Siswoo R9 Darkmoon – Das Dual-Display Handy

2

Siswoo R9 Darkmoon

Das Siswoo R9 Darkmoon versucht sich mit einem 4,7 Zoll E-Ink Display auf der Rückseite von der Konkurrenz abzusetzen. Sogenannte E-Ink Display findet man vor allem in eBook Readern, denn diese Displays versuchen das Aussehen von Tinte auf Papier nachzustellen. So kann das zweite Display im Siswoo R9 alle Inhalte bis auf Videos darstellen und somit richtet sich das innovative Smartphone klar an Käufer, die viel auf ihrem Smartphone lesen. Das elektronische Papier kommt ohne zusätzliche Beleuchtung aus und verbraucht lediglich Strom wenn sich auch der Inhalt auf dem Display ändert, also z.B. beim Umblättern. Da man häufig lediglich Inhalte auf dem Smartphone liest könnte sich die Akkulaufzeit durch die Nutzung des Zweitdisplays beim R9 Darkmoon enorm verlängern. Ansonsten ist das Smartphone von einem hochwertigen Aluminiumrahmen umgeben.

Siswoo R9 Darkmoon 2

 

Display und Leistung

Das Hauptdisplay ist 5 Zoll groß und löst mit 1920 x 1080 Pixel auf. Dies entspricht einer Pixeldichte von 401 PPI und liegt somit weit über dem Retina-Wert. Auch die weitere Ausstattung des Siswoo gehört zur gehobenen Mittelklasse. Ein Mediatek MT6752 64-Bit Octa-Core Prozessor arbeitet mit 3GB Ram zusammen. Die Performance sollte durchaus auch für anspruchsvolle Android Spiele noch problemlos ausreichen.

Spezifikationen des potenziellen Akkumonster

Siswoo R9 Darkmoon 3

Das Siswoo R9 Darkmoon verfügt über einen 32GB großen Speicher, ob es einen Micro-SD Slot geben wird ist noch unklar, aber eher unwahrscheinlich. Dual-Sim wird unterstützt und auch alle in Deutschland benötigten LTE Frequenzen (800/1800/2600). Als Betriebssystem kommt wie bei Siswoo üblich Android 5 im Vanilla Kleid zum Einsatz, also ein weitestgehend unverändertes Android Lollipop Erlebnis. Die beiden Kameras verfügen über 13 und 8 Megapixel.Der 3000 mAh große Akku unterstützt die kabellose Aufladung (Qi Wireless Charging) und ist angesichts des 5 Zoll Display und der Möglichkeit das extrem sprasame Zweitdisplay zu verwenden sehr vielversprechend. Andere Siswoo Smartphones glänzen auch ohne E-Ink Display bereits mit sehr guten Akkulaufzeiten. Wir sind gespannt wie sich das R9 Darkmoon im Test schlagen wird. Dual-Band Wifi und NFC sind auch noch mit dabei.

Schreibe einen Kommentar

2 Kommentare zu "Siswoo R9 Darkmoon – Das Dual-Display Handy"

Benachrichtigung
avatar
Nico
Gast
Nico

Wird man das Kaufen können?

noha
Gast
noha

Hallo, wird es dieses handy jemals geben? Oder war es ein typischer Rohrkrepierer?

wpDiscuz