Startseite » Ankündigung » Nokia stellt sein Smartphone- und Handy-Lineup für 2020 vor

Nokia stellt sein Smartphone- und Handy-Lineup für 2020 vor

HMD Global hat unter dem Label Nokia nun sein Line-Up an Smartphones und ein neues Feature-Phone vorgestellt. Die schauen wir uns in diesem Sammelartikel genauer an und klären, ob diese ein besseres Preis-/Leistungsverhältnis aufweisen als das Nokia 8.3 5G, welches das Flagship unten den Neuvorstellungen ist.

Das neue Smartphone-Lineup von HMD Global

Nokia 1.3: Das Einsteiger-Smartphone mit Update-Garantie

Das Nokia 1.3 ist das günstigste neue Smartphone aus dem Hause HMD Global. Im Deutschland wird es für 109€ über die Ladentheke gehen und steht voraussichtlich Anfang April in den Regalen. Es kommt mit Android 10 Go und soll laut HMD Global für zwei Jahre Updates erhalten – mit Android 12 Go würde der Zyklus dann enden. Das ist für ein Smartphone in diesem Preisbereich stark.

Das Nokia 1.3 kommt in drei verschiedenen Farben.

nokia 1 3 angled charcoalAnsonsten bietet das Nokia 1.3 typische Low Budget-Technik. Das 5,71 Zoll große Display hat eine “HD+”-Auflösung (1520 x 720 Pixel) und eine Waterdrop-Notch. Als Prozessor kommt der ganz unten angesiedelte Snapdragon 215 von Qualcomm zum Einsatz – gepaart mit einem Gigabyte RAM und 16 Gigabyte erweiterbarem eMMC-Hauptspeicher. Auf der Rückseite findet sich eine einzelne Kamera mit acht Megapixel, die Selfie-Knipse kommt mit fünf Megapixel.

Der 3.000 mAh große Akku wird über Micro-USB geladen und ist wechselbar. LTE, WLAN nach b/g/n und Bluetooth 4.2 werden ebenfalls unterstützt. Das Nokia 1.3 kommt wahlweise in den Farben “Charcoal”, “Cyan Green” und “Sand” und misst 147,3 x 71,2 x 9,35 Millimeter bei einem Gewicht von 155 Gramm.

Nokia 3.1
Vorteile / Nachteile
  • gute Kamera
  • sauberes System
  • Dual-SIM & Speichererweiterung
  • lange Updates
  • starke Akkulaufzeit
  • keine Benachrichtigungs-LED
  • kein Fingerabdruck-Sensor
  • vergleichsweise langsamer Prozessor
  • breite Ränder ums Display
  • lange Ladezeit
Zusammenfassung
Das Nokia 3.1 richtet sich an Käufer, die auf der Suche nach einem kompakten Handy zur Nutzung der Grundfunktionen sind. Diese erfüllt das Handy auch im Großen und Ganzen. Die Leistung genügt problemlos für einfache Apps und Multimedia. Mit der Kamera lassen sich ordentliche Aufnahmen produzieren und auch der Akku bringt einen sicher über den Tag. Zudem gibt es dank des Android ONE Programms noch gute 1,5 Jahre Updates für das Handy....

Bisher hatten wir aus der Ultra Low Budget-Reihe von Nokia noch kein Gerät im Test, das günstigste Smartphone von HMD Global, das wir bisher gecheckt haben, ist das Nokia 3.1. Die technischen Daten des neuen Nokia 1.3 scheinen für den Preis aber ziemlich schwach, auch wenn der wechselbare Akku und die Update-Garantie für das Gerät sprechen. Xiaomi hat den Versuch mit Android Go System beim Redmi Go (Zum Testbericht) schon letztes Jahr gestartet.

Nokia 5.3: das Modell für die Mittelklasse

Die “5”-Serie von Nokia steht exakt in der Mittelklasse und konkurriert mit überaus erfolgreichen Modellen wie dem Xiaomi Redmi Note 8. Das Nokia 5.1 Plus konnte Anfang 2019 nicht mit den aktuellen Mittelklasse-Modellen von Xiaomi und co. mithalten und hat in unserem Test eine Gesamtwertung von 77% erhalten. Wie steht das neue Modell technisch da?

