Startseite » Artikel » TCL NxtPaper – Mehr als ein E-Book mit Farbdisplay!

TCL NxtPaper – Mehr als ein E-Book mit Farbdisplay!

Dass die IFA dieses Jahr nicht sehr gut besucht war, ist angesichts der vielen Berichte wohl kein Geheimnis mehr. Das haben wohl auch die meisten Aussteller geahnt, denn kaum eine Firma hat die Bühne genutzt, um neue Produkte vorzustellen. Eine Ausnahme bildete hier TCL. Neben einigen neuen Smartphones, Smartwatches und einem TWS Kopfhörer hat das Unternehmen eine neue Technologie präsentiert, die den Tablet- und E-Book-Reader Markt revolutionieren könnte: TCL NxtPaper.

TCL NxtPaper e1599848945810

Funktion von TCL NxtPaper

Das NxtPaper von TCL funktioniert prinzipiell ähnlich wie ein LC-Display. Generell ist die Display-Technologie recht kompliziert und das neue Display laut TCL mit 11 Patenten geschützt. Ganz grob haben wir die Funktion eines Displays in diesem Artikel aber schon einmal erklärt:

Stark vereinfacht besteht dieses Display aus zwei Schichten – einer Hintergrundbeleuchtung und einer Schicht mit Pixel aus lichtdurchlässigem Flüssigkristall. Schaltet man die Hintergrundbeleuchtung ein, gelangt das Licht ins menschliche Auge. Sobald jedoch Spannung anliegt, richten sich die Kristalle anders aus und lassen kein Licht mehr durch – der Pixel wird schwarz. Farbe wird dabei durch verschiedene Filter und Mischung realisiert.

TCL NXTPaper Display

Der entscheidende Unterschied zwischen NxtPaper und LCD besteht darin, dass die neue Technologie ohne Hintergrundbeleuchtung auskommt. Das bedeutet anstatt einer Lichtquelle hinter den Pixeln können die Pixel nun Umgebungslicht reflektieren. Das hat zwei große Vorteile: einerseits spart man sich die Hintergrundbeleuchtung, was angeblich bis zu 65% Strom gegenüber herkömmlicher LC-Displays spart. Andererseits bekommt man hier ein Farbdisplay, das ungefähr so augenfreundlich sein dürfte, wie ein E-Ink Display. Doch nicht nur die Farbe ist ein Vorteil gegenüber E-Ink – da es sich hier grundlegend um eine LCD-Technologie handelt, kann man mit den neuen Displays auch Videos wiedergeben.

Wie genau das alles umgesetzt wird, hat TCL bisher nicht verraten und würde an dieser Stelle auch etwas weit führen. Klar ist jedoch, dass wir hier eine wirkliche Innovation vor uns haben, von der wir bestimmt noch öfter hören werden.

Anwendung und Debüt

TCL NxtPaper Closeup e1599849102306Den ersten Prototypen hat TCL bereits auf der Pressekonferenz in Berlin präsentiert. Dabei handelte es sich um ein Full-HD Display in Tablet-Größe. Diesen Markt scheint TCL auch mit dem NxtPaper in Angriff nehmen zu wollen. Natürlich wurde die Technologie vom TÜV und weiteren Zertifizierungsstellen für besonders augenschonend befunden. Damit eignet sich das Gerät besonders zum Lesen und Arbeiten und es offenbaren sich schier unendliche Anwendungsgebiete. Ob fürs Studium, bei der Arbeit oder auf der Couch zum Lesen – überall könnte ein NxtPaper Gerät eine echte Alternative zu Tablets und E-Book-Readern sein. Die einzige Voraussetzung ist natürlich, dass Umgebungslicht vorhanden ist, das vom Display reflektiert werden kann.

Wann genau das erste Gerät mit dem NxtPaper Display auf den Markt kommen wird, hat TCL bisher nicht bestätigt. Die Rede war lediglich von “bald“. Das könnte in einigen Monaten sein, aber auch erst Ende des nächsten Jahres. Wir sind auf jeden Fall begeistert von der Technologie und freuen uns auf das erste Testgerät!

Die komplette Pressekonferenz von TCL findet Ihr übrigens hier.

Quellen


Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Kommentare

Abonnieren
Kommentar Updates
guest
3 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Smash
Gast
Smash (@guest_68352)
13 Tage her

Ich musste gerade erst mal schauen, ob ich nicht irrtümlich bei einer News von vor 20 Jahren oder so gelandet bin… Transflektive Displays oder dem hier sehr ähnliche, zumindest auf den laienhaften ersten Blick, gibt es doch schon laaaaaaaange. Also wirklich so ewig lange, dass ich die bestimmt schon einige Jahre gar nicht mehr wo gesehen habe.

MelCare
Gast
MelCare (@guest_68313)
14 Tage her

Hat man früher transreflektives LC-Display genannt. Zumindest ist die Beschreibung die eines solchen Displays, ggf. um etwas bessere Eigenschaften ergänzt

moses
Gast
moses (@guest_68310)
14 Tage her

klingt spannend… danke für die Info