Startseite » Ankündigung » Oppo Reno2 Z & Reno2 F vorgestellt

Oppo Reno2 Z & Reno2 F vorgestellt

Oppo baut seine Reno Familie weiter aus: nun hat an das neue Reno 2 Z und Reno 2 F gezeigt. Hierbei handelt es sich um Mittelklasse Smartphones, die ebenfalls auf das Full Screen Design setzen inklusive einer Pop Kamera. Während das Oppo Reno 2 auf einen Snapdragon 730 setzt, kommen die beiden neuen Reno Smartphones nun mit einem Mediathek Prozessor. Auch hier liegt der Fokus auf der Kamera: beide Modelle erhalten vier Sensoren.

Oppo Reno 2Z 2 Oppo Reno 2F 2

Das Reno2 Z kommt mit einem Helio P90, während das Reno2 F nur einen Helio P70 An Bord hat. Beide Smartphones haben auf der Front dafür ein 6,53 Zoll AMOLED Display. Ein Preis für das Oppo Reno2 F fehlt bislang, dafür ist er aber für das 2 Z bekannt: für 377€ ist es bei Amazon Indien vorbestellbar. Das Oppo Reno 2 mit Snapdragon 730 Und der charakteristischen Pop-Up-Cam in Form einer Haifischflosse kostet umgerechnet 460€ in Indien. Beide Smartphones finden sich bereits auf der Global Webseite von Oppo und werden wohl auch zu uns auf den Markt kommen.

(Zum Datenblatt des Oppo Reno2 Z bei Oppo Global) (Zum Datenblatt des Oppo Reno2  F)

Nun erscheinen erst mal 2 Mittelklasse Modelle aber auch ein neues Flaggschiff wird bald kommen: das Reno Ace erhält den Snapdragon 855 Plus und soll wie das OnePlus 7 Pro mit einem 90 HZ Display ausgestattet sein.

Oppo Reno 2 Z – Sony IMX586 und Helio P90

Oppo Reno 2Z 7Wie auch schon beim normalen Oppo Reno 2 misst das Display 6,5 Zoll. Es handelt sich um ein AMOLED Panel, das mit Full HD+ 2340 x 1080 Pixel auflöst. Auch hier kann man das schöne Fulllscreen Panel genießen, die Pop Kamera findet sich an der Oberseite mittig. Diese fährt ganz normal heraus, wie man es auch vom Mi 9T kennt und auch hier ist eine RGB Benachrichtigungs-LED untergebracht, die in bis zu 12 Farben leuchtet. Die Haifischflosse bleibt damit dem Oppo Reno 2 als Alleinstellungsmerkmal vorbehalten. Das Reno2 Z misst 161,8 x 75,8 x 9,35mm bei 195g und kommt in den Farben Sky White (weiß mit Perlmutteffekt) sowie Luminous Black (schwarz mit blauen Akzenten). Der Fingerabdrucksensor befindet sich unter dem Display.

Oppo Reno 2Z 3 Oppo Reno 2Z 4

Mediatek schlägt dank des Redmi Note 8 Pro zurzeit ganz schön Welle: statt des Helio G 90 kommt im Reno 2 Z aber der Helio P 90 zum Einsatz. Dieser wird circa 167.000 Punkte im AnTuTu Benchmark erreichen. Bei der GPU handelt es um die IMG 9XM-HP8 mit 970MHz. An Speicher hält das Oppo Reno 2 Z stets 8 Gigabyte Arbeitsspeicher und wahlweise 128 Gigabyte Speicherplatz beziehungsweise 256 Gigabyte.

Die Reno Serie wird sich ebenfalls stark auf die Kameraperformance konzentrieren und so kommt auch das Reno2 Z mit einer Quad Camera um den Sony IMX586 48MP Sensor. Dieser ist uns schon bestens bekannt und liefert starke Ergebnisse in allen Preisklassen. Bei den anderen Kamerasensoren handelt es sich um eine 8MP Ultraweitwinkelkamera mit einem Sichtfeld von 119 Grad, sowie zwei Portrait Sensoren: beide mit 2MP und anscheinend für verschiedene Portrait / Bokeh Modi. Die Frontkamera im PopUp-Modul löst mit 16MP auf.

Oppo Reno 2Z 5 Oppo Reno 2Z 6

In den SIM Slot lassen sich drei Karten gleichzeitig einsetzen: Dual Nano SIM plus MicroSD. Bei den unterstützten LTE Frequenzen listet man zwei Varianten, wovon uns letztere natürlich mit LTE B20 lieber ist:

  • Frequency 1: FDD-LTE: Bands 1/3/5/8 TD-LTE: Bands 38/40/41
  • Frequency 2: FDD-LTE: Bands 1/2/3/4/5/7/8/18/19/20/26/28 TD-LTE: Bands 38/39/40/41

Der Akku misst 4000 mAh, was für ein Smartphone mit 6,5 Zoll Displaydiagonale und starkem Mediatek Prozessor durchschnittlich ist. Geladen wird es dafür über die VOOC 3.0 Schnellladetechnik.

Oppo Reno 2 F – Samsung GM1 und Helio P70

Oppo Reno 2F 7Das Oppo Reno2 F wird der etwas günstigere Ableger mit einem schwächeren Helio P70 sowie dem 48 Megapixel Sensor von Samsung. Auf der Front prangt ebenfalls ein 6,5 Zoll großes AMOLED Display mit einer Auflösung von 2340 x 1080 Pixel. Auch hier ist es durch Gorilla Glas 5 geschützt. Das Oppo Reno2 F ist im selben Gehäuse wie auch das Reno2 Z untergebracht und misst 161,8 x 75,8 x 9,35mm bei 195g und kommt in den Farben Sky White (Weiß mit Perlmutteffekt) sowie Lake Green (Verlauf von hell- zu dunkelgrün). Zum Einsatz kommt auch hier ein In-Display-Fingerabdrucksensor.

Oppo Reno 2F 1Den ersten Abstrich muss man beim Reno 2 F beim Prozessor hinnehmen, denn hier kommt nur der Helio P70 zum Einsatz. Der Octa Core setzt sich aus vier Cortex A73 und vier Cortex A53 Kernen zusammen bei einer maximalen Taktfrequenz von 2.1 GHz. Bei der GPU handelt es sich um die Mali-G72 MP3. Im Realme 3 erreicht der Helio P70 immerhin einen AnTuTu Score von 133.000 Punkten, was in etwa auf Augenhöhe eines Redmi Note 8 mit Snapdragon 665 ist. Dafür gibt es auch hier großzügige 8GB Arbeitsspeicher sowie 128GB Speicherplatz – Letzter lässt sich noch mit einer MicroSD-Karte erweitern.

Oppo Reno 2F 3

Auch im etwas schwächeren Oppo Reno2 F kommt eine Quad Cam mit 48MP Hauptsensor zum Einsatz: hierbei handelt es sich allerdings „nur“ um den Samsung GM1, den man vom Redmi Note 7 kennt. Die Aufnahmen werden entsprechend etwas schwächer sein. Flankiert wird der GM1 ebenfalls von einem 8MP Ultraweitwinkelsensor sowie zwei 2MP Sensoren für Bokeh Shots.

Oppo Reno 2F 5 Oppo Reno 2F 4

Für das Oppo Reno2 F sind direkt drei Versionen mit verschiedenen LTE Frequenzen geplant, wobei sich 1 und 2 nicht unterscheiden – die dritte Variante ist dafür unsere mit LTE Band 20:

  • Frequency 1: FDD-LTE: Bands 1/3/5/8 TD-LTE: Bands 38/40/41
  • Frequency 2: FDD-LTE: Bands 1/2/3/5/7/8/20/28 TD-LTE: Bands 38/40/41

Auch hier misst der Akku 4000mAh und wird über VOOC 3.0 geladen. So sollen nach 30% schon wieder 51% geladen sein.

Unsere Einschätzung – Mittelklasse-Offensive von Oppo!

Den Neustart in Europa markierte für Oppo die Reno Serie: auch wenn die ersten zwei Modelle nur schleppend angelaufen sind, erweitert man nun die Serie vor allem nach unten. Der Fokus liegt weiterhin auf der Kamera und dem Full-Screen Display auf der Front – so ein bisschen in Richtung Samsung? 😉

Oppo Reno 2Z 8

Nun hat man das Oppo Reno 2 mit Snapdragon 730G und Sony IMX586 für umgerechnet 460€. Darunter folgen nun das Oppo Reno 2 Z mit Helio P90 und ebenfalls Sony IMX586 für 377€ sowie das Oppo Reno 2 F mit Helio P70 und Samsung GM1 für… nun das wissen wir noch nicht. Das Reno 2 F wird wahrscheinlich etwas über 300€ in Indien kosten, für Europa darf man nochmal mindestens 15% dazu addieren. Gerade in der Klasse ist die Konkurrenz in Form von Xiaomi, Redmi und Realme einfach unglaublich stark. Das Oppo Reno setzt halt etwas mehr auf den Premium Look und lässt sich das gut bezahlen.
%name

Kommentare

avatar
 
1 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
1 Kommentatoren
Yannick_Schmid Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Yannick_Schmid
Mitglied
Yannick

Sehen zwar sehr schick aus, aber einfach zu teuer für ein Chinahandy. Bei Xiaomi gibts mit dem Mi 9T schon für 260 Euro den Snapdragon 730 und den Snapdragon 710/712/675, welche alle in etwa auf Augenhöhe (eher besser) als der Mediatek Helio P70 sind, gibt es bereits in Handys diverser Chinahersteller für 200-250 Euro.