Startseite » News » Update: Realme Pad kommt nach Europa

Update: Realme Pad kommt nach Europa

Vor etwa zwei Monaten hat Erik euch das Realme Pad in dieser Ankündigung vorgestellt. Während Xiaomi mit der Xiaomi Pad 5 Reihe Mittelklasse und Premiumkunden ansprechen möchte, hat sich das Realme Pad eher an preisbewusste Interessenten gewidmet. Mit einem Preis von umgerechnet rund 160 Euro konkurriert der Hersteller in Indien mit kleinen chinesischen Herstellern, wie Teclast, Chuwi und Co. Für den europäischen Markt könnte sich die Situation nun etwas ändern.

Update 15. November: Offiziell für 260€ nach Europa

Realme Pad EuropaZusammen mit dem Realme GT Neo 2 ist nun auch das Realme Pad auf der europäischen Website von Realme aufgetaucht. Eigentlich wie zu erwarten, ändert sich an der Ausstattung nichts im Vergleich zum Realme Pad in Indien. Das Tablet von Realme wird ausgestattet mit dem MediaTek Helio G80 und 4/64GB zu einer UVP von 260€ auf den Markt kommen.

Ein konkretes Datum steht allerdings noch aus. Auch erscheinen wohl beide Varianten, mit WiFi und das Realme Pad samt WiFi + LTE / 4G. Der Preis für das Realme Pad mit mobilen Daten fehlt ebenfalls noch.

Zum Marktstart bekommt ihr das Realme Tablet auch beim Hersteller direkt für 199€ im Angebot bis Ende November!

Realme Pad mit anderem Prozessor in Europa?

Laut dem Leaker snoopytech soll das Realme Pad hier in Europa nicht mit dem Helio G80 erscheinen, der es in Indien antreibt. Vielmehr möchte Realme wohl ordentlich an der Leistungsschraube drehen und verpasst der Realme Pad angeblich einen Snapdragon 870!

Realme Pad Beitragsbild

Der Snapdragon 870 basiert auf dem Snapdragon 865, dem Flaggschiffprozessor von Qualcomm aus dem letzten Jahr. Der Prozessor treibt etwa das Poco F3 und das OnePlus 9R an. Xiaomi hat den Prozessor zudem im Mi Pad 5 Pro für den chinesischen Markt im Einsatz.

Während der Helio G80 in Benchmarks bestenfalls mittelmäßig abschneidet, ist der Snapdragon 870 nicht weit vom aktuellen Top-Prozessor Snapdragon 888 entfernt. Für lang anhaltende Lasten ist der Chip aufgrund der Hitzeprobleme des SD888 sogar besser geeignet. Basierend auf einem 7nm Verfahren schafft es der SD870 auf Taktraten von bis zu 3,2GHz. Wir blenden euch mal die Benchmarks zu den genannten Geräten ein. Als Vergleichsgeräte nehmen wir das Redmi 9 (Helio G80) und das Poco F3 (SD870) und das Mi Pad 5 Pro (SD870).

Antutu
Geekbench Single
Geekbench Multi

Laut Leaker verändert sich ansonsten nichts an der Ausstattung des Realme Pad. Etwas seltsam, denn in Kombination mit nur 4GB Arbeitsspeicher dürfte der SD870 seine volle Leistung nicht entfalten können. 64GB Festspeicher sind ebenfalls etwas knapp, wenn man mit hochklassigen Tablets mithalten will.

Weitere Specs des Realme Pad

Die weiteren Daten des Realme Pad lesen sich gut, wenn auch nicht herausragend. Das Tablet ist 7 Millimeter dick und wiegt 440 Gramm. Farblich hat man die Wahl zwischen Gold und Grau. Zum Laden ist ein USB-C Port an der Unterseite verbaut, dazu gesellt sich ein 3,5mm Klinkenanschluss und zwei Lautsprecher. Diese sind Dolby Atmos zertifiziert, was in der Realität aber kaum Auswirkungen haben dürfte. Bisher ist das Tablet mit Option auf Mobilfunkempfang per 4G ausgestattet, wie das bei einem Europa Launch aussehen würde, wissen wir nicht. Für den ein oder andern Schnappschuss verbaut Realme eine 8MP Kamera auf der Vorder- und der Rückseite des Tablets.

Das Display des Realme Pad misst 10,4 Zoll und verfügt über 2000 x 1200 Pixel, was eine Pixeldichte von 224 Pixeln pro Zoll ergibt. Die Bildwiederholungsrate liegt bei 60Hz und das verbaute Panel basiert auf LCD Technik. Für bis zu 12 Stunden Videogenuss soll ein 7100mAh großer Akku sorgen, geladen werden kann der mit bis zu 18 Watt.

Einschätzung

So richtig Sinn scheint uns solch ein nischenartiges Update des Realme Pad nicht zu machen. Einen Flaggschiffprozessor mit 4GB RAM und 64GB Festspeicher zu paaren, macht einfach keinen Sinn. Um Xiaomi Konkurrenz zu machen, bräuchte es ein besseres Display, mehr Speicher und ein Stylus fähiges Display. All das hat das Realme Pad nicht und das ist auch vollkommen okay. Es ist halt ein einfaches Medientablet. Das aber mit einem so schnellen Prozessor auszustatten, ergibt für uns keinen Sinn. Wir sind daher skeptisch, ob die aktuellen Leaks um den Snapdragon 870 im Realme Pad wirklich Hand und Fuß haben.

Update 15. November: Das Realme Pad kommt nun wie in Indien angekündigt auch nach Europa. Der Snapdragon 870 hätte das Realme Tablet zwar eher in Konkurrenz zum Xiaomi Pad 5 gebracht, dafür ist es nun günstiger mit dem Helio G80. Aber reicht die Preisdifferenz aus? Ein Xiaomi Pad 5 mit deutlich besserer Ausstattung bekommt man bereits für 340€ im Angebot. Da ist der Sprung vom Realme Pad für 260€ auch nicht mehr groß.

Quellen

Preisvergleich

Unsere Empfehlung
Nur 200 €*

3-6 Tage, Versand aus Europa
Zum Shop
Unsere Empfehlung
Nur 200€* Zum Shop
3-6 Tage, Versand aus Europa

*Preise inkl. Versand und Zoll. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Rangfolge, Lieferzeit und -kosten möglich. Preise zuletzt aktualisiert am


Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Kommentare

Abonnieren
Kommentar Updates
guest
7 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Petunia
Mitglied
Mitglied
Petunia (@petunia)
22 Tage her

Hmm… ich persönlich finde, dass dem Teil ein Helio G95 sehr gut stehen könnte. Damit hätte man noch genug Leistung für die nächsten Jahre, gute Akkulaufzeit und man kann das Teil zum Budgetpreis anbieten. Mit Lenovo, Xiaomi, Huawei, Samsung und Apple haben wir bereits genug Tablets mit leistungsstarken Prozessoren.
Es gibt auch viele Importmodelle, aber speziell für den Europäischen Markt braucht man mehr gute Budgetmodelle meines Erachtens nach.

IgorB
Gast
Igor (@guest_82560)
23 Tage her

Wieso nehmen die nicht einfach ein Dimensity Prozessor, sind günstiger und haben genug Leistung für alles.
Gibt es überhaupt Tableds mit Dimensity Prozessoren ?

F Gearbest
Gast
F Gearbest (@guest_82554)
23 Tage her

Typischer abgehobener Internet-Konsumentenkommentar.

Ich würde es zum richtigen Preis kaufen. Ich brauche weder Highflyer-Tech zu überzogenen Preisen, noch irgendwelchen Schnickschnack, der nur in den Hirnen von Hippstern wichtig ist.

WTF soll ich bitte mit 512 GB RAM und 796 TB ROM und 1024 Megapixel Cam auf einem scheiß Tablet?

Habt ihr völlig die Bodenhaftung verloren?
Wozu viel Geld für Geräte ausgeben, die in 3 Jahren zu nichts als einem Reader zu gebrauchen sind wie mein einst sauteures iPad?

ZweiPi
Gast
ZweiPi (@guest_82561)
23 Tage her
Antwort an  Jonas Schlag

Das Tablet wäre das perfekte Surftablet für das Sofa. 4 GB reichen zum surfen vollkommen. Aufgrund der überfrachteten Webseiten ist aber ein guter Prozzi von nöten, schließlich soll es dann 4-5 Jahre durchhalten. Speicherplatz, Bildqualität, Kamera, GPS, Boxen alles egal und treibt nur den Preis.
Bisher hört es sich ideal an.

Mike
Gast
Mike (@guest_82557)
23 Tage her
Antwort an  F Gearbest

Alter, iss ein Snickers.

Marko
Gast
Marko (@guest_82571)
22 Tage her
Antwort an  F Gearbest

Also 6 gig ram sollen es schon sein, bei ein paar mehr offen Tabs und 2-3 Apps im Hintergrund.

Und beim festspeicher ist 64gb wirklich ein Mindestmaß, da das Tablet nur WiFi hat.

Wenn man Mal unterwegs ist möchte man auch ein paar Serien und Filme drauf haben.

Lade jetzt deine Chinahandys.net App