Nokia 5.1 Plus
Vorteile / Nachteile
  • gute Akkulaufzeit
  • schlankes und edles Design
  • Android 9
  • gute Kamera
  • kein Full-HD
  • Benachrichtigungen teils nur sporadisch
  • wenig Speicher
Zusammenfassung
Das Nokia 5.1 Plus bringt alles mit, was ein gutes Alltags-Smartphone braucht: Ausreichend Leistung, eine gute Kamera, ein aktuelles Betriebssystem und eine hohe Konnektivität. Sieht man über Minuspunkte wie den Bug mit den Benachrichtigungen und den Benchmark-Tests hinweg, so lässt sich problemlos eine Kaufempfehlung aussprechen. Schaut man sich allerdings in diesem Preisbereich bei der Konkurrenz von Xiaomi, Meizu oder Cubot um, dann gibt...

nokia 5 3 emotionalDas Nokia 5.3 kommt mit dem Snapdragon 665 von Qualcomm und vier Gigabyte RAM. Für den Nutzer hält das Smartphone 64 Gigabyte Speicher bereit, die sich bei Bedarf per Micro-SD-Karte erweitern lassen. Auch dieses Smartphone kommt wieder in den drei vom Nokia 1.3 bekannten Farben, ist mit 185 Gramm aber schwerer und misst 164,3 x 76,6 x 8,5 Millimeter.

Das 6,55 Zoll große Display hat leider wieder nur eine “HD+”-Auflösung (1600 x 720 Pixel). Das dürfte vielen in Anbetracht des Preises ein Dorn im Auge sein. Im ähnlich teuren Xiaomi Mi A3 ist das zwar genau so, aber dort wird man wenigstens mit OLED entschädigt.

nokia 5 3 angled cyanAls Betriebssystem setzt Nokia auf Android 10 und nutzt das unveränderte Android One, wodurch für zwei Jahre Updates garantiert sind. Der Akku ist mit 4.000 mAh durchschnittlich bemessen, wird aber immerhin über USB-C mit bis zu zehn Watt geladen. Einen 3,5mm-Klinkenanschluss gibt es trotzdem und auch bei den Funkstandards lässt sich HMD Global nicht lumpen: NFC, Bluetooth 5.0 und WLAN nach a/b/g/n/ac sind mit an Bord.

Die Quad-Kamera auf der Rückseite kommt mit einem 13 Megapixel Hauptsensor, einem zwei Megapixel Tiefensensor, einer fünf Megapixel Ultra-Weitwinkel-Kamera und einer zwei Megapixel Makro-Kamera. Die Selfie-Knipse hat acht Megapixel Auflösung und eine f/2.0 Blende. Auf dem Papier klingt das alles sehr gut, was in der Praxis aber schon ganz anders sein kann.

Das Nokia 5.3 erscheint Anfang Mai in Deutschland und soll für 209€ über die Ladentheke wandern. Verglichen mit anderen Mittelklasse-Geräten sind die Spezifikationen solide, aber nicht herausragend. Android One und NFC dürften die Argumente sein, die manche zum Nokia 5.3 greifen lassen werden.

Nokia 8.3 5G: Snapdragon 765G für 649€?!

Anfang 2020 haben wir das bereits 2019 erschienene Nokia 8.1 getestet. Auch wenn das Gerät durchaus solide abgeschnitten hat, konnte es in keiner Disziplin wirklich klar überzeugen oder gar die Konkurrenz überbieten. Mit dem Nokia 8.3 5G folgt nun ein Nachfolger, der ebenfalls mit einem Prozessor aus der 7xx-Reihe von Qualcomm erscheint und für stolze 649€ angeboten werden wird.

Nokia 8.1
Vorteile / Nachteile
  • gute Verarbeitung...
  • damals gute Kamera...
  • Snapdragon 710 & Android 10
  • USB-C + 3,5mm Klinke
  • sehr rutschig
  • "altmodisches" Design
  • Kamera schlecht bei wenig Licht
Zusammenfassung
Dem Nokia 8.1 merkt man sein Alter schon an: breiteres Display Format, „nur“ Dual Cam, konventionelles Design, große Notch, kleinerer Akku. Und für das, was man geboten bekommt, ist es teuer – selbst mit dem Preisverlust nach einem Jahr! Aber das Nokia 8.1 könnte ich ohne Kopfschmerzen Mama und Papa zu Weihnachten schenken bzw. im örtlichen Elektronikmarkt kaufen! Das liegt am stimmigen Gesamtkonzept und vor allem an der einfachen...

nokia 8 3 5g emotional PolarNight Das Nokia 8.3 von HMD Global kommt mit dem Snapdragon 765G, der zwar extrem performant, aber dennoch deutlich schwächer als das Topmodell Snapdragon 865 ist. Ihm zur Seite stehen acht Gigabyte RAM und 128 Gigabyte interner Speicher.

