Immer mehr Marken haben nun bemerkt, dass auch auf dem Outdoor Markt eine große Nachfrage nach Smartphones besteht. Doch dass es auch Nutzer gibt, die bei der Arbeit oder bei Außenaktivitäten auf die intelligenten Funktionen eines modernen Handys verzichten möchten, hat nur Nomu gemerkt und das Nomu T10 entwickelt: Ein Handy mit Tasten und ohne Android Betriebssystem, dafür aber gepanzert und mit Sonderfunktionen ausgestattet.

Verarbeitung & Design

Das Nomu T10 ist definitiv für den Außeneinsatz gebaut, das erkennt man auf den ersten Blick. Die übliche Form eines Tastenhandys, doch umgeben von einer dicken Panzerung. Diese besteht aus hartem Plastik inklusive Metall Applikationen an der Seite. Auf einen kompletten Schutz aus Metall wurde wahrscheinlich aus Gewichtsgründen verzichtet, doch auch so hielt das Nomu T10 im Praxistest einige Stürze komplett unbeschadet aus. Zudem ist das ganze nach IP68 wasserdicht und gegen das Eindringen von Staub und Schmutz gesichert. An den Seiten befinden sich, unter einer Silikonschicht verborgen, neben den Lautstärke-Buttons auch verschiedene andere Tasten. So kann man einmal die Kamera aktivieren und auch auslösen, aber auch die eingebaute Taschenlampe einschalten und durch deren vier Modi schalten (schwach, stark, SOS, Stroboskop). Außerdem befindet sich an der rechten Seite, hinter einer Klappe versteckt, ein USB 2.0 Anschluss über den man ein anderes Gerät laden kann. Das stromsparende System des Handys in Verbindung mit einem 2800mAh Akku lässt das Nomu T10 zu einer kleinen Powerbank werden.

DSC05514DSC05519DSC05516DSC05517DSC05518

Die Tasten zum Wählen und Navigieren sitzen stabil an ihrem Platz, wackeln nicht und haben einen angenehmen Druckpunkt. Auch mit Handschuhen kann man das Handy bedienen, da die Knöpfe relativ groß sind und einen großen Abstand zueinander haben.

Die Rückseite lässt sich mithilfe zweier Schrauben entfernen und so kann man den Akku leicht wechseln. Zudem erhält man hier auch noch Zugang zu den 3 Slots. Und ja richtig! Hier gibt es sowohl einen Dual-SIM-Slot als auch einen SD-Slot, um eine Speicherkarte und zwei SIM Karten gleichzeitig unterbringen zu können.

Lieferumfang des Nomu T10

DSC05523Im Lieferumfang enthalten sind neben dem Handy ein USB-Ladekabel mit passendem Adapter, eine sehr knappe Quickstart Anleitung und ein stilisierter Schraubendreher, um die Rückseite zu entfernen und sowohl den Akku zu wechseln, als auch um an die Sim/SD-Slots zu kommen.

Display

Ein 2 Zoll Display mit 176×220 Pixeln ist natürlich zu klein, um Spaß bei der Bedienung aufkommen zu lassen. Doch für die Funktionen, die das Numo T10 bietet, reicht der Bildschirm vollkommen aus. Die Helligkeit ist zwar nicht überragend, aber auch im Außenbereich lässt sich alles gut ablesen und nutzen. Einzige wenn man Fotos aufnehmen möchte, hat das Display oftmals Schwierigkeiten, die hellen Stellen deutlich anzuzeigen.

Akkulaufzeit

DSC05521Beim Thema Akkulaufzeit kann das Nomu T10 klar punkten. Der 2800mAh Akku verspricht eine Standby Zeit von bis zu 500 Stunden, was diesmal auch nicht einmal übertrieben ist. Auch eine Sprechzeit von 20 Stunden spricht für sich. Dies ist dem stromsparenden Betriebssystem und dem kleinen Display zuzuschreiben.

Netz, Konnektivität, Telefonie

Das Nomu T10 kann beim Telefonieren mit jedem modernen Smartphone konkurrieren. Der Empfang ist an allen getesteten Orten sehr gut gewesen und auch die Klangqualität der Gespräche ist einwandfrei. Sowohl das Mikrofon, als auch der Kopfhörer arbeiten ohne große Fehler. DSC05522

Eine Internetverbindung baut das Nomu T10 über den 2G GSM Empfang auf. Dies klappte auch, allerdings ist die Geschwindigkeit beim Browsen und die Nutzungserfahrung natürlich für jeden vom Smartphone verwöhnten Benutzer unterirdisch.

Kamera

Schon an den bloßen Daten der Kamera kann man erkennen, dass dies mehr Spielzeug als richtige Kamera ist. Dem Nomu T10 wurde ein 0,3MP Sensor spendiert und der nimmt auch dementsprechend auf. Schlechte Farbabstimmung, schwacher Hell-Dunkel-Abgleich und Unschärfe sind hier Programm. Hier wird eher damit gerechnet, dass man kurz unterwegs eine wichtige Stelle fotografiert, als dass man schöne Urlaubsbilder schießt.

Fazit

Wer nach einem Handy sucht, das er im Outdoor Bereich ohne Bedenken nutzen kann, der liegt beim Nomu T10 genau richtig. Stürze überlebt das Telefon ohne Probleme und auch das Display wurde durch eine doppelte Verglasung mit Plexiglas geschützt.

Die Funktionen sind spartanisch, aber auf den Einsatzzweck gut abgestimmt und zusätzliche Features, wie die Taschenlampe und die USB 2.0 Schnittstelle, runden das Gesamtbild stimmig ab. Der Preis von momentan 50€ sollte aber noch etwas fallen!

Preisvergleich

ShopPreis 
52 EUR * 10-15 Tage – Duty-Free shipping – zollfrei
45 EUR * 10-15 Tage - Germany Express wählen - zollfrei
EmpfohlenNur 54 EUR * 

*Preise inkl. Versand und Zoll. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Rangfolge, Lieferzeit und -kosten möglich. Preise zuletzt aktualisiert am 20.2.2018

Newsletter bestellen
Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Schreibe einen Kommentar

 
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: