Startseite » Gadgets » Redmibook 16 geht in den Verkauf

Redmibook 16 geht in den Verkauf

Letzte Woche hat Xiaomi damit begonnen das Redmibook 16 zu versenden. Wir wollen uns deshalb einmal kurz anschauen, was das Gerät so zu bieten hat.

Redmibook 16

Beim Redmibook 16 handelt es um einen stylischen Laptop mit 16 Zoll Bildschirm und schickem Alugehäuse. Äußerlich sind hier durchaus Anleihen von Apples Design-Ästhetik zu erkennen, das heißt für den Nutzer ein schlichtes, modernes Design und hochwertige Materialen, also an sich nichts Schlechtes.

Bildschirm

Schon seit einiger Zeit geht der Trend bei Laptops zu immer dünneren Bildschirmrändern. Bei Apple ist im Zuge dessen aus dem 15 Zoll Macbook Pro in der neusten Iteration ein 16 Zoll Macbook Pro geworden. Die Abmessungen nehmen dabei gegenüber der alten Version kaum zu. Man schafft es also mehr Display bei gleichem Formfaktor anzubieten.

Redmibook 16 bezels

Beim Redmibook ist das genauso. Mit 233 x 377 mm hätte man vor wenigen Jahren noch auf ein 15 Zoll Modell getippt, dank nur 3,3mm Seitenrändern komm man nun allerdings auf 16 Zoll. Die Screen-to-Body-Ratio beträgt dabei 90%. Leider heißen dünne Ränder in diesem Fall auch das Ausbleiben einer Webcam, wo wir uns doch alle langsam an Videotelefonate gewöhnen – sehr schade. Ansonsten gibt’s ziemlichen Standard beim Display, Full-HD Auflösung und 60 Hz Bildwiederholungsrate, 100% Abdeckung des sRGB Farbraums, bis zu 300 Nits Helligkeit. Dabei ist das Redmibook 17.5mm dick und 1.8kg schwer.

Leistung

Schön zu sehen ist, dass Xiaomi beim Antrieb des Redmibook auf AMD setzt. Die Performance, die AMD für mobile Geräte (und auch für Desktops) momentan liefert ist einfach Intel überlegen, zumindest wenn man den Preis nicht ganz ignoriert. Das Redmibook kommt mit zwei unterschiedlichen Prozessorvarianten. Entweder ihr nehmt den Ryzen 5 4500u oder den Ryzen 7 4700u. In beiden Varianten bekommt ihr keine dezidierte Grafikkarte, sondern nur die in den Chips verbauten Grafikeinheiten. Diese sind zwar in den letzten Jahren deutlich stärker geworden, für intensives Gaming oder Videoschnitt taugen sie allerdings noch lange nicht. Der acht kernige Ryzen 7 bietet etwa eine zehn prozentige Leistungssteigerung gegenüber dem Ryzen 5 mit sechs Kernen.

AMD Ryzen 400 Series

Die Ryzen 5 Variante könnt ihr mit wahlweise 8 oder 16 GB RAM erwerben, die Ryzen 7 Variante kommt nur in der 16 GB Version. In allen Fällen handelt es sich um dual-channel DDR4 RAM. Dazu kommen 512 GB SSD Speicher, angeschlossen über SATA. Zur Einteilung der zur Verfügung stehenden Power bietet Xiaomi unterschiedliche Modi, “power” für Gaming, “balanced” für Arbeit und “quiet” für casual Benutzung.

Weitere Ausstattung des Redmibook 16

Akku

Das Redmibook 16 kommt mit einem 46Wh Akku, der angeblich bis zu 12 Stunden halten soll, das ist aber die Herstellerangabe und wird so in echter Benutzung nicht ganz stimmen. Geladen wird über USB-C und das mit Schnellladefunktion. In knapp 40min soll der Akku auf 50% gebracht werden können. Sehr schön ist, wie klein das mitgelieferte Netzteil ist, lediglich 5 x 5 x 2.8 cm misst es, also etwa so groß, wie ein normales Handynetzteil. Xiaomi wirbt damit, dass man auch sein Handy mit dem Netzteil laden kann, wir gehen also stark davon aus, dass hier Power-Delivery zum Einsatz kommt.

