Das OnePlus 3 ist zurzeit Platz 1 auf der Rangliste von Antutu. Neben seiner brachialen Leistung überzeugt das Smartphone mit seiner hervorragenden Verarbeitung und einem ausgeklügelten Betriebssystem. Ist das Smartphone mit diesen Specs ein wahrer Oberklasse-Killer?

Design und Verarbeitung

Das Gehäuse des OnePlus 3 ist aus einem Stück gefertigt und besteht aus Aluminium, das von zwei Zierleisten unten und oben unterbrochen wird. Darin eingefasst ist das 5,5 Zoll große Display, das von leicht abgerundetem 2.5D Gorilla Glas 4 vor Kratzern geschützt wird. Die Verarbeitung ist sehr gut, es gibt keinerlei Spaltmaße und auch die Buttons sitzen fest im Gehäuse. Mit 7,35 mm ist das Smartphone sehr dünn. Dank des fast randlosen Displays und dem Gewicht von lediglich 158g liegen die 5,5 Zoll angenehm in der Hand. Eine einhändige Bedienung ist jedoch nicht immer möglich.

Unterhalb des Displays befindet sich der Fingerabdrucksensor/Homebutton. Links und rechts davon befinden sich die beiden beleuchteten Softtouch-Buttons. Oberhalb des Displays befinden sich neben der Hörmuschel die Frontkamera und der Helligkeits- wie Näherungssensor. Zusätzlich gibt es eine RGB-Benachrichtungs-LED, die in verschiedenen Farben pulsiert.

Vorderseite Rückseite

Auf der nicht abnehmbaren Rückseite befindet sich, mittig in die obere Zierleiste eingelassen, das zweite Mikrofon (geräuschunterdrückendes Mikrofon). Darunter schaut das Kameramodul circa 2mm aus dem Aluminium heraus. Unter der Kamera befindet sich der Blitz. Ein eingelasertes OnePlus-Logo in Chrom-Optik schmückt die Rückseite des Smartphones.

Die Lautstärke-Wippe und der sogenannte Alert-Slider sitzen links am Gehäuse und haben einen angenehm festen Druckpunkt. Auf der anderen Seite befinden sich der Power-Button und der SIM- Kartenslot, in dem 2 Nano-SIM Karten Platz finden. Das Oneplus 3 ist ein Dual-Sim Handy.

OP3009 OP3010

Um die obere Seite sauber zu halten, liegen sowohl Lautsprecher, Mikrofon, USB Typ C Anschluss als auch die Kopfhörerbuchse auf der Unterseite.

OP3007OP3006

Der Lautsprecher des OnePlus 3 liefert einen hervorragenden Klang und übersteuert nicht. Auch die Klangqualität bei Kopfhörer-Einsatz ist spitze. Die Höhen und Mitten sind sehr klar, der Bass könnte allerdings mehr Druck besitzen. Deshalb vermisse ich einen im System integrierten Equalizer oder ähnliches, um den Bass etwas zu verstärken. Mit dem Design trifft Oneplus beim dritten Anlauf ins Schwarze und verabschiedet sich von den abenteuerlichen Versuchen in der Vergangenheit. Die Verarbeitungsqualität steht den Big-Playern der Smartphone-Scene in nichts nach.

Lieferumfang des Oneplus 3

OP3013Out of the Box gibt es:

  • eine Displayschutzfolie
  • ein USB Typ-C Kabel
  • der Netzstecker
  • Kurzanleitung
  • Einen Stecker zum Herausnehmen des SimslotsWeiteres Zubehör wie Schutzhüllen gibt‘s günstig bei Aliexpress.

    passendes Zubehör auf Aliexpress

Display

Das 5,5 Zoll AMOLED-Display löst mit Full-HD auf und wird von Gorilla Glas 4 geschützt. Das Smartphone verfügt über einen genauen 10-Punkte Touchscreen, der stets flott auf Eingaben reagiert. Der Blickwinkel ist, typisch AMOLED, extrem stabil. Die Helligkeit von 455 cd/m² ist für ein High-End Smartphone eigentlich zu niedrig. Bei direkter Sonneneinstrahlung lässt sich das Display noch eingeschränkt nutzen. Die Farben werden kräftig dargestellt und die Farbbalance kann bei Bedarf angepasst werden. Zusätzlich bietet Oxygen OS einen Nachtmodus an, dessen Farbbalance extra eingestellt werden kann. Das Oneplus 3 hat ein spitzenmäßiges Display und muss sich auch vor Quad-HD Screens keinesfalls verstecken.

