele als Testversionen installiert, die alle auf Java basieren. Daneben gibt es noch einen Opera Mini Browser, Kalender, Wecker und Sprachaufzeichnung.

Musik und Kopfhörer des Nokia 5710 XA

Test Nokia 5710Xa Bild Music

Die Musikwiedergabe ist das zentrale Thema des Nokias, unterstrichen durch den Namenszusatz XA für Expression Audio. Dafür stehen die 5 zusätzlichen Tasten zur Verfügung, die um das Display drapiert sind. Die Lautstärke lässt sich in 9 Stufen regeln. Bedauerlicherweise funktioniert der Equalizer nicht bei Bluetoothkopfhörern, sondern nur bei den Stereolautsprechern. Diese erreichen eine hohe Lautstärke, aber ab 80 % beginnt das   Übersteuern. Das Vorspulen in längeren Musikstücken gestaltet sich schwierig und funktioniert nur, solange die Anzeige aktiv ist. Als Ausgangsformat wird nur MP3 akzeptiert. Neben dem MP3-Player ist noch ein FM-Radio verbaut, welches sogar ohne externe Antenne funktioniert.

Als Besonderheit sind im Nokia 5710 zwei In-Ear-Kopfhörer integriert. Diese wiegen jeweils 4 Gramm und sind von einfacher Qualität. Farblich sind sie an das Telefon angepasst und auch in das System gut integriert. Aufgeladen werden diese über den Akku des Nokias. Der Klang ist als ausreichend zu bezeichnen. Ich habe Bässe vermisst, während die Höhen präsent waren. Der Musik fehlt es an Volumen und wirkt eindimensional. Zum Telefonieren sind die Kopfhörer hingegen gut geeignet. Die Laufzeit liegt bei knapp 3 Stunden, bevor die Kopfhörer wieder geladen werden müssen. Als Codec kommt wahrscheinlich SBC zum Einsatz. Wer möchte, kann die Kopfhörer über Bluetooth mit jedem beliebigen Smartphone koppeln.

Kamera des Nokia 5710 XA

Test Nokia 5710Xa Bild 6

0,3 Megapixel stehen im Datenblatt des Nokia 5710 XA für die Kamera. Dementsprechend fallen auch die Aufnahmen aus. Mit einer VGA-Auflösung von 640 x 480 Pixel sind die Bilder bestenfalls als einfachste Schnappschüsse zu gebrauchen.

Die Bilder sprechen glaube ich für sich. Somit ist die Kamera als nettes Gimmick zu betrachten, die sogar Videos aufnehmen kann.

Konnektivität und Kommunikation

Test Nokia 5710Xa Bild 14

Wesentlich stärker ist das Nokia 5710 XA im Bereich Konnektivität aufgestellt. Neben 2G wird auch 4G / LTE unterstützt, inklusive des wichtigen Band 20.

  • 4G (LTE): 1/3/5/7/8/20

An VoLTE hat der Hersteller gedacht, trotzdem hört mich mein Gegenüber ein wenig leise, während ich meinen Gesprächspartner gut verstanden habe. Ich nutze das Nokia im O2-Netz und die Empfangsstärke war astrein. Die SAR-Werte betragen für den Kopf 1,277 W/kg und für den Körper 1,405 W/kg. Auf WiFi muss verzichtet werden, aber Bluetooth 5.0 ist verbaut. Damit war eine Kopplung neben Bluetooth-Kopfhörern auch zu meinem Auto möglich.

Akkulaufzeit des Nokia 5710 XA

Test Nokia 5710Xa Bild 16

Mit 1450 mAh ist der Akku des Nokia 5710 eher klein und sorgt dank der sparsamen Komponenten für eine gute, wenn auch nicht überragende Laufzeit. Das 4G Netz fordert seinen Tribut und sorgt dafür, dass ich alle 3 Tage das Nokia laden musste. Bei intensiver Nutzung der Musikfunktion und des Gerätes lässt sich der Akku auch an einem Tag leeren. Irgendwie hatte ich hier deutlich mehr erwartet.

Dank der grandiosen Ladeleitung von 2,45 W vergehen rund zwei Stunden, bis das Nokia von 0 bis 100 Prozent geladen ist. Im Gegensatz zu nahezu allen Smartphones ist hier der Akku problemlos wechselbar.