Redmibook 16 Ladegerät

Tastatur

Die Tastatur ist sehr Apple-like. Abgerundete Tasten, mattes Plastik und dezente Tastenbeleuchtung, tut wohl keinem weh. Leider gibt es das Redmibook momentan nicht mit deutscher Tastatur. Man braucht hier also Sticker, um das gewohnte Layout vor Augen zu haben. Auch vier Jahre nach dem ersten Xiaomi Laptop gibt es leider noch kein Modell mit deutscher Tastatur.

Redmibook 16 Tastatur

Anschlüsse

Bei den Anschlüssen bietet Xiaomi eine gute Auswahl, zwei USB-A Ports, einer 2.0, einer 3.0, dazu HDMI 1.4, Klinkenanschluss und zwei USB-C Ports. Einer davon multifunktional, der Andere sei ein „USB-C Data“ Port. Wahrscheinlich also ein mehr oder weniger nutzloser Port im Design von USB-C, aber ohne dessen Vorzüge, mehr dazu hier.

Redmibook 16 Anschlüsse

Einschätzung und Preis

Insgesamt ist das Redmibook 16 ein sehr interessantes Angebot, wenn der Preis stimmt. Und mit 454€ für das günstigste und 542€ für das teuerste Modell tut er das momentan. Wer schnell ist, bekommt den Laptop jetzt gerade im Angebot für 550€. Das sind knapp 100€ über dem chinesischen Preis.

Für diesen Preis bekommt man einen stabilen Laptop. In nichts wirklich herausragend, sowohl im positiven, wie auch im negativen. Mit den AMD Prozessoren macht ihr nichts falsch, für unter 1000€ kann man in dieser Art Gerät keine Grafikkarte erwarten. Das große Display auf kleinem Raum ist erfreulich, aber kein Einzelfall, ärgerlich ist das Fehlen der Webcam. Positiv ist noch das Laden über USB-C anzumerken. Insgesamt ist das Redmibook 16 eine gute Wahl, besonders wenn er im Angebot ist. Wer preislich etwas höher gehen will und ein ähnliches Gerät sucht, schaut sich das Honor Magicbook Pro 2020 an. Eine weitere Alternative könnte das Redibook 16 selbst sein und zwar in der Intel Version. Diese scheint wohl bald veröffentlicht zu werden und statt AMD Ryzen 7 oder 5, einen Intel Core i5 oder i7 zu beherbergen.

Quellen

Preisvergleich

707 €*
12-18 Tage - Global Priority wählen - zollfrei
Zum Shop
755 €*
15-25 Tage – EU-Priority Line wählen – zollfrei
Zum Shop
772 €*
10-15 Tage – EU Priority Line wählen - zollfrei
Zum Shop
707€* Zum Shop
12-18 Tage - Global Priority wählen - zollfrei
755€* Zum Shop
15-25 Tage – EU-Priority Line wählen – zollfrei
772€* Zum Shop
10-15 Tage – EU Priority Line wählen - zollfrei
631 €*
15-25 Tage – EU-Priority Line wählen – zollfrei
Zum Shop
637 €*
12-18 Tage - Global Priority wählen - zollfrei
Zum Shop
732 €*
10-15 Tage – EU Priority Line wählen - zollfrei
Zum Shop
631€* Zum Shop
15-25 Tage – EU-Priority Line wählen – zollfrei
637€* Zum Shop
12-18 Tage - Global Priority wählen - zollfrei
732€* Zum Shop
10-15 Tage – EU Priority Line wählen - zollfrei
604 €*
15-25 Tage – EU-Priority Line wählen – zollfrei
Zum Shop
632 €*
10-15 Tage – EU Priority Line wählen - zollfrei
Zum Shop
604€* Zum Shop
15-25 Tage – EU-Priority Line wählen – zollfrei
632€* Zum Shop
10-15 Tage – EU Priority Line wählen - zollfrei

*Preise inkl. Versand und Zoll. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Rangfolge, Lieferzeit und -kosten möglich. Preise zuletzt aktualisiert am 12.08.2020

Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Kommentare

Abonnieren
Kommentar Updates
guest
6 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
MinJung
Gast
MinJung (@guest_65637)
1 Monat her