OP3011

Leistung und Betriebssystem

Im OnePlus 3 werkelt ein Snapdragon 820 der mit 2x 2.2 GHz und 2x 1.6 GHz taktet. Unterstützt wird dieser von einer Adreno 530 und 6 GB RAM. Der 64 GB große interne Speicher kann nicht erweitert werden. Platz 1 bei Antutu sowie bei Ice Storm und Sling Shot zeigen die extrem hohe Performance des Smartphones.

Screenshot_20160716-005903 Screenshot_20160716-005914 Screenshot_20160716-204037

Screenshot_20160716-204212Der interne Speicher ist mit 432,4 MB/s / 177.86 MB/s Lese- und Schreibgeschwindigkeit flott unterwegs. Auch der RAM mit 15676,35 MB/s ist Nummer 1 in jeder Benchmark-Liste und ist mit seinen 6GB groß genug, um viele Apps parallel laufen zu lassen.

Die Wärmeentwicklung ist bei den meisten Games normal, bei circa 2 Stunden Pokemon Go mit GPS, Internetverbindung und ständig angeschaltetem Display wird das Handy allerdings schon etwas wärmer. Die 40° Marke wird jedoch nie überschritten.

Oxygen OS auf Android 6 Basis

Auf dem OnePlus 3 läuft das auf Android 6 basierende Oxygen OS. Das System ist gut durchdacht, man braucht allerdings etwas Zeit, um alle Funktionen zu finden. Freunde der individuellen Gestaltung kommen bei diesem System voll auf ihre Kosten. Es gibt zwar keine direkte Theme-App, wie bei vielen anderen Systemen, aber mit Icon-Packs lässt sich jeder Wunsch erfüllen.

Screenshot_20160717-152901 Screenshot_20160717-152717Screenshot_20160717-171254

Sehr praktisch ist der vorhandene Schieberegler für die 3 unterschiedlichen Soundprofile. Das System kommt clean daher, nur die Standard-Google Apps sind vorinstalliert. Die Softtouch-Buttons lassen sich bei Bedarf deaktivieren, um auf Onscreen-Buttons umzuschalten. Auch lassen sich die Funktionen der Buttons umkehren, sodass sich niemand, der von einem anderen Smartphone wechselt, umgewöhnen muss.

Ein weiterer positiver Aspekt ist das von OnePlus getaufte Shelf, sozusagen eine personalisierte Schnellzugriffsseite, auf der man Widgets, Memos und häufig genutzte Apps/Kontakte ablegen kann. Hervorzuheben ist, dass die automatische Regelung der Helligkeit sehr gut funktioniert und ich zum ersten Mal bei einem Smartphone damit vollends zufrieden bin. Die meisten Nutzer werden sich im Oxygen OS sofort zuhause fühlen und die zusätzlichen Features und Funktionen zu schätzen wissen.

Kamera

Die Rückkamera löst mit 16 MP auf, verfügt über eine f/2.0 Blende und über einen optischen sowie digitalen Bildstabilisator. Das Handy kann 4k-Videos und Zeitlupe-Videos in 720p mit 120B/s aufnehmen. Der automatische Fokus beim Filmen reagiert schnell, allerdings gibt es bei 4K Videos Probleme mit Blockbildung und Artefakten im Bild. Auch die Qualität der 4K-Videos ist mit dem neusten Update sehr gut.

Auch das Speichern im RAW-Format wird angeboten. Die Bildqualität ist exzellent und zählt zu den besten Handykameras auf dem Markt. Die Farben sind kräftig, die Motive scharf und die Kamera löst flott aus. Auch bei schwachen Lichtverhältnissen werden die Bilder noch gut. Das OnePlus 3 verfügt zwar nur über einen einfachen LED-Blitz, ich persönlich vermisse aber keinen Dual-Tone.

Auch die Frontkamera kann sich sehen lassen und schießt mit ihren 8MP gute und farbdynamische Selfies.

