Oukitel A28 Smartwatch im Test

4

WER HAT AN DER UHR GEDREHT? ODER: IST ES WIRKLICH SCHON SO SPÄT?

Oukitel A28 Smartwatch (5)Dieses Mal haben wir mal wieder eine Smartwatch für euch unter die Lupe genommen: das Oukitel A28. Nachdem wir zuletzt die No.1 S2 Smartwatch vom chinesischen Hersteller No.1 getestet haben, waren wir gespannt, was für ein Modell das Oukitel ins Smartwatch-Rennen geschickt hat. So viel kann vorweg gesagt werden: Wir sind zwar immer noch keine begeisterten Nutzer von Smartwatches, aber in manchen Punkten – zum Beispiel beim Telefonieren –  hat uns das Oukitel A28 überzeugt.

 

Verpackung & Versand

Oukitel A28 Smartwatch (1)Das Oukitel A28 haben wir von Efox-Shop zur Verfügung gestellt bekommen. Verpackt ist die Smartwatch in einer trendigen Schachtel aus Recycling-Pappe. Neben der Smartwatch sind darin ein USB-Mikrokabel, eine Ladestation und eine Gebrauchsanweisung (in englischer und chinesischer Sprache) enthalten.

 

Design und Verarbeitung

Oukitel A28 Smartwatch (2) Die Smartwatch ist gut verarbeitet. Mit einer Größe von 48 x 40 x 12 mm kommt das Oukitel A28 auf ein Gewicht von ungefähr 58 Gramm. Das Band der Smartwatch ist aus echtem Leder gefertigt und mit einer ausreichenden Anzahl an Löchern versehen, sodass jeder Benutzer es komfortabel an die Breite seines Handgelenks anpassen kann. An sehr schmalen (weiblichen) Handgelenken sieht die Smartwatch aufgrund der Größenwerte allerdings recht klobig aus. Daran ändert auch die flexible Verstellbarkeit des Armbands nicht viel.

Oukitel A28 Smartwatch (14)Das Design des Oukitel A28 ist elegant und der Form einer klassischen Armbanduhr nachempfunden. Das Gehäuse besteht aus Aluminium und ist laut Hersteller wasserdicht. Erhältlich ist die Smartwatch in den Farben Silber und Gold.

 

 

Oukitel A28 Smartwatch (3)Auf der konvexen Rückseite des A28 befinden sich die Kontakte zum Aufladen des Geräts und der Sensor zur Messung der Herzfrequenz, der – laut Hersteller – der gleiche ist, der auch bei der Apple iWatch verwendet wurde. Der Test des Sensors ergab, dass die Messung des Herzschlages sehr genau ist und tatsächlich mit den Werten der Apple Watch übereinstimmt.

 

Oukitel A28 Smartwatch (4) Auf der rechten Seite der Smartwatch befindet sich der Power-Button, mit der die Anzeige an und aus geschaltet werden kann. Eine Status LED gibt es leider nicht.Die Öffnung des Lautsprechers befindet sich auf der gegenüberliegenden Seite, während der Lautsprecher auf der oberen Kante des Gehäuses zu finden ist.

 

Display

Oukitel A28 Smartwatch (11)Das Oukitel A28 ist mit einem 1,54 Zoll IPS-Display ausgestattet, das über eine Auflösung von 240 x 240 Pixeln verfügt. Bei genauerem Hinsehen lassen sich zwar einzelne Bildpunkte erkennen, dennoch ist das Bild angenehm scharf. Auch die Helligkeit des Displays ist okay, sodass die Anzeige auch im Freien gut zu erkennen ist.
Die Qualität des Touchscreens ist in Ordnung.   Die Hauptfunktionen lassen sich aufgrund der großen Symbole leicht steuern, die Auswahl kleinerer Feldfunktionen (wie bspw. im Telefonbuch) ist dagegen ein wenig umständlicher – insbesondere für diejenigen, die breitere Fingerspitzen haben. Insbesondere das vertikale Scrollen gestaltet sich leider ein wenig stockend – zumindest bei übereifrigen Bewegungen.

