Nubia ist ein chinesischer Hersteller, der neben Xiaomi, Huawei und OnePlus nur wenigen bekannt ist. Dennoch gab es in den letzten Jahren immer wieder interessante Smartphones von Nubia, wie zum Beispiel das Nubia Z18, welches uns seit zwei Wochen zum Test vorliegt. Es handelt sich um ein High-End Smartphone erster Güte: Ein Full-Screen Design mit einer minimalen Einkerbung für die Frontkamera, Snapdragon 845 Prozessor, eine Dual-Kamera und sogar ein volle LTE Unterstützung in Deutschland sind mit an Board. Haben wir es hier mit einem echten Geheimtipp zu tun oder gibt es einen Haken am Nubia Z18? Dieser Frage werden wir im folgenden Testbericht nachgehen.

Unser Nubia Z18 wurde uns zu einem ausführlichen Test von CECT-Shop zur Verfügung gestellt. Vielen Dank!

Nubia Z18 7

Design und Verarbeitung

Die Smartphones von Nubia haben sich schon immer durch ein äußerst edles Design hervorgetan. Dies trifft auch auf das Nubia Z18 zu. Besonders auffallend sind natürlich die geringen Displayränder. An der Oberseite erstreckt sich das Display bis 2mm unter den oberen Rand. Auch das Kinn misst lediglich 7mm. Rechts und links gibt es zum Rahmen überhaupt gar keinen Rand. Erfreulich ist zudem, dass die Aussparung für die Frontkamera lediglich einen halben Zentimeter breit ist und in Form eines Halbkreises kaum die Optik des Smartphones beeinträchtigt. Dieser Kompromiss dürfte wohl auch entschiedene Notch-Hasser zufriedenstellen. Die Ohrmuschel, die Benachrichtigungs-LED und den Helligkeitssensor hat Nubia übrigens in den millimeterbreiten Übergang zum Rahmen integriert.

Nubia Z18 Back

p20pro 5Der Rahmen des Smartphones besteht aus solidem Metall und die Rückseite hat eine geschwungene Glasoberfläche. Trotz des großen 6 Zoll Displays liegt das Handy mit seinen Maßen von 148 x 72 x 8,6mm und 173g sehr gut in der Hand. Auch eine einhändige Bedienung ist noch möglich. Überhaupt handelt es sich bei dem Nubia Z18 um eine sehr gute Alternative, für all diejenigen, welche mit den über 6 Zoll großen Flagships nicht viel anfangen können. Auf der Rückseite befindet sich neben dem rot akzentuiertem Kamera-Modul noch der Fingerabdruckscanner. Dieser arbeitet zuverlässig und entsperrt das Handy mit fast perfekter Erfolgsquote aus dem Standby.

Zudem gibt es noch eine Face-Unlock Funktion über die Frontkamera. Diese arbeitet bei guten Lichtbedingungen sehr schnell und zuverlässig. Bei wenig Licht kann die Entsperrung allerdings ein paar Sekunden in Anspruch nehmen. Ein echter Ersatz für den Fingerabdruckscanner ist Face-Unlock hier also nicht, jedoch durchaus eine nette Unterstützung. Auf der rechten Seite befindet sich der Powerbutton und die Lautstärke-Regler. Auf der Unterseite liegt ein USB Type C Slot. Linkerhand befindet sich unterhalb des Dual-SIM Slots noch ein dritter Button. Dieser ist für Nubias Smart-Assistant zuständig. Selbiger versteht natürlich nur chinesisch. Allerdings muss das Button zum Starten des Assistenten länger gedrückt werden, sodass ich ihn während der Testphase eigentlich nie unabsichtlich betätigt habe. Abschalten lässt sich der Button jedoch nicht.

Nubia Z18 4Nubia Z18 3

Insgesamt handelt es sich bei dem Nubia Z18 um ein sehr edles Smartphone mit dem gewissen Extra. Wem die Optik der Standard-Version noch zu gewöhnlich ist, der kann übrigens auch zu einer limitierten Van Gogh Ausgabe greifen.

Lieferumfang des Nubia Z18

Nubia Z18 Scope of delivery

  • Netzteil
  • USB Type C Kabel
  • SIM-Stecker
  • Hartplastik Schutzhülle

Display

Nubia Z18 Notch

Das Display des Nubia Z18 misst 6 Zoll und hat eine Auflösung von 2160 x 1080 Pixel. Damit kommt das Nubia Z18 auf eine Bildpunktdichte von 428ppi, womit es nicht mehr möglich ist, einzelne Bildpunkte mit dem bloßen Auge wahrzunehmen. Das Display hat das längliche 18:9 Format und arbeitet mit herkömmlicher IPS-Technik. Insofern kann das Nubia nicht mit den Schwarzwerte der AMOLED-Panels einiger Konkurrenten wie dem Mi8 oder OnePlus 6 mithalten. Die Farbdarstellung ist dafür angenehm natürlich und die Kontraste für den Alltagsgebrauch auch mehr als zufriedenstellend. In punkto Helligkeit platziert sich das Handy mit 500 cd/m2 im Mittelfeld. Eine Nutzung bei mittlerem Sonnenschein ist noch ohne Probleme möglich.

In den Displayeinstellungen gibt es die Möglichkeit, die Farbtemperatur den eigenen Vorlieben anzupassen. Zudem gibt es einen Lesemodus und eine mehrfarbige Benachrichtigungs-LED. Zudem gibt es noch Edge-Gesten, mit denen man zwischen laufenden Apps wechseln oder die Helligkeit anpassen kann.

Die Bedienung des Smartphones erfolgt über On-Screen-Buttons oder über Full-Screen-Gestures. Diese werden beim Nubia Z18 über Wischbewegungen rechts, links oder mittig vom unteren Displayrand ausgeführt. Das Konzept weicht etwas von dem Iphone-X oder Xiaomi-Konzept ab, funktioniert in der Praxis aber ebenso gut.

Das Nubia Z18 hat ein schönes IPS-Dispay verbaut. In punkto Kontraste kann es zwar nicht mit den AMOLED-Konkurrenten mithalten, dafür überzeugt es in jeder anderen Hinsicht. Insbesondere die sehr kleine Notch sorgt dabei für einen Alleinstellungscharakter.

Leistung

In punkto Leistung bietet das Nubia Z18 den derzeit schnellsten Smartphone-Prozessor. Der Snapdragon 845 vereint vier Kryo 385 Kerne (Cortex-A75) mit bis zu 2,8 GHz im Leistungscluster und 4 Kryo 385 Kerne mit 1,8 GHz im Stromsparcluster. Durch die Herstellung im 10 Nanometer-Verfahren ist der Prozessor sowohl leistungsstark als auch energieeffizient. Egal welche App man auf dem Z18 startet, alles läuft super flüssig und es gibt keinerlei Verzögerungen. Auch für Gaming ist das Handy uneingeschränkt geeignet. PubG auf High-Settings stellt für das Nubia kein Problem dar und das Gerät behält auch nach einer Stunde Gaming einen kühlen Kopf. Der gute Systemperformance ist dabei auch der schnelle UFS 2.1 Speicher mit einer Lesgeschwindigkeit von 700MB/s und einer Schreibgeschwindigkeit von 250MB/s zuträglich.

Antutu Ergebnis Geekbench Multi Ergebnis Geekbench Single Ergebnis 3D Mark Ergebnis

Der interne Speicher misst je nach Version 64 oder 128GB und kann nicht erweitert werden. Der Ram LPDDR4X RAM ist in der kleinen Version 6GB und in der großen 8GB groß.

System

Nubia Z18 Homescreen Nubia Z18 User Interface 3 Nubia Z18 User Interface 2

Es könnte so schön sein, wäre da nicht das System! Es handelt sich bei Nubia UI in der Version 6.0 zwar um eine ausgereifte Oberfläche mit guter Funktionalität und Optik, aber es gibt hier mindestens zwei Schattenseiten. Die erste ist die deutsche Sprache. Diese ist zwar vorhanden, allerdings ist das System an vielen Stellen noch auf Englisch, was den ein oder anderen vielleicht stören könnte. Viel gravierender ist jedoch, dass das Smartphone ohne Google Playstore ausgeliefert wird. Während es uns beim Nubia Z18 Mini gelungen ist, die Google Apps nachträglich zu installieren, tappen wir beim Z18 bisher noch im Dunklen. Die einzige Zwischenlösung ist bisher die chinesische Google Play Space App, die man sich hier herunterladen kann. Mit dieser ist es immerhin möglich, die Google Apps in einer Sandbox zu nutzen. Eine wirkliche Lösung ist dies aber bei weitem nicht. Alle anderen Apps kann man sich zwar mit dem alternativen Playstore Aptoide herunterladen, aber sämtliche Apps, die einen Google-Account benötigen (Gdrive, GMAIL etc.) können damit natürlich nicht genutzt werden. Auch eine Global Version des Nubia Z18 wurde vom Hersteller bisher nicht angekündigt. Wir werden dennoch weiter nach einer Möglichkeit suchen, den Playstore zum laufen zu bringen. Sobald wir es geschafft haben, werden wir hier eine Anleitung verlinken.

