Startseite » Ankündigung » Redmi Note 9 vorgestellt – Das günstigste Redmi Note Modell

Redmi Note 9 vorgestellt – Das günstigste Redmi Note Modell

Xiaomi hat heute gleich drei neue Smartphones für Europa vorgestellt: so ist nun die Redmi Note Serie komplett und mit dem Mi Note 10 Lite gibt es sogar einen Nachfolger für das Kamera-Smartphone 2019.

Unterhalb des Redmi Note 9S positioniert man nun das Redmi Note 9, das für 199$ an den Start geht. Der größte Unterschied findet sich unter der Haube: Statt des Snapdragon 720G setzt man nun auf den Helio G85 Prozessor von MediaTek. Zudem wird auch das Display kleiner und die Kamera bekommt ein leichtes Downgrade, um den Preis zu drücken.Redmi Note 9 Global vorgestellt 2

Sollte man das Redmi Note 9 nun also als günstigere Alternative auf dem Schirm behalten oder den geringen Aufpreis für das Redmi Note 9S zahlen? Selbstsicher bezeichnet man das Gerät als „Hot Shot“! Das Redmi Note 9 soll in Europa Mitte Mai an den Start gehen.

Redmi Note 9

Redmi Note 9 Global vorgestellt 1

Redmi Note 9S

Redmi Note 9S Farben

Redmi Note 9 Pro

Redmi Note 9 Pro vorgestellt

Display:6,53 Zoll, 19,5:9, 2340 x 1080 Pixel, LCD6,67 Zoll, 20:9, 2400 x 1080 Pixel, LCD6,67 Zoll, 20:9, 2400 x 1080 Pixel, LCD
Maße:162,3 x 77,2 x 8,9mm, 199g165,7 x 76,6 x 8,8mm, 209g165,7 x 76,6 x 8,8mm, 209g
Hardware:Helio G85, 12nm, ARM G52Snapdragon 720G, 8nm, Adreno 618Snapdragon 720G, 8nm, Adreno 618
Kamera:Samsung GM2 (?), 48MP, f/1.79, 1.6μm 4-in-1

Ultraweitwinkel: 8MP, 118°

Makrokamera: 2MP

Bokehsensor: 2MP

Samsung GM2, 48MP, f/1.79

Ultraweitwinkel: 8MP, 119°

Makrokamera: 5MP

Bokehsensor: 2MP

Samsung GW1, 64MP, f/1.89, 1.6μm 4-in-1

Ultraweitwinkel: 8MP, 119°

Makrokamera: 5MP

Bokehsensor: 2MP

Frontkamera:13MP, f/2.2516MP, f/2.4816MP, f/2.48
Akku:5020mAh, 18 Watt Schnellladen5020mAh, 18 Watt Schnellladen5020mAh, 30 Watt Schnellladen
Speicher &

Preise:

3/64GB – 183€

4/128GB – 227€

4/64GB – 230€

6/128GB – 270€

6/64GB

6/128GB

Redmi Note 9 Global vorgestellt 11

Design & Display

Mit einem 6,53 Zoll Display ist das Redmi Note 9 zwar etwas kleiner als die beiden anderen Modelle, es misst aber trotzdem 162,3 x 77,2 x 8,9mm bei 199g. Da ist mir ein schmaleres Gerät mit 20:9 Display doch lieber in der Hand.

Das Redmi Note 9 kommt in drei Farben auf den Markt: „Forest Green“ und „Midnight Grey“ mit Lichtspiegelungen hinten sowie „Polar White“ mit einem Farbverlauf von Weiß zu Hellblaue und Lila. Grün ist bei Xiaomi definitiv die neue Trendfarbe. Dafür ist die Rückseite vermutlich nun aus Kunststoff – Glas, wie bei den anderen Modellen, erwähnt man nirgends. Auch muss der kombinierte Powerbutton-Fingerabdrucksensor weichen und der Sensor wandert auf die Rückseite und wird optisch mit dem Kameramodul verbunden.