Immerhin kriegen wir hier endlich ein “Full HD+”-Display, leider aber kein OLED. Die Front-Kamera verschwindet in einem Loch in der linken oberen Ecke. Der Akku ist mit 4.500 mAh relativ groß – die Konkurrenz kann hier dennoch ein bisschen mehr. Neben 5G sind auch Bluetooth 5.0, NFC und USB-C mit an Bord.

Die Quad-Kamera kommt mit 64 + 12 + 2 + 2 Megapixeln und soll auch bei Dunkelheit gute Fotos machen. Die Front-Kamera ist mit 24 Megapixeln relativ hochauflösend. Alles in allem scheint der Preis angesichts der technischen Daten dennoch überzogen – selbst für die, die auf eine reine Android-Erfahrung stehen, hat OnePlus da besseres im Angebot.

Alle Infos zu OnePlus-Smartphones

Nokia 5310: Rückkehr eines Klassikers

HMD Global veröffentlicht unter dem Namen Nokia auch regelmäßig Neuauflagen alter Klassiker. Eines dieser Feature-Phones – namentlich das Nokia 3310 – ist in einigen Märkten wie eine Bombe eingeschlagen. Mit dem Nokia 5310 will man nun an diesen Erfolg anknüpfen und setzt dafür auf einen sehr schmalen Preis: Das neue Feature-Phone soll gerade einmal 39€ kosten.

nokia 5310 emotional

Dafür bietet es ein 2,4 Zoll großes Display mit QVGA-Auflösung und darunter ein echtes Tastenfeld zur T9-Eingabe. Als Prozessor kommt der MT6260A von MediaTek zum Einsatz, der extra für solche Handys entwickelt wurde. Er treibt das proprietäre Betriebssystem von HMD Global namens Nokia Serie 30+ an.

nokia 5310 angled whiteRAM und ROM fallen mit acht respektive 16 Megabyte für heutige Verhältnisse lächerlich klein aus, letzterer lässt sich aber um bis zu 32 Gigabyte erweitern. Für Mobilfunk steht ausschließlich GSM (also 2G) zur Verfügung und Bluetooth ist in der Version 3.0 mit an Bord – die ist im April 2009 erschienen, also zwei Jahre nach Erscheinen des originalen Nokia 5310. Ganz in den Retro-Kontext einreihen will sich auch die Kamera mit ihrer VGA-Auflösung.

Der Akku ist dafür mit 1.200 mAh ziemlich groß und wechselbar. Geladen wird er via Micro-USB. Das Nokia 5310 wiegt 88,2 Gramm und soll noch diesen Monat außerhalb von Deutschland erscheinen. Einen Veröffentlichungstermin für unseren Markt bleibt HMD Global uns derzeit noch schuldig.

Quellen


Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Kommentare

avatar
 
4 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
1 Followers
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
4 Kommentatoren
BEDAShorty2020TuncayMarkus Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
Kommentar Updates
BEDA
Gast
BEDA

Eine Neuauflage des 6310i mit derzeitiger Akkutechnologie wäre was

Shorty2020
Gast
Shorty2020

Ich denke Nokia kann man mittlerweile vergessen. Alte Prozessoren zum Preis eines snappi 8xx anzubieten, ist so bissl ein Witz.

Nur mal so:
Samsung A51 5G kommt für knapp 500€ nächsten Monat.
Das Xiaomi Mi 10 Lite 5G kostet 350€.
Das Realme X50 5G kostet 550€.

Nokia hat nur 2G oder 4G Geräte für 2020 , geplant auch wenn 5G nur in rund 20 deutschen Städten punktuell bis jetzt geht, den Trend sollte man nicht verschlafen.

Tuncay
Gast
Tuncay

Nokia 8.3 für 649 Euro ????????? > mit Snapdragon 765G Prozessor ???? Kein Oled Display ????? Ach Nokia ist seit aber putzig :)))))

Markus
Gast
Markus

Schade dass es keinen richtigen Nachfolger vom Nokia 9 Pureview gibt. Das was mich damals am meisten gestört hat war der viel zu kleine Akku und der die das “veraltete” SOC.

Die Kamera soll ja mittlerweile ganz passabel geworden sein durch die Updates, auch wenn es recht schnell sehr still um das Handy geworden ist.