Konnektivität

Das OnePlus 3 unterstützt in der Europa-Ausführung alle nötigen 2G, 3G und 4G Frequenzen. Somit steht der Nutzung von LTE auch in Deutschland nichts im Wege. Der Empfang ist durchweg gut, es gab während der Testphase weder Abbrüche noch Störungen. Das Handy lässt sich mit 2 Nano-SIM Karten betreiben. Die Gesprächsqualität beim Telefonat kann überzeugen und auch die Freisprecheinrichtung kann genutzt werden.

OP3015

Screenshot_20160717-140404Das GPS-Modul verrichtet einen guten Job. Die Position wird innerhalb weniger Sekunden bestimmt. Auf der 200km langen Teststrecke kam es zu keinen Fehllokalisierungen. Dank des integrierten Kompasses ist auch die Fußgänger-Navigation problemlos möglich.

Das Smartphone kommt mit den neusten Standards, so ist Bluetooth 4.2 als auch WLAN a/b/g/n/ac an Bord. Auch auf NFC muss nicht verzichtet werden.

Neben dem Fingerabdrucksensor stehen dem OnePlus ein Hallsensor, ein Beschleunigungssensor, ein Gyroskop-Sensor, ein Näherungssensor, ein Umgebungslichtsensor und ein elektronischer Kompass zur Verfügung.

Der Fingerabdrucksensor reagierte während der Testzeit immer direkt und es kam nur einmal zu einer Nichterkennung meines Fingers.

Akku

Das Handy enthält einen festverbauten 3000 mAh Akku. Bei meiner Kontrollmessung kamen sogar knapp 200 mAh mehr raus. Mit einer Ladung kommt man circa einen Tag aus, bei weniger starker Nutzung auch mal 1,5 Tage. Die Laufzeit ist spürbar abhängig von den Aufgaben, die man ans Smartphone stellt. Beim mobilen Surfen verliert das Oneplus vergleichsweise schnell Prozente. Im täglichen Einsatz schafft man durchaus 5 Stunden DOT (Zeit mit eingeschalteten Display). Dank Dash-Charge ist das Handy in circa 1 Stunde voll aufgeladen. Nachteil ist jedoch, dass man das im Lieferumfang enthaltene USB-Kabel benötigt, um Dash-Charge zu verwenden.

Preisvergleich

Shop Preis  
EmpfehlungOneplus Logo Nur 399 EUR * 

* Preise inkl. Versand und Zoll. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Rangfolge, Lieferzeit und -kosten möglich.

Fazit und Alternative

90% Champion!

Das Oneplus 3 ist eines der derzeit besten Handys auf dem Markt. Mit einem Kampfpreis von 400€ ist es eine exzellente Alternative zu den wesentlich teureren Handys der sonstigen Smartphone-Hersteller. Das Oneplus 3 bietet eine gute Verarbeitung, ein gutes FullHD-Display und eine der besten Smartphone-Kameras. Zudem sucht die Leistung des Snapdragon 820 mit 6GB RAM seinesgleichen. Wer derzeit ein günstiges High-End Smartphone aus Deutschland kaufen möchte, ist mit dem Oneplus 3 am besten beraten.

  • Verarbeitung und Design 100 %
  • Display 80 %
  • Betriebssystem und Performance 100 %
  • Konnektivität und Kommunikation 90 %
  • Kamera 100 %
  • Akkulaufzeit 70 %

Schreibe einen Kommentar

24 Kommentare zu "OnePlus 3 Testbericht"

Benachrichtigung
avatar
Yvonne
Gast
Yvonne

Hallo, habe nun seit letzten Mittwoch mein OnePlus 3, dass direkt mit einer Displayschutzfolie versehen war. Ich hab mir zusätzlich eine Panzerglasfolie bestellt. Wie viel hält die andere Folie aus bzw./oder ist das nur ein Lieferschutz? Danke.

Timo
Gast
Timo

habe Anfang des Jahres das Redmi Note 2 Prime gekauft, wirklich gutes Handy zu einem super Preis-Leistungsverhältnis. Jetzt ist wahrscheinlich die Kopfhörerbuchse defekt und ich steh dumm da. Reparatur macht keiner, zurücksenden nach China … lohnt nicht. Wie ist das bei diesem Handy? Was passiert bei einem Garantiefall? Habt ihr Erfahrungen bei anderen chinesischen Modellen während der Garantiezeit (wie lange ist dies überhaupt?

Hinnerk
Gast
Hinnerk

Hallo, kannst Du mir bitte sagen, mit welchem Pack Du die monochromen Icons bei dem Brücken-Wallpaper bekommen hast? Vielen Dank!

Chris
Gast
Chris

Weiß jemand, ob das Oneplus 3 vom o. g. Shop wirklich zollfrei geliefert wird? Ich kann im Shop oder beim Bestellvorgang keinen derartigen Hinweis finden.

Oneplus3 Jünger
Gast
Oneplus3 Jünger

Ich kann das Gerät nur empfehlen. Bei mein ersten OP3 habe schon das dritte bestellt bekam ich meine Hand nicht mehr trocken. Die Haptik ist einmalig in softgold super edel, Samsung und Apple und Co basteln auch gute Smartphones aber kommen an das OP3 nicht heran selbst die Verpackung ist hervorragend verarbeitet. Hier stimmt einfach alles bleibt nur zu hoffen das OP nicht zur arrogantz verkommt wie die marktführer. Und wer auf Aufmerksamkeit schwört ist hier auch besser aufgehoben. Das Zubehör ist auch in hervorragende Qualität. Es kommen weder Versand noch Zoll kosten auf ein zu.

Peter
Gast
Peter

Der Firmensitz wovon verkauft und versandt wird ist in Deutschland, deshalb denke ich dass das schon Zollfrei verläuft…

Scott
Gast
Scott

Ja, es gibt keine Probleme, bei oneplus.net, weil das aus Deutschland geliefert wird. Haber auch dort bestellt.

Scott
Gast
Scott

Bitte Test anpassen: Keine Artefakte mehr bei 4k seit letztem Update. Weiterhin bitte die UFS 2.0 Technologie des 64 GB Speichers hervorheben, da dies ein Alleinstellungsmerkmal ist.

Altenrheine
Gast
Altenrheine

Kommt beim 4er die Speicherkartenerweiterung, dann ist es mein Ding! So aber ein absolutes KO-Kriterium, schade drum!

Mace
Gast
Mace

Das MI 5 kommt mit neuem MIUI 8 6.7.14 Update auf mehr als 148000 Punkte im Antutu Benchmark…

Dirk
Gast
Dirk

Ja, und meiner ist eh der Längste 🙂
Mal im Ernst, die aktuellen HighEnd Smartphones haben genug Leistung. Da müssen erstmal die Apps bzw. Spiele kommen, die diese Leistung auch ausreizen.

Mace
Gast
Mace

Das sollte kein Angriff sein, aber da hier vom schnellsten Handy die Rede war… 😀

Ralf
Gast
Ralf

Hi,
Danke für den Test!
Wie schneidet das Oneplus im Vergleich zum Leeco le Max 2 ab?
Ach und testet dann doch bitte auch das ZTE Axon 7! Eines von diesen dreien soll dann demnächst mein nächstes Handy werden…

Danke und Gruß

Jonas
Editor

Hey, das Axon 7 hat wie es scheint nur einen anderen Namen. Bei uns findest du das Handy unter: https://www.chinahandys.net/zte-axon-elite-testbericht/
Ein ausführlicher Vergleich wird in den nächsten Tagen folgen.

Beste Grüße

Theo
Gast
Theo

Nein, das Axon 7 hat z.B. eine 21 MP Kamera, das Elite hingegen nur 13 MP.

Jonas
Editor

Hallo, ja mein Fehler. Das ist tatsächlich die Neuauflage. Habe gerade mit ZTE gesprochen und wir bekommen das Gerät Anfang nächsten Monat zugesendet. Mit besten Grüßen

Jonas

Christian
Gast
Christian

Top, bin ich auch interessiert, v.a. im Vergleich zum G5, OP3 und LeMax2

Grüße aus Würzburg

Ralf
Gast
Ralf

Macht ja nix?
Das Axon 7 wird von ZTE auch in Europa vermarktet werden und bekommt dafür dann in der europäischen Version Band 20…
Ist’n heisses Teil

Scott
Gast
Scott

Mich stört die SOftware an dem Teil(und fehlende Möglichkeit für Custom ROms) und der Fingerprint auf der Rückseite. Sonst hätte ich das Teil gerne eingestauscht von meinem OP3.

wpDiscuz