Startseite » Ankündigung » Realme XT ab sofort bei Ebay aus DE lieferbar

Realme XT ab sofort bei Ebay aus DE lieferbar

Nun ist das Realme XT als EU/Global Version auch offiziell in Deutschland erhältlich. Der Preis bei Ebay liegt mit 269€ aktuell noch sehr nahe am Realme X2, das unter anderem einen besseren Prozessor bietet. Trotzdem verspricht die Ausstattung des Realme XT einen waschechten Redmi Note 8 Pro Konkurrenten. Der Preis sollte sich in den nächsten Wochen Richtung 200€ bewegen. Realme XT vorgestellt Global Version 3

Nach dem Realme X2 kommt nun also auch das Realme XT nach Europa, das einen etwas langsameren Prozessor, den Snapdragon 712G, eine niedriger auflösende Frontkamera und langsameres VOOC Charging (20 Watt) an Bord hat. Aber durch den Preisunterschied grenzt sich das Realme XT problemlos vom X2 ab und könnte eine solide Alternative in der Mittelklasse werden.

Design und Display

Das Design des Realme XT ist geprägt von einer Tropfen-Notch und dem großen Quad-Kameramodul auf der Rückseite. Die Maße betragen 158,7 x 75,2 x 8,6 mm bei 183g auf der Waage.

Realme XT vorgestellt Global Version 5 Realme XT vorgestellt Global Version 4

Verfügbar ist das Gerät in den Farben Weiß und Blau und auch mit dem 2019 obligatorischem spiegelnden Farbverlauf. Die Rückseite wirkt bis auf das vertikal angebrachte Realme Logo clean und die 4 Kameras sorgen für einen High-End Charakter beim Realme XT. Der Power-Button sitzt rechts außen und die Lautstärkeregler wandern auf die gegenüberliegende linke Seite. Etwas untypisch, aber auch nicht super außergewöhnlich. Ein USB-C Anschluss versteht sich von selbst, aber aber auch ein Kopfhöreranschluss liegt daneben. Ein Fragezeichen steht lediglich noch hinter der Benachrichtigungs-LED. Bei einem AMOLED Display gibt es wohl eher nur die Always-On Funktion und keine LED, aber hier müssen wir noch abwarten.

Realme XT vorgestellt Global Version 10 Realme XT vorgestellt Global Version 13 Realme XT vorgestellt Global Version 11 Realme XT vorgestellt Global Version 7

Die Vorderseite besticht mit einem 6,4 Zoll großen Super AMOLED Display mit FHD+ Auflösung aus dem Hause Samsung. Die Auflösung beträgt 2340 x 1080 Pixel bei einer Bildpunktdichte von 402 PPI. Wem die Notch nicht schmeckt, der findet mit dem Realme X bereits die perfekte Alternative. Wenn das Display des Realme XT ähnlich gut ist wie beim normalen X, dann erwartet uns hier eine exzellente Darstellung. Geschützt wird das Panel außerdem durch Gorilla Glas 5 und unter dem Display liegt noch der In-Display-Fingerprintreader.

Ausstattung und Leistung – Realme XT

Angetrieben wird das Realme XT von einem Snapdragon 712G Prozessor mit bis zu 2,3GHz Takt im Leistungscluster. Den im 10 Nanometer Verfahren gefertigten Chip kennen wir bereits aus dem Mi 9 SE und der Stromhunger hält sich definitiv in Grenzen. An Leistungsfähigkeit wird es dem Realme XT mit 8/128GB Speicher kaum mangeln. Auch erhältlich ist das 64MP Smartphone mit 6/64GB Speicher. Der SD712 liefert mit seinem integrierten Adreno 616 Grafikchip genug Leistung für aktuelle 3D Spiele. Im Antutu Benchmark liegen wir hier dann schon bei 177000 Punkte. Im normalen Casual Betrieb geht alles äußerst schnell vonstatten, dafür sorgt auch der moderne USF 2.1 Speicherchip, der in diesen Preisklassen nicht üblich ist. Auch wirbt Realme hier mit Hyperboost 2.0, was bei Bedarf das Smartphone nochmal per Software beschleunigt.