Google play space

In Gplayspace lassen sich Apps immerhin installieren und staren.

Abgesehen von dem fehlenden Playstore handelt es sich bei Nubia UI allerdings um ein recht schönes System. Die Optik ist erfrischend bunt und es gibt auch einige Zusatzeinstellungen. Ein Multiwindows-Modus, eine Benachrichtigungs-Verwaltung, einige Sicherheitsfeatures und so weiter sind natürlich enthalten. Auch gibt es ein Theme-Center, in dem man sich verschiedene Designs für das Handy herunterladen kann. Von Werk aus kommt das System mit einer großen Anzahl chinesischer Drittanbieter-Apps, die sich jedoch ohne Probleme deinstallieren lassen.

Kamera

Das Nubia Z18 verfügt über eine 24 Megapixel Kamera und eine zweite 16 Megapixel Linse auf der Rückseite. Beide Sensoren haben eine extrem große Blende von f/1.6. Der Hauptsensor verfügt über optische Bildstabilisierung und Dual Pixel Autofokus. Die Kamera auf der Frontseite verfügt über 8 Megapixel und eine f/2.0 Blende. Fotografien bei Tageslicht haben eine hohe Schärfe und eine natürliche Farbdarstellung. Das Nubia Z18 kommt zwar nicht ganz auf eine so hohe Detailzahl wie ein Huawei P20 Pro oder ein Samsung S9 Plus, aber das Resultat kann sich dennoch sehen lassen. Etwas merkwürdig ist, dass in der Kamera-App ein 18:9 Format für die Bilder voreingestellt ist. Es empfiehlt sich also, auf 16:9 zu wechseln, wenn man die Fotos auf dem PC speichern oder ausdrucken möchte. Zudem scheint es uns, als sei die Qualität der Aufnahmen im 16:9 Format auch besser. Einen guten Job macht das Nubia Z18 zudem bei Low-Light Aufnahmen. Dies ist natürlich auf die große Blende zurückzuführen.

Videoaufnahmen können mit Full-HD @ 60FPS oder 4K aufgenommen werden. Die Schärfe und Farbwiedergabe ist gelungen, allerdings mangelt es den Aufnahmen an jeglicher Form der Bildstabilisierung und auch der Fokus ist bei 60FPS etwas sprunghaft. Dies ist ziemlich komisch, da das Z18 eigentlich über einen optischen Bildstabilisator verfügt, der allerdings nicht besonders hilfreich ist. Schöne Video bekommt man daher nur, wenn man sich nicht beim Aufnehmen bewegt. Hier bieten andere Konkurrenten im High-End Bereich eindeutig eine bessere Leistung. Die Frontkamera hat eine durchschnittliche Bildqualität. Die Farbdarstellung ist recht gelungen, wobei es gelegentlich Probleme beim Weißabgleich gibt. Die Schärfe ist durchschnittlich.

Die Dual-Kamera produziert ordentliche Portrait-Fotos und die Abtrennung von Vorder- und Hintergrund ist meistens gelungen. Einen eigenen Abschnitt verdient zudem die Nubia Kamera-App. Diese bietet wohl die meisten Zusatzfunktionen aller derzeit verfügbaren Kamera-UIs. Um hier durchzuschauen, bedarf es durchaus einer Eingewöhnungszeit. Hat man sich allerdings damit vertraut gemacht, sind alle Funktionen gut nutzbar. Ein Pro-Modus mit allen möglichen Einstellungen ist vorhanden. Zudem gibt es ganze 16 Presets, aus denen der Nutzer auswählen kann. Mit von der Partie ist zum Beispiel ein Modus, um den Sternenhimmel über eine lange Zeit zu fotografieren (Star Trail). Man kann einen unbewegten Hintergrund dazu nutzen, eine Person mehrfach auf ein Bild zu clonen oder die Kamera um ein Objekt drehen, um ein 3D-Bild aufzunehmen. Auch das Speichern von Bildern im RAW-Format ist mit dem DNG-Modus möglich.

Konnektivität

Nubia Z18 SIM SlotDas Nubia Z18 unterstützt alle in Deutschland nötigen 2G, 3G und 4G Frequenzen und auch die LTE Band 20 Frequenz ist mit dabei. Natürlich handelt es sich um ein Dual-SIM Handy, in das 2 Nano-SIM Karten gleichzeitig eingesetzt werden können. Der Empfang ist stark und auch von Seiten der Gesprächsqualität enttäuscht das Nubia Z18 nicht. Man bekommt beidseitig einen klaren und lauten Klang und auch die Freisprechfunktion kann verwendet werden.

