Startseite » News » Redmi AirDots 3 Pro vorgestellt – preiswerte ANC-TWS

Redmi AirDots 3 Pro vorgestellt – preiswerte ANC-TWS

True Wireless In-Ears werden immer günstiger: Xiaomi setzt mit den neuen Redmi AirDots 3 Pro nun die Krone auf und bringt die kabellosen Ohrhörer zu einem Preis von 299 Yuan, umgerechnet ca. 38€. Nur die Bezeichnung „Pro“ ist sogar etwas abwertend für die neuen TWS von Redmi, denn das Modell ist äußerlich komplett eigenständig: Neues Design der Ohrhörer, anderes Ladecase und deutlich mehr Features (u.a. Active Noise Cancelling).

Redmi AirDots 3 Pro vorgestellt 2

Mit der Liste bieten die Redmi AirDots 3 Pro damit fast alles, was man bei den Flagship-Kopfhörern, den Xiaomi FlipBuds Pro, bekommt – nur eben nicht mal zur Hälfte des Preises. Beim Sound muss man ggf. aber zurückstecken 😉. Die Spezifikationen im Vergleich mit den normalen AirDots 3 und der vorherigen Generation, den AirDots 2:

Redmi AirDots 3 Pro

Redmi AirDots 3 Pro vorgestellt 5

Redmi AirDots 3

Redmi AirDots 3 vorgestellt 6

Redmi AirDots 2

Redmi Airdots

Ohrhörer Maße: 25,4 x 20,3 x 21,3mm, 4,9g, Schutz: IPX4 28 x 16 x 21mm, 4,6g, Schutz: IPX4 26,65 x 16,4 x 21,6mm, 4,1g
–          Akku: 35mAh 43mAh 43mAh
Ladecase Maße: 65 x 48 x 26mm, 55g 65 x 42 x 32mm, 51g 62 x 40 x 27,2mm, 35,4g
–          Akku: 470mAh, Laden: USB-C 600mAh, Laden: USB-C 300mAh, Laden: MicroUSB
Konnektivität: Bluetooth 5.2 Bluetooth 5.2, AptX Bluetooth 5.0
Sound: 9mm Treiber Hybrid: Dynamischer & BA Einzeln: Titan-Dynamisch
Preise: 299 Yuan, ca. 38€ 199 Yuan, ca. 25€ 99 Yuan, ca. 12€

Redmi AirDots 3 Pro vorgestellt 3

Redmi AirDots 3 Pro: Design & Klang

Die Redmi AirDots 3 Pro kommen in den Farben Schwarz und Weiß / Silber in den Handel. Das Design hat man angepasst: Das Ladecase ist ovaler, länglicher und öffnet nach oben hin. Die Ohrhörer sehen etwas größer aus, vermutlich um der Technik Platz zu verschaffen. Am Case findet sich ein USB-C Port, Ladestands- / Status-LED und ein Button zur Bedienung. An den Ohrhörern selbst sind die optisch abgesetzten Enden Touchflächen, mit denen man die Wiedergabe steuert. In der XiaoAI App lassen sich die Funktionen konfigurieren.

Redmi AirDots 3 Pro vorgestellt 8Um welche Treiber es sich genau handelt, wird nicht weiter angegeben: 9mm sollen sie groß sein, aber keine Dual- oder Hybrid-Treiber. Als Audio Codec steht nur SBC oder AAC bereit. Die normalen AirDots 3 haben hingegen aptX. Verbunden werden die Ohrhörer via Bluetooth 5.2 mit dem Smartphone.

