Das Nubia Z9 versucht es mit dem Mi Note Pro, dem Oneplus 2 und dem LeTV Le One Pro aufzunehmen. Zumindest der Preis von 500€ schlägt alle drei. Nubia ist die Edelmarke von ZTE und kommt noch Ende diesen Jahres auch nach Deutschland. Mit Unique Features wurde nicht gespart und das Nubia Z9 glänzt mit einem 5,2 Zoll randlos Display, einem Snapdragon 810 ohne Hitzeprobleme, Lieferumfang mit super Kopfhörern (Headset), spitzen Akkulaufzeit und dem durchdachten Nubia UI!

Lieferumfang und Versionen

Nubia Z9 hier im Test

Das Nubia Z9 steht in 3 verschiedenen Versionen zur Verfügung. Abstriche macht Nubia beim Z9 und Z9 Max beim Prozessor und RAM!

Version Z9 Mini (230€) Z9 Max (430€) Z9 (500€)
Prozessor Snapdragon 615 MSM8939, 8*1,7 GHz Snapdragon 810 MSM8994, 8*2 GHz Snapdragon 810 MSM8994, 8*2 GHz
Speicher 16 ROM, 2GB RAM 16 ROM, 3GB RAM 32/64GB ROM, 3/4GB RAM
Display 5 Zoll, 441 PPI, Full-HD 5,5 Zoll, 403 PPI, Full HD 5,2 Zoll, 424 PPI, Full-HD
Kamera 16Mp Sony IMX234, f/2.0 Aperture 16Mp Sony IMX234, f/2.0 Aperture 16Mp Sony IMX234, f/2.0 Aperture
Akku 2900 mAh 2900 mAh 2900 mAh
*Alle Angaben gemäß ZTE Nubia!

 

Das mitgelieferte Zubehör des Nubia Z9:

  • Nubia Z9 Zubehör LieferumfangMicro-USB-Kabel
  • Netzadapter + Reiseadapter
  • chinesische Bedienungsanleitung
  • Nubia-Logo Sticker
  • sehr gute Kopfhörer mit Mirkofon

Design und Verarbeitung

Nubia bleibt seiner Linie treu und präsentiert mit dem Z9 ein Smartphone aus High-End Materialien. Das Nubia Z9 ist 9,5mm dick und beachtliche 193g schwer. Das 5.2 Zoll große Gerät ist somit weder sonderlich leicht noch dünn. Doch hält man das Z9 in den Händen und berührt die Oberflächen, dann spürt man die Qualität und Präzision der Verarbeitung. Das Smartphone ist von einem massiven Metallrahmen umgeben mit Glas auf der Vorder- und Rückseite. Im Zusammenspiel mit den abgerundeten Kanten fühlt sich das Nubia Z9 in der Hand einfach großartig an. Das absolute Highlight am Smartphone ist das Display ohne Ränder! Die Glasoberflächen sind allerdings auch affin gegenüber Schmutz, Fingerabdrücken und Fettschlieren. Da das Nubia nicht so dünn ist, ist es auch weniger glitschig als z.B. das Mi Note. Trotzdem schwebt es gerne mal von dannen.

DSC00757 DSC00758

Viele Hersteller opfern derzeit Performance für graziles Aussehen. In den letzten Monaten nutzte ich nur leichtere und dünnere Smartphones als Hauptgerät. Am Anfang muss man sich durchaus an das Gewicht gewöhnen, aber dann überwiegt das wertige Gefühl in der Hand. Der rot leuchtende Home-Button ist kreisförmig und dient als Benachrichtigungs-LED. Die beiden anderen Sensortasten sind ebenfalls durch einen rot leuchtenden Punkt gekennzeichnet. An der Rechten Außenseite findet man neben dem Power-Knopf und den Lautstärkereglern auch noch einen Kamera-Knopf. Ebenfalls erwähnenswert ist der Standard-USB Anschluss an der Unterseite des Smartphones. An der Oberseite sind ein geräuschunterdrückenden Mikrofon, der Klinkenanschluss und der IR-Sensor angebracht. Links können die beiden Nano-Sim Karten eingelegt werden.

DSC00759 DSC00760

Das Zusammenspiel zwischen der roten Beleuchtung der Sensortasten, dem roten Kamera-Ring und dem ansonsten komplett schwarz gehaltenen Oberflächen sieht das Nubia Z9 einfach verdammt edel aus. Auf jedem Tisch ist das Smartphone der Hingucker, spätestens wenn die Benachrichtigungs-LED anspringt.

Display

Das Nubia Z9 verfügt über ein 5,2 Zoll großes Display mit einer FullHD Auflösung von 1920 x 1080 Pixel. Somit bringt es das Display auf 424 PPI und in Quad-HD Zeiten ist dies kein beeindruckender Wert mehr. Aber ein hochwertiges und gutes Display hängt nicht von der Anzahl der Pixel ab. Das Display des Z9 glänzt mit einer strahlenden und lebendigen Farbdarstellung und einer unglaublich guten Lesbarkeit unter freiem Himmel. Natürlich ist der Screen auch gestochen scharf und man findet keinen einzelnen Pixel. Leider neigt das Display allerdings auch zu einem leichten Regenbogeneffekt an den Rändern.

DSC00763 DSC00767

Das gebogene 2.5D Glas vermittelt einem randlosen Eindruck. Schaut man genau hin, kann man sehen, dass es doch Ränder gibt. Bei der Nutzung des Smartphones sind dieser jedoch nicht vorhanden und der Finger gleitet perfekt von links nach rechts über das Display. Zusätzlich gibt es noch eine Menge einzigartiger Features für die beiden Abgerundeten Kanten. Der 10-Punkt Touch ist hierbei zu jeder Zeit extrem genau und bei Berührung der Ränder kommt es niemals zu ungewollten Aktionen. Von einem S6 Edge Abklatsch kann man nicht sprechen und das FHD Display des Nubia Z9 ist nicht nur in der Darstellung vom Feinsten!

Leistung

Mit dem Helio X10 Prozessor konnte Mediatek auch im High-End Bereich an die Leistung von Qualcomm anknüpfen. Wenn es um pure Power geht, dann ist der 64-Bit fähige Snapdragon 810 allerdings immer noch das Maß aller Dinge. Problematisch ist die Anfälligkeit für Überhitzung, die kürzlich Oneplus allerdings gelöst hat und auch das Nubia Z9 hat keine Überhitzungsprobleme. Das Smartphone wird zwar spürbar warm, zu heiß für die Hand allerdings nie. Das Nubia Z9 zählt klar zu den besten Android Smartphones, die man sich derzeit für Aufwendige 3D Spiele kaufen kann. Asphalt 8, Real Racing 3, Nova 3 und Modern Combat 5 laufen perfekt flüssig ohne Lags oder sonstige Probleme! Spieletauglichkeit im Videotest:

Das Z9 steht in 3 Versionen zur Verfügung: Classic (32GB/3GB), Elite (64/4GB) und Exclusive (64/4GB/Fingerabdrucksensor). Unser Testgerät ist die Classic-Version und selbst bei extremen Multitasking ist die Systemperformance nicht spürbar beeinträchtigt. Bei 4GB wird dies nicht anderes sein, schade ist allerdings die Begrenzung auf 25GB nutzbaren Speicher. Einen Micro-SD-Slot gibt es nicht, wer mehr Speicher will muss zur Elite-Version greifen. Die Navigation im Nubia-UI macht richtig Spaß und das Z9 ist ein echter Bolide, mit welchem auch Spieler glücklich werden.

Benchmarkergebnisse des Z9 im Überblick:

Screenshot_2015-09-17-03-01-49 Screenshot_2015-09-22-10-25-48 Screenshot_2015-09-21-10-37-44

Screenshot_2015-09-24-08-57-04 Screenshot_2015-09-22-10-32-27 Screenshot_2015-09-21-10-39-58

Android & ROM

Das Nubia Z9 läuft mit Android 5.0 Lollipop mit dem komplett veränderten Nubia-UI in der Version 3.0.8 obendrauf. Wie auch bei Xiaomi und Meizu lässt ZTE den App-Drawer weg und alle Apps landen automatisch auf dem Home-Screen. Auch die Schnellstartleiste und das Optionsmenü sind komplett verändert. Im Auslieferungszustand kann je nach Shop auch der Playstore fehlen, dann sollte direkt nach Auslieferung diese Custom-Rom geflasht werden (90% deutsch, Google Apps und Playstore, keine chinesischen Apps, Root vorhanden).

Screenshot_2015-09-25-15-36-24 Screenshot_2015-09-25-15-38-04 Screenshot_2015-09-25-15-36-32

Unser Testgerät wurde bereits von Honorbuy mit der V1.38 Rom von Cuoco92 geliefert. Die Rom ist fast komplett übersetzt, verfügt über den Google-Playstore, Root-Zugriff und ist frei von chinesischen Apps. Eine Einführung in das Nubia UI und einen Überblick über die verschiedenen einzigartigen Funktionen erhaltet ihr in diesem Video:

Nubia Z9 neue Rom installieren, Update

Die Anleitung/Tutorial um die von uns getestete ROM zu isntallieren findest du [HIER]!

Kamera

Pro Modus Nubia Z9 Kamera AppIm Nubia Z9 kommt ein 16MP Sony IMX234 Sensor zum Einsatz. Diesen kennt man unter anderem von LG G4 und im Nubia wird dieser mit der hervorragenden Kamera-App verwendet. Die NeoVision Software bietet sehr viele Einstellungsmöglichkeiten und ist vor allem beliebt aufgrund des PRO-Modus, mit welchem Foto-Fans Ware Freude haben. Im Pro Modus lässt sich nahezu alles manuell regulieren. Das Nubia Handy hat an der rechten Außenseite eine Foto-Taste und die Auslösezeit ist minimal gehalten. Auch der Autofokus arbeitet genau und schnell.

Die geschossenen Fotos sind extrem scharf und voller Details. Der Weißabgleich ist gut und die Farben sind sehr natürlich und dennoch kräftig. Das Zusammenspiel von Licht und Schatten wird auf den Bildern ebenfalls sehr gut wiedergegeben ohne eines von beiden zu übervorteilen. Einzig die Aufnahmen im Dunkeln sind nur von durchschnittlicher Qualität. Wer eine sehr gute Handykamera sucht wird mit dem Nubia Z9 seine Freude haben. Die Selfie Kamera verfügt über 8MP und produziert sehr schöne Aufnahmen.

Die Kamera kann Videos in 2160p (4K) aufzeichnen. Die Detailanzahl in den Aufnahmen ist sehr gut, da aber nur mit 24FPS aufgenommen wird, sind die FullHD Aufnahmen spürbar smoother. Der Slow-Motion Modus schafft lediglich 480p mit 120 FPS. Die Aufnahmen sehen zwar noch gut aus, haben allerdings spürbar weniger Details. Im Gesamten ist die Kamera des Nubia Z9 ein Erfolg und kann sich durchaus mit den besten Kameras da draußen messen. Besonders die gelungene Kamera-App wird Foto-Enthusiasten begeistern.

Kommunikation und Konnektivität

Das Nubia Z9 verfügt über ausgezeichneten Empfang im 4G, 3G und 2G Netz. HSPA+ wird natürlich unterstützt und bietet schnelles mobiles Internet. In den meisten Städten hat man außerdem die Möglichkeit mit der LTE 1800/2600 MHz Frequenz zu surfen. Beide Sim-Slots unterstützen UMTS und LTE! Auf dem Land wird schnelles Internet problematisch, denn das Nubia unterstützt nicht das 800MHz Band. Die Gesprächsqualität zählt klar zu den besten.

Das Dual-Band-WIFI (802.11 a / b / g / n / ac) unterstützt 2,4 und 5 GHz, ist sehr schnell und verfügt über eine sehr gute Reichweite. Ein Bluetooth 4.0 Modul ist auch vorhanden und verrichtetet kritikfreie Arbeit. Der Lautsprecher des Nubia Z9 ist ausreichend laut und bietet einen verzerrungsfreien und klaren Sound. Einzig die Position an der Unterseite ist beim Spielen unschön, da man den Lautsprecher dann gerne mit der Hand abdeckt. Über den 3.5mm Klinkenstecker bietet das Nubia Z9 „Dolby 7.1 surround sound“ und das ist mit einem sehr guten Paar Kopfhörern schlichtweg der Wahnsinn. Auch die mitgelieferten Kopfhörer liefern einen sehr guten Sound und können sogar mit den Xiaomi Pistons mithalten.

