Nach den TT-BH53 legt TaoTronics mit den TT-BH060 nach. Die schlagen dann auch nicht in die In-Ear Riege, sondern debütieren als Over-Ears. Das Design ist dabei, wie schon bei den kleineren Vertretern, frisch und neu aufgelegt. Ob das reicht, um gegen die starke Konkurrenz, auch aus den eigenen Reihen, zu bestehen, lest ihr im Test.

Design / Verarbeitung / Lieferumfang

Taotronics Soundsurge 60 Design Verarbeitung 11

Auf Amazon gibt es derzeit einen Gutschein. Wenn ihr diesen beim Checkout an der Kasse eingebt wird der Preis auf 39,99 € reduziert, was die TT-BH060 in ein besseres und angemesseneres Preis/Leistungs-Verhältnis bringt.

Die Aktion läuft noch bis 31.07.2019

Gutschein: 7AC6DUV6

Beim Design orientiert man sich natürlich auch bei den TT-BH060 an der neuen Linie für die gesamte Marke. Das heißt: Alles ist ergonomisch gestaltet und man versucht, möglichst keine harten Kanten abzubilden.

Die TT-BH060 haben als Bluetooth Over-Ears die Möglichkeit, zusammengeklappt zu werden, um sie besser verstauen zu können. Durch die leichtgängigen Scharniere lässt sich das auch einfach umsetzen. Gleichzeitig ist es möglich, beide Ohrhörermuscheln um 90° nach hinten zu drehen, was dem Tragekomfort und der Anpassungsfähigkeit zugute kommt.

Taotronics Soundsurge 60 Design Verarbeitung 10 Taotronics Soundsurge 60 Design Verarbeitung 1 Taotronics Soundsurge 60 Design Verarbeitung 12 Taotronics Soundsurge 60 Design Verarbeitung 11

Die Ohrmuscheln selber haben sehr dicke Ohrpolster aus Schaumstoff und sind mit Kunstleder überzogen. Das wirkt im ersten Moment sehr hochwertig, hält aber sicher nicht ewig. Der Bereich im Inneren der Ohrmuscheln ist ebenfalls nochmal gepolstert. An den Gelenken an der Innenseite sind kleine Buchstaben für die jeweilige Seite eingelassen.

An der rechten Seite befindet sich der Dreh- und Angelpunkt der Steuerung, links findet man nämlich nur ein Mikrofon und leider auch nur einen Mikro-USB Anschluss, statt eines Type-C Ports. Rechts ist dafür ein 3,5 mm Klinkenanschluss untergebracht, über den sich die Kopfhörer auch ohne weitere Aktivierung oder Stromzufuhr betreiben lassen. Außerdem gibt es einen Power-Button, eine Lautstärkewippe, ein weiteres Mikrofon, eine Status-LED und einen ANC-Button. Womit wir wohl beim Hauptargument für die TT-BH060 wären: Sie bieten ANC. Wie gut das funktioniert, dazu kommen wir gleich noch.

Taotronics Soundsurge 60 Design Verarbeitung 9 Taotronics Soundsurge 60 Design Verarbeitung 8 Taotronics Soundsurge 60 Design Verarbeitung 7

Der Kopfbügel ist leicht gepolstert und ebenfalls mit Kunstleder überzogen. Beide Seiten lassen sich um bis zu 25 mm verlängern, was für die meisten Köpfe mehr als genug sein dürfte. Die Raster sind relativ fein gehalten, aber nicht stufenlos. 10 verschiedene Stufen sind einstellbar.

Farblich setzt man definitiv ein Zeichen. So sind die TT-BH060 in den Farben Schwarz, Fresh Mint und Coral Orange erhältlich.

 

Taotronics Soundsurge 60 orange e1563897809755Taotronics Soundsurge 60 mint e1563897786401Taotronics Soundsurge 60 schwarz e1563897837421

Lieferumfang der TT-BH060

Taotronics Soundsurge 60 Lieferumfang

Die Verpackung kennen wir bereits von den TT-BH53. Diese lässt sich zwar nicht zur Seite öffnen, nur um dann eine weitere Schachtel zu entnehmen, die Farbgebung und der allgemeine Aufbau ähneln sich aber. Im Inneren erhält man:

-Tragetasche (Hartschale, 19,5 x 14,7 x 8 cm)
-3,5 mm auf 3,5 mm Klinkenkabel (ein Ende angewinkelt, 122cm)
-Mehrsprachige Bedienungsanleitung
-Mikro-USB auf USB-A Kabel (81cm)
-Garantiekarte

Tragekomfort

Taotronics Soundsurge 60 Tragekomfort Kopf 4

Durch die üppige Polsterung gibt es eigentlich wenig auszusetzen. Der Schaumstoff ist ca. 2 cm dick und 2,5 cm breit. Während die Dicke nicht besonders hervorsticht, werden durch die angenehme Breite auch größere Ohren eingeschlossen.

