Startseite » Ankündigung » Oneplus 7T vorgestellt – 90Hz Display und Triple-Kamera

Oneplus 7T vorgestellt – 90Hz Display und Triple-Kamera

OnePlus hat im bekannten halbjährlichen Rhythmus nun das T-Modell des OnePlus 7 vorgestellt. In Europa findet der Launch erst am 10. Oktober statt und hier wird dann auch das OnePlus 7T Pro Modell enthüllt. Das OnePlus 7T hat zumindest einen Zweck, es verhindert den Preisverfall des OnePlus 7. Kein anderes High-End Smartphone hält sich so lange auf dem anfänglichen Preisniveau, wie das bei OnePlus Smartphones der Fall ist und sobald das OnePlus 7T bereit ist, wird es wohl auch das OnePlus 7 nicht günstiger geben. Im härter umkämpften China Markt musste OnePlus jedoch schon zu Beginn die Preise des OnePlus 7 stark nach unten korrigieren. So kann man sich aktuell das “alte” OnePlus 7 für nur 380€ in China bestellen.Oneplus 7T angekündigt Das Oneplus 7T hat ein leicht anderes Design, ein 90Hz Display und nun auch eine Triple Kamera. Eigentlich liefert Oneplus hier also alles nach, was man auch vom Oneplus 7 Pro kannte.

Nun nach dem Europa Launch am 10. Oktober ist auch der Preis für uns bekannt: 599€ für die Variante mit 8/128GB.

Design und Display

Oneplus 7T Fingerabdrucksensor im Display

Bei den Farben stehen nun Silber-Schwarz und Hellblau-Dunkelblau zur Auswahl, die Notch ist etwas kleiner und das auffälligste Designelement nun das kreisrunde Kameramodul auf der Rückseite. Das FHD AMOLED Display ist auf 6,55 Zoll angewachsen und sorgt für 161 Millimeter Länge. Breite und Dicke des Oneplus 7T bleiben mit 74,44 x 8,13 Millimeter nahezu gleich zum Vorgänger. Das Gewicht liegt nun bei 190 Gramm.

Ein Highlight der T-Version ist ganz klar die 90Hz Refreshrate des Displays. In dieser Preisklasse und überhaupt bei Smartphones eine Seltenheit. Durch die höhere Wiederholungsfreqenz von Bildern wirken Spiele und die Navigation im System einfach flüssiger. Aber auch der Akkuverbrauch wird ansteigen, allerdings nicht so sehr wie beim 2K Display des Oneplus 7 Pro.

Oneplus 7T Design Verarbeitung test

Leistung und System

Der Snapdragon 855 Plus ist auch ein nennenswertes Upgrade, wenngleich die Geschwindigkeit nicht spürbar gesteigert wird. Mindest 8GB RAM haben nun alle Versionen des Mi 9T und Oneplus hat ebenfalls ein Lob verdient, dass seit dem OP7 nur noch UFS 3.0 Speicher zum Einsatz kommt. Dieser Speicher ist fast doppelt so schnell wie UFS 2.1 Speicher.

Oneplus 7T Oxygen OS

Android 10 und Oxygen OS verstehen sich von selbst und halten aktuell auch schon Einzug bei den Vorgängermodellen. Auch hier zeigt sich Oneplus seit Jahren zuverlässig, was lange und sinnvolle Softwareupdates angeht. Aber hier hat es der Hersteller mit deutlich weniger Smartphones auch viel einfacher, als viele große Konkurrenten.

OnePlus 7T nun auch mit Triple Kamera

Oneplus 7T Kamera Modul Rückseite

Die Hauptkamera des 7T kennen wir bereits vom Vorgänger und hier bleibt auch alles beim Alten. Erwähnenswert ist dennoch der OIS und EIS, was man nicht so häufig bei Smartphones findet. Das Oneplus 7 hatte einen armseligen 5 Megapixel Tiefensensor. Das Oneplus 7T komplettiert das Triple-Kamera Setup nun mit einem 12 Megapixel Telefoto Kamera und einer 16 Megapixel Ultraweitwinkelkamera. Definitiv eine guter Idee und für die Praxis auch viel mehr Mehrwert als beim Oneplus 7. Bei der Frontkamera ändert sich nichts. Im ausführlichen Testbericht könnt ihr also die Infos zur Hauptkamera und Selfie-Kamera entnehmen. (Zum Oneplus 7 Testbericht)

Konnektivität und Akku

Und auch hier bekommt OnePlus direkt mal ein Lob. Die EU Version ist mit folgenden Frequenzen verdammt gut aufgestellt:

FDD-LTE:B1,2,3,4,5,7,8,12,13,17,18,19,20,25,26,28,29,32,66
TDD-LTE:B34,38,39,40,41
UMTS:B1,2,4,5,8,9,19
CDMA:BC0,BC1
GSM:B2,3,5,8

Oneplus 7T vorgestellt blau

Damit eignen sich Oneplus Smartphones uneingeschränkt für Vielreisende. WIFI ac, Bluetooth 5.0, Dual-GPS und NFC sind selbstverständlich auch dabei.

Der Akku wächst um 100 mAh auf 3800 mAh an, was kaum genügen wird, um den erhöhten Energiebedarf des 90Hz Displays zu stillen. Da die Akkulaufzeit des Oneplus 7 bei sehr soliden 12 Stunden lag, werden mit dem Oneplus 7T dennoch 10 Stunden möglich sein.

Einschätzung und Preis

Oneplus 7T Grau Silber vorgestelltDas Oneplus 7 blieb etwas auf der Strecke in Europa. Beim hohen Preis von 559€ definitiv verständlich, da die richtigen Highlights am Smartphone irgendwie fehlten. Die Triple-Kamera und das 90Hz Display könnten das nun ändern. Aber Oneplus muss aufpassen, auch wenn viele Magazine Oneplus noch immer als günstige HighEnd Alternative präsentieren wollen, kann man das bei den Preisen einfach nicht mehr sagen. Für 400€ ist das Oneplus 7 ein super Smartphone, aber für 559€ sieht das schon etwas anders aus. Da kommt man dann bereits gefährlich nah in Bereiche, wo man ein Samsung Galaxy S10+ oder Huawei P30 Pro erwerben kann.

Bei uns bietet das OnePlus das 7T für 599€ an. Die ganzen neuen Features rechtfertigen im Vergleich zum Vorgänger den Aufpreis von 40€ zwar, aber ein günstiges HighEnd-Smartphone ist das OnePlus 7T damit definitiv nicht mehr. Das OnePlus 7T Pro gibt es hingegen für 759€.

Kommentare

avatar
 
1 Kommentar Themen
1 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
2 Kommentatoren
jonas-andreKrötenSchlucker Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
KrötenSchlucker
Gast
KrötenSchlucker

“… nur noch UFS 3.0 Speicher zum Einsatz kommt. Dieser Speicher ist fast doppelt so schnell wie UFS 2.1 Speicher.”
Kann man so leider nicht pauschal sagen, denn wie die Kollegen von Computerbase getestet haben, findet sich im Gegensatz zum “alten” OP 7 im neuen OP 7T ein so lahmer Speicherriegel, dass dieser die Leistung des möglichen UFS 3.0 auf 2.1 Niveau drückt. 🙁
Oder wie heißt es am Ende eines Testberichtes von notebookcheck immer so schön:
“Hinweis: Der Hersteller kann abweichende Bauteile wie Bildschirme, Laufwerke und Speicherriegel mit ähnlichen Spezifikationen unter dem gleichen Modellnamen einsetzen.”
Dass kann dann spätestens beim Kunden halt auch mal nach hinten losgehen …