Am Rahmen befinden sich rechts der Powerbutton und Lautstärkewippe sowie unten der Lautsprecher, USB-C und 3,5mm Klinkenanschluss. Auf der linken Seite befindet sich der SIM-Slot und oben ist neben einem zweiten Mikrofon noch der IR-Blaster untergebracht.

Display: Beim günstigsten Redmi Note 9 kommt ein kompakteres Display zum Einsatz und auch die Frontkamera wandert von der Mitte in die linke obere Ecke. Dieses misst 6,53 Zoll im 19,5:9 Format. Mit der Auflösung von Full HD+ bei 2340 x 1080 Pixeln erreicht das Note 9 eine Bildpunktdichte von 394 PPI. Zum Einsatz kommt hier wie bei den anderen Modellen ein LCD IPS Display, das durch Gorilla Glas 5 geschützt wird.

Hardware

Im Einsteiger-Redmi-Smartphone muss man dabei auf einen Snapdragon 720G Prozessor verzichten und stattdessen mit einem Helio G85 von MediaTek vorliebnehmen. Der Helio G85 Octa Core taktet mit zwei Cores mit bis zu 2.0 GHz und setzt bei der integrierten GPU auf die ARM G52 mit einem Takt von bis zu 1 GHz. Gefertigt ist der SoC im 12nm Verfahren.

Auch wenn der Helio G85 im Vergleich zum Vorgänger, dem Redmi Note 8 mit Snapdragon 665, überlegen ist, so läuft er dem Snapdragon 720G deutlich hinterher. So erreichdas Redmi Note 8 im AnTuTu Benchmark 166.000 Punkte, das Redmi Note 9 dann 205.000 Punkte, aber das Redmi Note 9S schon stolze 251.000 Punkte.

Beim Speicher hat man die Wahl zwischen 3GB Arbeitsspeicher und 64GB Speicherplatz für 182€ oder 4/128GB für 227€. Auch beim günstigsten Redmi Note Gerät steht ein echter Triple Slot parat, womit sich der Speicher um bis zu 512GB aufstocken lässt.

Als System kommt wie gewohnt Xiaomis MIUI zum Einsatz. Beim Redmi Note 9 dann mit MIUI 11 auf Android 10 Basis.

Kamera

Redmi Note 9 Global vorgestellt 8Das Redmi Note 9 kommt ebenfalls mit einer 48MP Quad Kamera hinten. Unklar ist noch der verbaute Hauptsensor, man darf aber vom neuen Samsung GM2 – wie auch beim Redmi Note 9S – ausgehen. Im Testbericht konnte das Note 9S bereits überzeugen und die Ergebnisse kommen dem 64MP Samsung Sensor schon deutlich näher. Videos sind beim Redmi Note 9 nur mit 1080p bei 30fps möglich.

Ansonsten kommt das Redmi Note 9 ebenfalls mit einem 8MP Ultraweitwinkelsensor hinten, der 118° des Geschehens aufnimmt. Dazu gesellen sich zwei Hilfssensoren, je ein 2MP Makro- und Bokehsensor. Die Frontkamera bekommt ein kleines Downgrade verpasst und löst nur noch mit 13MP auf.

Ausstattung

Schön, dass Xiaomi weiter am Triple Slot festhält, so lässt sich das Redmi Note 9 im Dual SIM-Betrieb mit gleichzeitiger Speichererweiterung nutzen. Auch wird VoLTE wie gewohnt unterstützt. Bei den unterstützten LTE-Frequenzen gibt es soweit keine Überraschungen:

  • FDD-LTE: B1/2/3/4/5/7/8/20/28
  • TDD-LTE: B38/40/41

Dazu gesellt sich beim Redmi Note 9 noch Dual Band WiFi mit ac-Standard und es wird Bluetooth 5.0 unterstützt. Zur Navigation werden die Dienste GPS, A-GPS, Galileo, GLONASS und Beidou unterstützt, ein elektronischer Kompass hilft bei der Richtungsfindung.

