Kürzlich erreichte das Phicomm Energy 2 unser Testlabor. Der erst 2008 in China gegründete Hersteller will in diesem Jahr auch seine Smartphones in Deutschland an den Mann bringen. Die Expansionspläne sehen bis Ende 2017 ein 34.000m² Büro in Unterhaching in München vor. Von dort soll anschließend Vertrieb, Marketing, Entwicklung und Support der Smartphones für ganz Europa gewährleistet werden. Doch nun zum neuen Phicomm Energy 2, denn auch hier zeigt sich Phicomm ähnlich optimistisch wie bei den Expansionsplänen. Das Handy ist eine Neuauflage des im letzten Jahr erschienenen Phicomm Energy L und repräsentiert das Mittelklasse-Modell des Unternehmens. Änderungen gegenüber dem Vorgänger sind schnell gesagt, der Speicher wird auf 2/16GB angehoben. Dies kann bei der Performance durchaus eine Rolle spielen. Ansonsten gibt es Android 5, Dual-Sim LTE, optionale Speichererweiterung, ein HD-Display, einen Snapdragon 210 und ein wechselbarer 2300 mAh Akku. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 160€, der tatsächliche Preis wird wohl um die 140€ liegen. Ob sich das Energy 2 in der Mittelklasse behaupten kann, haben wir während der Testwoche herausgefunden!

Design und Verarbeitung

Das Phicomm Energy 2 ist mit 131g sehr leicht, mit 8,7 mm noch angenehm dünn und auch die Breite und Länge (71×144 mm) sorgen für eine super Lage in der Hand. Der verwendete Kunststoff ist leicht rau, an den Seiten abgerundet und fühlt sich gut an. Fingerabdrücke und Fettschlieren sind bei unserer schwarzen Version so gut wie nicht sichtbar. Zusätzlich wird das Handy auch noch in Weiß erhältlich sein. Alles am Smartphone besteht aus Kunststoff, auch die sehr sauber und fest eingearbeiteten Tasten an der rechten Außenseite.

Phicomm Energy 2 Design Verarbeitung (4) Phicomm Energy 2 Design Verarbeitung (3) Phicomm Energy 2 Design Verarbeitung (2) Phicomm Energy 2 Design Verarbeitung (1)

Der Rückdeckel des Phicomm Energy 2 umschließt auch die Seiten des Handys und kann einfach entfernt werden. Darunter findet man den 2300 mAh starken Akku, die beiden Sim-Slots (2 x Mikro) und die den Mikro-SD-Slot (bis 64GB). Am gesamten Handy klappert nichts und große Spaltmaße sucht man vergebens. Auch wenn man Druck auf das Handy ausübt, macht es keinerlei Geräusche, die Verarbeitung macht einen sehr guten Eindruck. Der Lautsprechergrill befindet sich auf der Rückseite des Energy 2. Darüber findet man ein dts-Sound Logo, was das auch immer bedeuten soll, die Soundqualität ist bis zu 80% Lautstärke weitestgehend klar und laut, danach verzerrt der Sound dennoch deutlich. Zum Musikhören über Lautsprecher ist das Phicomm jedenfalls nicht geeignet, für Klingeltöne, Benachrichtigungen oder Youtube-Videos vollkommen ausreichend. Klares Manko ist der Kopfhöreranschluss an der Oberseite des Handys, denn der Sound ist egal mit welchen Kopfhörer unausgewogen und dumpf. Musikhören macht einfach keinen Spaß, selbst mit den Mi-Headphones ist der Unterschied zu anderen Smartphones deutlich zu hören.

Phicomm Energy 2 Design Verarbeitung (5) Phicomm Energy 2 Lieferumfang

Die 3 üblichen Sensortasten des Phicomm Energy 2 sind silber hinterlegt und ohne Beleuchtung. Die Belegung der Tasten kann im Optionsmenü frei gewählt werden, was einfach und praktisch ist. Eine Benachrichtigungs-LED spart man leider ein. Zusammenfassend ist das Phicomm Energy 2 ein handliches, gut verarbeitetes und durchaus hochwertig wirkendes 5 Zoll Gerät. Der Verzicht auf Metall wird durch einen ablösbaren Rückdeckel problemlos kompensiert. Die fehlende Benachrichtigungs-LED und der Kopfhöreranschluss sind die einzigen Haken.

Display

Das Phicomm Energy 2 verfügt über ein 5 Zoll Display mit einer HD-Auflösung von 1280*720 Pixel. Mit 294 Pixel pro Zoll ist es kaum möglich einzelne Bildpunkte ausfindig zu machen und alle Inhalte erscheinen scharf auf dem Display. Die Blickwinkel sind IPS-typisch äußerst stabil und auch bei schrägen Betrachtungswinkeln bleibt die Lesbarkeit erhalten. Die Farben sind im Allgemeinen etwas zu kalt eingestellt und weiße Bilder haben einen leichten Blaustich. Die Sättigung sollte ebenfalls etwas höher sein, denn Farben wirken einfach ein wenig verwaschen. Dies fällt allerdings erst beim Vergleich mit anderen Smartphones so richtig auf. Leider kann man im Optionsmenü keinerlei Einstellungen bezüglich Farbtemperatur oder Kontrast vornehmen. Die Helligkeit ist für Tageslicht ausreichend, bei Sonneneinstrahlung ist die Lesbarkeit leider nicht mehr gewährleistet.

Phicomm Energy 2 Display (2) Phicomm Energy 2 Display (1)

Großer Pluspunkt ist der 5-Punkt-Touchscreen, welcher genau und gerade noch ausreichend schnell arbeitet. Zu Verzögerungen bei Angaben kommt es lediglich durch die limitierte Systemgeschwindigkeit, aber dazu nachher mehr. Grundsätzlich ist der Touch für Smartphone-Einsteiger problemlos geeignet. Die Displayoberfläche des Phicomm Energy 2 fühlt sich geschmeidig an, bildet allerdings Fettschlieren und Fingerabdrücke jederzeit getreu ab. Das Energy 2 hat schlichtweg ein gutes Display mit nur kleinen Schwächen vorzuweisen.

Performance und Betriebssystem

Phicomm setzt beim Energy 2 wie auch beim Vorgänger weiterhin auf Android 5.1 System (32-Bit). Ein Update auf Android 6 steht nicht in Aussicht, sollte allerdings auch nicht ausgeschlossen werden, denn Phicomm will ja in Europa durchstarten. Das entsprechend erprobte System arbeitet mit einem der schwächsten Qualcomm Prozessoren auf dem Markt zusammen, dem Snapdragon 210. Klare Premiere für uns, denn so etwas hatten wir noch nie. Der Quad-Core Prozessor läuft mit einem 1,1GHz Kerntakt und für Spieleperformance soll die auf 400MHz getaktete Adreno 304 GPU zum Einsatz kommen.

Phicomm Energy 2 Antutu Benchmark Phicomm Energy 2 3DMark Phicomm Energy 2 Geekbench 3

Der 16GB große interne Speicher ist mit einer Lesegeschwindigkeit von 90MB/s und einer Schreibgeschwindigkeit von 19MB/s ziemlich langsam. Die 2GB RAM-Speicher gehen mit 1,1GB/s in Ordnung und auch ein paar Apps im Hintergrund hält das Smartphone noch aus. Templerun und Subwaysurf laufen mit gelegentlichen Verzögerungen fast flüssig. Bei Asphalt 8 oder Modern Kombat wird kein Spielspaß aufkommen, aber dafür ist das Handy auch nicht gemacht. Grundsätzlich ist die Performance der deutlich günstigeren MT6780 Smartphones spürbar besser.

Phicomm Energy 2 Speicher Geschwindigkeit Phicomm Energy 2 Vellamo Benchmark (2) Phicomm Energy 2 Vellamo Benchmark (1)

Das gesamte System läuft etwas träge und nicht wirklich flüssig. Besonders im Browser kämpft der Prozessor und scrollen ohne Lag ist unmöglich. Nichtsdestotrotz können Youtube-Videos flüssig abgespielt werden und auch alle Standard-Aufgaben werden vom Phicomm Energy 2 zuverlässig erledigt. Das System ist nahezu im Stock-Android-Kleid und bietet keinerlei zusätzliche Einstellungen bis auf die Umbelegung der 3 Sensortasten. Von den 2GB RAM stehen gute 1,3GB frei zur Verfügung. OTA-Updates direkt auf das Phicomm sind möglich, aber wie es um die Updatepolitik des Herstellers bestellt ist, bleibt abzuwarten.

Phicomm Energy 2 UI System Android 5 (3) Phicomm Energy 2 UI System Android 5 (1) Phicomm Energy 2 UI System Android 5 (2)

Kamera

Das Phicomm Energy 2 verfügt über eine 8MP Haupt- und eine 2MP Selfie-Kamera. Die Hauptkamera schießt je nach Lichtverhältnisse noch brauchbare Fotos, hat jedoch starke Probleme bei Gegenlicht. Der Autofokus ist träge und auch die Auslösezeit nicht sonderlich schnell. Körnige und verrauschte Bereiche sind in fast jeder Aufnahme deutlich sichtbar. Bei wenig Licht sind die Aufnahmen wie in der Preisklasse üblich nahezu unbrauchbar. Leider ist auch die Frontkamera für Selfies einfach ungeeignet und produziert nur Pixelmatsch.

Unter den China-Konkurrenten ist leider für die Kamera des Energy 2 kein Land in Sicht. Die Aufnahmen sind für den Preis einfach zu minderwertig.

Kommunikation und Konnektivität

Phicomm Energy 2 Akku Akkulaufzeit (3)Das Phicomm Energy 2 funkt in allen in Deutschland benötigten 2G, 3G und 4G (LTE) Frequenzbereichen. Der Empfang zählt zwar nicht zu den Stärken des Smartphones, ist aber ausreichend. Auch LTE Internet kann genutzt werden, wenngleich der Seitenaufbau im Browser durch den Prozessor limitiert ist. Zum Telefonieren ist das Phicomm Handy bestens geeignet und die Gesprächsqualität schlichtweg super. Mit der Dual-Sim Funktion richtet sich das Smartphone klar an Business-Nutzer und auch eine Speichererweiterung ist zusätzlich möglich. Der WLAN-Empfang kann mit guter Reichweite und Übertragungsgeschwindigkeiten im Test überzeugen.

Phicomm Energy 2 GPS Test FixPhicomm hat bei den Sensoren nicht gespart und neben Beschleunigungs-, Licht- und Näherungssensor ist auch noch ein E-Kompass und ein Gyroskop-Sensor mit an Bord. Das GPS Modul unterstützt GLONASS und bestimmt die Position konstant und genau. Die Navigation im Auto klappte ganz gut, wobei die Umstellung auf eine neue Route, wenn man mal falsch fährt, sehr lange dauert. Der Kompass muss während der Fußgängernavigation häufig kalibriert werden.

Akku

Phicomm Energy 2 Akku Akkulaufzeit (2)Den Akku können wir mit seinen 2300 mAh genauso bestätigen und die Möglichkeit diesen zu wechseln vermerken wir umgehend positiv. Für die Größe von 5 Zoll und die weitere Hardware ist der Akku angemessen und das zeigt sich auch im täglichen Betrieb. Einen ganzen Tag Standard-Tasks (Whats-App, Surfen, Telefonieren und Musik) erledigt das Phicomm Energy 2 ohne Probleme. Mit Spielen wird der Akku dann gegen Abend doch etwas knapp. Die Stand-By Laufzeit ist ordentlich optimiert und über Nacht verliert man lediglich 5%. Außer das Phicomm ist auf Netzsuche, dann geht der Akku schneller zu Neige. Die Akkulaufzeit ist zufriedenstellend und die Möglichkeit zum Wechseln super!

Preisvergleich

Shop Preis  
EmpfehlungAmazon Shop bewertung Nur 140 EUR * 

* Preise inkl. Versand und Zoll. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Rangfolge, Lieferzeit und -kosten möglich.

Fazit und Alternative

63% NAJA!

Das Phicomm Energy 2 bietet Dual-Sim (LTE) mit zeitgleicher Speichererweiterung und einen wechselbaren Akku. Das Android-System ist frei von zusätzlichen und unnötigen Apps und man genießt stabiles und echtes Stock-Android Feeling, wenn auch nicht wirklich flüssig. Das Display ist neben der gelungenen Verarbeitung wohl der größte Plus-Punkt am Smartphone. Für den Preis ist der Prozessor einfach unangemessen und auch die Kamera lässt zu wünschen übrig. Als weiterer Schwachpunkt sticht die schlechte Soundqualität des Kopfhörer-Ausgangs hervor, mit dem DTS Symbol auf der Rückseite zeigt sich das Unternehmen allerdings sehr ironisch.

Im Preisbereich bis 150€ muss das Phicomm dann allerdings gegen das Xiaomi Redmi 3, Cubot X17 und Vernee Thor bestehen. Objektiv betrachtet ist das Smartphone hier in allen Bereichen chancenlos. Einzig die Garantie ist hier zu nennen, denn das Phicomm kann direkt bei Amazon erworben werden und wird für 2 Jahre bei jedem nicht selbst verschuldeten Defekt von Amazon umgehend ausgetauscht.

  • Verarbeitung und Design 70 %
  • Display 70 %
  • Betriebssystem und Performance 50 %
  • Konnektivität und Kommunikation 80 %
  • Kamera 40 %
  • Akkulaufzeit 70 %

Schreibe einen Kommentar

2 Kommentare zu "Phicomm Energy 2 Testbericht"

Benachrichtigung
avatar
Gernot
Gast
Gernot

Das Gyroscope funktioniert bei mir nicht. Wurde dies getestet oder hat man sich nur auf die Aussage der Testsoftware verlassen, dass eines verbaut ist? Freu mich auf Feedback.

Mininij
Gast
Mininij

Habe meiner Tochter das Phicomm vor ein paar Monaten gekauft. Das Handy funktioniert ganz gut, insofern man es für die Grundfunktionen benutzt. Sonderlich schnell ist es aber wirklich nicht.

wpDiscuz