Features der AirDots 3 Pro

Das Verkaufsargument für die Pro-Version der Budget-TWS ist aber die sehr umfangreiche Liste an Funktionen im Vergleich zu den günstigeren AirDots 3. Schauen wir uns alle Features gelistet an:

  • ANC / Active Noice Cancelling: Die wohl sinnvollste Erweiterung der neuen Redmi AirDots 3 Pro!
    • Mit drei Mikrofonen pro Seite werden Umgebungsgeräusche aufgenommen und mittels entgegengesetzter Frequenzen neutralisiert. Das Ergebnis ist ein um bis zu 35db niedrigerer Geräuschpegel. Zwischen drei Profilen kann man Wechseln, z.B. für lebhaft Orte, zum Reisen in öffentlichen Verkehrsmitteln oder um gleichbleibende Störgeräusche auszublenden.
  • Transparenz-Modus: ANC andersherum – Geräusche werden gezielt an das Ohr weitergegeben.
    • Die Mikrofone können auch gezielte Frequenzen aufnehmen und an den Hörer weitergeben. So wird die natürliche In-Ear-Isolierung umgangen.
  • Redmi AirDots 3 Pro vorgestellt 6Low-Latency-Mode: Nur 69ms Verzögerung.
    • Auch gibt es einen speziellen Gamemode, der die Latenzzeit zwischen Smartphone und Klangausgabe auf 69ms reduziert – So hört man Geräusche früher.
  • Multipoint-Bluetooth:
    • Die Redmi AirDots 3 Pro lassen sich mit zwei Geräten gleichzeitig koppeln und in Betrieb kann man einfach Wechseln. So kann man in Ruhe am Laptop arbeiten und wenn ein Anruf auf dem Smartphone eingeht, ganz simpel diesen entgegennehmen.
  • Redmi AirDots 3 Pro vorgestellt 1Quick-Connect: Mit einem einzigen Klick die Redmi AirDots 3 Pro verbinden.
    • Mit kompatiblen Xiaomi Smartphones und Notebooks kommt beim Öffnen des Ladecase der TWS InEars direkt ein Pop-Up-Fenster zum Vorschein, um die AirDots 3 Pro schnell und einfach zu koppeln.
  • Auto-Play/Pause: Die neuen TWS haben auch Näherungssensoren verbaut.
    • Das haben z.B. auch die Soundcore Liberty Air 2 Pro: Nimmt man einen Ohrhörer heraus, dann stoppt automatisch die Musikwiedergabe. Setzt man sie wieder in das Ohr, wird die Musik fortgesetzt. In der Praxis deutlich angenehmer, als es sich zunächst anhört.

Redmi AirDots 3 Pro vorgestellt 9Die Akkulaufzeit gibt Xiaomi für die Redmi AirDots 3 Pro mit 6 Stunden (ohne Ladecase) an. Schaltet man ANC hinzu, werden es wohl 1 bis 2 Stunden weniger. Mit dem Ladecase steigert man die Laufzeit auf insgesamt 28 Stunden. In einer Stunde sind die einzelnen Ohrhörer im Case wieder vollgeladen und das Ladecase selbst lädt in 2,5 Stunden vollständig auf. Aber nicht nur via USB-C Kabel, die Redmi AirDots 3 Pro lassen sich auch einem QI Ladepad zum kabellosen Aufladen platzieren.

Unsere Einschätzung: Der nächste Budget-Kracher?

Zu einem Preis von um die 10-15€ nimmt man die Redmi AirDots 2 einfach mal mit – Schadet nie ein paar True Wireless In-Ears parat zu haben. Mit den AirDots 3 Pro geht man im Vergleich zu den normalen AirDots 3 aber noch eine Preisklasse nach oben. Wer einfach nur soliden Sound möchte, muss nicht gleich zu der Pro-Version greifen. Wer aber öfter unterwegs ist oder lebhafte Geräusche ausblenden möchte, bekommt hier Active Noice Cancelling zur preislichen Kampfansage.

Quellen


Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Kommentare

Abonnieren
Kommentar Updates
guest
2 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
RutenRudi
Gast
RutenRudi (@guest_78698)
19 Tage her

Nur die Bezeichnung „Pro“ ist sogar etwas abwertend für die neuen TWS von Redmi, denn das Modell ist äußerlich komplett eigenständig: […]”

Inwiefern hat denn das eine mit dem anderen zu tun? “Pro” bedeutet doch für gewöhnlich Professional, also in etwa so generisch wie “Gourmet” bei Lebensmitteln. Inwiefern wertet Pro jetzt ein selbstständiges Produkt ab?