Gewisse Parallelitäten zwischen dem Handymarkt und demjenigen der Kopfhörer lassen sich nicht von der Hand weisen: Während Bose, Sony, Sennheiser und Teufel einen Wettkampf um die Hifi-Kopfhörer um die 300€ führen, kratzen sich 80% der Käufer angesichts dieser Preise am Kopf und suchen im Internet nach günstigen Alternativen. So kommt es, dass bei einer Suche nach „Bluetooth Kopfhörer“ auf Amazon.de fast ausschließlich chinesische Marken auftauchen – und genau hier stoßen viele Käufer auch auf die Marke Taotronics.

Mit einigen Bestsellern im Bereich der kabellosen Kopfhörer mit bis zu 1600 Kundenbewertungen lässt der Chinese zumindest in reinen Verkaufszahlen die ganz Großen auf einmal klein aussehen. Mit den Taotronics TT-BH40 gibt es nun ein neues Modell, das hochwertigen Klang und Noise-Cancelling in Form eines klassischen Bügelkopfhörers für 60€ vereinen soll. Der Vorgänger, die Taotronics TT-BH22, konnte mit dem gleichen Konzept bereits überzeugen. Wie steht es also mit den TT-BH40? Im folgenden Testbericht findet ihr es heraus.

Design und Verarbeitung

Taotronics TTBH40 1

Im Vergleich mit dem Vorgänger TT-BH22 sind die TT-BH40 Kopfhörer etwas opulenter. Das Gewicht von 273g lässt sich als „Normalgewicht“ bezeichnen und sorgt für einen hochwertigen Eindruck. Das Gehäuse des Kopfhörers besteht größtenteils aus Kunststoff, lediglich die zwei kreisrunden seitlichen Aufsätze bestehen aus Metall. Die Verarbeitung wirkt durchweg stabil und hochwertig. Etwas misstrauisch stimmt uns lediglich, dass das Klappscharnier der Ohrmuscheln nun aus Kunststoff besteht. Bei den Taotronics TT-BH22 bestand dieses noch aus Metall. Immerhin ist das Scharnier nun aber auch deutlich breiter und sollte somit auch langlebig genug sein. Zur Bedienung der Kopfhörer gibt es auf der rechten Seite einen Lauter-/Leiser Button, der bei längerem Drücken auch zum Liedwechsel verwendet werden kann. Zudem gibt es einen Powerbutton, der bei längerem Drücken die Headphones ein- oder ausschaltet und bei kurzen Drücken als Play-/Pause Button dient. Zudem gibt es rechterhand noch eine Status-LED und einen Micro-USB Anschluss zum Aufladen. Zum Laden kann jedes handelsübliche USB-Ladegerät verwendet werden. Auf der linken Seite gibt es einen 3,5mm Kopfhörer-Anschluss und einen Schieber zum einschalten des Noise-Cancellings. Die Buttons ermöglichen durch ihre große Oberfläche und den angenehmen Druckpunkt eine sehr gute Bedienung und stellen definitiv einen Fortschritt zu den Vorgängermodellen des Herstellers dar.

Taotronics TTBH40 4Taotronics TTBH40 2Taotronics TTBH40 6Taotronics TTBH40 3

Tragekomfort

Die Taotronics TT-BH40 sitzen fest und ich hatte weder im Fitnesstudion noch beim Laufen Probleme mit Halt. Durch die ausfahrbaren Bügel sollte zudem jeder eine passende Größe einstellen können. Im Vergleich mit den anderen Modellen von Taotronics ist der Druck, den die Kopfhörer dabei ausüben, geringer als bei den TT-BH30 und höher als bei den TT-BH22. Wie fest der Sitz sein soll, ist eine ziemlich subjektive Frage, auf die es keine pauschale Antwort gibt. In meinem Fall würde ich den TT-BH40 den Vorrang für Sport geben und den TT-BH22 für Musikhören zuhause. Feststellen kann man auf jeden Fall, dass die TT-BH40 ziemlich stark isolieren und die kompletten Ohren umschließen. Dies sorgt zum einen dafür, dass die Headphones schon ohne Noise-Cancelling nach Innen und Außen stark abschirmen. Auf der anderen Seite wird es an heißen Tagen aber auch ziemlich warm.

Taotronics TTBH40 5

Musikqualität

Bisher waren die Taotronics TT-BH22 die besten Bluetooth-Kopfhörer, die ich im Preisbereich unter 150€ auf den Ohren hatte und sind seit dem Testbericht auch im täglichen Einsatz –  Nun haben sie aber wohl ihren Nachfolger gefunden. Die TT-BH40 bieten einen satten, ausgewogenen Klang, der vor allem mehr Räumlichkeit erzeugt als der Vorgänger und zudem noch etwas kräftigere Bässe liefert. Besonders überrascht hat mich dabei, dass der Klang nicht auf eine bestimmte Musikrichtig „geeicht“ ist, sondern genreübergreifend überzeugen kann. Von Cross-Over von Rage Against the Machine zu Roots-Reggae von Bob Marley zu Gitarrensolos von Jimi Hendrix hin zu Schuberts Winterreise oder Chopin – Die Musik ist plastisch, druckvoll und trotzdem ausgeglichen. Verzerrungen konnte ich auch auf höchster Lautstärke nicht ausmachen. Wenn man Kritik am Klangbild äußern möchte, so sind es die etwas schwachen Mitten. Je nach Klangbild des Liedes kann es bei manchen Titeln mit tiefen Bässen und Vocals (z.B. Eminem – White America) dazu kommen, dass Tiefen und Höhen künstlich aufeinandergesetzt erscheinen und das Gesamtbild unharmonisch wirkt. Dieser Effekt trat allerdings selten auf und ist angesichts der Preisklasse zu verschmerzen. Bis dato stellen die Taotronics TT-BH40 die besten Bluetooth-Headphones im Mittelklasse-Preissegment dar, die mir auf die Ohren gekommen sind.

Noise Cancelling

Die Taotronics verfügen tatsächlich über gutes Noise-Cancelling. Die Geräuschfilterung funktioniert hier in etwa genauso gut wie bei den TT-BH22. Insbesondere überzeugt die Funktion bei monotonen, tiefen Geräuschen. Etwa beim Busfahren oder bei laufender Abzugshaube in der Küche wird die Geräuschbelästigung von außen stark abgeschirmt. Helle monotone Geräusche werden ebenfalls gefiltert, allerdings ist der Effekt hier nicht ganz so stark. Was nur unwesentlich reduziert wird, sind momentane Geräusche oder Gespräche in der Umgebung.

Ein Nebeneffekt des Noise Cancelling ist ein leichtes Hintergrundgeräusch in Form eines Rauschens. Dieses ist bei angeschalteter Musik kaum hörbar – lediglich bei klassischer Musik oder bei Hörbüchern könnte es den ein oder anderen Nutzer stören. Allerdings muss hier auch gesagt werden, dass Kopfhörer, die Noise-Cancelling ohne Hintergrundgeräusch zustande bringen, gleich mehr als das Dreifache kosten.

Telefonfunktion

Die Taotronics TT-BH40 sind wie die meisten Bügelkopfhörer nicht gerade die ideale Lösung zum Telefonieren. Man wird vom Gegenüber zwar verstanden, allerdings ist die Stimmübertragung eher undeutlich. Für kurze Telefonate sind die Headphones schon in Ordnung, allerdings schaltet man zum längeren Telefonieren besser auf die Ohrmuschel des Handys um.

Akku

Der Hersteller verspricht eine Laufzeit von 30 Stunden. Dieser Wert wird bei mittlerer Lautstärke und aktiviertem Noise-Cancelling auch tatsächlich eingehalten, was ja bei den meisten Herstellern nicht immer der Fall ist. Wer die Kopfhörer einmal sonntags auflädt, wird also problemlos die ganze Woche Musik hören können. Beachten sollte man nur, dass die Noise-Cancelling Funktion sich nicht von selbst abschaltet. Wer die Kopfhörer also angeschaltetem ANC liegen lässt, wird nach ein paar Tagen ein leergesaugtes Gerät in die Hand nehmen. Dies ist aber auch bei den teureren Big-Players der Fall.

Darüber hinaus bleibt die Möglichkeit, bei leerem Akku ein 3,5mm Kabel zum Musikhören zu verwenden. Die Noise-Cancelling Funktion geht dann allerdings nicht, da diese über den Akku der Kopfhörer betrieben wird. Aufgeladen werden die Headphones über den Micro-USB Anschluss. Der Ladevorgang dauert etwa 3 Stunden. Positiv zu erwähnen ist zudem, dass der Ladestand des Akkus im Smartphone-Menü angezeigt wird.