Testergebnis

Getestet von
Manuel

Für den Preis von knapp 70 € gefällt mir das Nokia 5710 XA gut und es macht einfach Spaß auf der Retrowelle zu surfen. Rein praktisch hat jedes gebrauchte Android-Smartphone in dem gleichen Preisbereich einen wesentlich größeren Funktionsumfang, bei gleichzeitig komfortableren Bedienung. Möchte man sich allerdings bewusst auf das Wesentliche beschränken, dann ist das Nokia 5710 XA eine gute Alternative. Telefonieren, SMS schreiben und Musik hören sind die drei Kernkompetenzen, welches das Nokia gut kann. Die relativ gute Laufzeit lässt sich mit Verzicht auf 4G noch steigern.

Während der Testwoche habe ich eigentlich nur meine E-Mails vermisst. Alle anderen Benachrichtigungen und Nachrichten konnte ich nach der Arbeit zu Hause lesen. Das Nokia 5710 XA hat mich kaum aus dem Alltag gerissen. Für meine Familie und Freunde war ich trotzdem erreichbar. Als günstiges Zweitgerät ist das Feature-Phone vollkommen ausreichend und die beigelegten Kopfhörer ein cooles Gimmick. Für die hier aufgerufenen 70€ bekommt ihr alternativ auch ein neues Smartphone wie etwas das Redmi A3 (zum Test)

Preisvergleich

Unsere Empfehlung
65 €*

Prime-Versand innerhalb von 24 Stunden
Zum Shop
85 €*
zzgl. 6€ Versandkosten - 24 Monate Gewährleistung
Zum Shop
Unsere Empfehlung
Nur 65 €* Zum Shop
Prime-Versand innerhalb von 24 Stunden
85 €* Zum Shop
zzgl. 6€ Versandkosten - 24 Monate Gewährleistung
Unsere Empfehlung
65 €*

Prime-Versand innerhalb von 24 Stunden
Zum Shop
69 €*
3-6 Tage - Versand aus Deutschland
Zum Shop
Unsere Empfehlung
Nur 65 €* Zum Shop
Prime-Versand innerhalb von 24 Stunden
69 €* Zum Shop
3-6 Tage - Versand aus Deutschland

Liebe Leserinnen und Leser von chinahandys.net, wenn Du Dich entscheidest, weiter zu stöbern und vielleicht sogar einem Link in unserem Preisvergleich oder im Text zu folgen, kann es sein, dass chinahandys.net eine kleine Provision vom jeweiligen Anbieter erhält. Aber keine Sorge, unsere Auswahl an und Meinung zu Produkten ist frei von finanziellen Verlockungen. Wir sind so konzentriert wie ein Shaolin-Meister im Zen-Modus! Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen. Das bedeutet, dass wir für deinen Einkauf eine Provision von Amazon erhalten, sich der Preis für dich aber nicht ändert. - Preise zuletzt aktualisiert am 25.07.2024

Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Tests und News direkt auf dein Smartphone.
Abonniere uns bei WhatsApp oder Telegram.

Kommentare

Abonnieren
Kommentar Updates
guest
1 Kommentar
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Chris
Gast
Chris (@guest_108580)
1 Monat her

Sorry, aber 130 Gramm Gewicht sind für ein 2,4 Zoll Display alles andere als federleicht. Das ist für mich eigentlich richtig “schwer”.

Liebe Leserinnen und Leser von chinahandys.net, wenn Du Dich entscheidest, weiter zu stöbern und vielleicht sogar einem Link in unserem Preisvergleich oder im Text zu folgen, kann es sein, dass chinahandys.net eine kleine Provision vom jeweiligen Anbieter erhält. Aber keine Sorge, unsere Auswahl an und Meinung zu Produkten ist frei von finanziellen Verlockungen. Wir sind so konzentriert wie ein Shaolin-Meister im Zen-Modus! Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen. Das bedeutet, dass wir für deinen Einkauf eine Provision von Amazon erhalten, sich der Preis für dich aber nicht ändert.

Chinahandys App
Lade jetzt deine Chinahandys.net App