Weitere Funktionen des ZTE Nubia Z9
Das Z9 lässt in Sachen Schnittstellen keine Wünsche offen. NFC, OTG und ein Infrarotsensor sind installiert! GPS mit Kompass funktioniert problemlos mit sehr guten Empfangswerten und auch ein Gyroskop-Sensor ist mit an Bord. Das GPS verbindet sich neben russischen Satelliten (GLONASS) auch noch mit chinesischen.

Akku

Das Nubia Z9 verfügt über einen 2900 mAh starken Akku. Für ein 5,2 Zoll FullHD Display mit einem stromfressenden Snapdragon 810 ist das durchaus angebracht. In der Praxis ist die Akkuleistung einfach eindrucksvoll. Selbst mit Gaming und Benchmarks brachte mich das Nubia Z9 durch jeden Tag, bei einer DOT (display-on-time) von 4-5 Stunden. Der 9V x 1,5A Ladeadapter lädt das Nubia in 2 Stunden voll auf. Bei moderater Nutzung sind 2 Tage kein Problem. Die Akkulaufzeit ist schlichtweg super, auch wenn das Z9 im Dauer-Videotest nur 8 Stunden schaffte (Beide Simkarten aktiviert!).

Preisvergleich

Shop Preis  
EmpfehlungAliexpress Onlineshop Nur 450 EUR * 7 Tage – DHL-Express – zollfrei

* Preise inkl. Versand und Zoll. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Rangfolge, Lieferzeit und -kosten möglich.

Fazit und Alternative

88% Genial

580€ muss man derzeit für die Classic Version (32GB/3GB) auf den Tisch legen. Somit ist das Nubia Z9 das bislang teuerste China Phone in unserem Test. Man bekommt für den Preis viel geboten, aber eigentlich kann man das Nubia momentan noch nicht empfehlen. Sobald ZTE mit Nubia in Deutschland durchstartet und es einen Support und eine internationale ROM gibt, dann schaut das alles schon wieder anders aus.

Die Leistung im Test ist durchaus angemessen. So viel Geld in ein Import-Smartphone zu investieren sollte allerdings gut überlegt sein. Wer ein High-End Smartphone sucht, welches niemand sonst hat, dann schaut euch den Preisvergleich an. Ansonsten sind das Xiaomi Mi Note oder das Oneplus 2 die besseren Alternativen.

  • Verarbeitung und Design 80 %
  • Display 100 %
  • Betriebssystem und Performance 90 %
  • Konnektivität und Kommunikation 80 %
  • Kamera 100 %
  • Akkulaufzeit 80 %

Schreibe einen Kommentar

3 Kommentare zu "Nubia Z9 Testbericht"

Benachrichtigung
avatar
PCEnthusiast
Gast
PCEnthusiast

Ich hatte das Nubia selber und finde es total schlecht. Ja, natürlich ist es hochwertig aber ich würde dann doch lieber auf die deutsche Version warten.. unter anderem wegen Google Diensten usw. Der Sound ist auch nicht gerade der Hammer. Es rauscht bei allen angeschlossenen Testkopfhörern.

Fotohandy
Gast
Fotohandy

Hallo,

wie würdet ihr die Kamera im Vergleich zum Meizu Pro 5 einschätzen? Hat das Z9 einen optischen Bildstabilisator? Ich habe ein Z9 max und bin von der Kamera leider nicht sehr begeistert. Wenn man Glück hat, macht das Gerät hervorragende Fotos, jedoch kommt viel zu oft unbrauchbarer Müll heraus. Der HDR Modus ist sehr schlecht, und Nachts kann man es komplett vergessen.

PCEnthusiast
Gast
PCEnthusiast

Die Kamera fand ich sehr gut. Mit sehr gut, meine ich auch sehr gut – den HDR Modus habe ich jedoch nicht sehr intensiv getestet. Ich kann nur sagen, dass die Kamera unter normalen Lichtverhältnissen die Kamera des aktuellen Galaxy S6 schlägt – auch in Sachen der Schärfe.
In der Nacht bevorzuge ich jedoch das S6, dieses fängt, auch wenn es sehr dunkel ist viel Licht ein und macht dabei völlig zufriedenstellende Fotos.

wpDiscuz