Realme X vorgestellt – neuer Preis-Leistungs-Hit?

2

Hier kommt der Preishammer in der Mittelklasse – Xiaomi Redmis derzeit stärkster Konkurrent hat das Realme X vorgestellt. Mit gerade mal 1499 Yuan ca. 194€ ist das Realme X dabei klar von Oppo subventioniert, um in China Marktanteile zu sichern. Dafür kommt es mit einem 6,53 Zoll großem AMOLED Display, In-Display-Fingerabdrucksensor, Pop-Up-Camera und Snapdragon 710. Gleichzeitig stellt man auch das Realme X Lite für China vor, was aber dem Realme 3 Pro (hier geht’s zur Ankündigung) für Indien entspricht.

Oppo Realme X vorgestellt 4Kommt das neue Redmi K20 wirklich mit Snapdragon 855, dann wird es wohl entsprechend teurer, als das Realme X. Ob es damit noch in direkter Konkurrenz steht, wird die Vorstellung zeigen.

Oppo Realme X vorgestellt 13 Oppo Realme X vorgestellt 12

Design & Display

Oppo Realme X vorgestellt 11Rein äußerlich findet man direkt einen Bekannten aus dem BBK Electronics Konzern, das OnePlus 7 Pro. Beim neuen Flagship setzt man ebenfalls auf ein recht großes Full-Screen Display und die Pop-Up-Selfie Cam. Mit 6,53 Zoll gehört das Realme X auch zu den größeren Vertretern der Smartphone-Generation: 161.2 x 76 x 8.6 mm bei 191g (OnePlus 7 Pro: 162.6 × 75.9 × 8.8mm). Klar kommt beim Mittelklasse-Smartphone kein gebogenes Display zum Einsatz und auch die Ränder der Displays sind etwas größer.

Oppo Realme X vorgestellt 14Erhältlich ist das Realme X in den Farben Punk Blue – Farbverlauf von lila zu blau – sowie Steam White mit bunten Spiegelungen durch den Einsatz mehrerer Schichten. Zusätzlich dazu kommt eine ganz besondere Farbversion auf den Markt:

Realme X Master Version – Design inspiriert von … einer Zwiebel bzw. Knoblauch?

Als Special Edition hat Realme die X Master Version entworfen, die eine aufwändig gestaltete Rückseite aufweist. Statt der „S“ förmigen Spiegelungen sind es in der Master Version viele senkrecht verlaufende Linien, die an die vielen Schichten einer Zwiebel erinnern sollen. Die spezielle Version bekommt man in „Zwiebel“ gold-beige oder „Knoblauch“ weiß-silber inklusive des Realme-Schriftzugs und Autogramms des Designers Naoto Fukasawa neben der Kamera. Verfügbar ist die Master Version nur mit 8GB + 128GB für einen Aufpreis von 100 Yuan ca. 12€. Schlecht sehen die beiden Farbvarianten ja nicht aus, nur der Name ist etwas komisch.

Oppo Realme X vorgestellt 13 Oppo Realme X vorgestellt 3


Auf der Rückseite findet sich die Dual Cam und Realme Schriftzug unten. Auf der rechten Seite des Rahmens liegt der Powerbutton; links zwei Tasten für die Lautstärkeregelung. Unten findet man den Hauptlautsprecher, USB-C Anschluss und sogar noch eine 3,5mm Klinkenbuchse. Der Ohrlautsprecher ist an der Oberseite zwischen Display und Rahmen eingelassen. Einen Fingerabdrucksensor findet man am Gehäuse nicht, denn dieser liegt ja unter dem AMOLED Panel. Ansonsten hält das Realme X alles bereit, was man in ein gut ausgestatteten Mittelklasse-Smartphone erwartet.

Oppo Realme X vorgestellt 5Mit 6,53 Zoll geht es für das Realme X schon fast in die Richtung Phablet, dafür bleibt es aber auch von einer Notch befreit. Das AMOLED Panel ist im 19,5:9 Format gehalten und Realme gibt sogar eine Screen-to-Body Ration von 91,2% an. Die Auflösung liegt bei 2340 x 1080 Pixeln, wodurch das Realme X 394 PPI erreicht. Zusätzlich wird das Display durch Corning Gorilla Glas 5 geschützt.

Leistung & System

Oppo Realme X vorgestellt 8Für einen UVP von unter 200€, ist der Snapdragon 710 schon eine Ansage an die Konkurrenz – das gilt natürlich auch für das Realme 3 Pro. Bei Xiaomi kommt der Mittelklasse Chip erst im Xiaomi Mi 9 SE, allerdings auch der etwas höher getaktete 712, zum Einsatz, das ca. bei 250€ startet. Mit dem Prozessor der oberen Mittelklasse wird man unter Color OS 6 sehr flüssig unterwegs sein und kann sich auf ein angenehmes fast-Flagship freuen. Einzig die Adreno 616 GPU eignet sich nicht für exzessives Gaming. Neu hingegen ist der UFS 2.1 Speicher, der nochmal einen spürbaren Geschwindigkeitsboost bringen wird im Vergleich zum Realme 3 Pro. In den folgenden Speicherausführung wird das Realme X erhältlich sein:

4GB RAM + 64GB ROM 6/64GB 8/128GB Master Version – 8/128GB
1499 Yuan ca. 199€ 1599 Yuan ca. 210€ 1799 Yuan ca. 239€ 1899 Yuan ca. 245€

Wer mehr zu Color OS 6 erfahren möchte, kann gerne mal im Test zum Oppo Realme 2 Pro vorbeischauen.Oppo Realme X vorgestellt 9

Ausstattung des Realme X

Oppo Realme X vorgestellt 9Nicht nur Display, Pop-Up-Cam und In-Display-Fingerprintreader sind neu, auch die Kamera bekommt ein Update im Realme X. Und dabei handelt es sich natürlich um den 48MP-Trend. Zum Einsatz kommt bei der Hauptkamera der Sony IMX586 (f/1.7), wie man ihn auch vom Redmi Note 7 Pro oder Mi 9 SE kennt. Unterstützt wird dieser von einem 5MP Sensor (f/2.4) für Bokeh Shots. Auch beim Realme X setzt man auf Pixel Binning, wo man leuchtstärkere Aufnahmen erhalten soll. Der Selfie Cam Sensor Sony IMX471 löst mit 16MP (f/2.0) auf. Letztere könnte aber auch schlechter sein, als beim Realme X Lite bzw. Realme 3 Pro, denn hier kommt ein 25MP Sensor zum Einsatz.

Ist man auf LTE Band 20 angewiesen, sollte man erstmal den Global Realme Launch am 5. Juni abwarten – folgende Frequenzen unterstützt das Realme X in der China Version:

  • LTE-FDD: B1/B3/B4/B5/B8
  • TD-LTE: B34 / B38 / B39 / B40 / B41

Oppo Realme X vorgestellt 7 Oppo Realme X vorgestellt 6Auch mit zwei SIM Karten gleichzeitig kommt das Pop-Up-Smartphone zurecht. Auch bei den anderen Standards sieht es gut aus: GPS (GPS, aGPS, GLONASS, Beidou), WiFi (2.4/5GHz, ac) und Bluetooth 5.0 (aptX) sind an Bord. Eine Erwähnung von NFC fehlt in den Spezifikationen.

Der Akku ist mit 3765mAh zwar nicht besonders groß bemessen, sollte aber doch für einen Tag ausreichen. Aber auch hier macht sich mal wieder Oppo als Technik-Spender großzügig bemerkbar: aufgeladen wird über die Schnellladetechnologie VOOC mit 20 Watt, was in knapp einer Stunde und 15 Minuten über die Bühne gehen sollte.

Unsere Einschätzung

Bitte, bitte auch für Europa! Das Realme X ist zwar nicht klein, dafür aber randvoll mit Technik. Und das auch noch zum Knaller-Preis – die gleiche Technik bekommt man sonst erst einige Preisklassen darüber und alleine das AMOLED Panel wird Oppo bzw. Realme schon Einiges kosten. Auch der Snapdragon 710 ist ein klasse Prozessor, der seinen Job in der oberen Mittelklasse perfekt erledigt. Wenn jetzt noch die Kamera auf Redmi Note 7 Niveau agiert, sich Color OS auch hierzulande gut nutzen lässt und vielleicht noch die Global Version kommt, haben wir vielleicht den neuen Spitzenreiter, für jeden, der sich am 6,53 Zoll Display nicht stört.

Oppo Realme X vorgestellt 12 Oppo Realme X vorgestellt 7 Oppo Realme X vorgestellt 10 Oppo Realme X vorgestellt 4

Und da die Realme Modelle nun auch in China verfügbar sind, haben auch wir die Möglichkeit zum Import der preiswerten Mittelklasse Smartphones. Gleichzeitig kommt Realme aber auch in den nächsten Wochen nach Europa: den Start macht wohl das Realme 3 Pro im eigenen EU-Online-Store am 05. Juni.

Preisvergleich

284 EUR*
7-10 Tage - DHL-Express wählen - Preis inkl. Zollgebühren
Zum Shop

*Preise inkl. Versand und Zoll. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Rangfolge, Lieferzeit und -kosten möglich. Preise zuletzt aktualisiert am

 
1 Kommentar Themen
1 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
2 Kommentatoren
xeroSchwammkopp Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Schwammkopp
Gast
Schwammkopp

Lustig, und kurz nach diesem Release leakt Xiaomi dann ein Phone zum gleichen Preis, dafür aber mit SD730, nur muss man darauf dann wieder zwei Monate extra warten! 😉 *Tüdelüh*

xero
Gast
xero

Hi, ist es etwa das Redmi K20 pro auch oled?