Gute Ryzen 3 Notebooks mit sonst mindestens identischer Ausstattung bekommt man schon für 300€. Deshalb finde ich den Sprung zum 5er deutlich zu hoch. Für den 100€ günstigeren China-Preis ginge das Gerät vielleicht in Ordnung, aber so ist es kaum konkurrenzfähig… Außerdem fehlt nicht nur das deutsche Layout, sondern auch der Ziffernblock rechts, was selbst die meisten 15″-Geräte haben. Design ist schön und gut, aber erstens Ansichtssache und zweitens nutzlos, wenn es mir alle möglichen Funktionen nimmt. Dadurch sind nämlich die gennante Kamera, aber auch ein DVD-Brenner und ein LAN-Anschluss nicht mehr möglich. Ein Kartenlesegerät wurde auch eingespart. Anscheinend kann… Weiterlesen »

Bockwurst
Gast
Bockwurst (@guest_65622)
1 Monat her

Wenn da das Tastaturlayout und nur FHD, statt 2k Display wären.

Wackelohr
Gast
Wackelohr (@guest_65600)
1 Monat her

Hallo, was ist “Desing-Esthetik”? Seit 30 Jahre benutze ich Computer. Aber- “quiet” für casual Benutzung verstehe ich nicht. Was ist damit gemeint? Die erste inhaltliche Aussage zum Gerät in diesem Beitrag lautet, das Notebook sei stylisch. So stylisch, daß kein Platz für eine Webcam bleibt. Wie fast überall: Design frißt Funktion und Verstand. Und, wie stylisch sieht das Gerät mit Tastaturaufklebern aus? Die Aussage, für diesen Preis kein Gerät mit separater Grafikkarte zu bekommen, stimmt so nicht ganz. Guckt Euch mal die Acer Aspire Geräte an. Die sind nicht stylisch, haben aber eine Webcam, eine deutsche Tastatur und einen ähnlichen… Weiterlesen »

Jonas_Schlag
Gast
Jonas Schlag (@guest_65602)
1 Monat her
Antwort an  Wackelohr

Mit Desgin-Esthetik meine ich genau das, was da steht. Die Sprache die Apple mit seinem Design seit Jahren spricht. Elegant, sauber, zurückhaltend, so könnte man die beschreiben. Ich finde die Ausdrucke für die Power-Profile auch nicht optimal, aber schon verständlich. Quiet, zu deutsch leise, heißt hier eben runtergefahrene Leistung und so auch weniger Anspruch an die Lüfter und so ein leisere Betrieb. Natürlich stehen Tastaturaufkleber dem sauberen Design des Redmibooks im Wege, deshalb wird das hier auch auch klar benannt. Du sagst es bei der Grafikkarte selber schon ganz richtig, natürlich gibt es Laptops für unter 1000€ mit Grafikkarte. Man… Weiterlesen »

moses
Mitglied
Mitglied
moses (@moses)
1 Monat her
Antwort an  Jonas Schlag

gut erklärt, unaufgeregt und sachlich… sehr gut… Design will auch bezahlt werden… ich finde das Gerät für den Preis absolut okay… was nicht beantwortet wurde: Der Akku wird ja nicht zufällig austauschbar sein, oder?

jonas-andre
Autor
Team
Jonas Andre (@jonas-andre)
1 Monat her
Antwort an  Wackelohr

Hey Georg, das ist ein böser Schreibfehler :). Sollte jetzt aber passen. Der Modus “quiet” ist für die Nutzung nebenbei gedacht, was “casual” in diesem Fall bedeutet. Das mit der Webcam ist irgendwie komisch. Vielleicht brauch die nicht jeder, aber Xiaomi verzichtet auch unabhängig vom Design auf die Webcam bei den Redmibooks. EIn Vergleich mit anderen Laptops aufgrund der Hardware zu ziehen ist leider sehr schwierig. Geräte wie das Acer gibt es in unfassbaren vielen Ausführungen und nur die Hardware sagt kaum was, über einen guten Laptop aus. Die Tastatur, das Display und das Touchpad sind essenziell wichtig und Xiaomi… Weiterlesen »