Nubia Z18 gpsZur drahtlosen Verbindung gibt es aktuelles Bluetooth 5.0 und Dual-Band Wifi mit .ac Unterstützung. Auch hier hat man einen guten Empfang. An Sensoren wurden Licht, Näherung, Beschleunigung, ein Gyroskop und ein E-Kompass verbaut. Auch NFC ist vorhanden. Das GPS-Modul mit GLONASS und Beidou Unterstützung macht einen exzellenten Job und bestimmt den Standort in wenigen Sekunden auf bis 2 bis 5 Meter genau.

Auf einen 3,5mm Kopfhörer-Anschluss muss man beim Nubia Z18 verzichten. Der Mono-Lautsprecher auf der unteren Seite gibt dafür einen sehr lauten und räumlichen Klang ab und zählt definitiv zu den besten seiner Klasse.

Akkulaufzeit

Das Nubia Z18 verfügt über einen 3450 mAh großen Akku, was derzeit der Durchschnitt bei High-End Smartphones ist. Die modernste Ladetechnik Quick Charge 4 kommt in der Theorie zum Einsatz, allerdings existiert kein entsprechender Ladeadapter. Das gleiche Problem hatte auch schon das Xiaomi Mi8. Der Chiphersteller Qualcomm ist hier der restlichen Industrie einfach zu weit voraus. Abgesehen von QC4 lädt man das Nubia Z18 mit einem Quick-Charge 3 Adapter von 0 auf 100% in nur 1:40h. Wer zwischendrin mal schnell nachladen mag (10-90%), erhält 20% Akkupower in nur 15 Minuten.

Akkulaufzeit Ergebnis Einheit: Std

Im PCmark Akkutest hielt das Nubia Z18 7,5 Stunden am Stück durch. Das ist weniger als ein OP6 oder Mi Mix 2S und genauso viel wie das Xiaomi Mi8. In der Praxis gab es aber auch bei anspruchsvoller Testnutzung keine Probleme durch den Tag zu kommen. 6-7 Stunden DOT (Zeit mit eingeschaltetem Display) sind im Durchschnitt möglich. Eine Stunde YouTube verbraucht etwa 10% Akku und beim Gaming werden 15 bis 20% fällig.

Fazit und Alternative

7b0527b80f61074535251c193165aaaa s131
Joscha Becking:

Das Nubia Z18 hätte sich als ein echter Geheimtipp entpuppen können. Es bietet die maximale Leistung, eine gute Kamera und ein wirklich sehr gelungenes Design. Leider scheitert das Handy derzeit noch an der Google Playstore Unterstützung. So gut das Handy auch ist – für deutsche Kunden macht der Kauf derzeit einfach keinen Sinn. Sobald es eine Möglichkeit gibt, den Playstore auf das Handy zu installieren, werden wir eine Installationsanleitung veröffentlichen und den Testbericht updaten.

83%
  • Design und Verarbeitung 100 %
  • Display 80 %
  • Leistung und System 70 %
  • Kamera 80 %
  • Konnektivität 90 %
  • Akku 80 %

Preisvergleich

Nur 404 EUR*
10-15 Tage - Germany Express wählen - zollfrei
Zum Shop
469 EUR*
10-15 Tage – Priority Direct Mail wählen - zollfrei
Zum Shop

*Preise inkl. Versand und Zoll. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Rangfolge, Lieferzeit und -kosten möglich. Preise zuletzt aktualisiert am 17.11.2018

Newsletter bestellen
Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!
 
3 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
3 Kommentatoren
MildWildMarceluwe Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
MildWild
Gast
MildWild

Die kleine notch und die benachrichtigungs Led..ist wie bei meinem Essential Phone..also wer hat es erfunden?😉

Marcel
Gast
Marcel

Englisches System ohne Playstore sind für mich kein Problem aber fehlende Bildstabilisierung und der recht kleine Akku sind etwas meh.
Schön das Nubia jetzt auch Band 20 hat war in einigen älteren Modellen ja leider nicht so.

uwe
Gast
uwe

Laut Cect kann man den Playstore manuell installieren .Die meisten Apps kann man sich eh als APK
installieren auch Google Apps. Wie ist den der Nubia.Shop?Ab dem nächsten Jahr wird es wohl öfter
vorkommen,dass die Google Dienste fehlen werden (wegen Lizenzgebühren 40 Dollar usw.)
Es gibt auch den Amazon Store.Vielleicht ist es keine richtige Globale Rom sondern noch eine China Rom?
Hier noch ein Link für die Google APK vielleicht funktioniert die?

https://google-play-services.apk.cafe/nubia/z18