Realme XT vorgestellt Global Version 14 Realme XT vorgestellt Global Version 1 Realme XT vorgestellt Global Version 12

Realme setzt nach wie vor auf Oppos hauseigenes Color OS Betriebssystem in Version 6 (Android 9 Basis). Dieses zeichnet sich durch sehr starke Anpassungen und Entfremdung vom reinen Stock-Android aus. In den nächsten Monaten will Realme allerdings ein eigenes System vorstellen, bis dahin kann man mit Color-OS aber sehr gut leben. Sehr beliebt ist ja derzeit der Dark Mode, der bei einem AMOLED Panel nochmal zusätzlich Strom spart: dieser lässt sich für das komplette System aktivieren. Im Realme 5 Pro Test findet ihr unsere Eindrücke zum globalen Color OS auf dem Gerät.

Akku und Kamera

Realme XT vorgestellt Global Version 15Der 4000 mAh Akku im Realme XT ist gut bemessen und wird mit VOOC Ladetechnik mit 20W betankt. Das resultiert erfahrungsgemäß in Ladezeiten zwischen 1:10 und 1:30 Stunden. Der passende Ladeadapter wird stets von Realme mitgeliefert, aber auch an normalen Ladeadapter kommt man auf 10W Ladeleistung, was nicht gerade Schneckentempo ist. Ob auch 18 Watt über PD möglich ist, wird sich dann im Test zeigen.

In das Realme XT lassen sich 2 Nano SIM Karten sowie eine MicroSD-Karte gleichzeitig einsetzen (Triple Slot). LTE Band 20 ist in der EU Version natürlich mit dabei und folgende Frequenzen werden im 2G, 3G und 4G Netz unterstützt:

GSM: 850/900/1800/1900MHz
UMTS: 850/900/1700/1900/2100MHz
FDD-LTE: Bands 1/2/3/4/5/7/8/20/28
TD-LTE: Bands 38/39/40/41

Außerdem funkt das 64MP Smartphone mit Dual Band WiFi im ac-Standard und versteht sich mit Bluetooth 5.0. Zur Navigation steht GPS, A-GPS, BeiDou und Galileo sowie ein elektronischer Kompass bereit.

Realme XT vorgestellt Global Version 7 Realme XT vorgestellt Global Version 6

Der Fokus des Realme XT soll klar auf der Kamera liegen und so hat man nur hinten gleich vier Sensoren verbaut. Der Hauptsensor ist der nagelneue Samsung GW1 Sensor mit 64 Megapixel (f/1.8). Durch Pixel Binning gibt die Kamera dann 16 Megapixel große Bilder mit hoffentlich sehr vielen Details aus. An weiteren Sensoren hat das Realme XT einen Ultraweitwinkel Sensor mit einer Auflösung von 8 Megapixel (f/2.25) und einem Aufnahmebereicht von 119 Grad, einer Makro-Linse, die einen Abstand von bis zu 4cm ermöglicht, und einen weiteren Sensor für die Tiefenunschärfe bei Portrait/Bokeh Aufnahmen. Selbst wenn nur der Samsung Sensor für eine kleine Verbesserung in der Mittelklasse sorgt, wäre ich schon zufrieden mit dem Smartphone. Bei der Frontkamera gibt Realme 16 Megapixel an, zum Einsatz kommt der Sony IMX471.

Realme XT vorgestellt Global Version 9 Realme XT vorgestellt Global Version 8

Einschätzung und Preis

Realme XT vorgestellt Global Version 4Realme stellt aktuell ein interessantes Smartphone nach dem anderen vor. Mit dem Realme 5 und 5 Pro sind bereits Modelle in Deutschland im Verkauf, die durchaus als begehrenswert zu bezeichnen sind. Und sich direkt gegenüber der Redmi Serie platzieren.