 

Technik

Oukitel A28 Smartwatch (6)Das Oukitel A28 ist kompatibel mit iOS- und Android-Geräten und soll laut Hersteller auch in Verbindung mit den bekannten Marken (Samsung, LG, HTC u.a.) genutzt werden können.
Die Smartwatch verfügt über einen MediaTek MT2502A Prozessor, unterstützt von 32 MB RAM und 128 MB internem Speicher. Ausgestattet ist es mit einem 250mAh-Akku, der laut Hersteller eine Laufzeit von einem Tag (bei intensiver Nutzung) ermöglicht. Wir können diese Angabe in etwa bestätigen. Der Akku wird über einen Ladeadapter aufgeladen, den man einfach unter der Uhr anheftet und mit einem Mikro-USB-Kabel verbindet.

 

Software

Oukitel A28 Smartwatch (9)Für das Oukitel A28 ist eine Software-Version in Deutsch verfügbar.Die Benutzeroberfläche ist sehr übersichtlich und intuitiv. Der Benutzer kann zunächst zwischen zwei verschiedenen Anzeigemodi wechseln: (1) der Zeitanzeige (für die verschiedene Designs zur Verfügung stehen) und (2) der App-Ansicht, bei der auf mehreren Zifferblättern jeweils 4 verschiedene Apps zur Auswahl stehen (Verhältnis 2×2).

Oukitel A28 Smartwatch (7)Installiert man sich auf dem Handy die ‚Mediatek SmartDevice‘-App, können vom Handy aus Einstellungen auf der Smartwatch vorgenommen werden. Möglich ist beispielsweise die Installation von vorausgewählten Apps auf der Smartwatch und die Einstellung von Benachrichtigungen.

 

Funktionen

Oukitel A28 Smartwatch (8)Das Oukitel A28 ist mit verschiedenen Anwendungen ausgestattet. Neben den üblichen Funktionen wie Telefonbuch, Anrufprotokoll, Messaging usw. ist es ausgestattet mit einigen anderen Funktionen wie Schrittzähler, Schlaf-Monitor, Herzfrequenzmesser, Alarm, Kalender, Dateimanager, Taschenrechner, Musik u.a. Eine Kamera ist bei dieser Smartwatch leider nicht vorhanden.

 

Oukitel A28 Smartwatch (10)Besonders hervorzuheben ist, dass das Telefonieren mit der Smartwatch sehr gut funktioniert. Der Gesprächspartner ist gut verständlich und auch die eigene Rede kommt gut beim anderen an. Gerade für kürzere Gespräche ist das Oukitel daher eine geeignete Alternative zum Handy. Weitere Apps können mit Hilfe von Mediatek SmartDevice über das Handy installiert und verwaltet werden.

Fazit

Zugegeben – wir sind immer noch keine Fans der Smartwatches, da sich uns der Sinn eines solchen Gadgets nicht offenbart. Dies muss allerdings jeder für sich selbst entscheiden. Die Oukitel A28 Smartwatch liefert für ihren geringen Preis dennoch ein erstaunlich gutes Ergebnis. Insbesondere die Telefonfunktion und die vermutlich ziemlich genaue Herzfrequenzmessung sind Vorteil der Smartwatch.

Preisvergleich

Shop Preis  
Empfehlungefox-shop onlineshop Nur 43 EUR * 7-14 Tage – Germany Express wählen – zollfrei

* Preise inkl. Versand und Zoll. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Rangfolge, Lieferzeit und -kosten möglich. Preise zuletzt aktualisiert am 24.11.2016

Schreibe einen Kommentar

4 Kommentare zu "Oukitel A28 Smartwatch im Test"

Benachrichtigung
avatar
Helmut Evertz
Gast
Helmut Evertz

Hallo kann mir jemand einen Tip geben ich bekomme mit keiner App eine vernünftige Vebindung zu meinem Smartphone, das übrigens auch von der selben Firma (Oukitel) ist
Hat Android 5.1 und Bluetooth 4,0. Sollte eigentlich mit dieser Technik funktionieren.
Kamera geht über haupt nicht

jack
Gast
jack

Hallo,
kann man auf der Smartwatch auch Whatsapp Nachrichten lesen?

Rainer Beckmann
Gast
Rainer Beckmann

Hallo
Woran muß das Ladekabel angeschlossen werden? am Computer?

LockMyPix
Gast
LockMyPix

Ja, zum Beispiel am Computer wobei das Laden dann länger dauert als an einem USB AC Adapter.

wpDiscuz