Taotronics Soundsurge 60 Tragekomfort Kopf 3 Zu beginn wirkt alles etwas steif, das lässt aber relativ schnell nach und wird auch besser, wenn man die Kopfhörer richtig auf seine Größe einstellt. Der Halt ist gut, Headbangen fällt aber dennoch flach. Wer normal etwas laufen geht, dürfte aber kein Problem haben. Schwer sind die Over-Ears mit 282,2 Gramm zwar nicht, ein richtiges Fliegengewicht fühlt sich aber ebenfalls anders an.

Etwas kritischer ist die Wärmeentwicklung zu betrachten. Die TT-BH060 haben eine geschlossene Bauweise, daher kann die Luft nicht entweichen. Nach wenigen Minuten wird es schon ordentlich warm. An besonders warmen Tagen könnte das zu unangenehm viel Schweiß führen.

Taotronics Soundsurge 60 Tragekomfort Kopf 1Taotronics Soundsurge 60 Tragekomfort Kopf 2

Praktisch hingegen ist die Tragetasche. Gerade auf längeren Ausfahrten oder Reisen erfüllt sie ihren Zweck vortrefflich. Dabei ist sie mit 19,5 x 14,7 x 8 cm noch relativ platzsparend. Im Inneren der Tasche gibt es außerdem noch ein kleines Netz, in dem das gesamte Zubehör verstaut werden kann. Man muss also auf nichts verzichten und kann auch ohne Akku weiter über Klinkenkabel hören. Ein Type-C Adapter fehlt aber und wäre heutzutage ein echter Mehrwert.

Soundqualität

Taotronics Soundsurge 60 ANC

Wie schon bei den TT-BH53 gibt es leider kein aptX. Die Kopfhörer nutzen auch kein AAC. Stattdessen erfolgt die Datenübermittlung via SBC, dafür aber immerhin Bluetooth 5.0. Hier spart man sich also ein paar Lizenzen auf Kosten der Qualität. Immerhin funktioniert die Stereo Trennung zufriedenstellend. Die TaoTronics Over-Ears sind mit 40 mm Treibern ausgestattet. Trotz allem wirbt TaoTronics mit HiRes Sound.

Rohdaten:

Frequenz: 20–20000 Hz
Bluetooth: 5.0
Reichweite: 20 Meter
Modellnummer: TT-BH060
Widerstand: 32 Ohm
Einzelnutzung: –
Lautstärke: 121 dB
Apt-X: Nein
Codecs: A2DP1.3, HFP1.7, HSP1.2, SBC, HD Voice, AVRCP1.6
Akkukapazität: 500 mAh / 5V
Wasserresistenz: –
ANC Reduktion: -35 dB

Sound

High Resolution hört sich für mich anders an. Die Abmischung ist stark tiefenbetonend. Mitten sind sehr warm und haben wenig Dynamik. Höhen haben eigentlich kaum Chancen zu glänzen, selbst in Liedern, die diese priorisieren.

Wer voll auf Bässe steht, bekommt mit den TT-BH60 ordentlich Druck. Der Rest geht eher verhalten vonstatten. Allgemein ist die Audioqualität nicht da, wo sie sein könnte. Das kann auch an dem verwendeten Codec liegen. Wenigstens AAC sollte bei dem Preis schon drin sein.

Taotronics Soundsurge 60 Design Verarbeitung 6 Taotronics Soundsurge 60 Design Verarbeitung 5 Taotronics Soundsurge 60 Design Verarbeitung 4

Um das Ganze abschließend zu bewerten: Man kann mit den TaoTronics gut Musik hören, aber die alten Over-Ears (TT-BH046) haben definitiv die bessere Abstimmung gehabt. Letzten Endes ist es eine Sache des Preises, ob man diese Kopfhörer gut empfehlen kann, oder ob man lieber zu anderen Modellen greift.

ANC

Die TT-BH60 unterstützen ANC. Über einen Schalter an der Unterseite der Kopfhörer lässt es sich aktivieren. Der Effekt des zugeschalteten ANC ist deutlich hörbar, aber irgendwie nicht sehr rund. Die Audioqualität leidet ebenfalls. Während vorher wenigstens noch die Bässe und Tiefen ordentlich zur Geltung kommen, flachen diese mit aktiven ANC deutlich ab. Die übrigen Tonlagen werden etwas deutlicher, kommen aber ebenfalls deutlich flacher rüber.

Ich habe noch nicht viele ANC Kopfhörer aufgehabt, aber diese Umsetzung war definitiv eine der schlechteren. Zumal das hier verwendete ANC auch nicht vollständig alle konstanten Außengeräusche eliminieren kann.

Im Test habe ich oft mit ANC gehört, nach einer Weile aber immer öfter dabei ertappt, dass ich es wieder deaktiviert habe, weil es im normalen Modus eine ganze Schippe besser klingt.

Pairing

Das Pairing mit den TaoTronics TT-BH60 ist fast so einfach wie mit den kleinen Geschwistern. Die Sprachausgabe ist identisch und wurde anscheinend für die neue Serie neu aufgenommen und durch eine aktzentfreiere englische Version ersetzt.