Mit dem Realme XT kommt nun ein direkter Konkurrent zum für das Redmi Note 8 Pro: ebenfalls mit dem neuen 64MP Sensor, der sich natürlich erst noch im Test beweisen muss, und dafür mit Qualcomm statt MediaTek Chipsatz! Realme liefert hier wieder beeindruckende Hardware zu einem sehr niedrigen Preis:

6/64GB für 259€ bei Ebay aus DE

8/128GB für 279€ bei Ebay aus DE

Aktuell scheint damit das Realme X2 für 269€ der deutlich bessere Deal. Aber der Preis für das XT wird mit Sicherheit noch fallen und dann eine interessante Alternative in der Mittelklasse bereitstellen.

Realme XT vorgestellt Global Version 3
%name

Preisvergleich

259 €*
mit Gutschein "PERFEKT" - Versand aus Deutschland
Zum Shop
279 €*
mit Gutschein "PERFEKT" - Versand aus Deutschland
Zum Shop

*Preise inkl. Versand und Zoll. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Rangfolge, Lieferzeit und -kosten möglich. Preise zuletzt aktualisiert am

Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Kommentare

avatar
 
8 Kommentar Themen
8 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
13 Kommentatoren
jonas-andreAndré BargetBorisRüdiRazor Blade Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
André Barget
Gast
André Barget

…lieber das Realme X2 oder XT kaufen?…welches macht mehr Sinn?

Razor Blade
Gast
Razor Blade

Demnächst soll es auch eine stärkere Version des Realme XT geben : Realme XT Pro – Snapdragon 730G, 32MP Selfie Camera, 30Watt Fast Charging 90HZ Display…
Zu Youtube

Gruß Razor

Michael H.
Gast
Michael H.

Besitze gerade das 3 Pro…und ich freue mich schon auf ein XT, wenn der Preis irgendwann Richtung 160-170 Euro geht…Color OS ist genauso gut und interessant wie Miui…absolute Redmi Alternative finde ich!

Scharvogel
Mitglied
Scharvogel

Meine Begehrlichkeit ist geweckt…. 😆

Angelus
Mitglied
Mitglied
Angelus

Durchaus, durchaus….

Matthias
Gast
Matthias

Warum fehlt bei vielen “günstigeren” Modellen eigentlich fast immer NFC ? Das hab ich noch nicht verstanden… Zumal man ja im asiatischen Raum so ziemlich alles mit dem Smartphone bezahlen kann ?! Oder sehe ich das falsch ?

Rüdi
Gast
Rüdi

Weils kein Mensch braucht

Boris
Gast
Boris

“im asiatischen Raum” – nichts was man unbedingt kopieren muss oder worum man die “schlauen ” Asiaten beneiden muss. Wohin das ganze führt können sie erfahren wenn sie bei Google z.B. “” china elektronische überwachung “” eingeben. Falls Sie das nicht beunruhigt dann unterstelle ich Menschen wie Sie Sklavenmentalität.

blabla
Gast
blabla

Und am Ende der Vorstellung heute Morgen gab es noch eine Aussicht auf das Realme XT 730G als “One more thing”, welches aber komischerweise erst im Dezember mit Vooc Fast Charge 30 vorgestellt werden soll, obwohl es kimovil zumindest als Gerücht für China bereits in 3 Tagen in Aussicht stellt. *tsses-ses-ses*
Allerdings könnte ich mir vorstellen, dass Xiaomi da das Weihnachtsgeschäft bereits mit dem in 7nm produzierten SD735 mit Adreno 620 aufmischt, während Qualcomm in Haweii den SD865 für die Flaggschiffe im nächsten Jahr vorstellt … *kopfrauch*

SCARed
Gast
SCARed

spannende sache, aber wie siehts mit LTE Band 20 aus? dito mit den abmessungen?

und bei der schlagzahl an neuvorstellungen stellt sich für mich auch die frage nach dem thema updateversorgung.

Lukas
Gast
Lukas

Bei einer Global Version ist auch immer LTE Band 20 bei.

Torben
Gast
Torben

Ein ganz schönes Gedränge innerhalb der Produktlinie von Realme. Die Unterschiede muss man schon fast mit der Lupe suchen. Insgeheim hatte ich mir eher so etwas wie einen Pocophone-Nachfolger – nur eben halt von Realme – erhofft. Die Palette gehört aber wirklich breiter aufgefächert, nur alle 2 Wochen ein neues Mittelklassengerät wird langweilig … 🙁