Startseite » News » OnePlus Ace – mit 150 Watt als umgelabeltes GT Neo 3

OnePlus Ace – mit 150 Watt als umgelabeltes GT Neo 3

Das Realme GT Neo 3 kündigt man groß mit der 150 Watt Schnellladetechnologie an. Es könnte bald auch für ein weiteres Smartphone die Vorlage stellen: Die Gerüchte um das OnePlus Ace verdichten sich. Inzwischen haben wir mehrere Leak-Bilder und den Score vom Geekbench 5 Benchmark. Der MediaTek Dimensity 8100 soll als Prozessor dienen, die Hauptkamera wird wohl ein Sony IMX766 50MP Sensor und auch das OnePlus Ace sollte den Akku in 5 Minuten um 50% aufladen können.

Realme GT Neo 3 – Vorlage für die OnePlus Nord Serie?

2019 gab das OnePlus 7 Pro den Startschuss für ein HighEnd-Modell und damit zwei Flagships von OnePlus. Letztes Jahr kam mit dem OnePlus 9R auch noch ein drittes Smartphone hinzu. Nur in der jetzigen Generation haben wir bislang ausschließlich das OnePlus 10 Pro. Somit kommen gleich drei Plätze im OnePlus Sortiment für das OnePlus Ace alias Realme GT Neo 3 infrage:

  • OnePlus 10 – Die günstigere Version des Pro-Modell bekam zumindest in den letzten Jahr den Top-Prozessor von Qualcomm. Da der Dimensity 8100 nicht mal der beste MediaTek-Chip ist, ist die Platzierung zumindest fragwürdig
  • OnePlus 10R – Das „R“-Modell bot bislang zwar die gleiche Performance, musste aber bei der Kamera sparen.
  • OnePlus Nord 3 – Das Nord 2 ist das erste OnePlus mit MediaTek Chip und könnte dies nun in der neuen Generation mit dem Dimensity 8100 fortführen.

Hardware & Ausstattung – Das ist bekannt:

OnePlus Ace News 2Geekbench 5 Score: Im Benchmark wurde das neue OnePlus Smartphone unter dem Kürzel „PGKM10“ gelistet. Dort erreichte es eine Punktzahl von 962 im Single Core und 3819 im Multi Core Benchmark. Die Werte würden soweit zum Dimensity 8100 passen und liegen auf einem Level mit dem Snapdragon 888. Getestet wurde das Modell mit 12 GB Arbeitsspeicher und Android 12 als System.

150 Watt Schnellladen: OnePlus ist bereits von Dash Charge auf Oppo Super VOOC umgestiegen. Auch hier wurde 150W SuperVOOC, aber ebenso die Variante mit 240 Watt in Zukunft präsentiert. Damit hätte das „OnePlus Ace“ bereits das Marketing-Aushängeschilt. Zudem wäre eine Variante mit nur 80 Watt denkbar, wie es beim GT Neo 3 der Fall ist.

Bei der restlichen Ausstattung können wir uns gut am Realme GT Neo 3 orientieren. Vorne ist ein 6,7 Zoll großes AMOLED-Display mit 120 Hertz denkbar und auch der 50MP Sony IMX766 Sensor als Hauptkamera ist bei OnePlus etabliert.

Realme GT Neo 3 vorgestellt Farben 2
Realme GT Neo 3 vorgestellt –...
OnePlus Nord 2 Grau PNG
OnePlus Nord 2 Test
OnePlus 10 Pro Beitragsbild
OnePlus 10 Pro Test
Größe 163,3 x 75,6 x 8,2mm 159 x 73 x 8,3mm 163 × 74 × 8,6mm
Gewicht 188g 189g 201g
CPU MediaTek Dimensity 8100 - 4 x 2,85GHz + 4 x 2,0GHz MediaTek Dimensity 1200 - 1 x 3,0GHz + 3 x 2,6GHz + 4 x 2,0GHz Snapdragon 8 Gen 1 - 1 x 3,0GHz + 3 x 2,5GHz + 4 x 1,8GHz
RAM 6 GB RAM, 8 GB RAM, 12 GB RAM 8 GB RAM, 12 GB RAM 8 GB RAM, 12 GB RAM
Speicher erweiterbar Nein Nein Nein
Display 2412 x 1080, 6,7 Zoll 120Hz (AMOLED) 2400 x 1080, 6,4 Zoll 90Hz (AMOLED) 3216 x 1440, 6,7 Zoll 120Hz (AMOLED)
Betriebssystem Android 12, Realme UI Android 11, OxygenOS Android 12, OxygenOS
Akku 4500 mAh (150 Watt) 4500 mAh (65 Watt) 5000 mAh (80 Watt)
Kameras 50 MP + 8MP (dual) + 2MP (triple) 50 MP + 8MP (dual) + 2MP (triple) 48 MP + 50MP (dual) + 8MP (triple)
Selfikamera 16 MP 32 MP 32 MP
Anschlüsse USB-C, Dual-SIM USB-C, Dual-SIM USB-C, Dual-SIM
Entsperrung Fingerabdruck, Face-ID Fingerabdruck, Face-ID Fingerabdruck, Face-ID
Empfang 5G: n1, n3, n5, n8, n28, n41, n77, n78
4G: 1, 2, 3, 4, 5, 7, 8, 18, 19, 26, 28, 32, 38, 39, 40, 41
5G: n1, n3, n7, n8, n20, n28, n38, n41, n78
4G: 1, 2, 3, 4, 5, 7, 8, 12, 17, 18, 19, 20, 26, 28, 32, 34, 66, 38, 39, 40, 41
5G: n1, n3, n5, n7, n8, n20, n28, n38, n41, n66, n77, n78
4G: 1, 2, 3, 4, 5, 7, 8, 12, 13, 17, 18, 19, 20, 25, 26, 28, 30, 32, 34, 66, 38, 39, 40, 41
Zum Testbericht Zum Testbericht

„Umlabeln“ zwischen Realme, OnePlus und Oppo

„Ace“ sollte insofern nur ein Deckname sein für das neue OnePlus Smartphone, da der Hersteller die Geräte eigentlich nummeriert. Aber 2019 gab das Oppo Reno „Ace“ den Startschuss für das Wechsel-Spiel der Marken im BBK Konzern: Mit fast identischer Ausstattung kamen damals das Oppo Budget-Flagship und das OnePlus 7T.

OnePlus beteiligte sich eigentlich noch nicht so penetrant am Spiel im BBK-Electronics Konzern: Smartphones erscheinen unter verschiedenem Namen, werden nur für Kontinente / Märkte angepasst und mit der Hardware / Design wird jongliert. Anders gesagt „Umlabeln zwischen den Marken“, um Kosten bei der Entwicklung und im Einkauf zu sparen.

Bei der günstigen OnePlus Nord-Serie praktiziert man es allerdings teilweise und es dürfte noch mehr zur gängigen Praxis werden, seit der Eingliederung unter Oppo. Das Oppo Find N zum Beispiel wird als erstes Foldable von OnePlus derzeit gehandelt 😉.

Quellen


Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Kommentare

Abonnieren
Kommentar Updates
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare

Lade jetzt deine Chinahandys.net App