Auch Revolutionäre des mobilen Bezahlens werden bedient: das günstigste Redmi Note 9 unterstützt NFC. Daneben hält man an der alten Xiaomi-Tugend, dem IR Blaster als Ersatz der Fernbedienung, fest. Auch schön ist die Kombination aus USB-C und 3,5mm Klinkenanschluss unten für Kopfhörer.

Redmi Note 9 Global vorgestellt 5Beim Akku lässt Xiaomi wie schon gewohnt nichts anbrennen und verbaut im Redmi Note 9 einen 5020mAh großen Akku. Das Redmi Note 9S erreicht hier im PC Mark Akkubenchmark eine Laufzeit von satten 15 Stunden und 11 Minuten und bekommt eine Display On Time von 10 bis 11 Stunden über 2 bis 3 Tage verteilt hin. Nun sind MediaTek Helio Prozessoren für gewöhnlich etwas schlechter bei der Effizienz. Mit dem Helio G85 wird das Redmi Note 9 etwa zwischen 12 und 14 Stunden im Akkubenchmark landen, was für bis zu 2 Tage bei normaler Nutzung ausreicht.

Geladen wird das Redmi Note 9 ebenfalls mit 18 Watt, hierfür liegt ein 22,4 Watt Schnellladegerät im Paket bei. Hiermit sollte eine komplette Ladung circa 100 Minuten brauchen. Andere Geräte werden derweil mit 9 Watt über OTG geladen.

Unsere Einschätzung

Gäbe es kein Redmi Note 9S, wäre das Redmi Note 9 ein sinnvoller Einstieg in die Redmi Note Welt. Aktuell sehe ich das Redmi Note 9S für einen geringen Aufpreis dem Redmi Note 9 deutlich überlegen. Die Frage ist aber natürlich, wo der Preis des Redmi Note 9 in ein paar Monaten liegen wird. Sollte es deutlich günstiger als das Note 9S verkauft werden, wird es vielleicht doch interessant. 

Redmi Note 9 Global vorgestellt 10

Einzeln betrachtet ist das Redmi Note 9 trotzdem ein gelungenes Mittelklasse-Smartphone im Preisbereich unter 200€. Der MediaTek Helio G85 liefert trotzdem viel Leistung, die 48MP Kamera verspricht gute Aufnahmen und der Akku ist einfach immens. Dazu gesellt sich sinnvolle Ausstattung, wie NFC, IR und ein 3,5mm Klinkenanschluss.
%name

Quellen


Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Kommentare

avatar
 
6 Kommentar Themen
14 Themen Antworten
0 Followers
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
15 Kommentatoren
jonas-andreStefanQuadroHans KIgor Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
Kommentar Updates
Stefan
Gast
Stefan

Ich finde es dann doch etwas befremdlich, dass ich hier bislang kein einziges Wort zu den aktuellen Vorwürfen des umfangreichen Sammelns von Daten seitens Xiaomi finde.
Gerade hier, wo Produkte von Xiaomi meist fast schon überschwänglich gefeiert werden, fände ich auch kritische Berichterstattung sehr wichtig.
MfG
Stefan

jonas-andre
Autor
TeamStarMitglied
Jonas Andre

Hi Stefan, wir sind gerade am Artikel dran. Wir haben auch mal Wochenende 🙂 und ich hoffe, das verstehst du auch. Es ist uns immer wichtig stets kritisch zu berichten und dass Xiaomi “überschwänglich” gefeiert wird, liegt auch daran, dass sie einfach einen super Job machen in der Mittelklasse. Wir feiern durchaus auch andere Hersteller, einfach mal stöbern.

Beste Grüße

Jonas

Igor
Gast
Igor

Das Note 9 hätten sie sich sparen Können.
Mit dem Note 9s und Note 9 Pro hat man alles was man braucht.