Fazit und Alternative

7b0527b80f61074535251c193165aaaa s131
Joscha Becking:

Taotronics hat inzwischen den Mittelklasse-Markt für kabellose Kopfhörer auf Amazon gekapert. Das Erfolgsrezept: Die Kopfhörer stehen wesentlich teureren Modellen bekannter Marken nur unwesentlich nach, kosten aber deutlich weniger. Dies gilt auch für die neuen Taotronics TT-BH40 Active Noise Cancelling Kopfhörer. Während die TT-BH40 zahlreiche Vorteile für sich verbuchen können, liegen die Kritikpunkte eher in kleineren Details. Die Ohrpolster dichten stark ab und sorgen mit der Zeit für ziemlich warme Ohren. Was das Klangbild angeht, sind die Mitten etwas unterrepräsentiert. Von diesen Punkten abgesehen, konnten die TT-BH40 in unserem Test eine schlichtweg sehr gute Gesamtleistung abliefern. Der Klang sorgt mit starker Räumlichkeit und den tragenden Bässen für einen umwerfenden Klang, in dem man sich als Hörer fallen lassen kann. Hierbei schaffen die Taotronics auch den schmalen Spagat zwischen druckvollem Bass und ausgewogenem Klangbild: Die Kopfhörer überzeugen sowohl bei klassischer und instrumentaler Musik als auch bei Rap, Rock oder Elektronik. Als Bonus bekommt man noch taugliches Noise Cancelling und einen unerschöpflichen Akku. Eine klare Kaufempfehlung für preisbewusste Musikliebhaber!

88%
  • DESIGN UND VERARBEITUNG 90 %
  • TRAGEKOMFORT 80 %
  • NOISE CANCELLING 80 %
  • MUSIKQUALITÄT 90 %
  • AKKULAUFZEIT 100 %

Preisvergleich

"Ni hao! Wenn dir unser Testbericht geholfen hat, würden wir uns über deine Unterstützung freuen. Klickst du auf unseren Preisvergleich, unterstützt du uns mit deinem Kauf. So hilfst du uns, Chinahandys.net weiterhin unabhängig und werbefrei zu betreiben. Vielen Dank!"
Nur 60 EUR*
Prime-Versand innerhalb von 24 Stunden
Zum Shop

*Preise inkl. Versand und Zoll. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Rangfolge, Lieferzeit und -kosten möglich. Preise zuletzt aktualisiert am 24.09.2018

Newsletter bestellen
Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!
 
2 Kommentar Themen
1 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
3 Kommentatoren
Frank ReinossJoscha BeckingJoerg Seider Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Frank Reinoss
Gast
Frank Reinoss

Habe den Kopfhörer gestern im Sonderangebot bei Amazon gekauft und heute wieder zurück geschickt. Die Klangqualität ist aus meiner Sicht eher mittelmäßig und unausgewogen. Aus meiner Sicht absolut keine Empfehlung. Schade!

Joerg Seider
Mitglied
Mitglied
Joerg Seider

Hallo zusammen, ich habe mir dieses Teil gekauft über Amazon und musste feststellen dass bis auf ein Smartphone alle anderen Smartphones und Tablets kein Pairing mit dem Kopfhörer über Bluetooth durchzuführen war. Mit dem einen Smartphone bei dem es geklappt hat, das Maze Alpha, war die Soundqualität am Kopfhörer nur sehr befriedigend und zudem war die Verbindung nach 2m Abstand zum Smartphone bereits unterbrochen. Aus diesen Gründen habe ich den Kopfhörer als Retoure zurückgeschickt. Jetzt bin ich mir nicht sicher ob das ein Einzelfall ist oder ob eine ganze Produktions-Charge davon betroffen sein könnte, daher kann ich den Kopfhörer nicht weiterempfehlen. Immerhin hat die Retoure über Amazon tadellos und sehr schnell funktioniert und ich habe meine 60 € wiederbekommen.
Mich würde natürlich interessieren, wie andere Käufer den Kopfhörer beurteilen.
Beste Grüße