Taotronics Soundsurge 60 Verpackung Hülle Transportbox 2 Taotronics Soundsurge 60 Verpackung Hülle Transportbox 1

In den Pairing Modus gelangen die Kopfhörer, wenn man den Power-Button nach dem Anschalten gedrückt hält, ganz nach dem Vorbild der Earbuds.

Das Pairing selber dauert im Mittel etwas länger als bei den Earbuds, die Kopfhörer melden sich am Anfang nicht ganz so schnell im Smartphone. War das Host Gerät aber bereits einmal verbunden, geht alles recht fix.

Großartige Tastenkombis, die an das Entschlüsseln eines Geheimcodes erinnern, gibt es nicht. Für lauter und leiser gibt es eine gut erreichbare Lautstärkewippe. Bei längerem Gedrückthalten hat man hier gleichzeitig die Möglichkeit eingebaut, einen Titel vorwärts zu springen oder einen zurück zu gehen. Für Pause/Play hält der Power-Button bei einmaligem Drücken her.

Sprachqualität

Mikrofone hat das TT-BH60 derer zwei, diese sind aber allenfalls Mittelmaß. Das Gesprochene wird brauchbar aufgenommen und kommt auch relativ störungsfrei bei dem Gesprächspartner an. Die Stimme wird allerdings als etwas robotisch und ohne viel Dynamik weitergeleitet. Hören und verstehen tut man seine Gesprächspartner vortrefflich. Das ANC lässt sich auch während dem Telefonieren aktivieren und hilft vor allem an stark belebten Orten ungemein. Tatsächlich arbeitet die Stimme nicht ganz so sehr unter der Abflachung wie vorher bei der Musik.

Die Reichweite ist stark und reizt den 4.2 Bluetooth Standard meist voll aus. Selbst durch Mauern hindurch war die Verbindung auf bis zu 12 Meter stabil. Auf freier Fläche kommt man locker auf die 15 Meter, die diese Bluetooth Version für mobile Geräte bietet.

Akkuleistung

Taotronics Soundsurge 60 akku

In den TT-BH060 kommt ein 500 mAh Akku zum Einsatz, der ordentlich Power mitbringt. Mit aktivem ANC, bei dem der Verbrauch höher ist, sollen bis zu 16 Stunden drin sein. Das gilt aber wohl wie so oft für eine Lautstärke von 50 %. Ich habe diese Zeit nicht erreicht. Schon gar nicht mit aktiviertem ANC. In meinem Test habe ich wesentlich praxisnähere 70 % gewählt. Immerhin haben die Kopfhörer ohne ANC ca. 13-14 Stunden durchgehalten. Mit ANC sank die Zeit nochmal um ca. 3 Stunden auf 10 h, was immer noch reichen sollte um über mehrereTage zu kommen. Bei 100 % verliert man nochmal 1 – 2 Stunden.

Wer die TT-BH060 leer gesaugt hat, will diese natürlich auch wieder laden. Die Ladezeit an einem USB 2.0 Anschluss dauert ca. 2 ½ Stunden. Nimmt man ein Quick Charge Netzteil, sinkt die Zeit auf ca. 2 Stunden. Das man nur 5 Minuten für 2 Stunden Musikhören benötigt, halte ich für ein Gerücht. Nach 10 – 15 Minuten hat man aber wieder genug Saft für die eine oder andere Stunde.

Fazit und Alternative

max-drechsel
Max Drechsel:

Wenn man sich die TT-BH060 von TaoTronics so ansieht, werden Erinnerungen wach. Wir hatten die TT-BH060 nämlich schon im Test! Damals schnitten die Kopfhörer nicht besonders gut ab, beziehungsweise, stachen im Vergleich zu anderen Modellen nicht besonders hervor.

TaoTronics hat sich einigen Schwachstellen angenommen, kann aber nicht alles besser machen. Der Klang bleibt nach wie vor hinter den Erwartungen, die unterstützten Codecs sind mangelhaft und das ANC ist auch nicht das Wahre. Die TT-BH046 sind weiterhin wesentlich besser.

Was bleibt ist, dass die neue Version der TT-BH060 besser ist als die alte und bei einer Kaufentscheidung sollte man die hier getestete Version dem älteren Modell vorziehen. Der Kauf kann je nach aktuellen Preis empfohlen werden, oder eben nicht. Für 40€ stellen sie ein gutes Angebot dar. Bei einem Preis von 60€ würden wir empfehlen, die Mehrkosten für die TT-BH046 zu investieren.

71%
  • Design / Verarbeitung 75 %
  • Tragekomfort 80 %
  • Soundqualität 60 %
  • Noise Cancelling 60 %
  • Sprachqualität 70 %
  • Akkuleistung 80 %
  • Preis / Leistung 70 %

Preisvergleich

Nur 60 EUR*
Prime-Versand innerhalb von 24 Stunden
Zum Shop

*Preise inkl. Versand und Zoll. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Rangfolge, Lieferzeit und -kosten möglich. Preise zuletzt aktualisiert am 18.09.2019

Newsletter bestellen
Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!
 
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei