Startseite » Ankündigung » Poptel V9 – Ein DECT-Ersatz für wenig Geld?

Poptel V9 – Ein DECT-Ersatz für wenig Geld?

Das Poptel V9 ist ein Smartphone mit 8-Zoll-Display, das eine einzigartige Funktion bietet: Es ist ein abnehmbarer Bluetooth-Hörer integriert, der aus dem Poptel V9 einen Ersatz für das Festnetz-Telefon machen könnte. Auch Videotelefonie soll deutlich einfacher als bei anderen Handys vonstattengehen.

155425792210545

Die technischen Daten des Poptel V9

Bevor wir uns den speziellen Funktionen des Handys widmen, fassen wir einmal kurz die ganzen technischen Daten zusammen. Wäre das V9 auch ohne den Hörer ein interessantes Chinahandy?

Prozessor & Speicher

Das Herzstück des Poptel V9 ist der Unisoc SC9832E – also ein “No-Name”-Prozessor. Bisher wurde er ausschließlich in Low Budget Geräten von Meizu und Archos verwendet. Bis dato haben wir keines dieser Geräte in die Finger bekommen – wie gut der Prozessor performt können wir also nur vermuten.

Übrigens: Die vier Kerne takten im Poptel V9 mit 1,3 GHz und sind gepaart mit zwei Gigabyte RAM und 16 Gigabyte Hauptspeicher. Keine High-End-Ausstattung, aber dem Preis des Geräts noch gerade so angemessen. Der interne Speicher lässt sich immerhin um bis zu 128 Gigabyte per SD-Karte erweitern.

155425794922022

Display, Akku und Kamera

Das Display des Poptel V9 ist acht Zoll groß und löst mit 1280 x 800 Pixeln auf. Daraus resultiert eine Pixeldichte von 189 Pixel pro Zoll. Für Videotelefonie ist das wohl ausreichend – da geht die Auflösung sowieso selten über 720p hinaus.

Der Akku wäre mit 1800 mAh für ein normales Smartphone äußerst knapp bemessen – beim Poptel V9 soll es aber laut Hersteller für drei Stunden Gesprächsdauer mit dem Bluetooth-Handset reichen. Das ist sicherlich kein bahnbrechender Wert, sollte für den durchschnittlichen Nutzer aber mehr als ausreichen. Der Akku ist natürlich wiederaufladbar (interessant, dass Poptel das in den Spezifikationen herausstellt) und sogar wechselbar – sehr schön!

Auf der Rückseite des “DECT-Telefons” befindet sich keine Kamera. Die Front-Kamera für Videoanrufe und Selfies löst mit fünf Megapixeln auf und unterstützt neben 720p-Videos auch Panoramaaufnahmen. Wofür?!

Konnektivität

Mindestens genauso wichtig wie die Kamera ist bei der Videotelefonie eine gute Anbindung an das Internet. Das geschieht hier mittels WLAN – ob Dual-Band oder nicht und mit welchen Standards ist uns bisher nicht bekannt. Auf einen RJ45-Port verzichtet der Hersteller leider – bei fehlender WLAN-Abdeckung schaut ihr also in die Röhre.

Ausnahme: Ihr verwendet den Sim-Schacht des Poptel V9 (davon hat es scheinbar wirklich nur einen einzigen). Dann könnt ihr mittels 2G, 3G und 4G inklusive Band 20 und VoLTE telefonieren und videotelefonieren.

Sieht schon irgendwie cool aus, oder?

Das Handset des Poptel V9

ezgif 4 ba414ba5ce2aDas Alleinstellungsmerkmal, das aus einem überdimensionierten Einsteigerhandy ein interessantes Stück Technik macht, ist der liebevoll “RS512” getaufte Hörer, den das Riesen-Smartphone zu einem DECT-Ersatz machen soll.

Abgesehen davon, dass das ziemlich cool aussieht, könnte das auch ein echt praktisches Feature sein. Über das Handset lassen sich Anrufe annehmen und auflegen – auch ein tatsächliches “Auflegen” des Hörers auf die Ablage neben dem Display beendet das Gespräch.

Mittlerweile gibt es ja auch schon ausgesprochen günstige Mobilfunktarife, die keine oder nur sehr wenige mobile Daten beinhalten und sogar LTE unterstützen. Dadurch scheint das Poptel V9 eine interessante Alternative oder Erweiterung für das Festnetz-Telefon zu sein.

Unsere Einschätzung

Während die technischen Daten wenig berauschend sind, ist der Hörer und allgemein das Konzept des Poptel V9 ein Novum. Wir sind sehr gespannt auf das Gerät! Es wird wohl um die 120 Euro kosten, ist derzeit aber noch nicht bestellbar. Der offizielle Aliexpress-Store liefert leider nicht nach Deutschland.
%name

Kommentare

avatar
 
2 Kommentar Themen
2 Themen Antworten
1 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
3 Kommentatoren
BenjaminMaikUwe Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Maik
Gast
Maik

Ich denke, dass die Panoramaaufnahme für die Videotelefonie gedacht ist. Zum Beispiel für Geburtstags Glückwünsche von der Familie zuhause oder ein Meeting.

Uwe
Gast
Uwe

Sehr interessanter Ansatz – mal gucken wie das umgesetzt wird. Das wäre doch ein gutes Seniorentelefon. Die wichtigsten Apps ganz groß auf dem Schirm und man hat den vertrauten Hörer in der Hand 🙂

Auf einen Test bin ich gespannt