Bonnie
Mitglied
Mitglied
Bonnie

Ich denke es kommt auf den Preis an ,nicht jeder kann sich ein teures Handy leisten

Igor
Gast
Igor

Wo ist den das Note 9s teurer als das Note 9 ?
Und wo sind 200€ für ein Note 9 Pro teuer ?

jonas-andre
Autor
TeamStarMitglied
Jonas Andre

Hey, also das Note 9 wird das günstigste der Reihe. Das ist absolut logisch und auch die UVPs sind ja entsprechend angeordnet: Redmi Note 9 –> Redmi Note 9S –> Redmi Note 9 Pro. Der Unterschied ist wie immer nicht groß, aber wer nochmal zusätzlich sparen will, kann das machen. Da wir aktuell beim Redmi Note 9S auf die 160-170€ zusteuern, wird das Redmi Note 9 entsprechend darunter fallen. Wer dann nochmal zusätzlich sparen will, kann das tun. Die beste Preis/Leistung wird es (mit Blick auf das Datenblatt) in der Reihe aber nicht haben!

Beste Grüße

Jonas

Quadro
Gast
Quadro

Wo gibt es das Note 9S um 160€ bzw. wann kann der Preis auf diesem Niveau erwartet werden?
Ich überlege gerade ein neues Handy zu erwerben bzw. muss dies bald tun und habe noch Entscheidungsschwierigkeiten. Ein 9S zu diesem Preis würde die Entscheidung deutlich leichter machen.

Danke im Voraus und beste Grüße

jonas-andre
Autor
TeamStarMitglied
Jonas Andre

Hey, einfach in den nächsten Wochen vorbeischauen. Du kannst im Angebot auch den Preiswecker aktivieren: https://www.chinahandys.net/redmi-note-9s-4-64-angebot/

Beste Grüße

Jonas

Axel
Gast
Axel

Probleme mit WLAN wie die anderen Handys?

pavlov
Gast
pavlov

Wieso steht in der Vergleichstabelle auf einmal “Samsung GW1″ beim Redmi Note 9 Pro”?

TurboMichi
Gast
TurboMichi
Gast
TurboMichi

Interessant sind auch die Kommentare unter dem Video:
https://www.youtube.com/watch?v=62kxZunBQyI

pavlov
Gast
pavlov

Bei Kommentaren tummeln sich viele Fehlinformationen. Ich würde das nur vorsichtig lesen.

Joschbo
Autor
TeamStarMitglied
Joscha Becking

Das müssen wir uns am Montag genauer anschauen! Danke für den Hinweis!

TurboMichi
Gast
TurboMichi

Und entwickelt schon mal Lösungsansätze, wie wir der Datensammelwut – ganz gleich von wem – Herr werden! 😉
Schönes Restwochenende!

pavlov
Gast
pavlov

Ach kommt. Wenn Google mit den Daten alles Mögliche macht, schreien nicht viele Hähne danach. Macht (angeblich) Xiaomi das, verlieren die Leute ihren Verstand?
Zudem ist es nicht bewiesen. Mir stinkt es danach, als würden die nach Huawei den nächstes Sündenbock suchen.

Steinlaus
Gast
Steinlaus

Dass chinesische Smartphones gerne nach Hause telefonieren, war früher weit verbreitet und ein offenes Geheimnis. Scheinbar sammelt man jetzt wieder öfter, wo der Erfolg zunimmt. Schade, aber keineswegs überraschend.

Alexander
Gast
Alexander

Mit Blockada kann man da vermutlich gut dagegenhalten.

Marko
Gast
Marko

Ist denn bekannt, ob das Note 9 eMMC oder auch UFS Speicher nutzt. Da auch bei der Vorstellung nichts erwähnt wurde – könnte es sich um UFS handeln?

Hans K
Gast
Hans K

Soll eMMC Speicher sein. UFS dürfte in der Preisklasse eher nicht üblich sein.