Startseite » Ankündigung » Realme Book Slim vorgestellt

Realme Book Slim vorgestellt

Realme hat gestern angekündigt, dass zwei weitere GT Modelle nach Europa kommen. Mit dem von Erik bereits angekündigten Realme GT Master Edition und Realme GT Explorer Master Edition erwarten uns zwei spannende Smartphones. Wir hatten zuletzt das normale Realme GT im Test. Noch spannender war aber die Präsentation des Realme Book Slim. Dabei handelt es sich um den ersten Laptop der Oppo bzw. BBK Tochter. Was das Realme Book Slim so kann, erfahrt Ihr in dieser Ankündigung!

Realme Book Slim 3

Design und Display

Mit dem Realme Book Slim will man, wie der Name schon sagt, ein dünnes Ultrabook auf den Markt bringen und Xiaomis Laptop Segment in Verlegenheit bringen. Dünn klappt auf jeden Fall schon mal. Mit gerade einmal 15,5 Millimeter Dicke passt der 14 Zoll Laptop wohl problemlos in den Rucksack. Das Gewicht fällt mit knapp 1,4 Kilogramm ebenfalls gering aus. Ansonsten ist das Design des Realme Book Slim wenig aufregend. Man entscheidet sich für ein leicht keilförmiges Aluminiumgehäuse, dessen Rückseite der realme Schriftzug ziert. Auf der Innenseite begrüßen uns eine beleuchtete QWERTY Tastatur inklusive Fingerabdrucksensor und ein großes Trackpad.

Realme Book Slim 1

Das Display des Realme Book Slim misst 14 Zoll und setzt auf IPS Technologie. Auf eine hohe Bildwiederholungsrate verzichtet Realme. Die Highlights des Displays sind wohl die hohe Auflösung von 2160 x 1440 Pixel (185 Pixel pro Zoll) und das 3:2 Seitenverhältnis. Verglichen zum traditionellem 16:9 ist der Bildschirm höher und erlaubt so angenehmeres arbeiten in Texten, Feeds und Co. Weiterhin deckt das Display laut Hersteller 100% des sRGB Farbraums ab und wird bis zu 400 Lux hell. Die Displayränder sind durchschnittlich dünn, im oberen Rand sitzt eine HD Webcam.

Leistung und System des Realme Book Slim

Core iIm Inneren des Realme Book Slim verrichtet ein Intel Core i5-1135G7 sein Werk. Alternativ kann der Laptop mit einem Core i3 der 11. Generation ausgestattet werden. Im Prozessor integriert ist eine Intel Iris Xe Grafikeinheit. Gekühlt wird der Laptop von zwei 8 Millimeter Lüftern und als Arbeitsspeicher stehen 8 oder 16 Gigabyte LPDDR4X RAM bereit. Dazu gibt es 256 oder 512 Gigabyte Speicher mit Lese/Schreib Geschwindigkeiten von bis zu 3100/1800 MB/s, so zumindest der Hersteller. Als System kommt Windows 10 zum Einsatz und das System soll auch ein kostenfreies Upgrade auf kommende Windows 11 bekommen.

Konnektivität & Akku

Realme Book Slim 4

Für den Anschluss externer Geräte kommt das Realme Book Slim mit 2 USB-C Ports, einmal USB-A und einem 3,5mm Kopfhöreranschluss. Einer der USB-C Ports unterstützt dabei USB 3.2 Gen 2, der andere Thunderbolt 4. Thunderbolt 4 erlaubt ultraschnellen Datentransfer mit bis zu 40GB/s, Laden und das Verbinden von einem externen Display. Über diesen Port kann der Laptop mit bis zu 65 Watt geladen werden, auf 50% Akkuladung kommt man so nach gerade einmal 30 Minuten, so Realme.

Realme Book Slim 5

Die Kapazität des Akkus liegt bei 54 Wattstunden, Realme spricht von 8 Stunden Akkulaufzeit im Office Betrieb. Für den Sound sind zwei von HARMAN abgestimmte Lautsprecher im Laptop verantwortlich und für die Verbindung mit dem Internet kann WFfi 6 genutzt werden.

Einschätzung und Preis des Realme Book Slim

Das Realme Book Slim startet erst einmal nur in China und Indien. Wie es mit einem globalen Launch aussieht, können wir momentan noch nicht sagen. Die Konfigurationen, die Realme für die beiden Märkte anbietet, sind etwas unterschiedlich und preislich wie folgt gestaffelt:

  • i3 8/256GB: 516€ (Indien)
  • i5 8/512GB: 654€ (Indien), 566€ (China)
  • i5 16/512GB: 618€ (China)

Damit liefert man sehr potente Hardware für einen ansprechenden Preis. Das Realme Book Slim liefert ein rundes Gesamtpaket mit starkem Display, umfangreicher Port Auswahl und aktuellem Prozessor. Wir würden uns über einen globalen Launch freuen und sind gespannt, wie Realme die Geräte dann bepreisen würde. Konkurrenz macht Realme natürlich der chinesische Platzhirsch Xiaomi. Mit dem RedmiBook 14 (zum Test) hat man ein ähnlich ansprechendes Paket zu ebenfalls sehr erschwinglichem Preis im Angebot. Was bei Xiaomi bislang fehlt, ist die Veröffentlichung der Laptop-Sparte in Europa. Hier könnte Realme dem Konkurrenten zuvorkommen.

Quellen


Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Kommentare

Abonnieren
Kommentar Updates
guest
4 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Celo
Gast
Celo (@guest_80345)
3 Monate her

Hallo CH-Team!

Habt ihr vor, den Laptop zu testen? Hätte großes Interesse an einem Testbericht.

Und direkt auch noch eine Frage: Habt ihr abgesehen vom Redmi Book noch andere Empfehlungen, die sich im selben Preisbereich finden lassen, und einen ähnlichen oder gar besseren Prozessor bieten?

Danke euch im Voraus schon Mal!

jonas-andre
Autor
Team
Jonas Andre (@jonas-andre)
3 Monate her
Antwort an  Celo

Servus, also wir haben eine Bestenliste, in der kannst du dich mal umschauen: https://www.chinahandys.net/gadget-bestenliste/notebooks-laptop-bestenliste/. Bei Laptops spielt es immer eine große Rolle, wie und wofür man diesen nutzt. In den nächsten Wochen folgt noch ein Testbericht zum Ryzen Modell des RedmiBook und zum Xiaomi Mi Notebook Pro X 15. Das Realme Book Slim werden wir uns auch besorgen, aber sicher ist das noch nicht. Der limitierende Faktor bei den Notebooks ist die Grafikleistung und nicht der Prozessor. Wenn du da wirklich mehr willst, dann wird es zwangsläufig teurer.

Beste Grüße

Jonas

Celo
Gast
Celo (@guest_80348)
3 Monate her
Antwort an  Jonas Andre

Hey Jonas! Danke, für die schnelle Antwort. Werde Mal einen Blick in die Bestenliste werfen. Hauptsächlich genutzt werden soll der Laptop fürs Spielen des Spiels “Football Manager 2021”, welches ein Simulation-basiertes Spiel ist, in dem die grafische Komponente keine Rolle spielt. Dementsprechend bin ich auf der Suche nach einem Laptop mit größtmöglicher Rechenleistung, ohne all zu großes Geld dafür auszugeben. Da ich selbst Besitzer eines Realme Smartphones bin (Euren Testberichten sei Dank! 👍), habe ich ein Auge auf das nun erscheinende Realme Book geworfen. Deswegen stellt sich für mich die Frage, ob ich im Rahmen des (China-)Preises auch andere Alternativen… Weiterlesen »

Jupp
Gast
Jupp (@guest_80400)
3 Monate her
Antwort an  Celo

Moin Celo, Ich war auch auf der suche und bin am Schluss bei dem Lenovo Gaming 3 gelandet. Der Ryzen hat schon von Haus aus eine bessere on Bord Grafikkarte als Intel. Mit der zusätzlichen GTX 1650Ti ist man für “einfache” Spiele und Video bearbeiten gut gewappnet. Es gibt da auch mehrere Modelle vom Gaming- 3 oder 3i (Intel), GTX 1650 mit oder ohne Ti. Mit 8 oder 16 GB RAM. Oder schnelleren Prozessor. Im Home-Office ist der nazu lautlos. Bei Spielen die mehr Leistung fordern springt natürlich die Ti mit Lüfter an. Vielleicht ist das auch was für dich.… Weiterlesen »

Lade jetzt deine Chinahandys.net App